Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Schniepelfänger Avatar von Laubi
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    427
    Abgegebene Danke
    2.301
    Erhielt 397 Danke für 161 Beiträge

    Überteuerte Köder - wer kauft die noch!

    Hallo alle zusammen.

    Ich hatte neulich bei ebay 8 Relax Kopytos in 16 cm und 2 Xtra Soft in 23 cm für 4,-€ (2,20,- für Versand) ersteigert.
    Nun war ich am Freitag in einem Angelgeschäft in der Nähe, da ich einen neuen Rutenendring brachte, also schaute ich gleich was ich hier für die Gufis bezahlt hätte: 1 Relax Kopyto 16 cm = 1,20,-€, 1 Xtra Soft 23 cm = 3,95,-€.
    Das wären zusammen 17,50,-€ gewesen - nur für Gufis?
    Wer weiß wo ich gelandet wäre, wenn ich ich noch dazu die passenden Jigköpfe dort ausgesucht hätte.
    Ich bin sonst eigentlich gerne in einen Angelladen gegangen, schon wegen der Beratung und den Neuigkeiten, in letzter Zeit allerdings meist nur zum Vergleich, wieviel ich denn beim Onlinekauf gespart habe - traurig aber war.
    Bei den Preisen würde ich dort nicht mal was kaufen wenn ich die Geldsch... hätte.
    Macht nur weiter so, bald kauft keiner mehr unter den Begebenheiten im Geschäft, ich jedenfalls nicht.
    Habt Ihr auch des öfteren solche "erschreckenden" Erfahrungen gemacht?

    viele Grüße
    Stephan

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Laubi für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von D@nny
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    12249
    Alter
    38
    Beiträge
    1.614
    Abgegebene Danke
    726
    Erhielt 2.111 Danke für 481 Beiträge
    LAUBI....erschreckend hin oder her.....wundern Dich die Preisunterschiede zwischen deinem Händler und Ebay....mich überhaupt nicht.Na klar ist es Online oftmals billiger....keine Verkäufer der bezahlt werden muss,keine Miete und keine laufenden Kosten ,die erst einmal gedeckt werden müssen.Die Preisunterschiede sind schon zum Teil recht heftig ausgelegt,das erlebe ich immer wieder....nur darf man es dem Händler um der Ecke,nicht für übel nehmen,wenn er versucht zur überleben..........Der Online-Händler hat doch so gut wie kaum laufende Kosten......deswegen auch die Möglichkeit günstig an bieten zu können.

    Ich habe auf meinen Fernreisen im Ausland....Einkaufspreise von Markenkunstködern gesehen....da würde dem ein oder anderen das Auge bei tränen...........so ist der Lauf des Einzelhandels.Der eine zahlt drauf und der andere spart dabei.

  4. #3
    Kleinfischfänger Avatar von Glasauge
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    41363
    Alter
    41
    Beiträge
    435
    Abgegebene Danke
    654
    Erhielt 593 Danke für 163 Beiträge
    Ich kaufe auch viel online.
    Am Ende geht jedoch nichts über das persönliche Gespräch und die individuelle
    Beratung beim Händler vor Ort.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Glasauge für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Ich hab heut ordentlich Geld beim Händler gelassen, u.a. ca. 10 neue kleine Mepps-Spinner gekauft. Da kostete das Stück zwischen 1,50 und 2,50. Ich schau lieber erst gar nicht nach was ich online gespart hätte, da ärger ich mich bloß.
    Hab heute die Trennung meiner Sitzkippe vom Spinnangelmaterial vollzogen, da blieb bei zwei Angelhändlern und im Hornbach einge Kohle liegen....

  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge
    hallo laubi.hab mir voriges jahr ne telefeeder von cormoran ersteigert. neuware. katalogpreis 180 euronen. beim händler um die ecke 180. bei fisherman 100 und bei ebay 34 incl.versandkosten!!! soviel zum thema onlinekauf!!! gruß Frank

  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    0000
    Beiträge
    674
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 340 Danke für 164 Beiträge
    Cormoran hat Ruten über 100 Euro ?
    Muß zu diesem Thema sagen das gute Köder ihre Preise haben und wer die nicht zahlen mag muß halt auf No Name Produkte zurückgreifen Mepps,PB ,Lucky Craft usw. haben nunmal ihre Preise aber ist halt auch überdurchschnittlich fängig ist halt wie bei allem warum soll Angelgerät da ne Ausnahme machen und wer gründlich Googelt kann auch bei Marken noch ordentlich sparen !

    MfG Nico

  9. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von D@nny
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    12249
    Alter
    38
    Beiträge
    1.614
    Abgegebene Danke
    726
    Erhielt 2.111 Danke für 481 Beiträge
    Barschfreak da muss ich einer Sache wiedersprechen...........es ist ja nicht so,das die teuren Ködern,gar besser fangen würden.....so hört sich es nämlich für mich an................Der Zanderflüsterer ist ein Paradebeispiel wie kaum ein anderes......während die Welt teure Importe aus Übersee am importieren ist....fängt dieser seine fetten Räuber auf einen einfachen USA SHAD...der mit Abstand zu den günstigen Kunstköder weit und breit zählt.

    Ich war schon immer der Meinung gewesen,nicht der Köder fängt,sondern der Angler der im Stande dazu ist,dem Köder genügend leben ein zu hauchen.Für mich ist es ganz normaler Einzelhandel......nur der der sucht,der findet und spart dabei.Der jenige der sich es leicht machen möchte,muss bereit sein mehr auf den Tisch zu legen..........Wegen erhöhter Ausgaben in einem Angelladen,würde ich es als normal einstufen......grössere Ausgaben fürs Geschäft................grösseres drauf schlagen auf den EK............

    Ich bin in der Zeit des Spinnfischens gross geworden,als man eine ganze Handvoll an Gummiködern zur Wahl hatte.Die Mehrheit mit sehr schlechten Laufeigenschaften,so das es normal war,sich einen Abend vor dem Angeltag mit Schere,Feuerzeug oder Lötkolben hin zu setzen und zur basteln.........Die Auswahl heute zu Tage,ist enorm im Gegensatz vor 15 Jahren...trotzdem gibt es für mich keine schlechten Gummiköder.........oder sehr schlechte Verarbeitung....das was zählt, ist das was man draus selbst macht.Ganz erntshaft....in Zeiten der vielen Innovationen auf dem Gummimarkt.....sind wir ein wenig bequem geworden....was den Anspruch angeht....das ist meine persönliche Meinung.

    Was den Endpreis bei unseren Kunsködern angeht.....je mehr Gross und Zwischenhändler desto teurer wird es.........denn kommst drauf an,wer hat bessere Bezugsquellen....in Zeiten von Geiz ist Geil.
    Geändert von D@nny (11.06.2007 um 22:34 Uhr)

  10. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    0000
    Beiträge
    674
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 340 Danke für 164 Beiträge
    Hm,
    kommt darauf an wieviele Fische der beangelten Art dort vorkommen und auch auf andere Faktoren . Habe mit ein paar Kollegen schon mehr als einmal direkte Vergleiche gestartet und meistens überragte der Markenköder !
    Wenn ich allerdings ehrlich bin pack ich meine Box mit Relax oder Dergleichen höchst selten aus sondern greif da ehr auf meine bewährten Köder zurück.
    Das ich mit den anderen Gummis nix fang mag daran liegen das se bei mir eigentlich nie mehr als 50 Würfe dran bleiben aber an meinem Führungsstil liegt es glaub dann doch nicht da ich am liebsten mit dem Attractor fische und im Vergleich zu anderen Shads ist er ja dann doch recht bewegungsarm !
    glaub ich bin Kopfkrank was Kunstköder angeht

    MfG Nico

  11. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von D@nny
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    12249
    Alter
    38
    Beiträge
    1.614
    Abgegebene Danke
    726
    Erhielt 2.111 Danke für 481 Beiträge
    Zitat Zitat von Barschfreak

    glaub ich bin Kopfkrank was Kunstköder angeht
    Wer ist das nicht von Uns....eigentlich hat man alles und deckt sich Monat für Monat mit neuem Zeugs ein........Ausschlaggeben ist,was Du schon bereits erwähnt hast....nur der Köder im Wasser fängt......Wenn ich das ganze Jahr hin durch...auf einen Köder versessen bin,wie es bei mir mit dem Attractor der Fall ist...zeichnet sich dieser als äusserst fängig und besonders gut aus......aber auch nur,weil man kein anderen ran hängt.

    Ich habe in den Boxen ca. 6 - 8 verschiedene Hersteller,alle durch aus positiv Fängig....trotz dessen....kommt fast ausschliesslich der Attractor zum Einsatz...die anderen mehr aus der Not heraus....falls mir mal ne bestimmte Sorte an Farben oder Grössen vor Ort ausgeht........Der Aberglaube und die Zuversicht in bestimmte Produkte, überwiegt den normalen gesunden Menschenverstand....damit meinen ich nur...eigentlich könnte die viel günstigere Variante auch fangen,doch man ist von der teuren Produkten, so was von hin und weg......über die Jahre auch erfolgreich...das man weiterhin an der teuren Variante festhält....obwohl es auch viel günstiger gehen könnte.

    Liegt wahrscheinlich an der Tatsache...das die billigen entweder garnicht gekauft werden oder aber kaum zum Einsatz kommen.Die Spinnfischer sind schon ein komisches Völkchen...........

  12. #10
    Schniepelfänger Avatar von Laubi
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    427
    Abgegebene Danke
    2.301
    Erhielt 397 Danke für 161 Beiträge
    Ihr wisst doch was Willi mal gesagt hatte: "Das liegt an dem Weichmacher".
    Deswegen reden wir und machen manchmal so ein Zeugs.

    viele Grüße
    Stephan

  13. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beiträge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke für 187 Beiträge

    Cool Hallo

    Ja, das ist so eine Sache mit den Preisen,ich persönlich kaufte früher ausschließlich beim Fachhändler meine Kunstköder.Aber mit der Zeit hat sich eine schöne Menge Gummis und Wobbler angesammelt so das ich nur noch kleinere Mengen nachkaufen muss. Aber dabei
    mache ich gern Gebrauch von den zahlreichen und günstigen Internetangebote. Mein Kollege der mit mir oft auf Angeltour ist kauft nur bei eBay und oft sehr günstig wegen seiner doch sehr begrenzten finanziellen Möglichkeiten ( Hausbau ,4 Kinder). Doch er fängt wirklich genau so gut ( wenn nicht noch besser) mit seinen BILLIGFISCHEN wie ich, so das ich schon das eine oder andere mal ins Grübeln über meine teureren Köder gekommen bin. Und dann immer sein Spruch,, KUNST KOMMT VON KÖNNEN,, wenn er wieder erfolgreich war.
    Ich denke mal, das die Internetangebote wirklich nicht schlechter sind als die vom Fachhändler und für den kleineren Geldbeutel in Ordnung.

    Petri Heil und MfG heiko140970
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

  14. #12
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    0000
    Beiträge
    674
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 340 Danke für 164 Beiträge
    Also bei Gummis bin ich durchaus der Meinung das man auch mit billigen fangen kann allerdings kann mir bei Spinnern keiner erzählen das nen billig Spinner an den Lauf eines Bsp. Mepps rankommt was nicht heißen soll das man mit dem nix fängt,allerdings ist der Mepps klar im Vorteil ähnlich sieht es bei Wobblern aus bei denen es sachte ausgedrückt auch extrem viel Müll auf dem Markt gibt aber auch hier gibt es billige und durchaus fängige Modelle da hole ich mir zum Bsp. des öfteren schöne und fängige Modelle in Polen wo es eine riesige Auswahl an Wobblern weit unter 10 Euro gibt .
    Bei billigen Wobblern aus unseren Geschäften kann ich Modelle von Salmo und Berkley empfehlen .
    MfG Nico

  15. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Bei billigen Wobblern aus unseren Geschäften kann ich Modelle von Salmo und Berkley empfehlen
    Nico büllüsch sagt man nicht...preiswert!.... und das ist der Salmo auf keinen Fall.
    Ich kenne da einen aus unserem Forum, der hat mir mal aus Polska Salmos mitgebracht. Zu einem Preis, da würde jeder Händler hier feuchte Augen bekommen.
    Mehr wird nicht verraten
    Eine andere Firma mit saugeilen neuen bülllüscheren Wobblern ist die Fa. Spro.
    Bitte googeln, im neuen Katalog.
    Willi

  16. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beiträge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke für 187 Beiträge

    Smile Hallo Barschfrak !

    JO, da magst du wohl recht haben.Aber ich denke mal das ist auch ein bisschen GLAUBENSACHE jedes Anglers und geht zum großen Teil auf persönliche Erfahrung zurück. Bei den Wobblern habe ich auch die polnischen Teile ausprobiert und net schlecht gestaunt wie fängig manche preiswerten Teile sind.
    JA, und Fehlgriffe waren natürlich auch schon mal dabei ,was aber bei dem Preis
    nicht so weh getan hat (hängt jetzt ohne Drillinge an der Angel vom Gartenzwerg am Teich ). Ich glaube, das ist wie bei den Autos und den Frauen
    hat halt jeder seine Vorlieben und wäre ja auch langweilig wenn alle den selben Geschmack hätten

    PETRI HEIL und MfG heiko140970
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

  17. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Angelhaken
    Registriert seit
    12.11.2005
    Ort
    19059
    Alter
    46
    Beiträge
    284
    Abgegebene Danke
    297
    Erhielt 64 Danke für 38 Beiträge

    Talking

    Eins ist ganz klar.....nur der Köder im Wasser fängt den Fisch....ich bin auch oft mit unterschiedlichen Anglern am Wasser und habe dabei auch sehr viel unterschiedliche Köder gesehen, die auch ihren Fisch gefangen haben.

    Dennoch hat jeder seine Vorlieben, und wenn ich dann mal nachgefragt habe, warum er nicht mal mit diesem oder jenem fischt, dann kommt die Antwort...."Mit dem fang ich nichts"...fragt man dann, wie oft hast es schon probiert, dann kommen meist ernüchternde Antworten heraus, wie z.B. "'n paar Würfe"...

    Ergo, man kann eigentlich gar nichts mit Ködern fangen, denen man nicht vertraut! Ich schliesse mich da auch absolut nicht aus!

    Zum Preis muss ich sagen, auch ich kaufe grösstenteils online, aber wenns mal schnell gehen muss, dann geht eben nichts über den Händler vor Ort...und leben soll er ja auch...und schnell gehen muss es auch oft genug....
    Gruss, Daniel

    Mit dem, was ich nicht weiß, könnte man ganze Bibliotheken füllen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen