Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Marius1989
    Registriert seit
    17.12.2006
    Ort
    16548
    Beiträge
    161
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Flüssiglockstoff selber machen, aber wie?

    Hallo Leute Wollte Euch Mal Fragen Bevor Ich Teurn FlÜssiglockstoff Im Laden Kaufe, Ob Ihr Da Etwas Kennt Wie Man Sich Den Selber Machen Kann. Er Soll Dazu Dienen Um Unter Das Lockfutter Gemischt Zu Werde (nicht Zum Dippen Usw.).

    Danke Schon Mal

    Es GrÜßt Euch Marius

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    94078
    Alter
    54
    Beiträge
    465
    Abgegebene Danke
    439
    Erhielt 461 Danke für 208 Beiträge
    Für welche Fischart soll das Futter den sein?
    Aber wenn Du mal in einen Supermarkt gehst und dort in den Regalen für
    Backwaren suchst wirst Du mit Sicherheit fündig. z.B. Vanille, Spekulatius usw.
    Caramell kannst Du selbst herstellen. Mach das aber bitte in der Garage oder
    im Freien. Du nimmst ca. 300 gr Zucker gibst den in einen Topf und stellst das
    ganze auf einen Kocher. Las den Zucker schmelzen und je nach Lust und Laune Farbe nehmen. Aber Vorsicht wird sehr heiß!!! Wenn die gewünschte Farbe erreicht ist, mit etwa 2 Liter Wasser ablöschen und so lange kochen
    bis der Zuckerbrei aufgelöst ist. Abkühlen und dann in eine Flasche abfüllen.
    Fertig. Mit der Wassermenge kannst Du experimentieren. Wenn Du die Flüssigkeit einkochst kannst Du den Caramell auch zum dippen verwenden.
    Gruß Andreas

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Marius1989
    Registriert seit
    17.12.2006
    Ort
    16548
    Beiträge
    161
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Thumbs up

    Zitat Zitat von Andreas Löfflmann
    Für welche Fischart soll das Futter den sein?
    Aber wenn Du mal in einen Supermarkt gehst und dort in den Regalen für
    Backwaren suchst wirst Du mit Sicherheit fündig. z.B. Vanille, Spekulatius usw.
    Caramell kannst Du selbst herstellen. Mach das aber bitte in der Garage oder
    im Freien. Du nimmst ca. 300 gr Zucker gibst den in einen Topf und stellst das
    ganze auf einen Kocher. Las den Zucker schmelzen und je nach Lust und Laune Farbe nehmen. Aber Vorsicht wird sehr heiß!!! Wenn die gewünschte Farbe erreicht ist, mit etwa 2 Liter Wasser ablöschen und so lange kochen
    bis der Zuckerbrei aufgelöst ist. Abkühlen und dann in eine Flasche abfüllen.
    Fertig. Mit der Wassermenge kannst Du experimentieren. Wenn Du die Flüssigkeit einkochst kannst Du den Caramell auch zum dippen verwenden.
    Gruß Andreas
    das futter soll für rotaugen,plötzen,brassen und vereinzelt auch karpfen sein
    es soll im see wie auch im kanal mit reichlich schiffsverkehr genutzt werden

    danke es grüßt euch Marius

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    0000
    Beiträge
    674
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 340 Danke für 164 Beiträge
    Zitat Zitat von Marius1989
    Hallo Leute Wollte Euch Mal Fragen Bevor Ich Teurn FlÜssiglockstoff Im Laden Kaufe, Ob Ihr Da Etwas Kennt Wie Man Sich Den Selber Machen Kann. Er Soll Dazu Dienen Um Unter Das Lockfutter Gemischt Zu Werde (nicht Zum Dippen Usw.).

    Danke Schon Mal

    Es GrÜßt Euch Marius
    Hallo,sehr gut geeignet sind Backaromen die du dir in jedem Supermarkt für ein paar Cent kaufen kannst genau so wie auch Gewürze Anis,Paprika,Kreuzkümmel oder Zimt gibt noch viele andere die durchaus fängig sind und ich konnte noch keinen Unterschied festsellen was die Fängigkeit betrifft im Gegensatz zu den doch recht teuren Locksstoffen aus dem Fachhandel.

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Marius1989
    Registriert seit
    17.12.2006
    Ort
    16548
    Beiträge
    161
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Smile

    Zitat Zitat von Andreas Löfflmann
    Für welche Fischart soll das Futter den sein?
    Aber wenn Du mal in einen Supermarkt gehst und dort in den Regalen für
    Backwaren suchst wirst Du mit Sicherheit fündig. z.B. Vanille, Spekulatius usw.
    Caramell kannst Du selbst herstellen. Mach das aber bitte in der Garage oder
    im Freien. Du nimmst ca. 300 gr Zucker gibst den in einen Topf und stellst das
    ganze auf einen Kocher. Las den Zucker schmelzen und je nach Lust und Laune Farbe nehmen. Aber Vorsicht wird sehr heiß!!! Wenn die gewünschte Farbe erreicht ist, mit etwa 2 Liter Wasser ablöschen und so lange kochen
    bis der Zuckerbrei aufgelöst ist. Abkühlen und dann in eine Flasche abfüllen.
    Fertig. Mit der Wassermenge kannst Du experimentieren. Wenn Du die Flüssigkeit einkochst kannst Du den Caramell auch zum dippen verwenden.
    Gruß Andreas
    bevor ich das experement mache muss ich dich nur noch mal fragen setzt sich das caramel nich dann in der flasche am boden ab?? es ist do schwerde als wasser oder??

    es grüßt euch Marius

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    94078
    Alter
    54
    Beiträge
    465
    Abgegebene Danke
    439
    Erhielt 461 Danke für 208 Beiträge
    Nein setzt sich nicht ab. Der angebräunte Zucker löst sich ja im Wasser auf.
    Bitte sei sehr vorsichtig wenn Du das Wasser zum caramelisierten Zucker
    gibst, der ist sehr heiß ca. 230°. Dann so lange weiterkochen bis sich der Caramell aufgelöst hat. Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit- Du setzt
    etwas Wasser auf und löst in diesem Wasser Caramellbonbons auf und mischt
    mit der Flüssigkeit Dein Futter an. Von dieser Flüssigkeit aber nur soviel anmachen wie Du für einen Tag brauchst. Caramellbonbons werden in der Regel mit Milch gemacht und der Sud kann nach einigen Tagen durch die enthaltene Milchsäure sauer werden und ist dann nicht mehr brauchbar.
    Wenn Du zufällig einen Bäcker oder Konditor in der Nähe hast, frag doch bei Dem mal nach ob er Dir Caramell machen kann oder vieleicht hat er sogar fertigen da. Übrigens wenn Du im Fließgewasser angelst muß das Futter sehr
    schwer sein damit bei Schiffsverkehr nichts verfrachtet wird geht am besten
    mit Aquariumkies. Wenn Du mit der Feederrute fischt keinen Kies zugeben
    bleibt sonst zu sehr im Korb hängen. Da dann lieber Madenkleber oder Haferflocken beimischen.
    Gruß Andreas.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen