Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    66482
    Alter
    40
    Beiträge
    77
    Abgegebene Danke
    248
    Erhielt 39 Danke für 21 Beiträge

    Peenestromräuber

    Hallo und ein DICKES PETRI HEIL!

    Demnächst gehts für mich Richtung Usedom! Genauer "Peenestrom"

    Natürlich wird das Angeln im Vordergrund stehen und an erster Stelle dortige Räuber. Hauptsächlich werden wir den Hübschen mit Kunstködern nachstellen.
    Bevorzugend Gummi´s!
    Meine bescheidene Frage bzw. Bitte! Könnte mir jemand von euch paar Tipps mit auf den Weg geben wie z. B.: Mit welcher Farbe sollte ich anfangen?; sind Twister oder Shads besser? Welche Jiggrößen sind empfehlenswert? Worauf sollte ich achten; wo finde ich die Hot Spots u.s.w.!

    Über paar Informationen würde ich mich unheimlich freuen und im Voraus herzlich bedanken!!!

    Mit freundlichen Grüßen

    Gregor
    Yuma77

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beiträge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke für 187 Beiträge

    Thumbs up Hallo !

    Bin auch ab und zu in der Gegend unterwegs und habe die Erfahrung gemacht, das die Beisslust der Räuber von einem Tag zum anderen schlagartig anders sein kann. Wenn die Burschen aber bei Laune sind, können fast alle Köder fängig sein. Haben mit großen Blinkern ,Spinnern als auch mit Gummis und Wobbler schon gefangen, muss man wirklich ausprobieren. Meine Favoriten, hellgrüner Twister (12 cm) und ein Wobbler, braun,geteilt ( Gelenk in der Mitte ) im Aalmutterdesign ( 15 cm, No- Name ). Bei sehr zaghaften Bissen habe ich oft auf einen kleineren weißen Gummi mit Angstdrilling umgebaut und den ein oder anderen guten Zander überlisten können wobei auch schöne große Barsche keine Seltenheit sind. Bin Anfang Oktober auch eine Woche dort unterwegs ( Peenestrom, Greifswalder und Jasmunder Bodden). Vielleicht hört man ja was von dir nach deiner Angeltour, ich wünsche dir Petri Heil.
    Achso, Maiers Angelladen in Wolgast berät dich sehr fachkundig und gut hat super gute Preise und bietet auch Guidingtouren mit ihrem Boot auf Hecht und Co an.
    Habe ich selber ausprobiert, echt Top!

    Also, Petri Heil und MfG heiko140970
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

  3. #3
    Hecht-Barsch-Karpfenjäger Avatar von Schleie123
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    17389
    Alter
    25
    Beiträge
    238
    Abgegebene Danke
    645
    Erhielt 486 Danke für 97 Beiträge
    Hi Gregor.
    Ich befische eigentlich die Peene rund um Anklam aber ich habe mein Glück auch schon im Peenestrom versucht. Heiko hat aufjedenfall Recht, dass die Beissluft der Räuber sich von Tag zu Tag ändert. Eine gute Angelstelle von Land aus ist die Zecheriner Brücke. Dort werden oft mal ein paar schöne Barsche rausgeholt, gelegentlich auch Zander und Hechte. Sonst brauchst du für den Peenestrom unbedingt ein Boot, da er rundherum mit einem Schilfgürtel umzogen ist und es nur wenige Angelstellen gibt vom Ufer aus gibt. Ich empfehle dir Wobbler oder Gummifische im Rot-Weiss Design (Wobbler RedHead von Colonel Balzer oder Hi-Lo von Abu Garcia). In der Peene habe ich sehr gute Erfahrungen mit Wobblern und vor allem mit den Mepps Spinnern Göße 5 gesammelt (Farben eigentlich egal, Fische nehmen alle Farben der Meppsspinner).

    PETRI HEIL Georg

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    66482
    Alter
    40
    Beiträge
    77
    Abgegebene Danke
    248
    Erhielt 39 Danke für 21 Beiträge
    Hallo und Petri Heil,

    als erstes vielen, vielen Dank für die Informationen! Das bringt mich schon weiter. So wie die Sache aussieht werden wir uns ein Boot mieten. Die Stelle vom Ufer werde ich ebenfalls wahrnehmen. Danke schön!

    Was die Gegend angeht, werde ich versuchen den Kollegen auch dazu zu bewegen die Peene anzusteuern. Habe nämlich selber drei Jahre in Gützkow gelebt und die Peene bis Anklam unsicher gemacht. Zählt bis heute zu meinen absoluten Topgewässern!

    Falls jemanden noch was einfällt, was für mich noch wichtig wäre, wie z. B. bestimmte Hot Spots vom Boot.

    Ich bedanke mich nochmals für alles!!!


    MfG

    Gregor
    Yuma77

  5. #5
    Hecht-Barsch-Karpfenjäger Avatar von Schleie123
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    17389
    Alter
    25
    Beiträge
    238
    Abgegebene Danke
    645
    Erhielt 486 Danke für 97 Beiträge
    Wenn ihr die Peene ansteuern solltet, versuche es unbedingt an der Autobrücke in Anklam. Unter der Brücke kann mal ein Zander oder ein Hecht lauern. Ich war gestern gerade dort. Ein anderer Angler hat einen Hecht gefangen auf Wobbler und ich habe auf Spinner 5 schöne Barsche gefangen. Der größte Barsch war 32 cm. Die anderen waren zwischen 25 und 27 cm groß. Köder waren der Mepps Nr. 5 Platinium Rot und der Iron Claw Größe 4 in Rot von Jenzi. Zurzeit läuft der Barsch sehr gut in der gesamten Peene. Ein Tipp zum angeln ist auch noch Stolpe. Am besten du angelst dort morgens und abends, weil da nicht so viel los ist, immer vor dem Schilfgürtel entlang. Ich bin mir relativ sicher, dass du so den ein oder anderen Hecht fängst.

    PETRI HEIL Georg

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    66482
    Alter
    40
    Beiträge
    77
    Abgegebene Danke
    248
    Erhielt 39 Danke für 21 Beiträge
    Hallo und ein DICKES PETRI DANK!!!

    Die Stelle unter der Brücke und Stolpe sowie alte Fähre in Gützkow habe ich noch gut in Erinnerung! Waren immer meine Spots. Wie gesagt die Peene ist immer noch mein Traumgewässer! Sehr viele tolle Erinnerungen habe ich dort gesammelt. Meinen ersten Meterhecht fing ich dort und herrliche Barsche, an manchen Tagen gingen die Schlag auf Schlag, einfach toll!
    Leider lebe ich wieder in der Pfalz und die Entfernung ist einfach zu groß. Tausend Kilometer ist etwas viel, sonst wäre ich mit Sicherheit öfters da.

    In zwei Wochen fahre ich von der Arbeit hoch, mit meinen Jungs, aber einer der Kollegen ist ebenfalls Petrijünger, dem ich alles auf die Nase gebunden habe, welch ein Paradies wir dort vorfinden werden. Deshalb werden wir Schwerpunkt auf Angeln legen und hoffen, dass wir uns dort ausleben können.

    Nochmals Petri Dank für die tollen Tipps und vorallem für die Nachricht, dass der Barsch so aktiv ist!!!

    Mit freundlichen Grüßen

    Gregor
    Yuma77

  7. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    22850
    Alter
    66
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 17 Danke für 13 Beiträge
    Hallo Angelfreunde,
    wir waren zu Dritt vom 17.9.- 24.9.07 an Peenestrom.Ohne Boot ist das Angeln dort nur an wenigen Stellen möglich.Sehr gut ist die Promenade in Anklam links der Brücke.Für das Grundangeln eignen sich 40g Bleie und Tauwurm.Der Köder muss aber weit ausgeworfen werden um eine gute Tiefe zu erreichen.Wir haben so 180 Barsche zwischen 200 - 500 g gefangen.
    Achtung beim Enholen,ab ca.20 m vor dem Ufer viele Hindernisse.Rute anheben und zügig kurbeln !!! verhindert viele Haker und Materialverlust !!!

    Die Posenangellei war dort auch erfolgreich und wir haben sehr schöne Rotaugen gefangen die gute Durchschnittsgewichte hatten.Sehr fängig waren Rotwürmer und Mais.Unsere Maden wurden aber kaum genommen.
    Eine gute Angelstelle liegt noch in Karnin an der alten Eisenbahnbrücke und in Anklam ganz am Ende des Westhafens.Hier gilt,frühes Aufstehen sichert einen der wenigen Angelplätze.

    Petri und Gruss,Helmut

  8. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von rapfen300
    Registriert seit
    29.07.2007
    Ort
    10589
    Beiträge
    142
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 28 Danke für 16 Beiträge

    Peene bei Wolgast

    So liebe Angelfreunde,fahre am Montag den 15.09.08-17.09.08 nach Wolgast und hoffe ich finde hier jetzt jemanden der mir ein paar Tips und Tricks geben kann.Also wie gesagt bin in Wolgast (Hafen) habe da ein Zimmer und wollte die drei Tage voll auskosten will ein Tag nur mit dem Boot unterwegs sein und die anderen Tage vom Ufer oder vom Steg mein Glück testen.Wie sieht es denn eigentlich mit Zander aus gibt es da top Stellen oder soll man einfach auf sein Glück vertrauen.In meiner Angelkarte die für das Küstengewässer ist steht das man mit drei Angeln fischen darf ist ja ideal fürs Ufer.Sollte man nochmal es auf Aal versuchen oder sind die Temperaturen von der Peene schon so niedrig das es sich nicht mehr lohnt.Wie sind Eure Erfahrungen mit Fetzenköder?
    So nun hoffe ich mir kann jemand weiterhelfen.
    Werde natürlich wenn ich wieder in Berlin zurück bin ausführlich berichten und genügend Bilder rei stellen.

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen