Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1
    Petrijünger Avatar von pevaljka
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    85356
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 30 Danke für 9 Beiträge

    Fliegenfischen Kroatien - GACKA (Nähe NP Plitvicer Seen)

    Hallo an alle Fliegenfischer!

    Wenn jemand nähere Infos braucht stehe ich gerne zur Verfügung!
    Komme aus der Gegend und fische an der Gacka seit meinen 5.Lebensjahr.
    Ein wunderschönes Naturerlebnis in einem der saubersten Flüsse der Welt.
    Gerne veröffentliche ich eine Zusammenfassung über alles Wissenswerte in diesen Forum falls erwünscht.
    Gruß

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei pevaljka für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Hallo pevaljak,

    Wir freuen uns über alle Infos und Du kannst hier gerne alles wissenswerte veröffentlichen.

    Kartenausgabe, Preise, Kontaktadressen, Fangberichte, Fotos ......

    Ich freue mich schon darauf.

    Petri Grüße
    Stephan

  4. #3
    Petrijünger Avatar von pevaljka
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    85356
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 30 Danke für 9 Beiträge

    Gacka heute

    Durch den Bürgerkrieg wurde sie indirekt etwas in Mitleidenschaft gezogen.
    In den Jahren 1991-1995 befand sich das ganze Land in einem Ausnahmezustand, und deshalb hat sich auch niemand über die zahlreichen Schwarzfischer gestört.
    Des Weiteren wurde das direkt am Fluss gelegene "Hotel Gacka" teilweise zerstört (1993).
    "Dank" Bürkokratie fand sich erst vor einigen Wochen ein Käufer, der es wieder aufbauen möchte.
    Davon abgesehen hat der Krieg keine Spuren am Fluss hinterlassen und die Gacka und Ihr Ambiente sind meiner Meinung nach einmalig in der Welt.
    Nachdem Anfang 1996 Ordnung einkehrte, hat sich der Fischbestand sehr schnell erholt.
    Auch die vernachlässigten Ufer wurden damals zügig in Ordnung gebracht um Fliegenfischer aus aller Welt wieder begrüßen zu können.
    Vergleicht man aber die ausgegebenen Tageskarten vor dem Krieg (6000 Stck) und 2006 (1500 Stck), fällt leider auf das die Gacka etwas in "Vergessenheit" geraten ist - zu Unrecht.
    Ich kenne die Gacka seit ich mich erinnern kann, und die Geschichten von meinen Vater,Großvater und seinem Vater - die allesamt auch Fischer sind/waren.
    Noch nie war die Gacka so gut begehbar/befischbar wie heute.
    Durch abnehmende Landwirtschaft in der Gegend ist der Fluss noch sauberer geworden (wobei er schon vor den Krieg zu den 3 saubersten Flüssen auf der Welt zählte)!
    Der Fischbestand im Vergleich zu früher hat sich etwas verändert.
    Anfang der 90´er gab es noch viele Hechte (Urfisch neben der Bachforelle, Regenbogenforelle wurde 1913 eingesetzt) im Fluss.
    Diese gibt es immer noch, aber nur vereinzelt.
    Erst letztes Jahr habe ich einen mit 9Kg gefangen.
    Bachforellen und Regenbogener gibt es im Verhältnis ca 40:60, wobei die Bachforellen erstaunlicherweise größer als die Regenbogener werden.
    Beim letztjährigen "Gacka Cup" (32 Fischer, 186 Fische in 8 Stunden) war die größte 62cm lang und 3300gr schwer.
    Alle anderen waren zwischen 54cm und 61cm.
    Die größte Silberne hatte "nur 53cm".
    Die Fische sind allgemein überdurchschnittlich kampfstark!
    Äschen wurden Anfang der 80´er eingesetzt, der Bestand ist aber vernachlässigbar - Durchschnittsgröße 26cm.
    Mein persönlciher Rekord war eine Bachforelle 1999 mit 79cm.
    Inoffiziel kenne ich aber noch viel größere Fische aus der Gacka (bis 15Kg), die aber mit dem Speer bei Nacht gefangen wurden (frühere Methode bei Einheimischen,Fisch war Einnahmequelle,war auch in meiner Familie verbreitet).
    Nun zu den Fliegen.
    Ich habe oft beobachtet das Fischer die zum ersten mal an der Gacka sind, keinen Fisch zu fangen bekommen.
    Das liegt vor allem am Fliegenmuster.
    Meine Empfehlung ist, sich die Fliegen von 2 guten einheimischen Bindern vor Ort binden zu lassen.
    Mit diesen Mustern (in anderen Beiträgen mehr dazu) und ein paar nützlichen Tips hat man eine fast 100%ige Fanggarantie.
    Zu erwähnen wäre noch das jegliche Art von Schwimmer oder Bebleiung der Schnur verboten ist.
    Schonmaße BF 50cm, RF 40cm, Äsche 40cm.
    Tagesfang 1 Fisch, in den oberen 3km müssen alle Fische schonend zurückgesetzt werden.
    Flußbreite im Schnitt 17m, Tiefe im Schnitt 3,5m, Temperatur 12-14Grad, auch im Winter sehr konstant, sehr Sauerstoffreich, Wasserpegel während der Saison konstant.
    Zur Biologie: Sehr hohe Biomasse pro Kubik - Fische wachsen bis zu 7 mal schneller als in anderen Flüssen.
    Sehr reichliches Insektenaufkommen.
    Das wärs fürs erste!
    Bilder werde ich in der nächsten Zeit hinzufügen.
    Gruss

  5. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei pevaljka für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger Avatar von pevaljka
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    85356
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 30 Danke für 9 Beiträge

    Unterkünfte

    Vorab:

    In Licko Lesce habe ich 2 Häuser direkt am Fluss und ein Bungalow ca 350m vom Fluss entfernt (2 Schlafzimmer,Wohnzimmer&Küche,Balkon,Garage).
    In Otocac (ca.8km von Licko Lesce) gibt es auch Unterkünfte (u.a. Hotel), ist aber weniger empfehlenswert wg. der Entfernung zum "Interessanten Teil" des Flusses. Ich fische hauptsächlich nur von der Quelle und dann bis max 6-7km abwärts. Weiter unten wird das Wasser tiefer und langsamer, außerdem sind rechts und links Siedlungen.
    Das ist natürlich nichts negatives, aber ich liebe mehr das natürliche und ruhige Ambiente. Das ist aber meine persönliche Ansichtssache.
    Die Mehrheit wird mir aber zustimmen, das die obere Hälfte der Gacka interessanter ist.
    Auch wegen dem Profil, welches variiert, mal flache,schnellere stellen, dann wieder ruhig fließendes glasklares Wasser, in dem man jeden Fisch mit der Polbrille beobachten kann.
    Ich muss dazu sagen, das ich sicherlich 90% aller Fische in der Gacka so gefangen habe, das ich sie vorher gesehen (nicht nur Ringe an der Oberfläche) habe, und dann gezielt angeworfen habe.
    Ich kenne auch ausländische Fliegenfischer die schon seit über 30Jahre jedes Jahr an die Gacka kommen, auch während des Krieges. Das hat mich schon sehr beeindruckt, bei mir ist das was anderes, da das meine Heimat ist und ich etwas vorbelastet bin.
    Zwar bin ich erst 27 jahre jung, habe aber eine große Menge an Informationen und Erfahrungen mit in die Wiege gelegt bekommen...nur das Fliegenbinden überlasse ich einen Kollegen, der da etwas geschickter Hand anlegt.
    Das Buch kenne ich übrigens nicht. Ansonsten gibt es Marketingmäßig wenig über die Gacka zu erfahren, das meiste ist Mundpropaganda.
    Ich habe nur eine ältere VHS über das Fliegenfischen an der Gacka. Ist übrigens auf deutsch, leider hat die Qualität von Bild und Ton nach all den Jahren etwas gelitten.
    Weiß übrigens nicht wie man Fotos einstellen kann..
    Gruss

  7. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei pevaljka für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Bei einer Antwort auf den Butten "Erweitert" drücken und dann bei "Dateien verwalten" den Pfad zum Bild angeben.

    Vielen Dank für diesen sehr guten Bericht von Dir, ich freue mich schon auf mehr, vielleicht mal einen schönen Fangbericht

    Petri Heil
    Stephan

  9. #6
    Petrijünger Avatar von pevaljka
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    85356
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 30 Danke für 9 Beiträge

    Bilder

    Einige sind von mir, einige sind von einen befreundeten prof. Fotografen, der Fotos für Ansichtskarten gemacht hat.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei pevaljka für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Petrijünger Avatar von pevaljka
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    85356
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 30 Danke für 9 Beiträge

    Noch ein paar Fotos aus allen Jahreszeiten

    Noch ein paar Fotos aus allen Jahreszeiten
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei pevaljka für den nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Petrijünger Avatar von pevaljka
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    85356
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 30 Danke für 9 Beiträge

    Noch ein paar Fotos

    Noch ein paar Fotos
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei pevaljka für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Hallo Pevaljka,

    kurze Frage, ist das auf dem Bild eine Marmorata?

    Wie ist da denn der Bestand, denn diese seltenen Schönheiten gibt es ja sonst so gut wie nirgendwo.

    Viele Grüße
    Stephan

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Petrijünger Avatar von pevaljka
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    85356
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 30 Danke für 9 Beiträge

    Gacka Bachforelle

    Nein, das ist keine Marmorata Forelle, sondern eine "normale" Bachforelle.
    Die Marmoratas gibt es in Kroatien nicht.
    Gute Bestände solche Fische gibt es in der Soca (Slowenien) und Mazedonien.
    Aber durch die Ähnlichkeit mit der Bachforelle kam es zu Kreuzungen, so das es die reinrassige Marmorata kaum noch gibt (Soca). Aber Experten ist es dort gelungen in einem Seitenarm der Soca bis heute die Reinrassige Marmorata zu züchten. In Mazedonien gibt es einen großen See an den an nur 1 Tag im Jahr das fischen auf Marmoratas erlaubt ist. Dann sind hunderte von Anglern auf dem Wasser und es kommen viele große, schöne reinrassige Marmoratas zum Vorschein!
    Wie das mit den Bildern funktioniert weiß ich leider nicht..?!
    Bin noch recht neu im Forum und kenne mich noch nicht so gut aus.
    Bin zur Zeit eher damit beschäftigt Beiträge zu lesen als mich um die Technik zu kümmern...gebt mir ein bischen Zeit, dann wirds auch in Zukunft mit den Bildern klappen.
    Ein sehr gelungenes Forum!
    Gruss

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei pevaljka für den nützlichen Beitrag:


  19. #11
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Vielen Dank für die schnelle Antwort und noch viel Spaß beim Erforschen des Forums.

    Petri Heil

    Stephan

  20. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Schneiderchen
    Registriert seit
    05.05.2006
    Ort
    65594
    Alter
    56
    Beiträge
    1.538
    Abgegebene Danke
    1.080
    Erhielt 530 Danke für 335 Beiträge
    Hallo Pevaljka.
    Wollte mal nachfragen ob es denn mit den Bildern Klappt.
    Hab ja schon länger nix gehärt von dir.würde mich über ein schönen Bericht von dir freuen
    Carmen.
    Es grüßt dich ganz lieb eine Anglerin aus Runkel an der Lahn.

  21. #13
    Petrijünger Avatar von pevaljka
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    85356
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 30 Danke für 9 Beiträge

    Fotos Gacka Juni 08

    Hallo!
    Habe aus Zeitmangel lange nichts von mir hoeren lassen...habe viel um die Ohren.
    Als Entschuldigung hier aber mal aktuelle Fotos von Fischen aus der Gacka....
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  22. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei pevaljka für den nützlichen Beitrag:


  23. #14
    Gesperrt
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    32120
    Beiträge
    53
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 10 Danke für 6 Beiträge
    War an der Gacka - Kartenkäufer Nr. 1601^^ ein traumhafter Fluß.
    Hatte mir die Karte morgens um neun geholt und danach erstmal das Gewässer erkundet. Da der Tag sehr heiß war hatte ich mich entschieden erst zum späten Nachmittag mit dem Fischen zu beginnen. Ich kann jedem empfehlen sich zu der Quelle des Flußes zu begeben. Einfach nur schön und ein Wirtshaus mit kühlen Getränken (herrliches Ozujsko^^) ist gleich vor Ort. Und die Flußanreinerin ist auch eine sehr herzliche alte Dame die schnell den Slivovitc zückt
    Von Gewässerabschnitt A-B ist der fluß ursprünglich - zum Ende von Gewässerabschnitt C (hier kann mit jeder Art von Köder geangelt werden) ist der Fluß leider kanalisiert. Der dahinter liegende See lädt einfach zum Angeln ein. Schöne Rotfedern und Karpfen sowie Hechte hab ich gesehen.
    Zum Angeln - ich hatte zum späten Nachmittag begonnen zu fischen und es war erst wie verhext. Ich sah schöne Forellen, aber nichts ging - doch als ob einer den Schalter umgelegt hätte beging der Fluß zu brodeln. Ich hatte um 17 Uhr begonnen und gegen 18:30 fing der Tanz an - das war kein Fiscvhen mehr, es war ein Rausch. Wunderbar.
    Das nächste Mal werd ich ein paar Tage dort bleiben. Tagsüber wandern oder in dem kleinen See fischen und abends die Fliege raus holen.

  24. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei hengist für den nützlichen Beitrag:


  25. #15
    Gesperrt
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    32120
    Beiträge
    53
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 10 Danke für 6 Beiträge

    Nachtrag

    Was auch sehr eindrucksvoll an diesem Angeltag war, dass abends ein Rudel Wölfe zu hören war. Wo Wölfe nachts heulen und Meister Petz durch den Wald streift - da ist die Welt noch in Ordnung
    Ich selbst hatte mit meiner Familie Urlaub auf Rab gemacht. Besser geht`s nicht^^ denn Rab hat in dem Ort Lopar einen fast 3km Sandstrand und die Gacka ist mit Fährüberfahrt in ca. 2 Std erreicht. Man kann einen schönen Urlaub machen und alle sind zufrieden. Die Kids hatten ihren Sandstrand und Papa konnte beruhigt angeln gehen. Haben auch einen Ausflug zu den Plitvicer Seen gemacht (ca. 3 Std von Rab entfernt) ebenfalls genial. Das Sahnehäubchen des Urlaubs war, dass wir bei einer Bootstour in der Kvarner Bucht Delphine gesehen haben - Herde von ca. 60 Tieren.
    Freue mich auf den nächsten Urlaub^^

  26. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei hengist für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen