Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ15 Katharinensee bei Müllrose

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Tourismus-Marketing Schlaubetal e.V. im Haus des Gastes
    Kietz 7
    15299 Müllrose
    Tel.: 033606 77290
    Fax: 033606 772925
    info@schlaubetal-tourismus.de
    www.schlaubetal-online.de

    Marina Schlaubetal
    Kietz 40
    15299 Müllrose
    Deutschland
    Mobil 0174 9902708
    info@marina-schlaubetal.de
    www.marina-schlaubetal.de


    See im Landkreis Oder-Spree in Brandenburg

    bei Müllrose gelegen.


    Bewirtschaftet von:
    Fischereibetrieb Karl-Heinz-Weidner
    Seeweg 18
    15299 Grunow-Dammendorf
    Telefon: 033655 211
    info@fischerei-weidner.de
    www.fischerei-weidner.de

    Tageskarte 12 €
    Wochenkarte 45 €
    Stand Info 2016

    Größe: ca. 13,0 ha
    Max. Tiefe: ca. 8 m

    Hauptfischarten:
    Hechte, Barsche, Karpfen, Schleien, Aale, seltener Zander und verschiedene Weißfischarten

    Gewässertipps melden

    Geändert von FM Henry (01.10.2016 um 12:08 Uhr) Grund: aktualisiert

  2. #2
    Fishbox
    Gastangler
    Stand 2009

    Kosten Tageskarte: 10€

    Angelgeräte
    • 2 Friedfischangeln
    • oder 1 Friedfischangel und 1 Angel mit Köderfisch
    • oder 1 Spinnangel


    Gültig für:
    • Katharinensee u.-graben
    • Großer Müllroser See
    • Kleiner Müllroser See


    Inklusive Bootserlaubnis.

    Das Nachtangeln bedarf einer zusätzlichen Genehmigung.
    Geangelt werden darf Täglich von: 1 Stunde vor Sonnenaufgang bis 1 Stunde nach Sonnenuntergang.

    An einem Angeltag dürfen insgesamt drei Fische der folgenden Arten gefangen und mitgenommen werden:
    • Hecht
    • Zander
    • Aal
    • Schleie
    • Wels
    • Karpfen


    Gesonderte Mindestmaße gelten für:
    • Schleie - 25cm
    • Spiegel, Leder und Schuppenkarpfen - 40 cm
    • Aal, Hecht und Zander - 50 cm
    • Wels - 75 cm


    Gesonderte Schonzeiten gelten für:
    • Hecht: 1.Januar - 30.April
    • Zander: 1.Januar bis 31.Mai
    • Wels: 1.März bis 15. Juni


    Köderfischsenken sowie zum Raubfischfang bestimmte Handangeln dürfen vom 1.Januar bis zum 30. April NICHT eingesetzt werden.

    Wasserfahrzeuge müssen während dem Angeln verankert werden.

    Alle Angaben ohne Gewähr!
    Geändert von Fishbox (06.01.2010 um 22:25 Uhr)

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fishbox für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Der alte Angler Avatar von big teichmuschel
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    12055
    Beiträge
    240
    Abgegebene Danke
    1.041
    Erhielt 267 Danke für 93 Beiträge
    Hallo Fishbox !
    Danke für diese Info.
    Hier erkennt man sehr gut die unterschiede zu den einzelnen Gewässern, bzw. durch die unterschiedliche Bewirtschaftung, hier Fischereibetrieb zum anderen die DAV - Gewässer, was Mindestmaß und Schonzeiten betrifft.
    Was sagt mir das, vor dem beangel eines Gewässers immer schön schlau machen.
    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
    Gruß und Petri Heil
    big teichmuschel

    Es ist besser ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen. ( Konfuzius )

  5. #4
    Fishbox
    Gastangler
    Ja, was für ein Glück hab ich damals vorher nochmal beim Fischer nachgefragt.
    Bzw. ist es ja in der Form wie ich es hier gepostet habe auf der Erlaubniskarte abgedruckt.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen