Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
  1. #1
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge

    Unterschied Lachsforelle / Regenbogenforelle

    Hallo ich geh morgen an einem Forellensee angeln da sind Barsche,Plötzen,Regenbogenforellen,Lachsforellen und selten Seesaiblinge drin.
    10 Euro für 5 Forellen nimmt der Besitzer und für eine Lachsforelle zusätzliche 10 Euro.Und jetzt wollte ich fragen was der Unterschied zwischen einer regenbogenforelle und einer Lachsforelle ist denn ich möchte nicht 10,20,30Euro mehr ausgeben?

    Hannes

  2. #2
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Wieso nutzt Du nicht einfach mal google? 2.710 für regenbogenforelle. (0,05 Sekunden!!!)

    http://arturo.ar.funpic.de/fische/re...genforelle.jpg

    http://www.hotel-forellenhof.privat....chsforelle.jpg

  3. #3
    xxx
    Registriert seit
    15.06.2007
    Ort
    10367
    Beiträge
    740
    Abgegebene Danke
    1.065
    Erhielt 1.088 Danke für 338 Beiträge
    Eine Lachsforelle als eigentliche Fischart gibt es nicht.Die heißen nur so weil das Fleisch ähnlich wie beim gekauften Lachsfilet aus dem Fischladen rötlich eingefärbt ist.Dieses erreicht der Züchter durch Farbzusätze im Futter.
    Gruss Mario

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalhaken-Bln für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Danke dann kanns ja los gehen
    Hannes

  6. #5
    Bohne
    Gastangler
    es handelt sich um die gleiche Fischart, aber so wie Mario es schon sagte sind im Futter Stoffe wie zum Bsp. Karotin enthalten die dem Fisch eine rötliche Fleischfärbung geben. Daher der Name Lachsforelle.


    Die Schnur muss nass sein!!
    MfG Bohne

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bohne für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    xxx
    Registriert seit
    15.06.2007
    Ort
    10367
    Beiträge
    740
    Abgegebene Danke
    1.065
    Erhielt 1.088 Danke für 338 Beiträge
    Der Futterzusatz heiß genau,Karotinoids Astaxanthin .
    Gruss Mario

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Aalhaken-Bln für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Torsten1
    Gastangler
    Genau kann mich meinen Vorrednern anschließen.
    Also um mit irgendwelchen Irrglauben aufzuräumen.
    Die Lachsforelle hat nichts mit dem Lachs zu tun oder dergleichen.Das sind ganz normale Regenbogenforellen.
    Sie haben lediglich die Fähigkeit,die Farbstoffe von Krebstieren(Karotinoids Astaxanthin)was dem Futter beigemischt wird im Fleisch abzulagern.Deshalb ist es rot,ähnlich dem des Lachses.
    Daher auch der Irrname Lachsforelle.
    Freilebende ausgewachsende Forellen und Lachse nehmen das über Ihre normale Nahrung auf und setzen den Farbstoff im Fleisch ab.
    Der Name soll lediglich Verkaufsfördernd sein.
    Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Torsten1 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    xxx
    Registriert seit
    15.06.2007
    Ort
    10367
    Beiträge
    740
    Abgegebene Danke
    1.065
    Erhielt 1.088 Danke für 338 Beiträge
    Zitat Zitat von aalklaus 1
    Genau kann mich meinen Vorrednern anschließen.
    Also um mit irgendwelchen Irrglauben aufzuräumen.
    Die Lachsforelle hat nichts mit dem Lachs zu tun oder dergleichen.Das sind ganz normale Regenbogenforellen.
    Sie haben lediglich die Fähigkeit,die Farbstoffe von Krebstieren(Karotinoids Astaxanthin)was dem Futter beigemischt wird im Fleisch abzulagern.Deshalb ist es rot,ähnlich dem des Lachses.
    Daher auch der Irrname Lachsforelle.
    Freilebende ausgewachsende Forellen und Lachse nehmen das über Ihre normale Nahrung auf und setzen den Farbstoff im Fleisch ab.
    Der Name soll lediglich Verkaufsfördernd sein.
    Ich hoffe ich konnte Dir helfen.
    Aber trotzdem werden diese irreführenderweise überall teurer angeboten,eigentlich ist`s doch Betrug !

  13. #9
    Torsten1
    Gastangler
    Da haste Recht Mario.Eigentlich müßten Sie sagen Regenbogenforelle mit angefuttertem roten Fleisch.Unnatürlich erzeugt.

  14. #10
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Stimmt wenn der gleiche Fisch ist is es Betrug.

    und nochmals Danke

    Hannes

  15. #11
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Die Bezeichnung ist tatsächlich irreführend aber erlaubt. Der Preis ist zwangsläufig
    höher da für das Futter eben Mehrkosten entstehen. Auch ist es so das rotfleischige
    Regenbogenforellen im Schnitt um 800 Gramm bis ein Kilo in den Handel gelangen,
    was wiederum eine längere Mastperiode bedeutet. Durch teuereres Futter und
    längerem Mastzyklus entsteht der höhere Preis.
    Auch lassen sie sich besser vermarkten, durch ihre Lachsänlichkeit in
    Aussehen und Geschmack. Das spricht den Kunden an und animiert zum Kauf.
    Mit Lachsänlichkeit meine ich aber nicht die abglaichten Lachsforellenriesen
    die als Bonusforellen in Forellenanlagen über den Tisch gehen. Das ist in der Regel Müll.
    Mfg Armin

  16. #12
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Gibts äuserliche Unterschiede?

  17. #13
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Die Roten sind hübscher. Lachsforellen haben meist auch äußerlich eine kräftigere
    Farbe, vor allem der Regenbogen.
    Außer wenn die Fische aus einem dänischen Netzgehegebetrieb in einem der
    dänischen Ostseegebiete stammen.
    Da wird die Rainbow zur Steelhead, die sich nur noch schlecht äußerlich von
    der Meerforelle unterscheiden läßt.
    Mfg Armin

  18. #14
    Torsten1
    Gastangler
    @Harzer
    Also wenn ne Lachsforelle ähnlich schmecken soll wie ein Lachs,dann sind meine Geschmacksnerven tot.
    Aber die Geschmäcker sind halt verschieden.
    Bloß gut sonst würden wir alle das gleiche Essen.

  19. #15
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Hi Aalklaus
    Warum redest Du von Dir und nicht von millionen Kunden in Supermärkten,
    auf die wird es abgesehen. Viele, viele kennen den Unterschied nicht.
    Auch Zuchtlachs ist eigentlich minderwertige Ware für den der schon Wildlachs
    gegessen hat. Pazifischer Lachs ist ebenfalls nicht so gut wie wilder Salmo Salar.
    Außer vielleicht Sockeye. der geht noch.
    Und an meinem Geschmack, grad wenn es um Fisch geht wirst Du warscheinlich
    auch nicht mehr zweifeln wenn Du Dir mal die Mühe machst im Rezeptbereich
    zu lesen.
    Mfg Armin

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen