Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ16 Wustrauer Mühlenrhin bei Wustrau

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    KAV Ruppin e. V.
    Fritz Spuhl
    Forststr. 24
    16827 Alt-Ruppin
    Tel. 03391/ 75 003

    LANDESANGLERVERBAND BRANDENBURG e.V.
    Zum Elsbruch 1
    14558 Nuthetal OT Saarmund
    Telefon:
    (033200) 523916 Sekretariat
    (033200) 523920 Hauptgeschäftsführer
    (033200) 523917 Präsident
    (033200) 523911 Bereich Gewässerwirtschaft
    (033200) 523912 Bereich Gewässerwirtschaft
    (033200) 523914 Bereich Finanzen
    (033200) 523915 Bereich Finanzen
    (033200) 523913 Bereich Sport
    Fax:
    (033200) 523918


    Bachstrecke (Langener Rhin) im Landkreis Ostprignitz-Ruppin

    von der Mühle Wustrau bis zur Mündung in die Fehrbelliner Wasserstraße, bei 16818 Fehrbellin.


    Gewässernummer P 11-202

    Hauptfischarten: Karpfen, Döbel, Rapfen, Hechte, Barsche, Aale, Welse und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

    Geändert von FM Henry (11.09.2014 um 07:32 Uhr) Grund: aktualisiert
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Am 21.06.08 habe ich mal einen Teil des Wustrauer Mühlenrhins abgeblinkert.
    Vorweg, das Gewässer ist sehr flach mit einigen tiefen Gumpen die man suchen muß.
    Der Rhin ist ein Ablauf vom Ruppiner See, dadurch schwankt der Wasserstand sehr stark.
    Die Ufer sind teilweise dicht bewachsen was noch einen naturnahen Zustand vermuten lässt.
    Im Herbst letzten Jahres betrug die Wassertiefe gerade mal 30 cm.
    Vorkommende Fischarten die ich gesehen habe, Aal (wurde gerade gefangen), Döbel, Rapfen, Karpfen, Rotaugen, Schneider, Barsch, Hecht.
    Mit Riesen ist nicht unbedingt zu rechnen, wobei der eine oder andere Kapitale bestimmt vorhanden ist.
    Ein Kollege vom betreuenden AV sagte mir das auch Welse vorhanden sind.
    Mein Fangergebnis an diesen Tage 6 Barsche zwischen 10 und 25 cm, 1 Hecht mit 45 cm, 1 Döbel mit 28 cm, alle Fische wurden auf einen 4 er Mepps in Kupfer gefangen.
    Mein Fazit: ich komme auf jeden Fall wieder wenn das Wasser klarer ist, an diesen Tag war es sehr trübe.

    Gruß Bernd
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Bernd Zimmermann für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen