Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Aal.....

  1. #1
    Petrijünger Avatar von Mithos
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    93102
    Alter
    27
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

    Talking Aal.....

    hi
    Gestern hat mich am späten Nachmittag doch noch die Lust gepackt, fischen zu gehn. Bei mir in der Nähe gibts nen Fluss der ungefär 2m breit ist und 50-100cm. tief ist. Ich hab 3 Stunden ungefair den Forellen nachgestellt und doch keine erwischt. Sie haben die ganze Zeit gebissen aber beim Anschlag sofort wieder losgelassen. Könnt ihr mir bitte sagen was ich da falsch mach bzw, was mit den Forellen los ist.....!?!

    Naja, nachdem es dann dunkel geworden ist, bin ich erstmal zu Bekannten gefahren um was zu essen....
    Um 23:30 bin ich dann nochmal los, um es mal auf Aal zu versuchen.
    Ich hab dann den kleinen Rapfen den ich am Aben gefangen hab, zerstückelt und
    dann gings ab in denm Fluss. 5min. später hatte ich den ersten Biss,.....es wahr ungefair ein 80cm langer Aal. Der ist mir aber glei wieder runter vom Haken.....Das ist mir danach noch 3 mal passiert, dass sie mir einfach vom Haken gesprungen sind.Was mach ich da falsch.....?? War gestern das erste mal auf Aal.

    Nachdem eine zeitlang kein Biss mehr war, wechselte ich die Uferseite um an eine besser Stellen hinzukommen, wo ich Aale vermutete. Dort gab es wieder einen Biss diesmal war es aber ein ganz schön großer Brocke.....
    Es war eine Quappe von 1,40kg und 63cm...!!!
    (Bild folgt noch....^^)
    Habt ihr schonmal ne Quappe gefangt...??
    und was für Hackengrößen benutzt ihr auf Aal??, mit Stahlvofach oder ohne??
    Danke schonmal

    Mithos

  2. #2
    ALlRoUnDa Avatar von Stipper07 ^^
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    66892
    Alter
    23
    Beiträge
    273
    Abgegebene Danke
    129
    Erhielt 115 Danke für 62 Beiträge
    Also ich benutze einen 4er Wurmhaken. Normalerweise sagt man ja immer man soll einen Aal nicht mit einem Kecsher landen aber falls du einen hast den du nur dafür verwenden willst nimm einen dann können sie nur noch in den Kescher.

    Mfg
    Stipper07 ^^
    Petri Heil

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stipper07 ^^ für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo Stipper .

    Nehm es mir bitte nicht ÜBEL, aber was ist das denn für ein Mist mit dem Kescher??? Man sollte jeden Fisch keschern (ohne Ausnahme), nur alleine wegen der Schonung der Kreatur!!!!

    Sicher ist es nicht gerade toll wenn einem der Aal den Kescher versaut hat, aber nicht jeder Fisch lässt sich am Ufer stranden, oder ist mit der Angel aus dem Wasser zu heben (weil er so KAPITAL ist). Ich verwende sogar einen FOX Karpfenkescher für die Angelei auf Aale, weil ich es auf die Großen abgesehen habe. Auch die kleinen, die nur einige 100g wiegen werden bei mir ohne Ausnahme gekeschert!!!

    Denk mal darüber nach!!!

    So, zu den anderen Fragen. Die Hakengröße wähle ich nach der Art oder Größe, der zu erwartenden Fische (Aale).

    Ich verwende zu 100% ein Stahlvorfach auf Aal, aber dieses Thema ist hier schon behandelt worden und ich habe auch Bilder dazu eingestellt was ein 500g Aal aus meinem Stahlvorfach gemacht hat. Mit einem Monovorfach hätte ich diesen Fisch nicht gelandet!!!

    MfG
    Aalschreck
    Geändert von Aalschreck (05.08.2007 um 15:59 Uhr)
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalschreck für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Hi Mithos
    Um Dir zu sagen was Du falsch gemacht, oder mit den Forellen los ist müßtest
    Du erstmal beschreiben wie Du dort fischst.
    Die Verwendung eines Stahlvorfachs kann ich Dir wie Aalschreck bereits ausgeführt
    hat auch nur wärmstens empfehlen.
    Es ist zwar schon in einem anderen Thread behandelt worden, aber ich schreibs
    einfach noch mal in kurzen Zügen, auch wenn ich mich hier wiederholen sollte.
    Am besten Du benutzt ein 49 fädiges Geflechtmaterial. Das gibt es unter
    verschiedenen Bezeichnungen, z.B. Seven Strand im Handel.
    Es muß nicht unbedingt gewaltige Zugfestigkeit haben da, wie Aalschreck bereits
    ausgeführt hat, auch Aale möglichst mit Hilfe eines Keschers gelandet
    werden sollten. Da stimme ich Ihm vorbehaltlos zu.
    Aber Aalschreck, warum gleich so barsch. Junganglern sollte man, wenn etwas
    zu erklären ist, ruhiger und geduldiger sagen wie es anders geht.
    Noch was zur Stärke des Vorfachs.
    Um 3-5 kg reichen da völlig aus. Hauptsache Stahl, damit auch etwas stärkere
    Fische das Vorfach während des Drills nicht durchscheuern können.
    In dieser Stärke ist das Material auch noch sehr geschmeidig und verschreckt
    den Fisch nicht. Man kann es auch sehr gut zum Zanderfischen einsetzen.
    Grade wenn auch Hechte im Gewässer sind ist das auch eine Alternative.
    Mfg Armin

  7. #5
    Petrijünger Avatar von Fishing_Devil
    Registriert seit
    22.02.2007
    Ort
    27239
    Alter
    42
    Beiträge
    72
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 63 Danke für 24 Beiträge
    Normalerweise sagt man ja immer man soll einen Aal nicht mit einem Kecsher landen aber falls du einen hast den du nur dafür verwenden willst nimm einen dann können sie nur noch in den Kescher
    Hallo??? Vor betätigung des Mundwerks, bitte gehirnkasten einschalten..... *lach*

    zum Waidgerechten umgang mit der Kreatur Fisch gehört, das der Fisch schonend zu landen ist. Ich kann mir nicht vorstellen, das es waidgerecht ist, den Fisch nur mit hilfe der Angelrute aus dem Wasser zu hebeln.

    Man stelle sich nur mal vor, der Haken sitzt tiefer und nicht vorne in der Lippe...

    Also ich möchte keinen Haken im Hals haben und dann daran noch hoch gehoben werden...
    Rechtschreibfehler dienen der Volksbelustigung....
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!!!

  8. #6
    Petrijünger Avatar von Mithos
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    93102
    Alter
    27
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge
    @ Harzer:

    Ich fisch ganz simple auf Forelle....undzwar
    Haken-Wirbel-Blei-Pose....

    Ich lass die Montage an einer bestimmten Stelle ins Wasser und lass sie treiben.... Wärend sie treibt beißen die Fische...
    naja
    danke an alle
    Mithos

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen