Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26
  1. #1
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge

    Talking "Der Stoff aus dem die Träume sind"

    Gestern war es so weit, mit meinem Kumpel Maximilian ging es wieder mal zum Fliegenfischen.

    Wie vorgestern besprochen, wollten wir uns gleich am Wasser treffen und hatten für den Start einen Top-Hotspot ausgewählt, einen kleinen Wasserfall im unteren Teil der Strecke.

    Der Wetterbericht war mal wieder unter aller Kanone und ich wartete schon während der Anfahrt darauf, dass es gleich los regnet.

    Da ich verkehrsbedingt etwas Verspätung hatte, war mir klar, gleich läutet das Handy und Max wird dran sein. Er berichtete mir so gleich von den dunklen Wolken und dem Sonnenstreifen über der Isar. Alles kein Problem sagte ich zu ihm, es bleibt heute schön, denn ich habe unsere Regenjacken beide zu Hause liegen lassen (Max hatte seine letztes mal bei mir vergessen.

    Am Hotspot angekommen…..



    ….aber von Max war nichts zu sehen. Ich beschloß hier zu warten und begann mit meinem „Erfolgsstreamer“ vom letzten Regentrip den Pool zu befischen.

    Selbstverständlich fischen wir wiederhakenlos bzw. mit angedrückten Wiederhaken.

    Die farbenfrohen Lichtspiele der Sonne zwischen den Bergen und dunklen Wolken waren faszinierend, aber an meinen Streamer wollte keine Forelle gefallen finden.

    So klappt das nicht dachte ich mir, Köderwechsel? Klar, Nymphe statt Streamer und die Strecke gleich noch mal abfischen. Gedacht, gemacht.

    In der 3. oder 4. Drift stoppte die Schnurspitze ganz kurz und ich setzte sofort den Anschlag, Widerstand, Hänger. Die Nymphe war weg, Mist dachte ich, ich hab’ doch nur 3 Stück von diesem Muster in Gr.10 gebunden.

    Kurz darauf taucht das nächst Muster 15 Meter oberhalb von mir in die Strömungsrinne ein.
    Es muss alles recht schnell gehen bei dieser starken Strömung, Schnur einholen, Vorfach auf Spannung halten und immer wieder das linemending um den Strömungsdruck aus der Schnur zu nehmen, ansonsten treibt die Nymphe nicht natürlich mit der Strömung ab und verleitet höchstens die Kleinen, unerfahrenen Forellis zum Anbiss.
    Bei alle dem muss man dann immer konzentriert die Schnurspitze oder den Bissanzeiger im Auge behalten um schnell genug zu reagieren.

    Reaktion! Ein guter Fisch ist mit meiner Nymphe in die Strömung geflüchtet und beim Drill konnte ich sie schon erkennen



    eine herrlich gezeichnete Bachforelle



    Sie durfte gleich nach diesem Foto zurück an ihren Standplatz schwimmen.

    Einige Minuten später folgte ein kleine Raini, wie wird es Max ergehen, dachte ich?

    Ringring.
    „Ich bin oberhalb des Wasserfalls“, tönte es aus meinem Handy, „Kommst du hoch?“
    Schon was gefangen? „Nein, du?“ ……….

    Ich wollte hoch kommen, d.h. noch 3 Würfe machen und dann losgehen.
    Bereits der erste Wurf war ein Treffer.
    Gleich nach dem Anschlag ging der Fisch zum Grund und zog ganz ruhig mitten in die Strömung, das ist eigentlich schon das beste Zeichen.
    Es folgten 10 Minuten die mir viel abverlangten, lange konnte ich den Fisch nicht einmal sehen, er legte sich mit seinem ganzen Gewicht in die Strömung und war nicht vom Grund zu bekommen.
    Viel später folgten einige Sprünge in der Flussmitte und erst 200 Meter unterhalb der Fangstelle konnte ich die Forelle dann in einem Kehrwasser halten und wenig später per Hand landen.

    Eine kräftige „bavarian steelhead“ wie ich sie gerne nenne.



    Ihr könnt Euch denken, dass ich mich erhobenen Hauptes auf den Weg machte um Max zu suchen und etwa einen Kilometer stromauf fand ich ihn, er kämpfte mitten im Fluß.



    Nach einem kurzen gegenseitigen update zogen wir weiter stromauf zum nächsten Spot und mit uns die Sonne zwischen den Wolken.



    Wir befischten den Spot von beiden Seiten – ohne Erfolg.

    Wir wollten noch mal runter an den Wasserfall bevor wir zum Brotzeitmachen fahren.

    Erst fischten wir von beiden Seiten – erfolglos -, dann wechselte ich und fischte hinter Max. Wir versuchten einiges und Max hatte hier leider einen guten Fisch im Drill verloren.



    Eine Rafting-Gruppe von 8 oder 10 Booten a 3 Personen setzte am anderen Ufer ein und unterbrachen unsere Ruhe, die Fische sind es wohl gewöhnt und stören sich offensichtlich nicht besonders viel daran, denn meine Rute verneigte sich zum Halbkreis beim Anhieb und die Schnur saust von der Rolle.

    Der Tanz begann, anfangs recht gemütlich und dann fast zu schnell, ich holperte über die großen Steine der Uferböschung dem Fisch hinterher.
    Bei dieser Strömung und den tiefen Löchern kommt waten gar nicht in Frage, es ist unmöglich.
    Schon lange war der Fisch im Backing und ich kämpfte um jeden Meter, er war nicht aus der Hauptströmung zu bekommen. Das Zeitgefühl habe ich dabei verloren, aber es kam mir schon lange vor bis ich es endlich schaffte auf gleiche Höhe zu kommen, noch mal einige Minuten bis ich die Offensive übernahm und sicher noch einige Minuten bis ich diese schöne Raini dann landen konnte.



    Auch Max hatte noch zwei schöne Bisse, konnte sie aber leider nicht richtig haken und so blieben sie Sieger.

    Jetzt hatten wir Hunger und der Weg zum Metzger war vorprogrammiert. Anschl. ging es zu einem kleinen Staubereich, jedoch war hier nur die Kinderstube aktiv und wir sind weiter zu einem Bacheinlauf.

    Das Wetter und Licht beeindruckte uns immer wieder



    Von beiden Uferseiten befischten wir dann die Strecke stromauf ohne nennenswerte Zwischenfälle und stromab hatte ich einen schönen Aussteiger, das war alles in 1,5 Stunden.

    Kurzerhand beschlossen wir noch eine weitere Stelle zu checken bevor der Tag zuende geht. Ab und an hat es mal etwas getröpfelt, aber im wesentlichen sind wir trocken geblieben und als wir am Auto ankamen dann dieser Anblick,



    Hammer, oder?

    Am letzten Spot gelang es mir dann noch einmal eine „bavarian Steelhead“ zu haken, auch sie bot einen wirklich faszinierenden Fight, der beiden, Fisch und Fischer, viel abverlangte…..



    diese Schönheit hatte sich ihre Freiheit redlich verdient, nach einer kurzen Ruhepause im Flachwasser und einem Fototermin zog sie langsam zurück in die grüne Tiefe des Pools.

    Meine Gedanken an diesen schönen Angeltag wurden auf der Heimfahrt von diesem Abendrot begleitet und es kam mir vor wie in einem Traum.



    Petri Heil

    Stephan

  2. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Stephan Wolfschaffner für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Da geht noch was!!!!!!!! Avatar von Biervampier85
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    41363
    Alter
    32
    Beiträge
    850
    Abgegebene Danke
    6.987
    Erhielt 1.626 Danke für 357 Beiträge
    Cooler Angel Trip und Petri zu den fischen.
    alles gute von mir und Petri.
    Mfg Danny

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Biervampier85 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Hi Stephan
    Wieder alles sehr, sehr schön bei euch in Bayern. Ich glaub für solche Bilder
    brauchts auch eine solche Landschaft.
    Und auch solch schöne Gewässer wie die Isar
    Petri Heil und Danke für Deinen schönen Fangbericht.
    Mfg Armin

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    26197
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Tolle geschichte mit superschönen bildern!macht absolute lust!
    Petri aus ol

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Oma für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge
    Hi Stefferl,
    Einfach nur geil ! Klasse Bericht mit klasse Fischen!


    Gruss und tight lines,
    Andre

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalglöcken für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Leben und leben lassen!!! Avatar von Alex77
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    35510
    Alter
    40
    Beiträge
    286
    Abgegebene Danke
    48
    Erhielt 41 Danke für 31 Beiträge
    Die Bilder sind der absolute Hammer!!! Auch wieder klasse geschrieben...

    Glückwunsch zu den schönen Steelheads.

    Grüsse Alex

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Alex77 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Petrijünger Avatar von Gaudi
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    73489
    Alter
    38
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Hi Stephan,

    tja, was soll man dazu sagen. Es ist dir wieder mal gelungen, reinste Werbung für das Fliegenfischen zu machen. Der Beitrag ist (wie man es von dir schon gewohnt ist) sehr leserlich und mit schönen Bildern bestückt. Mach weiter so
    Viel Glück und allzeit Petri heil wünscht
    Marco
    --------------------------------------------------
    Wisse immer was du sagst, aber sage nicht immer was du weißt

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gaudi für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    Absolut obermegaspitzenmäßig, danke für diesen herrlichen Photobericht !

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Pescador für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    784
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Klasse Bericht, wie immer.....

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ronnie für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #10
    Petrijünger Avatar von Rocces
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    8501
    Alter
    39
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Klasse Bericht und super Fotos.
    Ein rießen PERTI.
    mfg

    Martin
    ----------------------------------------
    Fischen um zu leben und leben um zu fischen.

    Angelberichte:
    Fischen in Schielleiten --- http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=35079

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Rocces für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #11
    In ewiger Erinnerung Avatar von Alter Däne
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    126
    Beiträge
    1.193
    Abgegebene Danke
    2.090
    Erhielt 2.256 Danke für 714 Beiträge
    Hallo Stephan!
    Danke für den super tollen Bericht und die Bilder.
    Da bekommt man gleich Lust auch ans Wasser zu gehen.
    Na und die Fische .
    Ein ganz großes Petri
    Gruß und Petri Heil
    der Alte Däne

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Alter Däne für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #12
    Schniepelfänger Avatar von Laubi
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    427
    Abgegebene Danke
    2.301
    Erhielt 397 Danke für 161 Beiträge
    Hi Steffel,
    als Du gestern Abend die Bilder in die Fotogallerie geladen hattest, habe ich mich schon sichtlich auf Deinen Beitrag gefreut.
    Ja, was soll ich sagen - die Bilder sind kaum noch zu übertreffen, vor allem das mit dem Abendrot ist erste Sahne.
    Und natürlich Petri zu diesen Wahnsinnsfängen.
    Ich sag nur nur noch eins dazu:
    Oooooooooooohhhhhhhhhhhhmmmmmmmmmmmm an den Heiligen Fischergott.


    viele Grüße
    Stephan

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an Laubi für diesen nützlichen Beitrag:


  25. #13
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge


    THANKS für die positive Resonanz - mir fehlt dieser blöde Button einfach

    @ Freddy,

    da die großen Exemplare nicht wirklich oft steigen und sich überwiegend in Grundnähe aufhalten, war die nächste Entscheidung klar für eine Nymphe.

    mit Linemending ist gemeint, dass man die Schnur beim Abtreiben in der Strömung immer wieder stromauf umlegt, um den Strömungsdruck aus der Schnur zu nehmen und dadurch eine natürliches Abtreiben der Nymphe in der Strömung zu ermöglichen. Ich weiß, das liest sich schon schwer und ich werde mir mal die Zeit nehmen und versuchen eine Skizze davon zu machen.

    Wenn da Fragen offen sind, da ran an die Tasten.

    Petri HEil
    Stephan

  26. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


  27. #14
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Darf ich Dich fragen in welchem Abschnitt ihr gefischt habt?
    Mfg Armin

  28. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Schneiderchen
    Registriert seit
    05.05.2006
    Ort
    65594
    Alter
    56
    Beiträge
    1.538
    Abgegebene Danke
    1.080
    Erhielt 530 Danke für 335 Beiträge
    Hallo Steffel.
    Mein Fischergott ich grüße dich.Super schöner Bericht und Bilder.Wann hast mal Zeit ich komm mal ein Paar Tage ziehen dann gemeinsam los .Was hälst du davon Zeit und Lust?
    Petri Heil steffel ich beneide dich um die schönen Gewässser bei euch.
    Gruß Carmen.
    Es grüßt dich ganz lieb eine Anglerin aus Runkel an der Lahn.

  29. Der folgende Petrijünger sagt danke an Schneiderchen für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen