Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ04 Badeteich Warenbrück

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    C01-KAV Elbe-Elster Bad Liebenwerda e.V.
    Vorsitzender Steffen Marquardt
    Schleinitzweg 4
    04910 Elsterwerda
    Tel.: 035337915146

    LANDESANGLERVERBAND BRANDENBURG e.V.
    Zum Elsbruch 1
    14558 Nuthetal OT Saarmund
    Telefon:
    (033200) 523916 Sekretariat
    (033200) 523920 Hauptgeschäftsführer
    (033200) 523917 Präsident
    (033200) 523911 Bereich Gewässerwirtschaft
    (033200) 523912 Bereich Gewässerwirtschaft
    (033200) 523914 Bereich Finanzen
    (033200) 523915 Bereich Finanzen
    (033200) 523913 Bereich Sport
    Fax: (033200) 523918
    m.weichenhan@lavb.de
    http://www.landesanglerverband-bdg.de/


    Kleiner Teich im Landkreis Elbe-Elster im Bundesland Brandenburg,

    im Ortskreis Bad Liebenwerda gelegen.


    Download Fangbuch

    Übersicht der Angelkartenpreise / Waldfahrgenehmigung / Austauschangelberechtigung

    Gewässerordnung LAVB

    Verbandszeitschrift Ab-, An-, Ummeldung


    Gewässernummer: C 01-119

    DAV / DAFV / LAVB Gewässer

    Tageskarte 13 €
    Wochenkarte 25 €
    Nachtangelberechtigung für Wochenkarte 13 €
    Tageskarte Kinder / Jugend 5 €
    Wochenkarte Kinder / Jugend 10 €
    Stand 2016

    Vollzahler des Jahresbeitrages Vereinsmitgliedschaft DAFV Berlin Brandenburg angeln kostenlos.

    Größe: ca. 0,63 ha

    Bestimmungen:
    Graskarpfen müssen released werden.

    Tipp:
    Stippfischer können hier Sternstunden erleben.




    Gewässerbild von unserem User Koalabaer

    Hauptfischarten:
    Viele mittlere Karpfen, schöne Schleien, kapitale Graskarpfen, viele Brassen, Karauschen, Hechte, schöne Barsche, Zwergwelse, Aale und verschiedene Weißfischarten

    Gewässertipps melden

    Geändert von FM Henry (28.04.2016 um 14:44 Uhr) Grund: aktualisiert
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Petrijünger Avatar von Mr. Rapala
    Registriert seit
    10.04.2006
    Ort
    03046
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 45 Danke für 24 Beiträge
    schöner kleiner See nah der Elster mit recht gutem Friedfischbesatz! es gibt vor allem viele kleinere Satzkarpfen bis 60cm. Schleien und Karauschen gibt es auch in hoher Stückzahl. leider kann man aber kaum einen Köder anbieten, ohne das ein Zwergwels sich ihn einverleibt!Hechte gibt es wenig, dafür hat der See aber ein echtes Highlite: kapitale Graser! man kann sie im Sommer an der Oberfläche beobachten. schätze mal sind durchschnittlich um die 90cm, allerdings sind auch ein oder zwei echte Brummer drunter! ich selbst hatte noch nicht das Glück einen zu fangen aber die ortsansässigen Vereinskollegen können den ein oder anderen vorweisen. wissenswert ist sicherlich das es ein Graskarpfenschongewässer ist und daher jeder Graser gottseidank zurückgesetzt werden muß!
    allgegenwertig sind auch die riesigen Weißfischbestände durch fehlende Raubfische! den einzigen Feind den sie haben sind schöne Barsche. vor allem Rotfedern und Brassen kann man beim Stippen massenweise fangen!

  3. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Mr. Rapala für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.666
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Und so schaut's da aus.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Koalabaer für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.666
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Leider mußte ich heute feststellen, daß viele Fische dem langen Winter zum Opfer gefallen sind.
    Haupsächlich betroffen:kleine-mittlere Weißfische,einige Satzkarpfen.

    Einige schöne Fische steckten noch unter dem Eis.Das ganze Ausmaß ist also erst nach dem Eisaufgang zu sehen.

    Ist zwar total ärgerlich,als Massensterben würde ich es auf keinen Fall bezeichnen.

    Gruß Jörg

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Koalabaer für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.08.2007
    Ort
    03238
    Beiträge
    186
    Abgegebene Danke
    191
    Erhielt 117 Danke für 60 Beiträge
    Schade, ich dachte wir haben Glück gehabt.
    Ich bin seit Tagen unterwegs um zuschauen, ob es tote Fische gibt.
    Aber einige erwischt es immer wieder.
    Gruß Andreas

  9. #6
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.666
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von Andreas_ Beitrag anzeigen
    Schade, ich dachte wir haben Glück gehabt.
    Ich bin seit Tagen unterwegs um zuschauen, ob es tote Fische gibt.
    Aber einige erwischt es immer wieder.
    Es scheint doch schlimmer gekommen zu sein!
    War heute mit der Matchrute eine weile fischen.Absolute Totenstille.

    Nicht ein Zupper auf Made,Mais und Wurm.Was mich noch viel mehr verwunderte...nicht ein einziger, der sonst in Massen vorkommenden Zwergwelse wollte beißen.

    Selbst eine in Ufernähe eingebrachte Futterwolke...kein Kleinfisch nichts.

    Gruß Jörg

  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    04924
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Jo es war extrem schlimm, es wurden mehrere Graser von 80cm sowie 2 Marmorkarpfen (beide ca. 1m!) tot rausgeholt und verbuddelt. und noch jede menge weißfisch, satzkarfpen und aale um die 30cm. ich bin aus der ecke dort und wir haben mit unserem verein nach dem auftauen aufgeräumt. echt krass... dat dauert ne weile eh sich der bestand wieder erholt hat. ohne besatz unmöglich!

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Mirke für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.666
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    @Mirke

    Danke für die Infos,hatte ich mir fast gedacht.

    Nur mal als Denkanstoß: ist ja ein Graskarpfenschongewässer!und so sah es auch aus,keinerlei nennenswerte Unterwasserpflanzen.

    Vielleicht war es ja genau diese Kombination...lange geschlossene Eisdecke+Mangel an Unterwasserpflanzen...welche zum absterben geführt hat?

    Wäre ja nun ein guter Zeitpunkt, über sinnvolleren Besatz nachzudenken.Für mich hat das Gewässer typisches Hecht-Schlei-Profil.
    Dazu Weißfisch/Barsch.
    Wenn man sich dann noch mit Karpfen zurückhält(auch wenn es schwerfällt).

    PS: Wäre Klasse wenn du uns da weiter auf den laufenden hältst.

    Gruß Jörg

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Koalabaer für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    18.12.2008
    Ort
    60316
    Beiträge
    572
    Abgegebene Danke
    343
    Erhielt 449 Danke für 217 Beiträge
    Ich frag mich eh ständig, warum man diese Gras-/Marmorkarpfen überhaupt besetzt.........

  15. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.08.2007
    Ort
    03238
    Beiträge
    186
    Abgegebene Danke
    191
    Erhielt 117 Danke für 60 Beiträge
    Hi Jörg, genau so sehe ich es auch.
    Es müssen denn überall Karpfen rein? Da reichen doch einige wenige.
    Gruß Andreas

  16. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.01.2008
    Ort
    03253
    Beiträge
    339
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 168 Danke für 97 Beiträge
    Hallo,

    Grasfische: (Marmor- Amur- oder Silberkarpfen) dürfen seit einigen Jahren nicht mehr in unsere Gewässer besetzt werden. Diese Fische haben auch kein Mindestmaß mehr. Einzelne Fische werden von Fischzuchtanlagen, von denen der DAV auch seine Spiegelkarpfen bezieht unbeabsichtigt beigemischt und so kommen immer wieder mal Grasfische in unsere Teiche. Grasfische sind sehr empfindlich und mit die Ersten die unterm Eis verenden. Das ist Natur in die der Mensch nur allzugern eingreift, oft zum Nachteil!!!

    Petri und einen schönen Sonntag wünscht

    Wolfgang

  17. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.08.2007
    Ort
    03238
    Beiträge
    186
    Abgegebene Danke
    191
    Erhielt 117 Danke für 60 Beiträge
    Hi Wolfgang,

    da machst du es dir aber etwas sehr einfach!
    Überbesatz lässt sich nun mal nicht wegdiskutieren, nur damit auch jeder mal etwas fängt.
    Es geht ja nicht nur um die "Grasfische".
    Gruß Andreas

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andreas_ für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.01.2008
    Ort
    03253
    Beiträge
    339
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 168 Danke für 97 Beiträge
    Hallo Andreas,

    ich weiß mich wie viel Kg Karpfen jährlich in den Badeteich eingesetzt werden. Ist Sache des KAV Bad LIB. Für die Gewässer des KAV Finsterwalde kann ich Überbesatz nicht bestätigen. Wenn z.B. im Herbst Satzkarpfen kommen sind davon 50 % in den folgenden 4 Wochen rausgefangen. Der Rest darf weiter wachsen. Regelmäßige Bestandskontrollen (elektro- und Netzfischerei) sowie Auswertung der Fangbelege, Kormoran-, Reiherbefall und Schwarzangler, Größe und Produktivität des Gewässers bestimmen u.A. die Besatzplanung. Meist bekommen wir sogar weniger Fisch als geplant. Dafür gibts in den KAV´s Bewirtschaftungskollektive die auch regelmäßig geschult werden. In der Praxis bestimmt allzu oft das Angebot der Fischer und das Budget des Anglerverbandes den Besatz in Größe und Menge. Über dieses Thema lässt sich unendlich diskutieren.................

    Petri
    Wolfgang

  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Sportexrute für den nützlichen Beitrag:


  21. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    04924
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Hallo,
    Jo ich werde euch über neue Info`s und Fischbestand im Badeteich Wahrenbrück auf dem laufenden halten... Den Gänsewinkel in Prieschka soll es aber noch schlimmer erwischt haben, es wurde von totalverlust gemunkelt. Für den Badeteich Wahrenbrück wäre eine anbindung an die kleine elster, die daneben lang fließt, im Winter echt sinnvoll. Nur ein Rohr unter der erde als zu- und Ablauf, jeweil mit einem Gitter davor. so kommt auch im winter sauerstoff rein und das fischsterben würde vllt. nicht so ne ausmaße annehmen. Vor zig Jahren war das im angelverein mal im gespräch, aber die bürokratischen hürden sind doch recht hoch. Vermischung von Wasser, Hochwasserschutz und und und.

    Gruß Mirke

  22. #15
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.666
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Hallo,

    War denn jemand von euch dieses Jahr den Badeteich beangeln?
    Wie sieht es mit dem ehemaligen Überbestand an Zwergwelsen aus,...ist überhaupt noch Leben drin?

    Gruß Jörg
    Geändert von Koalabaer (01.01.2011 um 22:22 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen