Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    --- Vollprofi --- ;-) Avatar von Petriboys
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    46395
    Alter
    26
    Beiträge
    104
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Exclamation Karpfenausrüstung

    Hallo, ich bin auf der Suche nach einer kompletten Karpfenausrüstung. Ich bekomm langsam richtig lust auf Karpfenangeln und wollte jetz schon ma so langsam anfangen.
    Also fals jemand seien komplette Ausrüstung loswerden möchte kan sich gerne melden
    Muss jetz nih gleich das Profiequipment für ein paar tausen Euro sein aber so
    Ruten,Rollen,Rodpod, und das nötogste sollten schon mit drin sein

  2. #2
    Der mit dem Fisch tanzt Avatar von AFaM
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    50374
    Alter
    26
    Beiträge
    55
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 48 Danke für 23 Beiträge
    Also ich habe zwar nicht vor meine Karpfenklamotten zu verkaufen (will ja noch schöne Karpfen fangen ),
    aber ne komplette Karpfenausrüstung mit allerm drum und dran...das dürfte nicht allzu billig werden...allein qualitativ hochwertige Ruten, Rollen, Bissanzeiger und ein gutes Rod Pod, da dürftest du schon mehr Geld für locker machen, als du eigentlich für die gesamte Ausrüstung vor hattest.

    Ich würd dir empfehlen, dir alles nach und nach zu kaufen.
    Erst einmal eine gute Rute, ne gute Rolle und ein Bissanzeiger, einen großen Kescher und eine Abhakmatte...und nach und nach kommt mit der Zeit mehr dazu (es sei denn, du kannst so viel Geld locker machen um dir alles auf einmal zu kaufen)...

    Ist eben (leider) ein teures Hobby (aber auch ein wunderschönes).

    Gruß AFaM
    "Wenn man einen Hammer hat, dann sieht plötzlich alles wie ein Nagel aus."

    Angler aus Leidenschaft
    Denn Angeln ist mehr als nur ein Hobby

  3. #3
    --- Vollprofi --- ;-) Avatar von Petriboys
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    46395
    Alter
    26
    Beiträge
    104
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Arrow

    Zitat Zitat von AFaM
    Also ich habe zwar nicht vor meine Karpfenklamotten zu verkaufen (will ja noch schöne Karpfen fangen ),
    aber ne komplette Karpfenausrüstung mit allerm drum und dran...das dürfte nicht allzu billig werden...allein qualitativ hochwertige Ruten, Rollen, Bissanzeiger und ein gutes Rod Pod, da dürftest du schon mehr Geld für locker machen, als du eigentlich für die gesamte Ausrüstung vor hattest.

    Ich würd dir empfehlen, dir alles nach und nach zu kaufen.
    Erst einmal eine gute Rute, ne gute Rolle und ein Bissanzeiger, einen großen Kescher und eine Abhakmatte...und nach und nach kommt mit der Zeit mehr dazu (es sei denn, du kannst so viel Geld locker machen um dir alles auf einmal zu kaufen)...

    Ist eben (leider) ein teures Hobby (aber auch ein wunderschönes).

    Gruß AFaM
    Hey, also das hab ich mir auch schon gedacht weil ein bekannter auch für seine Ausrüstung 8000€ gelöhnt hat, aber auch sehr gute Sachen hat.
    Was muss man den so für Ruten;Rollen+Schnur,RodPod,Kescher;Abhakmatte latzen ???
    >>> Piepser hab ich schon ( gewonnen )

  4. #4
    Der mit dem Fisch tanzt Avatar von AFaM
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    50374
    Alter
    26
    Beiträge
    55
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 48 Danke für 23 Beiträge
    Also:
    Als Rute kann ich dir die FOX Warrior XT empfehlen, eine sehr robuste und zuverlässige Rute (fische ich auch selber) und im Vergleich zu anderen Ruten noch eher als günstig anzusehen.
    Kostet um die 85€ (letztens war ich mit einem ausm Verein über 2 Nächte, habe mir mal dem seine Fanggeräte angeguckt und nur noch gestaunt: 2 Ruten, pro Rute 200€, 2 Rollen, pro Rolle 400€, Rod-Pod 600€...)
    Als Rollen würde ich dir die Daiwa Emblem Pro empfehlen, ich selber fische im Moment noch 2 preiswertere 50€ Rollen, aber nach 2 Jahren fangen die jetzt an beim Drillen "zu eiern", aber Geburtstag kommt bald und von dem Geld, was ich dann hoffentlich bekomme, werde ich mir diese Rollen holen. Kostenpunkt liegt bei 120€. Die haben keinen Freilauf aber einen großen Spulenkern, für weite Würfe alles andere als Hinderlich. (Da die keinen Freilauf haben muss man eben die Bremse ganz leicht einstellen und wenn dann einer dran kommt eben den Finger auf die Spule legen, anschlagen, die Bremse einmal rumdrehen (oder 2 mal, muss man eben gucken) und dann kann man schön (mehr oder weniger bequem) drillen.
    Bei der Schnur bin ich mir grade nicht so sicher, aber allzu teuer ist sie nicht (z.B. Kostet eine Karpfenschnur von FOX 18€ auf 1000m).
    Ein Rod Pod variiert in den Preisen enorm. Ich benutze ein FOX A-POD, wofür ich 68€ bezahlt habe und andere benutzen Rod-Pods für 650€. Wobei ich an dem A-POD nichts zu meckern habe..
    Eine vernünftige Abhakmatte liegt im Preis zwischen 30 und 120€, ich habe eine von Chub (Preis weiß ich leider nicht mehr) und eine FOX Elite, die im Geschäft 60€ kostet und ich habe sie gebraucht (aber noch top erhalten) für 10€ bekommen.
    Kescher liegen zwischen 70 und über 120€. Hauptsache der ist groß und du kannst den Fisch damit schonend landen.
    Dann kommt noch der ganze Kleinkram dazu (Boilirohr, Boilies, Haken, Vorfach, Bleie, Schrotblei, Wirbel, evtl.Speedlinks , so Gumminoppen für die Speedlinks (sry, aber ich weiß grad nicht, wie die Teile Heißen), Boilistopper, Boilinadel, Draht um die Schnur durch den Anti-Tangle Schlauch zu ziehen, Anti-Tangle Schlauch, evtl. Safety Rigs, Waage, Bissanzeiger (je nach Modell sehr teuer), Swinger/Kletteraffen, Wathose, so, das müsste es eigentlich sein, ich hoffe, ich habe nichts vergessen)

    Ich gehe mal davon aus, dass du wenn mit 2 Ruten angelst:
    Ruten: ca.170€
    Rollen: ca 240€
    Kescher: ca. 70€
    Schur: je nach Modell eben, vielleicht 10€, oder ein paar Euros mehr oder weniger
    Rod-Pod: mind 60€ (das A-Pod ist wirklich eins der günstigsten Rod-Pods und meiner Meinung nach auch wirklich in Ordnung, du kannst zwar nicht die Länge verändern oder das Rod-Pod so flexibel verdrehen, wie andere, aber es ist stabil und zuverlässig, also ideal, wenn man nicht so viel Geld für ein Rod-Pod ausgeben kann...wobei es natürlich auch noch andere gute Modelle gibt, nur achte bitte darauf, unabhängig vom Preis, ob das Teil auch deinen Anforderungen stand hält)
    Abhakmatte: 60€ (auch hier ist eine dick gepolsterte empfehlenswert)
    Kleinkram: puhh, kann ich jetzt wirklich nicht sagen, allerdings kommt es auch immer auf den Hersteller an, aber für den "Kleinkram" kann man unter Umständen auch kräftig Geld ausgeben (wenn man sich z.b. Funkbissanzeiger holt, also nicht, dass du jetzt denkst, dass du ohne Funkbissanzeiger nicht angeln kannst, du kannst dir auch welche ohne Funk/kabel holen, wenn du nachts davon wach wirst....)...ach und bitte nicht denken, dass man (Bissanzeiger jetzt mal außen vor gelassen) bei dem "Kleinkram" mit 20€ locker hinkommt...war letztens im Angelgeschäft, um mir noch etwas Zubehör zu holen (nur etwas, nicht allzu viel) und war dann mit 100€ schon dabei
    (Haken, Vorfach, Schere, 2 große Taschen, Speedlinks+Gumminoppen, Fingernagelknipser, Aroma)

    So, wenn du also was Gutes haben möchtest, was im Vergleich zu anderen Gerätschaften "preiswert" ist (klingt schon fast ironisch...) kannst du mit 610€ (ohne Zubehör) rechnen.

    Ja, ich weiß, das ist nicht wenig Geld und wenn man dann noch so Dinge, wie Zelt, Liege, Stuhl,...dazu holt, wird es noch teurer.

    Es ist nur schade, wenn man nachher am falschen Ende spart, ich gebe lieber ein paar Euros mehr aus (verdiene mir mein Geld zum Angeln übrigens selber) und habe dann auch etwas, was stabil und robust ist und auch einige Zeit lang(also möglichst lange) problemlos arbeitet.
    So habe ich mir z.b. ein Zelt gekauft (70€) bin dann ein Wochenende angeln gegangen, es hat geregnet und ich saß im Zelt und war durchnässt. Ich habe mir einen preiswerten Kescher gekauft, packe den aus, bau den zusammen und da bricht der ab...
    Manchmal sieht man ja in diversen Angelkatalogen Dinge wie "Karpfen Combo, nur 19,99€...kanst dir ja denken, wie lange die ihren Zweck erfüllen

    Kannst ja mal hier vielleicht noch die ein oder anderen Sachen nachgucken http://www.carpfishing.de
    Du kannst dich natürlich auch im Angelgeschäft beraten lassen, ist nie verkehrt, aber pass auf, dass man dir nicht das Teuerste vom Teuren aufschwatzen will.

    Natürlich können alle Preise von denen abweichen, die ich genannt habe, kommt eben immer auf den Händler an und vor allem darauf, was du dir kaufst.
    Meine Meinung ist natürlich subjektiv, denn jeder hat ja einen anderen Geschmack, der eine mag keine Fox Ruten, der andere kann ohne 600€ Rod Pod nicht angeln, etc.

    Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen.

    In dem Sinne,
    Gruß und Petri Heil,
    AFaM
    Geändert von AFaM (07.08.2007 um 20:40 Uhr)
    "Wenn man einen Hammer hat, dann sieht plötzlich alles wie ein Nagel aus."

    Angler aus Leidenschaft
    Denn Angeln ist mehr als nur ein Hobby

  5. #5
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    46414
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    hi petriboy ich hätte da ne karpfeen ausrüdtung für 500 euro alles drum und dran ich schike dia per mail fotos von der ausrüstung

  6. #6
    --- Vollprofi --- ;-) Avatar von Petriboys
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    46395
    Alter
    26
    Beiträge
    104
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Exclamation

    Zitat Zitat von fisherman46414
    hi petriboy ich hätte da ne karpfeen ausrüdtung für 500 euro alles drum und dran ich schike dia per mail fotos von der ausrüstung
    halt die fresse du niete du hass nich ma n angelschein und sonst auch on nix n plan

  7. #7
    --- Vollprofi --- ;-) Avatar von Petriboys
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    46395
    Alter
    26
    Beiträge
    104
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Arrow

    Zitat Zitat von AFaM
    Also:
    Als Rute kann ich dir die FOX Warrior XT empfehlen, eine sehr robuste und zuverlässige Rute (fische ich auch selber) und im Vergleich zu anderen Ruten noch eher als günstig anzusehen.
    Kostet um die 85€ (letztens war ich mit einem ausm Verein über 2 Nächte, habe mir mal dem seine Fanggeräte angeguckt und nur noch gestaunt: 2 Ruten, pro Rute 200€, 2 Rollen, pro Rolle 400€, Rod-Pod 600€...)
    Als Rollen würde ich dir die Daiwa Emblem Pro empfehlen, ich selber fische im Moment noch 2 preiswertere 50€ Rollen, aber nach 2 Jahren fangen die jetzt an beim Drillen "zu eiern", aber Geburtstag kommt bald und von dem Geld, was ich dann hoffentlich bekomme, werde ich mir diese Rollen holen. Kostenpunkt liegt bei 120€. Die haben keinen Freilauf aber einen großen Spulenkern, für weite Würfe alles andere als Hinderlich. (Da die keinen Freilauf haben muss man eben die Bremse ganz leicht einstellen und wenn dann einer dran kommt eben den Finger auf die Spule legen, anschlagen, die Bremse einmal rumdrehen (oder 2 mal, muss man eben gucken) und dann kann man schön (mehr oder weniger bequem) drillen.
    Bei der Schnur bin ich mir grade nicht so sicher, aber allzu teuer ist sie nicht (z.B. Kostet eine Karpfenschnur von FOX 18€ auf 1000m).
    Ein Rod Pod variiert in den Preisen enorm. Ich benutze ein FOX A-POD, wofür ich 68€ bezahlt habe und andere benutzen Rod-Pods für 650€. Wobei ich an dem A-POD nichts zu meckern habe..
    Eine vernünftige Abhakmatte liegt im Preis zwischen 30 und 120€, ich habe eine von Chub (Preis weiß ich leider nicht mehr) und eine FOX Elite, die im Geschäft 60€ kostet und ich habe sie gebraucht (aber noch top erhalten) für 10€ bekommen.
    Kescher liegen zwischen 70 und über 120€. Hauptsache der ist groß und du kannst den Fisch damit schonend landen.
    Dann kommt noch der ganze Kleinkram dazu (Boilirohr, Boilies, Haken, Vorfach, Bleie, Schrotblei, Wirbel, evtl.Speedlinks , so Gumminoppen für die Speedlinks (sry, aber ich weiß grad nicht, wie die Teile Heißen), Boilistopper, Boilinadel, Draht um die Schnur durch den Anti-Tangle Schlauch zu ziehen, Anti-Tangle Schlauch, evtl. Safety Rigs, Waage, Bissanzeiger (je nach Modell sehr teuer), Swinger/Kletteraffen, Wathose, so, das müsste es eigentlich sein, ich hoffe, ich habe nichts vergessen)

    Ich gehe mal davon aus, dass du wenn mit 2 Ruten angelst:
    Ruten: ca.170€
    Rollen: ca 240€
    Kescher: ca. 70€
    Schur: je nach Modell eben, vielleicht 10€, oder ein paar Euros mehr oder weniger
    Rod-Pod: mind 60€ (das A-Pod ist wirklich eins der günstigsten Rod-Pods und meiner Meinung nach auch wirklich in Ordnung, du kannst zwar nicht die Länge verändern oder das Rod-Pod so flexibel verdrehen, wie andere, aber es ist stabil und zuverlässig, also ideal, wenn man nicht so viel Geld für ein Rod-Pod ausgeben kann...wobei es natürlich auch noch andere gute Modelle gibt, nur achte bitte darauf, unabhängig vom Preis, ob das Teil auch deinen Anforderungen stand hält)
    Abhakmatte: 60€ (auch hier ist eine dick gepolsterte empfehlenswert)
    Kleinkram: puhh, kann ich jetzt wirklich nicht sagen, allerdings kommt es auch immer auf den Hersteller an, aber für den "Kleinkram" kann man unter Umständen auch kräftig Geld ausgeben (wenn man sich z.b. Funkbissanzeiger holt, also nicht, dass du jetzt denkst, dass du ohne Funkbissanzeiger nicht angeln kannst, du kannst dir auch welche ohne Funk/kabel holen, wenn du nachts davon wach wirst....)...ach und bitte nicht denken, dass man (Bissanzeiger jetzt mal außen vor gelassen) bei dem "Kleinkram" mit 20€ locker hinkommt...war letztens im Angelgeschäft, um mir noch etwas Zubehör zu holen (nur etwas, nicht allzu viel) und war dann mit 100€ schon dabei
    (Haken, Vorfach, Schere, 2 große Taschen, Speedlinks+Gumminoppen, Fingernagelknipser, Aroma)

    So, wenn du also was Gutes haben möchtest, was im Vergleich zu anderen Gerätschaften "preiswert" ist (klingt schon fast ironisch...) kannst du mit 610€ (ohne Zubehör) rechnen.

    Ja, ich weiß, das ist nicht wenig Geld und wenn man dann noch so Dinge, wie Zelt, Liege, Stuhl,...dazu holt, wird es noch teurer.

    Es ist nur schade, wenn man nachher am falschen Ende spart, ich gebe lieber ein paar Euros mehr aus (verdiene mir mein Geld zum Angeln übrigens selber) und habe dann auch etwas, was stabil und robust ist und auch einige Zeit lang(also möglichst lange) problemlos arbeitet.
    So habe ich mir z.b. ein Zelt gekauft (70€) bin dann ein Wochenende angeln gegangen, es hat geregnet und ich saß im Zelt und war durchnässt. Ich habe mir einen preiswerten Kescher gekauft, packe den aus, bau den zusammen und da bricht der ab...
    Manchmal sieht man ja in diversen Angelkatalogen Dinge wie "Karpfen Combo, nur 19,99€...kanst dir ja denken, wie lange die ihren Zweck erfüllen

    Kannst ja mal hier vielleicht noch die ein oder anderen Sachen nachgucken http://www.carpfishing.de
    Du kannst dich natürlich auch im Angelgeschäft beraten lassen, ist nie verkehrt, aber pass auf, dass man dir nicht das Teuerste vom Teuren aufschwatzen will.

    Natürlich können alle Preise von denen abweichen, die ich genannt habe, kommt eben immer auf den Händler an und vor allem darauf, was du dir kaufst.
    Meine Meinung ist natürlich subjektiv, denn jeder hat ja einen anderen Geschmack, der eine mag keine Fox Ruten, der andere kann ohne 600€ Rod Pod nicht angeln, etc.

    Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen.

    In dem Sinne,
    Gruß und Petri Heil,
    AFaM
    Hey AFaM, besten dank für deinen Beitrag. Ich denke ich werde auch ers noch einmal n bisschen selber arbeiten und dnn kommt ja noch weihnachten und bald daruaf hab ich noch geburtstag da wir dann der Zeitpunkt des Zuschlags nicht lange dauern. Vllt. gabs bis dahinnoch ma wieder 30% auf alles im Geschäft meines Vertrauens.
    Ansonsten werde ich immer ein Ohr offen haben ob jmd. noch was abzugeben hat

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen