Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    ANFÄNGER Avatar von anglertobi07
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    79395
    Alter
    24
    Beiträge
    325
    Abgegebene Danke
    96
    Erhielt 30 Danke für 20 Beiträge

    Question Was für eine Fliege ist am besten

    tach hab noch ne frage ich fische in einem see in dem ein bach fließt also mit strömung das wasser ist etwas trüb und die bachforellen springen oft wollte euch fragen was eine gute fliege für diesen abschnit wäre
    mfg Tobi

    PETRI HEIL!!!!!!!!!!!!
    grüßen

    PS: immer schön Danke Klicken

  2. #2
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge

    Fliegentip - Was für eine Fliege ist am besten

    Hallo Toby, Harzer hat recht, wenn er schreibt, daß es die Allroundfliege nicht gibt. Eine Sedge oder weiße Motte, wie Harzer Dir empfiehlt, ist zu bestimmten Tageszeiten gut. Auch die erwähnte Alexandra ist eigentlich immer für einen Fisch gut. Sehr gut und eigentlich immer fängig ist die Wickhams Fancy (Goldfliege) als Trockenfliege u. die March Brown (Märzbraune) als Naßfliege. Das sind nun 5 Fliegen. Wenn Du Dir die jeweils in 3 verschiedenen Größen zulegst (Größen etwa 14, 12 und 10) wird Dein Geldbeutel erst mal genug strapaziert. Du bist damit dann aber ganz gut gerüstet. Lerne erst mal richtig Werfen. Dafür habe ich Dir ja schon einmal einen Kurs bei einer Flifi-Schule empfohlen. Solltest Du einen guten Bekannten haben, der`s Dir beibringen kann, ist es natürlich auch OK. Das Zweitwichtigste ist, wenn man erst den Wurf beherrscht, die richtige Präsentation der Fliege. Das ist meines Erachtens mit der Naßfliege am einfachsten, weil die meisten Fische nicht eine ungängige Fliege übelnehmen, sondern ein falsch präsentiertes u. damit für den Fisch gegen die Oberfläche sichtbares Vorfach. Bei gesunkener Fliege u. Vorfach ist das einfacher. Zum Üben auf der Wiese rate ich Dir, einen kleinen Wattebausch oder ein Stückchen Schwamm an die Vorfachspitze zu binden, sonst wird das Üben anfangs zu teuer. Selbst Könner hängen noch oft Fliegen unerreichbar irgendwo auf. Ist auch nicht ganz zu vermeiden.
    Viel Spaß beim Üben und später am Wasser viel Erfolg.
    Eberhard

  3. #3
    ANFÄNGER Avatar von anglertobi07
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    79395
    Alter
    24
    Beiträge
    325
    Abgegebene Danke
    96
    Erhielt 30 Danke für 20 Beiträge

    Smile

    danke
    mfg Tobi

    PETRI HEIL!!!!!!!!!!!!
    grüßen

    PS: immer schön Danke Klicken

  4. #4
    ANFÄNGER Avatar von anglertobi07
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    79395
    Alter
    24
    Beiträge
    325
    Abgegebene Danke
    96
    Erhielt 30 Danke für 20 Beiträge
    ich darf mir in den sommerferien meine erste fliegenrute und zubehör kauf des wegen frag weil wen ich dan schon mal da bin
    mfg Tobi

    PETRI HEIL!!!!!!!!!!!!
    grüßen

    PS: immer schön Danke Klicken

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von red-tag
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    47055
    Alter
    56
    Beiträge
    241
    Abgegebene Danke
    224
    Erhielt 379 Danke für 112 Beiträge
    Hätte da noch eine Fliege die ich mir an deiner Stelle zulegen würde.Die Red-Tag ist für mich so was wie eine Allroundfliege,3 Stück in verschiedenen Hakengrössen müsste reichen.
    Gruss
    Red-Tag
    Achim

    Die letzten Worte der Forelle------Alles in Butter!!!

  6. #6
    ANFÄNGER Avatar von anglertobi07
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    79395
    Alter
    24
    Beiträge
    325
    Abgegebene Danke
    96
    Erhielt 30 Danke für 20 Beiträge
    danke Armin
    mfg Tobi

    PETRI HEIL!!!!!!!!!!!!
    grüßen

    PS: immer schön Danke Klicken

  7. #7
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Hallo Tobi,

    Kannst Du mir noch etwas mehr Gewässerinfo geben, dann kann ich Dir evtl. auch noch einige Muster empfehlen.

    Sicher gibt es die sogenannten Allroundmuster, aber auch die gehen nicht überall.

    Wasserfarbe, Bodenbeschaffenheit, Bodenfarbe .....

    Zur Kleidung möchte ich mal sagen, das mit der Tarnung beim Fliegenfischen sollte man sich mal von unterwasser ansehen und dann urteilen.

    Dabei spielt sicher die größte Rolle der Stand der Sonne, die Gewässergröße/-tiefe, wo und wie Du angelst und dein Umfeld.

    Klar wird nicht gleich jeder zum Taucher, aber es ist schon sehr interessant mal in etwa das Sichtfeld eines Fisches zu haben.

    Die Muster in Deiner Dose mit den Poly-Rücken, haben dadurch alle etwas Auftrieb der das Gewicht des Goldkopfes relativiert.

    Petri Heil

    Stephan

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen