Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2007
    Ort
    72367
    Beiträge
    443
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 49 Danke für 43 Beiträge

    Question Angeln auf Karpfen

    Hallo Leute,

    Gehe nächste Woche wieder Angeln. Bei dem See handelt es sich um einen 2004 renaturierten See, den ich sogut wie garnicht kenne. 2005 und 2006 wurden verschiedene Karpfen und Schleien eingesetzt, daher werde ich es auch auf Karpfen versuchen. ich werde mit der Posenmontage angeln. Das Wetter soll schön sonnig bei 10-12° sein. Nun meine Frage: Wie ( Vorfachlänge, Köder... ) würdet ihr vorgehen? Ich weiß dass bei sonnigem Wetter die Uferzone besser sein soll als die Tiefenzone. Danke!

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.01.2007
    Ort
    23701
    Beiträge
    22
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Ich würde generell mit einer Grundmontage angeln (Boilie, Mais, Tigernuss).
    Du musst da angeln wo das Wasser am wärmsten ist, also am Ufer.

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2007
    Ort
    72367
    Beiträge
    443
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 49 Danke für 43 Beiträge
    Danke! hast du vl. ein Bild wie die Grundmontage aussehen sollte??? Es wäre nämlich dass erste mal dass ich mit Grundmontage angle. Sollte nen kurzen Crashkurs in Sachen Grundmontage haben.

  4. #4
    Petrijünger Avatar von DarkPaladin
    Registriert seit
    16.05.2006
    Ort
    22117
    Alter
    28
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge
    Ich hab hier ein paar Bilder an den du dir ein Beispiel nehmen kannst wie du eine Montage machen kannst.

    Beim ersten Bild (festbleimontage) ersetze ich persönlich das Blei durch einen Futterkorb, hab damit schon einige gute Fänge gemacht. Es muss auch nicht unbedingt ein Boiliehaken sein mit einem Haar du kannst auch einen normalen Haken nehmen mit einem Fluorkarbon Vorfach und als Köder Maden oder Mais in dem Fall
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.01.2007
    Ort
    23701
    Beiträge
    22
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Ich persöhnlich fisch die Festblei Variante. Als System nehme ich ein safty-rig mit einem ca. 20 cm langen anti tangle tube (Silikonschglauch) dahinter. Beim safty-rig ist der Vorteil, dass der Karpfen sich bei einem Abriss vom Blei befreien kann. Als Vorfach nehm ich ein ca. 20cm langes allround hair-rig von Quantum.

  6. #6
    Petrijünger Avatar von DarkPaladin
    Registriert seit
    16.05.2006
    Ort
    22117
    Alter
    28
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge
    Ja bei meiner Montage kann sich der Karpfen auch vom Beil/Futterkorb befreien und zwar in dem man einfach den hinteren Stopper weg lässt, dadurch kann man auch besser den Biss erkennen weil der Karpfen das Gewicht den Futterkorbes nicht mit ziehen muss.

  7. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.01.2007
    Ort
    23701
    Beiträge
    22
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Na, haste was gefangen? Ich war selber die ersten zwei tage los: nur kleinkram (6pfd, 7pfd). Donnerstag geh ich auch noch mal los.

  8. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    29313
    Alter
    24
    Beiträge
    41
    Abgegebene Danke
    4
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Hallo ersma,

    hab da mal ne Frage,
    als ich gestern mit nem Freund anglen war hatte ich nen Meter Karpfen dran..ich dachte mir....WOW bloss raus und wiegen!
    Hatte ihn auch schon an der Wasseroberfläche,
    aber dann hat sich meine Schnur an etwas verfangen und der Karpfen ist in die Seerosen wo wir versucht haben ihn mit dem kescher raus zu holen....was nicht funktionierte.
    Als ich versuchte die Schnur-gegen die Strömung schwimment-zu befreien ist meine Schnur gerissen....obwohl die schon eine Tragkraft von 9 Kilo hatte.

    Jetzt meine Frage:
    Wie kann ich verhindern,dass der Kaprfen in die Seerosen schwimmt
    und die Schnur sich verfängt?

    Petriheil!
    pitz

  9. #9
    Petrijünger Avatar von DarkPaladin
    Registriert seit
    16.05.2006
    Ort
    22117
    Alter
    28
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge
    Kauf dir am besten mal ne geflochtene Schnur mit einer Tragkraft von 15-20kg und wenn du ne stabile Rute und Rolle hast einfach den Karpfen von den Seerosen wegbringen, wegdrillen.
    Ich hab fast das gleicher Problem am Vereinsgewässer die Karpfen halten sich nach am Ufer auf in der der Nähe von Kraut, wo sie gerne bei Drill hin schwimmen um sich in Sicherheit zu bringen. In dem Fall drill ich sie schnell von dem Platz weg, wenn sie den merken das es nicht klappt ins Kraut zu flüchten ändern sie die Richtung.

  10. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Tado
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    63071
    Alter
    35
    Beiträge
    416
    Abgegebene Danke
    31
    Erhielt 63 Danke für 36 Beiträge
    Bitte leute keine Geflochtene schnüren beim karpfenangeln benutzen warum?

    1. Was euch jeder Karpfenangler sagen wird das ,, Ausschlitzen''.Ihr könnt dem karpfen schmerzhafte wunden zufügen wenn ihr noch kein Gefühl habt für die Geflochtene .

    2.Der erste anhieb entscheidet wie du den Karpfen führen wirst.Wenn du eine chance hast einen kleinen Fussmarsch zu machen an deinem gewässer wenn der Karpfen dran ist.Würde ich dir mal raten paar schritte den Karpfen zu führen und ihn net nur mit der Rute zu führen.

    Aber das wichtigste ist dabei,wenn du einen dran hast schau genau wie deine schnur verläuft auf dem wasser .Weil so viel tipps kann man net geben du musst es selber probieren wie du deine tricks ausführen kannst .

    MFG Tado

  11. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    29313
    Alter
    24
    Beiträge
    41
    Abgegebene Danke
    4
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    JA ok danke,

    bin ja ins Wasser mit Rute und so......
    Aber der war vllt für mich unerfahrenen Angler vllt nen Kalieber zu groß
    Glaube,dass ich den Anhieb falsch gesetzt habe....meine das die Bremse zu weich eingesellt war...aber kann man jetzt auch nich mehr ändern....
    morgen mach ichs besser^^

    Petriheil

    pitz

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen