Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Leben und leben lassen!!! Avatar von Alex77
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    35510
    Alter
    40
    Beiträge
    286
    Abgegebene Danke
    48
    Erhielt 41 Danke für 31 Beiträge

    Nachtangeln am Forellenteich

    Hy,

    ich habe erst vor knapp 9 Monaten das angeln für mich entdeckt, leider viel zu spät, aber besser spät als nie.....

    Da ich in punkto angeln noch ziemlich grün hinter den Ohren bin hoffe ich das Ihr mit ein paar tips geben könnt.

    Ich möchte demnächst an einem Forellenteich in dem es auch Karpfen, Hechte, Zander und Welse gibt zum Nachtangeln. Da ich gerne auch mal was anderes als eine Forelle fangen würde wäre ich für alle Tips sehr sehr dankbar!

    Welche Köder bzw. angelmethoden würdet Ihr mir für das Nachtangeln an diesem Gewässer empfehlen??

    Macht es Sinn nachts mit Teig auf Forellen zu schleppen??

    Vielen Dank schon mal im voraus!!

    Grüsse Euer Alex

  2. #2
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Hi Alex
    Wenn Du das richtige Gewässer erwischt kann Nachtangeln am Forellensee ne
    echt geile Nummer werden.
    Einige Betreiber haben erkannt das Nachtangelei eine gute zusätzliche
    Einnahmequelle sein kann. Diese Betreiber setzen inzwischen auch schöne
    nachtaktive Räuber ein.
    Ein Spezi von mir hat im letzten Sommer an einem Forellensee nachts einen
    43kg schweren Waller auf Schweineleber mit Knoblauch angekocht gefangen.
    Ich selbst habe schon gute Aale bis 2,5 kg und schöne Zander am Forellensee
    nachts gefangen. Auch meinen bisher dicksten Karpfen konnte ich beim
    Nachtangeln am Forellensee erbeuten.
    Immer, wie schon gesagt, Du hast den Richtigen erwischt und keinen Abzocker.
    Angelmethoden und Köder zum Nachtangeln auf Waller, Aal und Zander sind
    die gleichen wie draußen am Wildwasser.
    Forellen beangele ich in der Dämmerungsphase nebenbei mit.
    Wir machen es bei meinem Lieblingsforellensee meist so das wir Tagesschein mit
    anschließendem Nachtangeln kombinieren. Also voller Tag und nahtlos zum Nachtangeln übergehen.
    Tip von mir. Guck Dir vorher mal die Teichanlagen an. Horch bei den Anglern rum
    welche Resultate erzielt worden sind. Am besten mal morgens früh wenn die
    Angler mehr oder weniger zufrieden einpacken mal aufschlagen und rumquatschen.
    Und das wichtigste, stehe den Auskünften der Betreiber immer skeptisch
    gegenüber. Ehrliche Auskunft oder Schöngerede sind nicht leicht auseinanderzuhalten.
    Was man sieht entscheidet. Guter Anhaltspunkt um zu sehen obs fair zugeht
    ist das Besetzen. Entscheiden mußt Du dann allerdings selbst.
    MFG Armin

  3. #3
    Leben und leben lassen!!! Avatar von Alex77
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    35510
    Alter
    40
    Beiträge
    286
    Abgegebene Danke
    48
    Erhielt 41 Danke für 31 Beiträge
    Hy Armin,

    danke schon mal für die Hilfe!!!

    Soll ich eher sehr tief angeln oder eher etwas näher an der oberfläche?

    Grüsse Alex

  4. #4
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Auf Forellen eigentlich in allen Schichten. Die übrigen eher in Grundnähe bis auf
    Waller der kommt nachts mitunter gern direkt an die Oberfläche um abzuräumen.
    MFG Armin

  5. #5
    Leben und leben lassen!!! Avatar von Alex77
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    35510
    Alter
    40
    Beiträge
    286
    Abgegebene Danke
    48
    Erhielt 41 Danke für 31 Beiträge
    Danke Armin!!! Falls ich erfolgreich war, werde ich davon berichten!!

    Grüsse Alex

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen