Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Hösbacher Karpfenjäger
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    63768
    Alter
    39
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Rekordkarpfen !

    Servus, stimmt die Nachricht aus dem Radio, des der neue Karpfenweltrekord aus der Westgrube bei Egelsbach (Hessen) 68 kg beträgt? Wer weiß was darüber? Bitte posten!!! Petri

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    46
    Beiträge
    20.866
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Hallöchen,

    ich habe davon zwar noch nichts gehört, aber ich kann mit Gewissheit sagen, dass dies nicht stimmt! Zumindest handelt es sich sicherlich nicht um einen Karpfen, wohl eher ein Marmorkarpfen, der könnte ein derartiges Gewicht erreichen.
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  3. #3
    Petrijünger Avatar von Hösbacher Karpfenjäger
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    63768
    Alter
    39
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Des denk ich mir auch, läuft die ganze Zeit bei Hr3! Die suchen grad einen Namen für den Karpfen!!!

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.03.2006
    Ort
    65795
    Beiträge
    67
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 48 Danke für 27 Beiträge
    Hi,

    hab das auch gehört, leider ging keiner ans Hörertelefon und der Schwachsinn wurde auch nicht aufgeklärt.

    Der Fänger wurde befragt und der "Hohlbohrer" hat dem HR wohl das mit dem neuen WR aufs Auge gedrückt. Man kann auch Gewichte von Kirschen und Melonen oder Flöhen und Elefanten vergleichen, sind auch unterschiedliche Arten und haben nichts miteinander zu tun!

    Sicher gehört der 62 kg Marmorkarpfen zu den größten in Deutschland gefangenen Marmorkarpfen, ich vermute mal in seiner Heimat sind aber andere Kalieber anzutreffen.

    Auch vermute ich, dasss der Marmorkarpfen beim Blinkern gehakt wurde, somit also in keiner Wertung der Welt aufgenommen würde. Der Fänger sagte nämlich , dass er es eher auf Hecht abgesehen hatte, somit geh ich davon aus, dass die Anbissstelle die Schwanzwurzel war, hatte ich selbst schon mehrmals.

    Der Fänger hat sich in meinen Augen jedenfalls lächerlich gemacht, so wie der drauf war, wird man aber sicherlich in den diversen nächsten Ausgaben Bilder und Berichte zu dem Fisch finden.

    Der Aktuell Karpfenweltrekord liegt somit weiterhin knapp über 40 kg und der deutsche Rekord knapp darunter (wobei in D auch schon die 40 kg Marke gefallen sein soll, dies nur nicht veröffentlicht wurde).

  5. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    46
    Beiträge
    20.866
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    Rekord ist nicht gleich Rekord !

    Naja, wenn wir von Rekorden sprechen, muss man erst mal definieren was ein Rekord überhaupt ist. Von den persönlichen Rekorden, Vereinsrekorden u.ä. mal abgesehen, gibt es Rekordlisten von Angelzeitschriften, die jedoch unterschiedlichen Aufnahmekriterien haben und nur auf bestimmte Länder begrenzt sind, für Meeresangler die EFSA-Rekordlisten und für alle europäischen Ländere sowie Salz- und Süsswasserfische unsere Fisch-Hitparade Europarekorde und natürlich die offizielle Weltrekordlisten der IGFA.

    Was sonstige bekanntgewordene unbestätigte Rekorde angeht, muss man vorsichtig sein. Ich habe in den vergangenen Jahren eine Vielzahl an solchen vermeintlichen Rekordfängen bis aufs kleinste Detail geprüft - in manchen Fällen habe ich sogar persönlich vor Ort nachgeforscht. Darunter waren unglaubliche Welse, Karpfen, Hechte, Zander usw. . Mein Ergebnis war in über 90% der Fällen, dass die Angaben falsch waren! Oftmals wurden die Fänge nicht einmal gewogen bzw. es war überhaupt keine Waage in der entsprechenden Größenordnung vorhanden! Rekordfische wurden tot gefunden, wurden Zuchtanlagen abgekauft, wurden von der Art falsch bestimmt, wurden mit Reißmethoden gefangen, wurden mit dem Netz gefangen usw. .

    Bei den Karpfen führen wir ja eine Liste der größten bekanntgewordenen Karpfen der Welt. Auch dort musste ich schon einige Fänge nach meinen Recherchen streichen. Wie z.B. auch der Karpfen aus Ex-Jugoslawien von 41,3 kg (siehe Foto im Anhang), dieser wurde nämlich mit einem Netz gefangen, also kein Angelrekord! Ansonsten ist mir ein Karpfen von 40,5 kg aus Frankreich bekannt (mit eigenen Augen gesehen, jedoch existiert kein Foto) und dann natürlich die beiden beissfreudigen französischen Karpfen von zuletzt 39,52 kg und 38,32 kg aus dem Lac de Curton und dem Lac de Graviers, dicht gefolgt von Deutschlands größtem Schuppi der zuletzt 38,15 kg wog. Dann liegt mir noch ein glaubhafter Fang aus Russland mit 38,9 kg vor. Der gültige IGFA-Weltrekord liegt seit vielen Jahren mit einem Karpfen aus Rumänien "nur" bei 37,3 kg, da Fänge aus kommerziellen Gewässern nicht als Rekord angenommen werden und zudem ja unglaublich viele Faktoren für eine Rekordanmeldung zu beachten sind (siehe unsere Übersetzung: Igfa-Rekord-Regeln).

    Bei idealsten Bedingungen gebe ich einem Karpfen eine maximales erreichbares Gewicht von 45 kg. Was idealste Bedingungen sind, da bin ich seit drei Jahren am forschen. Ich habe die meisten Rekord-Gewässer besucht und studiert. Die wichtigsten Faktoren für ein Gewässer das Rekordkarpfen hervorbringen kann, sind folgende. Ausgewogene Bestandsdichte bzw. eher weniger Fische im Gewässer. Gutes Ergut der Karpfen bzw. guter Stamm. Optimale Wasserqualität verbunden mit optimalem natürlichem Nahrungsvorkommen (Larven, Schnecken und vor allem Muscheln und Krebse etc.). Ausreichend hohe und nicht zu stark schwankende saisonale Wassertemperaturen, so dass z.B. auch im Winter Nahrung aufgenommen werden muss. Regelmäsiges proteinhaltiges und hochwertiges Futter von Anglern - Boilies bringen in der Tat Gewicht. Geringer Stressfaktor, also besser keine Überbefischung des Gewässers, da kapitale Karpfen zum einen ein schwaches Herz haben und zum anderen nach einem Landgang oft vorsichtiger fressen und kurzfristig etwas an Gewicht verlieren.

    Dies war mal ein kleiner Ausflug in meine Hobby-Nachforschungen.

    Wer Fragen zu Rekorden hat, kann sie mir jederzeit gerne stellen (ich könnte Bücher schreiben).
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    0000
    Beiträge
    674
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 340 Danke für 164 Beiträge
    Boah nen Monster !

  8. #7
    Karpfenangler Avatar von angler-steve
    Registriert seit
    04.02.2007
    Ort
    03050
    Beiträge
    38
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    hi
    wie schwer ist der welt rekord karpfen?
    ich wünsch euch immer PETRI HEIL

  9. #8
    Barschfreak Avatar von Gummifisch
    Registriert seit
    03.08.2008
    Ort
    64390
    Beiträge
    487
    Abgegebene Danke
    296
    Erhielt 371 Danke für 126 Beiträge
    Ich weiss glaube ich was es mit diesem Gerücht auf sich hat.
    In unserem Verein haben wir 3 Gewässer einen kleinen Tümpel,den BRUCHSEE und die WESTGRUBE.
    der 62 Kilo Karpfen war ein Mamorkarpfen welcher nicht in der Westgube sondern im Bruchsee gefangen wurde
    gruss Nico

    ich habe noch etwas vergessen der Angeler hat auf Zander mit einem soweit ich weis Gufi geangelt und den Mamorkarpfen regulär gehakt er ist auch hir im Forum an erster Stelle
    Geändert von Angelspezialist (30.11.2008 um 17:58 Uhr) Grund: Doppelposting zusammengeführt! Bitte künftig für Ergänzungen den "Ändern-Button" nutzen. Siehe auch unsere Forenregeln!

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gummifisch für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen