Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Teigrezepte

  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    66265
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Teigrezepte

    hi
    hab mal ne frage ob mir einer ein gutes Rezept für einen Teig geben kann.
    Und mit welchen Geschmacks und Geruchsstoffen ich was fangen kann
    Geändert von Achim P. (09.08.2007 um 11:20 Uhr)

  2. #2
    xxx
    Registriert seit
    15.06.2007
    Ort
    10367
    Beiträge
    740
    Abgegebene Danke
    1.065
    Erhielt 1.088 Danke für 338 Beiträge
    Zwiebackteig ist immer noch das solideste,schnell und einfach in der Zubereitung
    und Superfängig ! Und was noch ein Pluspunkt ist,man hat keine Küchenverwüstung
    wie bei anderen dubiosen Teigmixturen.
    Gruss Mario

  3. #3
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Also ich mach Mehl,Milch,Eier und ein bissel zucker in ne Schüssel und knete es gut durch dann noch´n Aroma(vanille)dran.fertig

  4. #4
    Gott;-) Avatar von Fixel
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    88347
    Alter
    35
    Beiträge
    269
    Abgegebene Danke
    298
    Erhielt 98 Danke für 75 Beiträge
    Ich nehm Mehl, Semmelbrösel und statt Wasser irgendein Sirup+evtl. Vanillezucker.
    Klappt eig. auf alles was Teig frisst ganz gut.
    Newton ist tot, Einstein ist gestorben und mir ist auch schon ganz schlecht!

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von red-tag
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    47055
    Alter
    56
    Beiträge
    241
    Abgegebene Danke
    224
    Erhielt 379 Danke für 112 Beiträge
    Also ich habe einige Teig-Rezepte.Eines kann ich Dir sagen:Du nimmst 4-5 Weissbrotscheiben(z.b.Sammy Weissbrot)schneidest die Rinde ab so das du nur das weisse hast.Hälst alle scheiben kurz unter Wasser aber nicht so lange und drückst dann das Wasser aus so gut es geht.Danach ab damit in eine Schüssel,dazu gibst Du Vanillearoma und ein klein wenig Pflanzenöl(ca.halber Teelöffel)dazu.Alles gut durchkneten und dann einfaches Mehl dazu geben aber immer nur ein wenig bis Du einen geschmeidigen Teig erhälst.Er darf nicht zu fest und auch nicht zu locker sein.fertig
    Einfacher Teig:Paniermehl mit Wasser und z.b. Butter Vanille Aroma mischen und zu einen Teig kneten,nach bedarf Paniermehl hinzufügen,aber aufpassen da Paniermehlteig nachtrocknet und dann der Teig zu hart wird.Muss geschmeidig bleiben.Kannst beide Teige nach Bedarf noch mit Lebensmittelfarbe in Pulverform färben wenn du vorher in die Masse die Farbe mit reinmischt.Lebensmittelfarbe gibt es in rot blau gelb grün.Viel Spass
    Gruss
    Red-Tag
    Gruss
    Red-Tag
    Achim

    Die letzten Worte der Forelle------Alles in Butter!!!

  6. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei red-tag für den nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Schneiderchen
    Registriert seit
    05.05.2006
    Ort
    65594
    Alter
    56
    Beiträge
    1.538
    Abgegebene Danke
    1.080
    Erhielt 530 Danke für 335 Beiträge
    Also ich verknete Maismehl, weiche Butter und ein ei sowie vanillezucker aus dem tütchen zu einem schönen geschmeidigen Teig.
    Den teig kannst du auch Problemlos einfrieren, ich habe darauf schon schöne Karpfen und auch schleien gefangen. Viel Spaß und Petri Heil
    Carmen.
    Es grüßt dich ganz lieb eine Anglerin aus Runkel an der Lahn.

  8. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Schneiderchen
    Registriert seit
    05.05.2006
    Ort
    65594
    Alter
    56
    Beiträge
    1.538
    Abgegebene Danke
    1.080
    Erhielt 530 Danke für 335 Beiträge
    Hallo Maddy gib mal bei dem rot geschriebenen wort Teig oder Teigrezepte ein , wirst dann bestimmt fündig werden. viel erfolg und immer Petri Heil.
    Viel Spaß beim Experimentieren.
    Carmen.
    Es grüßt dich ganz lieb eine Anglerin aus Runkel an der Lahn.

  9. #8
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo zusammen !
    Der einfachste u. ebenfalls immer fängige Teig ist das Weiße von einem ofenfrischen (d. h. noch warmen) Weißbrot. Ein Duftstoff ist nicht nötig, weil ein ofenwarmes Brot einen starken Eigengeruch hat. Eine Flocke des weißen Inneren leicht um den Hakenschenkel drücken. Hält allerdings keine Gewaltwürfe aus, sondern eignet sich nur für näher am Ufer liegende Angelplätze. Der übrig bleibende Rest, also die Kruste, ist ebenfalls ein guter Köder. Sie wird in Stücke geschnitten. Der Haken wird durch die Kruste gesteckt. Daran hängt immer noch genug Weißbrot. Das ist dann ein guter Oberflächenköder für oben schwimmende Karpfen. Vorsicht bei Wasservögeln !! Die interessieren sich nämlich auch dafür.
    Gruß u. Petri Heil
    Eberhard

  10. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.08.2007
    Ort
    03046
    Alter
    32
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    3
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    also ich nehme 4-5 toastbrotscheiben,mache sie schön feucht und knete sie dann ein wenig,dann gebe ich etwas knoblauchgranulat dazu.
    es riecht dann alles etwas streng aber es lohnt sich.

  11. #10
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Zitat Zitat von c-m-punk
    also ich nehme 4-5 toastbrotscheiben,mache sie schön feucht und knete sie dann ein wenig,dann gebe ich etwas knoblauchgranulat dazu.
    es riecht dann alles etwas streng aber es lohnt sich.

    zerfällt das dann nicht?

  12. #11
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    @ Hannes : Nein tut es nicht, zumindest wenn dus gut durchknetest.

    @ Meddy : Toatbrot ist sehr gut. Am besten fütterst du auch noch ein paar teigbrocken neben der pose an.
    Folgendes Rezept hat sich bei mir als warer Karpfenmagnet bewährt. Eine Toastbrotscheibe einweichen und mit einer trockenen zusammenkneten.
    Diesem teich könnst du noch ein bischen vanille-puddingpulver oder vanillinzucker beigeben. Aber manchmal lockt auch das pure wißbrot am besten.
    Zum anfüttern würde ich außer ein paar eingeworfenen tEIGBROCKEN AUCH NOCH EINGEWICHTES tOASTBROT EINWERFEN, Das toast zerbröselt im sinken und lockt nochmal stark. gerade erst letzten sonntag konnte ich mit dieser technik einen Karpfen von 4, 150 kg an meiner matchrute überlisten. Nach einer viertel stunde purem schweißausbruch lag er vor. Beim Biss merkst du sofort wenn der karpfen den teig inhaleirt da diese meist stetig abzieht, hier solltest du eien kräftigen anschlag setzen.
    Wichtig ist such das dein teig eien zähe konsistenz hat und sich möglist nicht mehr mit wasser voll saugt oder bröseluig wird. falls der Teig zu nnass ist füge mehr trockenes toastbrot hinzu.
    Ich wünsch dir viel Spaß beim ausprobieren. ( Mein Bericht vom karpfen an der match sowie fotos folgen demnächst)
    Petri!!!!!!!

    mfg Steffen

  13. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Regenbogenforelle17 für den nützlichen Beitrag:


  14. #12
    Barschfreak Avatar von Gummifisch
    Registriert seit
    03.08.2008
    Ort
    64390
    Beiträge
    487
    Abgegebene Danke
    296
    Erhielt 371 Danke für 126 Beiträge
    Ich habe mal diese Michung ausprobiert
    Mehl
    Semmelbrösel
    Gefro oder auch Maggi
    Haferflocken
    Zimt
    etwas Salz
    zerbröselte Pinienkerne
    Top Secret
    alles nach Augenmaß abgestimmt.
    Gruss Nico

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen