Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    08523
    Alter
    25
    Beiträge
    126
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 41 Danke für 24 Beiträge

    Köderführung

    Moin,
    ich und mein Vater wollen heute Abend an den Stausee Dröda fahren.Was mein Vater vorhat weis ich nicht ich will auf alle Fälle auf Zander gehen, nur hab ich damit keine Erfahrun, ich hab nur gehört das man mit langsam geführten Gummiködern am besten fangt ich hab da hauptsächlich en Twister zwischen 5 und 10 cm gedacht (muss ja kein Riese werden)und wollte euch noch fragen was ihr noch empfehlen könnt.

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von torben{spinnfischer}
    Registriert seit
    03.06.2007
    Ort
    8
    Beiträge
    1.353
    Abgegebene Danke
    2.060
    Erhielt 2.698 Danke für 389 Beiträge
    hi,
    ich würds auch mit shads der selben länge probieren oder mit einem köderfisch an einem system. Auf alle fälle muss der köder über grund geführt werden. Wenn gar nix klappt auch mit schlanken wobbler. Letztere sollten aber ziemlich nah über grund laufen. Aber der beste köder ist der shad oder auch twister. Würds aber lieber mit shads probieren.

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    08523
    Alter
    25
    Beiträge
    126
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 41 Danke für 24 Beiträge
    Danke ich werds mal versuchen Dröda war übrigens für mich wieder ein Reinfall ,für meinen Vater aber nicht in 5 Würfen 4 Fische(1Hecht,3Barsche alles essbare größen)ich ich stand 5m weit fassungslos daneben .Was solls wird schon wieder mal klappen.
    mfg mali

  4. #4
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Halb so wild, wird auch bei Dir noch klappen.

    Hast Du denn Deinem Vater mal ein bißchen auf die Finger geschaut?

    Jemandem zugucken kann manchmal mehr bringen als selbst zu angeln
    (wenn es der Richtige ist dem man zusieht)


    Gruß
    Olli
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  5. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    08523
    Alter
    25
    Beiträge
    126
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 41 Danke für 24 Beiträge
    der Nächste Tag an der Dröda sah auch nicht besser aus er 4 Barsche ich nichts,was solls im Urlaub in den Masuren hab ich es ihm heimgezaht und den schwersten Hecht gefangen(1kg).Aber ich seh das wie ihr muss ja irgenwann man klappen allerdings gestalltet sich das mit dem über grund führen als eine weniger gute idee da Dröda sehr stark verkrautet ist und jetzt leider auch einige meiner Twister beherbergt .
    mfg Mali

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen