Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Allrounder Avatar von Tacklebrother
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    52000
    Alter
    45
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 269 Danke für 121 Beiträge

    Question Geht Verbuttung zurück?

    Hallo zusammen,

    dass manche Fischarten (z.B. Brassen/Brachsen/Blei) bei Massenvermehrung in kleinen Gewässern zur sog. "Verbuttung" (Kümmerwuchs) neigen ist hinreichend bekannt.
    Was mich aber interessiert: Wenn man sie Jahre später in ein größeres Gewässer einsetzt, wachsen dann auch verbuttete Exemplare weiter ab oder bleiben sie so klein bzw. wachsen nur noch unwesentlich?
    Habe dieses Problem bei Brassen, die in einem größeren Gartenteich leben, deren Besitzer auch ein paar Schlammteiche besitzt und sie umsiedeln möchte.
    Herzlichen Dank für Eure Hilfe.

    Grüße
    Tacklebrother
    "Erzähl Leuten, die dich kennen, kein Anglerlatein und schon gar nicht Leuten, die die Fische kennen." - Marc Twain

  2. #2
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge
    Hallo,

    das Problem, das auch insbesondere bei Karauschen auffällig ist, wenn sie in kleinen Moorseen leben, sich immer mehr vermehren und der Nahrungsbedarf auch immer größer wird, werden die Fische eben nicht größer sondern bleiben klein, also "verbutten".

    Nach Auffassung eines Biologen zu diesem Thema im letzten Jahr, da hatten wir es bereits, wachsen die Fische wieder, wenn entweder die Fischmenge im Teich reduziert wird oder wenn sie in ein größeres Gewässer umgesetzt werden.

    Das dauert natürlich.....
    CLIFF
    .............................

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Cliffhänger für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Allrounder Avatar von Tacklebrother
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    52000
    Alter
    45
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 269 Danke für 121 Beiträge
    Zitat Zitat von Cliffhänger
    "Nach Auffassung eines Biologen zu diesem Thema im letzten Jahr, da hatten wir es bereits, ..."
    Hatte extra die Boardsuche vorher probiert, aber nix gefunden - sorry!
    Danke für Deine hilfreiche Antwort!

    Tackelbrother
    "Erzähl Leuten, die dich kennen, kein Anglerlatein und schon gar nicht Leuten, die die Fische kennen." - Marc Twain

  5. #4
    Fischmessias
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    51465
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 81 Danke für 41 Beiträge
    Ich kenne das Problem von einem Teich in dem unzählige Karpfen sind. Es sind wirklich massig Fische, der tecih brodelt im Smmer förmlich. Sie wurden nicht größer als 25cm(hab das 2 Jahre beobachtet und nie größere gesehen , geschweigedenn gefangen). Ich habe dann mal einen c.a. 15cm Karpfen umgesetzt - er war danach wie in der Pubertät!!! Inerhalb eines Jahres ist er in einem kleinen Gartenteich, ohne Fütterung, auf stattliche 35cm abgewachsen, so dass ich ihn ins Freigewässer entlassen musste.

    das zeigt: werden sie umgesetzt, fangen sie wieder an zu wachsen

    Gruß, basti

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist aus.

Lesezeichen