Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    35789
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Konservierung auf Angeltour

    Hi
    In diesem Jahr ist eine kleinere Angelreise mit dem Kanu in Schweden geplant. Nun wäre die Frage, ob es eine Möglichkeit gibt, die Fische dabei zu konservieren, da die Tour mehrtägig ist und dabei keine Kühltruhe oder so zur Verfügung steht. Keine Ahnung ob in das Kanu ein Räucherofen passt, aber in freier Wilbahn räuchern? Geht das? Und wie lange halten die Fische sich dann ungekühlt?
    Ich dachte an salzen (Pökeln), aber ich habe keine Ahnung wie ich das anstellen muss und ob das funktioniert. Die Fische müsste 4 Tage überstehen und anschließend noch in irgendeinr Weise verwertbar und transportabel sein. Oder kann man die einlegen? Oder trocknen? Wie gesagt, alles in freier Wildbahn, ohne Eis und Strom, höchstens ein Campingkocher.
    Danke. Gruß
    Sven

  2. #2
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Hi Sven
    Da gibts wohl nur eine Alternative. Nur totschlagen was gegessen wird. Alles andere
    catch and release. Angelspaß geht auch ohne töten.
    Ich würd mich vorher sowieso erst mal schlau machen wies überhaupt mit der
    Entnahmeregelung da läuft.
    Das Releasen ist in Schweden durchaus normal und wird von den Einheimischen gern gesehen.
    Außerdem hilfts gegen unser schlechtes Image als Tysken = Beutemacher.
    MFG Armin
    Geändert von Harzer (18.06.2007 um 16:18 Uhr)

  3. #3
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge
    Kannst deine fische raüchern, wenn du für die daheim gebliebenen auch was leckeres mitbringen willst.
    Mit 3 Stöcken ein Gerüst bauen, Allu Folie drum und die gesalzenen Fische über den Rauch hängen. Um den Rauch zu halten einfach einen feuchten Lappen drüber hängen . Wenn die Tagestemperaturen nicht zu hoch gehen ca. 1 Woche haltbar. Die Fische werden dadurch getrocknet, gesalzen und durch den Rauch zusätzlich konserviert.
    Bei Mengen an Filets unter ca. 5 kg oder Kapitalen Fischen einfach Einheimische fragen, sind auch größtenteils Angler oder Fischer und werden dir auch gerne behilflich sein.

  4. #4
    Unregistriert
    Gastangler
    "Das Releasen ist in Schweden durchaus normal und wird von den Einheimischen gern gesehen."

    Ach so, das wusste ich nicht, bei uns ist das ja eigentlich verboten, wenn man dann was gefangen hat nach 5 Minuten, kann man gleich wieder heim gehen...
    Finde ich gut, da kann man mal den Fisch seines Lebens fangen und anschließend zur Nachwuchs-Produktion wieder zurücksetzen.
    Danke für den Hinweis.
    Gruß
    Sven

  5. #5
    Unregistriert
    Gastangler
    Zitat Zitat von Andreas_s
    Kannst deine fische raüchern, wenn du für die daheim gebliebenen auch was leckeres mitbringen willst.
    Mit 3 Stöcken ein Gerüst bauen, Allu Folie drum und die gesalzenen Fische über den Rauch hängen. Um den Rauch zu halten einfach einen feuchten Lappen drüber hängen . Wenn die Tagestemperaturen nicht zu hoch gehen ca. 1 Woche haltbar. Die Fische werden dadurch getrocknet, gesalzen und durch den Rauch zusätzlich konserviert.
    Bei Mengen an Filets unter ca. 5 kg oder Kapitalen Fischen einfach Einheimische fragen, sind auch größtenteils Angler oder Fischer und werden dir auch gerne behilflich sein.
    Das werde ich mal ausprobieren, klingt gut, so ein bis zwei Fische für zuhause wären schon toll, oder als Verpflegung für den nächsten Tag, wenn nix anbeist..
    Gruß
    Sven

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    35789
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hi
    Ich bin da neugierig geworden. Früher hatte man ja keinen Kühlschrank, also wurden die Fische nur gesalzen und dadurch eingetrocknet, so waren sie dann haltbar. In allen Anleitungen zum Pökeln finde ich aber jetzt, dass man das in den Kühlschrank stellt. wie hat man das denn früher ohne Kühlschrank gemacht? Eigentlich sollte es doch ausreichend sein, eine Tupper-Schüssel zu nehmen, dann ne Lage Salz, dann Fischfilet, wieder Salz, Fisch, Sal z usw., und anschließend Deckel drauf und stehenlassen. Oder ist es komplizierter? Auf Schiffen hat das früher doch auch funktioniert, also auch kein kalter Keller oder so, dachte immer, die haben da ein Holzfass mit Salzwasser drin und werfen die Fische rein und fertig. Kann doch irgendwie nicht sein, dass man heutzutage für alles einen Kühlschrank braucht. Weiß einer noch, wie man das früher gemacht hat?
    GrußSven

  7. #7
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Die Russen salzen die Fische kräftig ein und trocknen sie dann an der Sonne/Luft.
    Man muß schon Russe sein um das anschließend mit Genuss und viel Alkohol zu
    verspeisen.
    Eingesalzen in Tonne oder Fass wird so wie du es beschrieben hast, prinzipiell.
    Muß auch nicht unbedingt in Kühlschrank doch eineigermaßen kühl stehen.
    Früher wurde in Holzfässer eingepökelt. Die haben geatmet und sich durch
    Verdunstung selbst kühl gehalten. Ob man außer Hering noch andere Fische
    wie Salmoniden oder Hechte einsalzen kann? Keine Ahnung.
    MFG Armin
    Geändert von Harzer (19.06.2007 um 16:44 Uhr)

  8. #8
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Red face Das klappt wahrscheinlich nicht.......

    ...auch wenn noch so vermeintlich gute Ratschläge kommen!

    Wenn Du angeln und die Fische auch noch im Kanu mitnehmen willst, wirst Du selbst bei (zwischendurch ?) geräucherten Fischen Probleme bekommen, weil Du für eine Kühlung offensichtlich nicht sorgen kannst!

    C & R ist in den skandinavischen Ländern kein (gesetzliches) Problem - d.h., das musst Du mit Dir selbst ausmachen, ob Du das gut findest........

    Munter bleiben
    CLIFF
    .................................................. .................................................. .................

  9. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    35789
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Danke für die antworten. Werde dann wohl catchen und releasen, was ich nicht essen kann. Das mit den atmenden Holztonnen die sich selbst kühlen ist echt ein guter Hinweis, zwar für mich nicht umsetzbar, aber es befriedigt doch meine Neugier wie die das damals ohne Kühlschrank gemacht haben. Und das in salz eingelegter Fisch nur mit viel Alkohol schmeckt ist zumindest bei den Alkoholpreisen in Schweden ein Problem...
    Wie dem auch sei, wird trotzdem sicher ein toller Urlaub. Und rein interessehalber werde ich bei meiner nächsten Angelei hier zu hause mal ein oder zwei Rotaugen fangen und das mit dem salzen ausprobieren...
    Gruß
    Sven

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen