Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30
  1. #1
    PhilippJ
    Gastangler

    Question Das richtige Aalvorfach.

    Hallo,

    wen ich Nachts auf Aalangel nehme ich für die Wurmrute einen 4-er oder 8-er Aalharken mit monofiler Vorfachschnur (fertige Vorfächer).

    an der Köderfischrute nehme ich ein 35-er Stahlvorfach und eine Drillings- oder Zwillingsharken.

    Was meint Ihr dazu?

    Habt Ihr verbesserungsvorschläge?

    Danke schon mal

    MFG
    Jestädt

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an PhilippJ für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Stahlvorfach beim Aalangeln? - Hab ich ja noch nie gehört!
    Wenn deine 4'er und 8'er Haken fürs Aalangeln sind, dann passt das schon.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von fw77
    Registriert seit
    08.06.2006
    Ort
    99441
    Alter
    39
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    224
    Erhielt 58 Danke für 27 Beiträge
    Wenn man in einem Hechtreichen Gewässer mit Köfi auf Aal geht sollte ein Stahlvorfach Pflicht sein. Besser für den Hecht und für Deine Fangstatistik. Dein Gesicht nach einem abhanden gekommenen Großhecht möchte ich nicht sehen müssen.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an fw77 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo.

    Ich kann Dir aus eigener Erfahrung nur sagen, dass ein 7x7 Stahlvorfach auf Aal Pflicht ist!!!

    JaJa... die Skeptiker werden wieder sagen, was für ein Quatsch, aber wenn Ihr den Aal eures Lebens an der Leine hab und er verabschiedet sich wieder in den Fluten, werdet Ihr verstehen warum man zum Aalfang ein Stahlvorfach benötigt!

    Es ist mir auch klar, dass normale Aale für die Räuchertonne auch mit jedem anderen guten Material gefangen werden können.

    Oft mußte ich schon mit ansehen, oder auch am eigenen Leib erfahren, wie es ist, wenn ein Aal mit seinen Bürstenzähnen Kevlar, Mono und Geflochtene zerlegt.

    IST ES DAS WERT?????????????

    Der engl. Aalprofi John Sidley hat nur mit Stahvorfächern gefischt (egal ob mit Wurm oder Köfi). Wenn man sich seine Fänge ansieht, war es wohl auch nicht das Schlechteste!!!

    Ich habe beim Fischen auf Aale schon sehr große Schleien bis 6 Pfd. (Aale bis 5 1/2 Pfd.) gefangen, diese haben sich an dem 7x7 Stahl (ist besonders weich und natürlich teuer) nicht die Bohne gestört.

    MfG
    Aalschreck
    Geändert von Aalschreck (07.03.2008 um 21:20 Uhr)
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  7. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Aalschreck für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Zitat Zitat von Philipp Jestädt
    .....für die Wurmrute .....
    Ich dachte wenn er eine Wurmrute einsetzt dann wird er wohl Würmer als Köder nutzen.
    Dafür braucht man kein Stahlvorfach.

    Edit:
    Aber ok, jeder wie er mit Wurm möchte.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  9. #6
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge
    Kann euch abriebfestes Vorfachmaterial (wie es beim Karpfenangeln eingesetzt wird) empfehlen.
    Ich habe es mir ursprünglich fürs Welsfischen gekauft (>20kg Tragkraft) ... ist zwar fast so dick wie Paketschnur aber weicher/natürlicher als die Monofile und sogar der Zander nimmt den Köder ohne Probleme.
    Allerdings darf ein eventuell beißender Hecht nicht alzu lange kämpfen, jedenfalls nicht länger als eine halbe h .
    Das Material ist zwar teuer und hat ca. 10 € gekostet, aber dafür man kann die Vorfächer ohne Bedenken mehrmals verwenden.

  10. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Angelhaken
    Registriert seit
    12.11.2005
    Ort
    19059
    Alter
    46
    Beiträge
    284
    Abgegebene Danke
    297
    Erhielt 64 Danke für 38 Beiträge

    Talking

    @Revilo

    an der Köderfischrute nehme ich ein 35-er Stahlvorfach und eine Drillings- oder Zwillingsharken.
    ...wer lesen kann ist glatt im Vorteil...


    Gruss, Daniel
    Gruss, Daniel

    Mit dem, was ich nicht weiß, könnte man ganze Bibliotheken füllen

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelhaken für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo Armin.

    Du hast Recht!! Ich habe bis zum heutigen Tage keinen Aal mehr durch Schnurbruch, Durchbeissen oder Durchraspeln verloren!

    Es gibt aber immer noch die "UNBELEHRBAREN", die haben bis jetzt Glück gehabt wenn sie mit ihren Würmern auf Aal gefischt haben.

    Irgendwann wird der Tag kommen, wo auf einen einzelnen Tauwurm der "GROßE BREITKOPF" einsteigt, und sich dann mit einem Strudel in der Tiefe seiner Heimat verabschiedet, weil das "GUTE MONO" durch ist, aber Versuch macht Gluch (kein Fehler sondern Absicht).

    MfG
    Aalschreck
    Geändert von Aalschreck (23.05.2007 um 18:49 Uhr)
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalschreck für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo Armin ,

    ich verwende ausschließlich selber hergestellte 7x7 Stahlvorfächer mit 6kg Tragkraft von Chanelle. Diese sind weich wie Butter.

    Hard Mono (z.B. von Climax) ist zu steif und hält nach meiner Ansicht nicht wirklich gut bei einem Hecht. Es ist auch viel zu dick und auffällig.

    Weiterhin darf man bei einem Stahlvorfächern nicht vergessen, dass man einen nicht zu unterschätzenden Sägeeffekt hat, der einem manchen Fisch im Kraut- oder Seerosenfeld retten kann.

    MfG
    Markus
    Aalschreck
    Geändert von Aalschreck (27.01.2008 um 12:36 Uhr)
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalschreck für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Mefoschreck
    Gastangler
    Danke für den Tip mit den dünnen Stahlseidenvorfach! Hätt ich ja auch selbst drauf kommen können. Ich benutze meist ein Wallermaterial und habe auch gute Erfahrungen gemacht. Ich weiß, daß dies zwar von den Fischen genommen wird, jedoch glaube ich, daß einige Fische wegen der Dicke des Materials den Köder verweigern.
    Also ich werde mir mal gleich zwei/drei Stück binden und dann testen. Gebe dann einen Bericht ab.

    Danke und Gruß an alle!

    Mefoschreck!

  17. #11
    Mefoschreck
    Gastangler

    Klappt doch...

    ...mit dem Seven Strand Vorfachmaterial. Wir waren an der Elbe (Derben) und haben Aale und einen kleinen Wels gefangen. Später biss auch noch ein Zander an der auftreibenden Montage (vgl. John Sidley). Keine Spur von Köderverweigerung. Das Einzige, was uns das Leben schwer machte: Ständig waren trotz sensibelster Montagen (sogar Posenmontagen) die Haken leergefressen, ohne, daß es auch nur den geringsten Zupfer gegeben hätte. Tippe auf die Viecher mit den Scherenhänden. Mist! Nun denn: Der nächste Ansitz wird wohl doch wieder in geschlossenen Gewässern stattfinden. Hier beißen die Aale zwar nicht unbedingt öfter, dafür sind wohl die Schnittgewichte doch etwas höher.

    Danke für Eure Tips und so!
    Petri!

    Mefoschreck!

  18. #12
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge

    Stahlvorfach auf Aal!!!!

    Hallo .

    Ich war am Freitag, den 15.06.2007 zum Aalfischen an einem Vereinsgewässer unseres Angelsportvereins.

    Was soll ich sagen, es hat gut gebissen!

    Ich hab für die Verfechter, der Stahlvorfächer beim Aalfischen, mal ein Bild von einem meiner Stahlvorfächer (SUPRAFLEX 7x7 von Chanelle, 6kg Tragkraft, 20cm lang, mit 6er Wurmhaken von VMC) gemacht. Ich stelle mir meine Vorfächer alle selber her, damit ich mich selber in den Hintern treten kann, wenn sie schlecht sind!

    Der Aal, der dieses Vorfach in der Mache hatte, war (NUR) 65cm lang und 435g schwer. Ich tausche meine Vorfächer nach jedem Drill (ausnahmslos) aus!!! Es könnte ja jemand auf den Gedanken kommen, das Stahlvorfach ist schon 750 Jahre alt und hat schon 2457 Drills überstanden.



    Spätestens nach diesen Bildern sollte sich auch der letzte Skeptiker überlegen, ob er mit seinem Mono, oder Geflecht wirklich sicher ist.



    Wie auf den Bildern zu sehen ist, wurde das Vorfach extrem durch die feinen Bürstenzähne des Aals beschädigt. Es handelt sich auf den Bildern nicht um ein Schattenspiel, sondern um die kompletten 49 Fäden des Stahlvorfachs.


    Ja Ja, höre ich diese Personen schon schreien, mein 0,50mm Mono hat immer gehalten. Ich gebe Euch recht, aber ich hab auch noch ein Abschleppseil im Auto, das ist genauso HART und STEIF!!!

    Überlegt es Euch "GUT". Stahlvorfach, oder der Verlust des kapitalen Aals!?!

    Irgendwann kommt der Tag X, dann ist das GEHEULE groß!

    MfG
    Aalschreck
    Geändert von Aalschreck (27.01.2008 um 20:38 Uhr)
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  19. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Aalschreck für den nützlichen Beitrag:


  20. #13
    Raubfischspezialist.de
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    44319
    Alter
    48
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
    Nachdem mir eine Aal mal ein Kevlar Vorfach durchgeraspelt hat, nehm ich nur noch Flexonit.

  21. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    63477
    Beiträge
    22
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    Ich kann Aalschreck nur zustimmen. habe auch schon öfters von durchgelutschten monovorfächern gehört. habe mir deshalb mal ein paar kurze (15cm) 7x7 Vorfächer gebastelt da kann der Bruder Aal ruhig drauf rumkauen. Übrigens Morgen auf der Kinzig werde ich sie einweihen.
    Petri

  22. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.04.2009
    Ort
    45131
    Beiträge
    180
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 45 Danke für 31 Beiträge
    Zitat Zitat von Aalschreck Beitrag anzeigen


    @ Aalschreck:

    Kannst du sagen, welches Hakenmodell du von welchem Hersteller verwendest?

    Ich kenne es als Befestigungsmöglichkeit von Stahlseide an einer Öse nur so, dass man den Draht erst durch die Öse und dann wieder zurück führt. Danach verdrallt man dann das überstehende Ende um den eigentlichen Draht.

    Bei dir sieht es so aus, als ob du den Draht um den Hakenschenkel verdallst oder vielleicht sogar einen Plättchenknoten machst.

    Wie genau befestigst du den Draht am Haken?

    Danke.

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gone Fishing für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen