Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    46
    Beiträge
    20.867
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ16 Großer Wukensee bei Biesenthal

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Angelspezi Niederbarnim
    Dorfstr. 26
    16321 Schönow
    Tel. 033387 60422

    Anglerverband Niederbarnim e.V.
    Biesenthaler Chaussee 23 a
    16348 Marienwerder OT Ruhlsdorf
    Tel. 030 94380811
    Mobil 0172 99289030
    kontakt@av-niederbarnim.de
    www.av-niederbarnim.de

    LANDESANGLERVERBAND BRANDENBURG e.V.
    Zum Elsbruch 1
    14558 Nuthetal OT Saarmund
    Telefon:
    (033200) 523916 Sekretariat
    (033200) 523920 Hauptgeschäftsführer
    (033200) 523917 Präsident
    (033200) 523911 Bereich Gewässerwirtschaft
    (033200) 523912 Bereich Gewässerwirtschaft
    (033200) 523914 Bereich Finanzen
    (033200) 523915 Bereich Finanzen
    (033200) 523913 Bereich Sport
    Fax: (033200) 523918
    m.weichenhan@lavb.de
    www.landesanglerverband-bdg.de


    Schilfreicher mittelgroßer See im Landkreis Barnim im Bundesland Brandenburg,

    bei Biesenthal gelegen.


    Download Fangbuch

    Übersicht der Angelkartenpreise / Waldfahrgenehmigung / Austauschangelberechtigung

    Gewässerordnung LAVB

    Verbandszeitschrift Ab-, An-, Ummeldung

    Verbandszeitschrift online lesen


    Gewässernummer: F 03-108

    DAV / DAFV / LAVB Gewässer

    Tageskarte 13 €
    Wochenkarte 25 €
    Nachtangelberechtigung für Wochenkarte 13 €
    Tageskarte Kinder / Jugend 5 €
    Wochenkarte Kinder / Jugend 10 €
    Stand Info 2016

    Vollzahler des Jahresbeitrages Vereinsmitgliedschaft DAFV Berlin Brandenburg angeln hier kostenlos.

    Größe: ca. 26,8 ha
    Max. Tiefe: ca. 16 m

    Blick von der gegenüberliegenden Seite auf das Strandbad:

    20160522_133447.komp.jpg
    Blick von der Gaststätte auf das Strandbad über den See:
    20160522_140419.komp.jpg
    Gegenüberliegende Seite:
    20160522_133537.komp.jpg
    Gelände des örtlichen Angelvereins:
    20160522_132340.komp.jpg

    Hauptfischarten:
    Hechte, Barsche, Aale, Schleien, selten Karpfen und verschiedene Weißfischarten

    Gewässertipps melden

    Geändert von Flossenjäger (23.05.2016 um 20:06 Uhr) Grund: aktualisiert
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Hechtguru Avatar von Imonator
    Registriert seit
    03.04.2005
    Ort
    13156
    Alter
    36
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 29 Danke für 15 Beiträge
    Auch für diesen See hab ich noch etwas für die Gewässerbeschreibung!

    Max. Tiefe 16m
    guter Schilfbewuchs, mehrere Krautfelder, wenige Seerosen
    sehr wenige Uferangelstellen
    Ein Barschberg von 9m Tiefe auf 1,5m
    Der See ist ringsrum begehbar.

    Fischarten: Hecht, Barsch, Aal, Schleie, Weißfische, selten Karpfen

    DAV-Gewässer

    Hoffe konnte helfen.

    Grüße aus Berlin

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Imonator für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Friedfischallrounder
    Registriert seit
    24.08.2006
    Ort
    12619
    Alter
    35
    Beiträge
    105
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 54 Danke für 29 Beiträge
    Hier Bilder vom Ufer (November 06)

    Sehr schöne Schilfgürtel.
    Boot empfehlenswert!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Aalalle für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Anfänger
    Registriert seit
    20.09.2008
    Ort
    13159
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    692
    Erhielt 493 Danke für 197 Beiträge
    Wir waren gestern auf dem See mit Boot angeln.
    Was uns als erstes aufgefallen ist, das kristallklare Wasser. Wenn man vom Boot runterschaut, denkt man, man blickt in ein Aquarium. Sichtweite bestimmt 4 - 6 m.

    Ein Wanderweg führt um den Ganzen See. Zumindest im Südwestlichen bis südlichen Bereich (unterhalb Altersheim) waren auch mehrere vom Ufer gut zugängliche Angelstellen. Viel Schilf und Kraut. Der See scheint an manchen Stellen schnell tief abzufallen. Wir angelten unmittelbar am Schilf (in der am Westufer gelegenen südlichen Bucht) in ca. 2,5 m Tiefe.

    Am südöstlichen Zipfel, sah es eigentlich vielversprechend aus (Schilf und Seerosenfelder) Allerdings wuchs das Kraut teilweise aus 2,5 m Tiefe bis an die Oberfläche. Kein leichtes Angeln.

    So, gefangen wurden nur ein paar Plötzen, Rotfedern und ein Blei.

    Beim Booteinladen erzählte uns ein Einheimischer, dass kaum noch gute Fische drin sind. Mal nen Hecht von 60 cm oder nen 50 cm Aal. Aber nichts großes mehr. Dass hier mal nen Karpfen oder so gefangen wurde, hat er schon lange nicht mehr gehört. Ursache soll der letzte Fischer gewesen sein. Kurz vor Übergabe des Gewässers an den DAV (vor 3 oder 4Jahren) solle er noch mal so richtig abgefischt haben, was das Zeug hält. Der DAV hat seitdem den See nicht neu besetzt.


    P.S. Wo soll sich denn der Barschberg befinden? Der wäre ja vielleicht noch mal nen Besuch wert.
    Geändert von Buzz Lightyear (19.07.2009 um 18:59 Uhr)

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Buzz Lightyear für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Friedfischangler Avatar von ThePhil1
    Registriert seit
    03.07.2009
    Ort
    27232
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Hallo,
    bin neu hier im forum und wollte wissen ob einer von euch erfahugen mit fliegenfischen hat?ich wollte wissen ob einer weiß welche stärke ich brauche um forellnb zu fangen zb5/6 oder so zb.hoffe auf viele antworten :-)

  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    12487
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
    hallo an alle der DAV läst in der regel nen see ca. 5Jahre ruhen um zu sehen wie die bilogische regeneration läuft

  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.04.2008
    Ort
    13125
    Alter
    40
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 13 Danke für 8 Beiträge
    hatte ja jetzt ein paar Jahre ruhe

    lohnt es sich wieder auf Karpfen zu gehen ?

  11. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von buntschuh
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    13187
    Alter
    43
    Beiträge
    226
    Abgegebene Danke
    1.200
    Erhielt 439 Danke für 105 Beiträge
    der große wukensee ist ein schönes gewässer fürs belly. fast schon etwas zu groß für eine komplette umrundung, aber es gibt viele schilfkanten und spots, die man nur vom boot aus erreichen kann.

    allerdings besteht darin auch das problem des wukenseeunerfahrenen anglers: es gibt viele schilfkanten, fast schon zu viele, um die spots ausfindig zu machen. versunkene bäume etc. gibt es hingegen kaum, lediglich 2-3 vollkommen kahle baumstämme hab ich ausfindig machen können.

    interessant ist vor allem die nordwestseite und die nördliche seite, weil sich dort eine nahezu geschlossene schilffront langzieht.

    nordwestlich vor der einbuchtung soll ein barschberg liegen mit 1,5 m wassertiefe (was ich erst nach meinem besuch herausgefunden habe).

    schwierig bis nervig ist das viele kraut. jigs gingen gar nicht, spinnerbaits und auch krautschutzköder sammelten jede menge pflanzen. im herbst/frühjahr sind die voraussetzungen sicher besser.

    tiefe: am rand 1,5 - 4m, in der mitte wohl bis 16m. boden: mal so, mal so, von schlammig bis fest ist alles dabei.

    zufahrt und mehrere flache einstiege über 52.772999,13.602574 (achtung einbahnstaße! zufahrt nur von südlicher seite).

  12. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei buntschuh für den nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen