Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 31
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge

    Schleppen und Spinnfischen mit dem Kajak

    Wer nicht die Lust oder die Möglichkeit hat sich ein Angelboot anzuschaffen versucht es vielleicht mal mit dem Kajak.



    Kajaks sind gebraucht schon preiswert zu bekommen und es lassen sich gleich mehrere davon auf dem Autodach transportieren. Außerdem machen sie keinen Krach und keinen Dreck.

    Die Methoden des Spinnfischens und des einfachen Schleppfischens vom Kajak aus eignen sich für Stillwasser, besonders für große Seen. Schnell lassen sich auch Stellen anfahren die vom Ufer aus nicht erreichbar sind. In stark fließenden Gewässern hat´s allerdings den Nachteil jedes mal anlegen zu müssen und dann vom Ufer aus zu Fischen.

    Ausstattung des Kajaks:
    Um mit dem Kajak besser manövrieren zu können habe ich am hinteren Drittel auf der Unterseite eine Art Finne angebracht. Dazu reicht schon ein kurzes und flaches Stück Aluprofil welches genau ausgerichtet unter Verwendung von Gummidichtungen und selbst sichernden Muttern angeschraubt wird. Bohren und schrauben bei PE- Material, bei GFK besser verkleben mit GFK- Gewebe.



    Zum Schleppfischen eine Halterung aus PVC- Rohr anbringen. Oder die Rute beim Paddeln auf den Schoß legen, schräg nach hinten abgewinkelt, so damit sie beim paddeln nicht stört.



    Sinnvoll ist es, Halterungen zum schnellen Ablegen des Paddels anzubringen, damit beim Schleppen die Hände sofort frei sind, wenn nach der Rute gegriffen werden muss. Gleichermaßen wichtig ist es eine sichere Halterung zum Transport der Rute anzubringen, damit es nicht zu Verlusten kommt. Habe schon bei einem Angelkumpel erlebt wie seine wertvolle Angel auf einem 130m tiefen Stausee unwiederbringlich über Bord ging.



    Gerät, Zubehör:
    Die Spinnrute sollte nicht zu lang sein, aber lang genug (etwa 1,80 m - 2,20 m) um die Leine vorn oder hinter dem Kajak herum führen zu können falls ein gehakter Fisch unter dem Boot die Seite wechselt.

    Zum keschern, sollte keine Handlandung möglich sein, nutze ich einen Watkescher da ich mich ja unmittelbar an der Wasseroberfläche befinde. Auch die kurze Fliegenweste ist wie geschaffen fürs Angeln vom Kajak aus.

    Bei rauem Wetter und Wellengang empfiehlt sich der Einsatz einer Spritzdecke damit das Kajak nicht unnötig Wasser nimmt.

    Wind und Strömung kann man sich zunutze machen indem man langsam am Ufer entlang driftet und dabei spinnfischt. Bei Bissen von kapitaleren Fischen wird das Kajak mitunter wegen des geringen Widerstandes in Bewegung gesetzt. Aber das hat man schnell im Griff.

    Wer dann am Abend eines Angeltages einige Kilometer mit dem Kajak hinter sich gebracht hat und den Sack voller Barsche mit nach hause bringt spürt in den Knochen, was den Sport beim Angeln ausmachen kann ...



    Geändert von Pescador (11.01.2013 um 21:21 Uhr) Grund: Bilder positioniert

  2. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Pescador für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Und wie ist das mit dem Kentern, wenn du einen größeren Fisch drillst?

    Gruß west
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  4. #3
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Der Schwerpunkt bei einem großen Kajak liegt doch sicherlich recht tief ...zudem bewegt sich das Kajak automatisch Richtung Fisch wenn selbiger ausreichend Kraft hat.

    ICh denke gefährlicher ist es als ungeübert ein- und auszusteigen :D...


    Grüße

  5. #4
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Und wie sieht’s aus, wenn du einen Meterhecht neben dem Boot hast und dieser plötzlich abtaucht?
    Du hast die Angel bestimmt nicht immer längs zum Boot ausgerichtet!

    Gruß west
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    Zitat Zitat von Dr.Esox
    Der Schwerpunkt bei einem großen Kajak liegt doch sicherlich recht tief ...zudem bewegt sich das Kajak automatisch Richtung Fisch wenn selbiger ausreichend Kraft hat.

    ICh denke gefährlicher ist es als ungeübert ein- und auszusteigen :D...


    Grüße
    Es bewegt sich richtung Fisch, aber nicht automatisch mit der Nase voran. Dies kann man aber mit Körperhaltung und Ausrichtung der Rutenspitze forcieren.

  7. #6
    xxx
    Registriert seit
    15.06.2007
    Ort
    10367
    Beiträge
    740
    Abgegebene Danke
    1.065
    Erhielt 1.088 Danke für 338 Beiträge
    Hallo Stefan
    Also,ich finde das Boot etwas unpraktisch zu Angeln.Wo bewahrt man denn seine Angelsachen auf wenn man von A nach B rudert und wie bekommst Du einen kapitalen Großfisch zum Ufer ?
    Und deine Hälterungsmethode mit dem Netz an der Seite ist in Deutschland leider auch nicht gestattet.
    Das alles wirft viele Fragen auf,die man sich ja nicht erst stellen kann,wenn man den Fisch am Haken hat.
    In vielen Gewässern Deutschlands ist z.B.das Angeln vom nicht geankerten Boot verboten ! Wo willst Du diesen zum transport hintun ?
    Ich kann aus diesem Grunde,wenn`s schon was transportables sein soll,nur ein Schlauchboot empfehlen.
    Gruss Mario

  8. #7
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    @ West

    1. Mit ein wenig Übung wird nicht gekentert. Selbst bei einem schweren Drill.
    2. Der Fisch kann ruhig abtauchen Ich kann die Rute ums Kajak herumführen, zur Not bekommt der Fisch etwas Schnur. Das Gleichgewicht lässt sich, gewusst wie, immer halten.

  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    Zitat Zitat von aalhaken 2
    Hallo Stefan
    Also,ich finde das Boot etwas unpraktisch zu Angeln.Wo bewahrt man denn seine Angelsachen auf wenn man von A nach B rudert und wie bekommst Du einen kapitalen Großfisch zum Ufer ?
    Und deine Hälterungsmethode mit dem Netz an der Seite ist in Deutschland leider auch nicht gestattet.
    Das alles wirft viele Fragen auf,die man sich ja nicht erst stellen kann,wenn man den Fisch am Haken hat.
    In vielen Gewässern Deutschlands ist z.B.das Angeln vom nicht geankerten Boot verboten ! Wo willst Du diesen zum transport hintun ?
    Ich kann aus diesem Grunde,wenn`s schon was transportables sein soll,nur ein Schlauchboot empfehlen.
    Gruss Mario
    Hi Mario,
    alles ne Frage von Verhältnismäßigkeiten. Für den Kleinkram muß halt die Fliegenweste reichen. Für ne Sitzkiepe ist da kein Platz. Für einen Anker auch nicht Mario, den lassen wir mal zu hause. Großfische wie z.B. Welse sollten verständlicherweise nicht Zielfisch sein. Würde ich auch von einem Schlauchboot aus nicht machen.
    Ein Kajak zum Fischen einzusetzen ist schlicht eine Variante und eine Form der Anpassung an die Bedingungen die das Gewässer stellt. Ich kenne Gewässer bei denen diese Methode geradezu ideal ist, und uns schon einiges an Fisch eingebracht hat.
    Ein Schlauchboot mag auch seine Vorteile haben, wobei ich lieber vorwärts paddele als rückwärts zu rudern.

    Übrigens die Barsche in dem Netz auf dem Foto sind längst abgeschlagen und werden von mir auf diese Weise transportiert.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Pescador für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge

    Thumbs up

    Super Idee,
    für den kleinen Geldbeutel, den Schweden Trip mit Kajak oder den Mann ohne Trailer .


    MfG Andreas

  12. #10
    Wobbler-Sammler Avatar von aspiusaspius
    Registriert seit
    18.09.2011
    Ort
    93
    Beiträge
    481
    Abgegebene Danke
    2.116
    Erhielt 2.318 Danke für 299 Beiträge
    Aus gegebenem Anlass habe ich diesen Uralt-Thread ausgegraben.Auf der Suche nach einem geeigneten Belly-oder Schlauchboot ist mir diese Werbung unter gekommen. Kennt jemand dieses Gerät? Oder hat es schon mal aus der Nähe gesehen? Oder hat jemand einfach nur eine Meinung dazu? Lasst mal hören!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an aspiusaspius für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von aspiusaspius Beitrag anzeigen
    Aus gegebenem Anlass habe ich diesen Uralt-Thread ausgegraben.Auf der Suche nach einem geeigneten Belly-oder Schlauchboot ist mir diese Werbung unter gekommen. Kennt jemand dieses Gerät? Oder hat es schon mal aus der Nähe gesehen? Oder hat jemand einfach nur eine Meinung dazu? Lasst mal hören!
    Stolzer Preis.....>>>klick<<<
    Dann lieber ein Belly Boot
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  15. #12
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    16547
    Beiträge
    848
    Abgegebene Danke
    655
    Erhielt 584 Danke für 277 Beiträge

  16. #13
    Wobbler-Sammler Avatar von aspiusaspius
    Registriert seit
    18.09.2011
    Ort
    93
    Beiträge
    481
    Abgegebene Danke
    2.116
    Erhielt 2.318 Danke für 299 Beiträge
    Stimmt schon,der Preis schreckt zunächst ab.Relativiert sich aber falls das Boot hält was die Werbung verspricht ( Spinnfischen im stehen zB). Strecke machen ist mit dem Belly nicht so ohne weiteres drin.Vielleicht meldet sich noch jemand der damit schon unterwegs war.

  17. #14
    Straßenfischer Avatar von adrianocelentano
    Registriert seit
    06.11.2008
    Ort
    22844
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 41 Danke für 18 Beiträge
    tolle sache, echt... wenn nur der preis nicht wäre...
    ich überlege ernsthaft mir einen kanadier zuzulegen. da gibt's auch ein paar in denen man angeblich stehen kann.

  18. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von kaputtnix
    Registriert seit
    13.06.2011
    Ort
    51467
    Alter
    22
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    48
    Erhielt 39 Danke für 28 Beiträge
    Hi

    auf dem Hof wo ich in Holland angel stehen einige Kajaks zur Verfügung. Unter anderem 2 Boote, die einem Katamaran gleichen, sprich 2 Kufen haben. Man sitzt auf einer Art Satter zwischen den Kufen ca. 1/2 Meter über dem Wasser...mit Rückenlehne. Die Kufen haben oben eine Vertiefung, sodass man da Paddel oder Rute reinlegen kann. Davon kann man denke ich ganz gut fischen, werde es auf jeden Fall mal probieren!
    Ich denke das wäre eine Alternative zu diesem Boot. Stehen ist auf den Teilen auch kein Problem, muss halt nur mittig von der Länge her sein und je einen Fuß auf jeder Kufe.

    Kaputtnix
    Fänge 2011:

    1. Hecht -->60cm
    2. Forelle-->53cm
    3. Brassen-->49cm
    4. Brassen-->47cm
    5. Brassen-->45cm
    6. Rotauge-->35cm

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen