Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge

    Exclamation Wie beugt ihr Perücken bei geflochtener vor?

    Mich würde mal interessieren wir ihr bei geflochtenen Schnüren Perücken vorbeugt?
    War heute beim Angeln und hab ein paar kleine Perücken beim Werfen gehabt.
    So einen Knoten zu lösen ist wirklich mühsam.

    Edit:
    Ich bespule selber, aber die Schnur wird stramm aufgespult.
    Auf die Spule kommt zuerst monofile gefolgt von der geflochtenen welche ich beim Aufspulen durch einen nassen Lappen laufen lasse.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  2. #2
    Petrijünger Avatar von bullit
    Registriert seit
    17.01.2007
    Ort
    51427
    Beiträge
    57
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Hi das problem mit den perücken hatte ich bei meiner alten geflochtenen schnur die war aber auch nich rund geflochten sonder flach/platt da hatte ich das öfters.Bei meiner neuen Berkley Wiphlash pro in 0,10er durchmesser zumglück noch nich.

    Und zum guten schlúss ich lass im shop bespulen.

    mfg
    Thomas D

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge

    Talking B52

    Schnurperücken kenne ich von mono-Schnüren wenn sie mit Drall auf der Spule liegen. Bei geflochtenen hab ich noch nie Perücken gehabt obwohl ich sie auch zum Spinnfischen nehme , also viel werfe. Wenn die Schnur sauber verlegt ist und vor allem nicht zu (!) stramm aufgespult ist, sie darf sich auf keinen Fall ins "Polster" einschneiden, sonst reißt man beim werfen Perücken von der Spule...
    Ich bevorzuge flach geflochtene und benutze dazu ausschließlich SHIMANO-Rollen mit Spulenköpfen aus Metall.

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von D@nny
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    12249
    Alter
    38
    Beiträge
    1.614
    Abgegebene Danke
    726
    Erhielt 2.111 Danke für 481 Beiträge
    Perücken bilden sich bei mir ganz selten.....da ich die Schnur beim Spinnfischen durch die Finger laufen lasse .....dadurch wird die Schnur immer im strafen Zustand auf die Rolle aufgespult.Die Perückenbildung ist ja auf folgenden Sachverhalt zurück zu führen...entweder ist die Schnur auf der Spule sehr schlecht verlegt......die Schlaufen sehr locker sitzen....oder wie der Kollege ebend schon nannte, die Schnur ist verdrallt....sehr oft zur beobachten, beim fischen mit einem Spinner ohne einen Wirbel vor zu schalten.

    Auch die häufige Benutzung der Bremse,z.B. bei einem lange Drill, verdrallt die Schnur unheimlich.........!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  5. #5
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, die Verlegung ist schon mal das A und O, sprich eine vernünftige Rolle!

    Das es unbedingt eine Metallspule sein sollte, versteht sich von selbst!

    Bin allerdings bei einer Sache anderer Meinung als Stefan, Geflochtene muss fest aufgespult sein und sollte dann auch ein paar Stunden nach aufspulen nicht gefischt werden.

    Das Du Deine Schnur selber aufspulst ist absolut richtig, denn dadurch kannst Du die Schnur zum einen fester aufspulen als im Laden, zum anderen ist die Schnur auch gleich richtig durch die Rolle verlegt!

    Aber auch die Schnur selbst hat Einfluss auf die Perrückenbildung, ich fische nun schon sehr lange die Stroft GTP, und hatte noch nie eine Perrücke seit dem!


    Gruß
    Olli
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  6. #6
    Petrijünger Avatar von Raubfisch-Rüdiger
    Registriert seit
    26.06.2008
    Ort
    56814
    Alter
    37
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 11 Danke für 5 Beiträge
    Ich habe in letzter Zeit beim Spinnfischen auch viele Prücken bei meiner 0,24mm Mono,hatte vorher eine 0,20er drauf und keine Probleme damit. Ich benutze wie immer Wirbel beim Angeln und dennoch kann ich etwa nach 20-50 Würfen damit rechnen das sich wiedr eine bildet. Könntet ihr mir evtl sagen woran das liegen könnte?
    Jeder tag ist Angeltag aber nicht jeder Angeltag ist auch Fangtag.

  7. #7
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    kauf dir ne fireline, ich nuzte meine jetzt schon knapp ein jahr und hatte noch nie ne peruecke damit (kein scherz)

    gruss
    icefischer
    MEÐ KVEÐJU FRÁ
    Íslandi
    Óli

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Icefischer für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo

    Habe jute Erfahrungen mit der Giga Powerline.

    Gruss

    Olli

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Holtenser für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen