Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    All-Wetter-Angler ;) Avatar von Ichtio
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    63110
    Alter
    25
    Beiträge
    147
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 111 Danke für 44 Beiträge

    Was nehmen Waller wahr?

    Hollo liebe Angelfreunde,
    Ich habe gehöhrt das Waller die elektronischen Wellen vom Blei und insbesondere von Stahlvorfächern warnehmen können.
    Stimmt das, oder ist das völliger Quatsch?
    Viele Anglergrüße und petri Heil!!!

  2. #2
    Allrounder Avatar von Florian R.
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    06846
    Alter
    33
    Beiträge
    216
    Abgegebene Danke
    332
    Erhielt 403 Danke für 106 Beiträge
    öhm ja also elektronische wellen hört sich sehr nach quark an, so etwas wird von einem grundblei oder einem stahlvorfach einfach mal nicht ausgesendet.
    fakt ist jedoch dass der wels seine augen nicht braucht, hab in ner angelzeitschrift mal einen waller ohne augen gesehen, der es auch so auf die 2 meter brachte.

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Vor einigen Jahren ging mal das Gerücht herum Welse würden bei Kontakt mit bestimmten Metallen, insbesondere Stahl, panisch flüchten. Als Grund dafür nannte man eine chemische Reaktion, die erfolgen soll wenn das Metall mit der Schleimschicht der Welse in Berührung kommt.

    In der Realität wurde dies von einem mir gut bekannten Welscamp-Besitzer unter mehren Versuchen direkt getestet. Das Ergebnis war, dass die Welse nicht panisch flüchteten, sondern im Gegenteil, die Welse griffen das Metall an bzw. bissen darauf!
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.05.2007
    Ort
    09669
    Alter
    33
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    39
    Erhielt 59 Danke für 22 Beiträge
    öhm ja also elektronische wellen hört sich sehr nach quark an, so etwas wird von einem grundblei oder einem stahlvorfach einfach mal nicht ausgesendet.
    fakt ist jedoch dass der wels seine augen nicht braucht, hab in ner angelzeitschrift mal einen waller ohne augen gesehen, der es auch so auf die 2 meter brachte.
    Mit Zitat antworten
    Sooooooo absurd ist die These mit dem Stromfluss gar nicht. Nur zum Beispiel: In einer Autobatterie ist unter anderem Blei drin.

  6. #5
    Petrijünger Avatar von Hechtzahn
    Registriert seit
    27.05.2007
    Ort
    97453
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Das sind ja wieder mal verkaufsfördernte Thesen die von Marketing Leuten in die Welt gesetzt wurden, um ihre spezial Wallervorfächer und Titanbeschichteten Haken verkaufen zu können.
    Da müsste ja jeder Waller verrückt werden, wenn ein Gewitter aufzieht, da sind ja allemal mehr Elektrische Ladungen die freigesetzt werden wie in einen
    "Stahlvorfach" angeblich sind,ha,ha,jetzt weis ich warum das immer so gepitzelt hat. Ich fange meine Waller beim Spinnfischen nur auf Stahl. Grüße aus Franken
    Esox for ever

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.02.2007
    Ort
    9074
    Alter
    49
    Beiträge
    15
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Wink

    Hallo Waller-Gemeinde

    So absurd ist das gar nicht
    Es ist erwießen das die Waller serwohl elektromagnetische wellen warnehmen
    können
    Die sensorig in den Bartel der welse ist so sensiebel das sie ein Rotauge auf 50 m warnehmen können
    Da unsere Haken fast alle magnetisch sind nehmen sie diese auch war
    in der Dvd Under water Atacks 2 erhältlich bei Ulli Beyers Köder--kunst
    wird anschaulich dargestellt was sich unter wasser mit unseren ködern so abspielt sesationelle unterwasser aufnahmen von Wellsangriffen die wir im Boot lediglich als nervösen köder deuten

    kräftiges Petry an alle
    otto http://www.wallerangeln.com

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Otto Cockburn für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    drachenjäger :)
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    89365
    Alter
    26
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 20 Danke für 17 Beiträge
    da stimme ich mit überein ein stahlvorfach würde ich weglassen kevlar oder einfach eine sehr starke geflochtene als vorfach schließlich hat der waller nicht ganz so schlimme zähne wie ein hecht

  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.10.2006
    Ort
    24568
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Moin,

    hab mal bei einem Filmchen auf terranova gehört, dass Welse ein Organ haben womit sie metall wahrnehmen können... Kann das sein??? Die haben das Problem gelöst indem sie den Hakenschenkel mit einem Gumischlauch überzogen haben und ummantelte Bleie genommen haben... Seitdem ich diesen Beitrag gesehne habe lässt mir das keine Ruhe mehr. Weis da jmd. mehr drüber?

    Mfg Steve

  11. #9
    Angeltouren Avatar von hamburger67
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    17214
    Alter
    50
    Beiträge
    546
    Abgegebene Danke
    637
    Erhielt 470 Danke für 197 Beiträge
    Naja, dieses Thema ist jetzt ja gross in kommen.
    Meine Erfahrungen, brachten mir mehr Erfolg, wenn ich Einzelhacken der Grösse 6 verwende, davor ein 60er Hartmonovorfach.
    Bei Drillingen hatte ich des öfteren Fehlbisse, was natürlich auch einbildung sein kann, aber bei Einzelhacken hat man doch auch eher die Möglichkeit, den Hacken schonender zu lösen, aber ansonsten sollte jeder seine eigenen erfahrungen machen. Petri

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an hamburger67 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    All-Wetter-Angler ;) Avatar von Ichtio
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    63110
    Alter
    25
    Beiträge
    147
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 111 Danke für 44 Beiträge
    HAllo zusammen,
    erstmal danke das ihr euch alle gemeldet habt. Also scheinen Welse tatsächlich ein Stahlvorfach, Haken und Bleie Wahrzunehmen.

  14. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.02.2007
    Ort
    9074
    Alter
    49
    Beiträge
    15
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Hi Wallergemeinde

    @ carp catcher
    Die Organe nennen sich Receptoren und können das Metall wahrnemen

    Ich selbst verwende Haken-größen je nach köder zwischen 6.0 u.10.0
    Mauruto od. Gamakazu Vorfach sollte nicht unter 0,80 Kevelar sein
    da es beim Wels nicht so sehr um die Reisfestigkeit sondern eher um den Abrieb durch seine Bürsten geht
    Haken lassen sich am besten mit einen Schrumpfschlauch abschirmen
    komplett überziehen wärmen Öhr und Spitze ausschneiden fertig

    Kräftiges Petri an alle

    Otto Ps: neue Hp ist Online http://www.wallerangeln.com

  15. #12
    Mefoschreck
    Gastangler

    Question Stromschock?

    Also daß Waller sehr feine Rezeptoren haben steht schon mal fest. Das mit den elektrischen Stömen allerdings auch! Unter Umständen kann es nämlich sein, daß eine s.g. Elektrolyse stattfindet. Ähnlich wie bei Booten, wo man Opferanoden dagegen verwendet, kann hier ein Strom (natürlich sehr gering) zwischen dem Blei und dem Stahlvorfach fließen. Dabei gibt das Blei Ionen ab, die auf (sehr) lange Sicht dazu führen würden, daß das Blei sich irgendwann aufgelöst hat. Dazu ist natürlich eine gute Leitfähigkeit des umgebenden Mediums, also des Wassers vonnöten.
    Am besten begegnet man diesem Phänomen damit, daß man eben kein Stahlvorfach verwendet, sondern spezielles Wallermaterial. Dieses hat zugleich auch noch den Vorteil, daß es sich nicht so stark in das Fischfleisch einschneiden kann, da es wesentlich dicker und weicher ist.
    Ob die Fische sich durch diesen extrem geringen Stomfluss nun vergrämen lassen oder gar flüchten ist indess eher ungewiss als sicher erwiesen.

    Petri Heil!

    Mefoschreck

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Mefoschreck für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen