Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    31787
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge

    Angaben der Schnurfassung

    Ich wollte Euch mal fragen, wie es mit der Toleranzklasse der Schnüre aussieht.

    Ist es wirklich so, dass bei einer Angabe von, Bsp. 200m 0.25er auch mal 250m oder sogar 300m drauf gehen?
    Kann man sich nach den Angaben auf der Rolle richten oder passt das in dem meisten Fällen sowieso nicht?
    Ist es ausschlaggebend ob von Hand oder mit Maschine bespult wird?

  2. #2
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Ich gehe mal davon aus, dass die Werte in etwa stimmen.
    Ob von Hand oder maschinell aufgespult wird dürfte keine Rolle spielen so lange du von Hand auch ordentlich aufspulst.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    31787
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge
    Also kann es nicht sein, das ich von Schnur-Hersteller X, trotz Angabe von 200m 0.25er auf der Rolle, dann doch 250 oder sogar 300m auf die Rolle bekomme?

    Und Hersteller Y ist genau passend mit der Angabe auf der Rolle, +/- 20m. Ich kann mir durchaus Toleranzen von einigen Metern vorstellen

  4. #4
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Kann ich mir nicht vorstellen das 250 Meter oder mehr auf eine Rolle passt, wenn sie für z.B. 200m 0,35mm ausgelegt ist.
    Allerhöchstens ein paar Meter.

    Wo man auf alle Fälle weiß, dass jeder Hersteller seine "eigenen" Größen hat, ist bei den Haken.:
    Da kann man nicht davon ausgehen, dass bei Hersteller-X Hakengröße 2 der Hakengröße 2 von Hersteller-Y gleicht, da gibts also noch Unterschiede.

    Edit:
    Nicht vergessen, die Spulen der Rollen sind mit ihren Schnurmillimeterdurchmesserangaben (was für ein Wort!) für monofile Schnüre gedacht, d.h. also bei gleicher Schnurstärke passt evtl. viel weniger geflochtene auf die Rolle!
    Geändert von Revilo (28.03.2007 um 16:40 Uhr)
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Angelhaken
    Registriert seit
    12.11.2005
    Ort
    19059
    Alter
    46
    Beiträge
    284
    Abgegebene Danke
    297
    Erhielt 64 Danke für 38 Beiträge

    Wink Ich denke, das ist anders....

    Hallo,

    ich denke, dass es eher an den nicht immer stimmenden Schnurdurchmessern liegt, statt an der Rolle.

    Habe mich damit zwar auch noch nicht näher befasst, bin aber der Meinung, dass die Schnur-Hersteller eher mal bei ihren Durchmesser- und Tragkraftangaben kräftig daneben hauen.

    Solltest du, wenn du nicht schon hast, mal die "angeblich" unterschiedlichen Rollen mit der gleichen Schnur bespulen, und dann mal sehen, wies passt.

    MFG, Daniel
    Gruss, Daniel

    Mit dem, was ich nicht weiß, könnte man ganze Bibliotheken füllen

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    31787
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge
    Der eigentliche Hintergrund warum ich frage, ich habe mir bei einem Händler einige Rollen mit 0.25er monofiler Schnur bespulen lassen.
    Die Rollen haben lt. Angabe eine Schnurfassung von 180m 0.30er. Dennoch hat der Händler behauptet, er musste weit über 300m aufspulen und hat mir diese auch berechnet.
    Rein rechnerisch sollte eine Rolle bei 0.25er bis 216m aufnehmen können...vielleicht auch 250m

  7. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    95152
    Alter
    45
    Beiträge
    122
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 20 Danke für 16 Beiträge
    ich glaub der hat dich beschissen
    hab die erfahrung gemacht das meistens weniger draufgeht als angegeben
    kommt allerdings auf den hersteller an und wie bzw wers aufspuhlt
    hab die gleiche rolle selbst bespuhlt und vom händler machen lassen mit einer vergleichbaren schnur
    der händler hat 40 m mehr draufbekommen
    ich war dabei beim bespuhlen
    schönen gruß aus oberfranken

  8. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    31787
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge
    Davon ging ich auch erstmal aus. Und da es 7 Rollen waren ist da auch ne Menge zusammen gekommen.
    Ich hätte es verstanden wenn ich die Rollen mitgebracht hätte, irgendwie will man den Aufwand als Händler ja auch bezahlt haben.
    Aber die Rollen hab ich auch dort gekauft...

    Und auf eine kleine Rolle mit einer Schnurfassung von 130m 0.25er hat er angeblich 200m aufgespult

  9. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    95152
    Alter
    45
    Beiträge
    122
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 20 Danke für 16 Beiträge
    ****** auf den aufwand und gönn dir den spaß die rolle abzuspulen,zu messen und neu aufzuspulen
    dannkannst du sicher sein ob der händler dein vertrauen weiterhin geniesen darf
    mein händler hat übrigens genau die angegebene menge schnur draufgebracht und ich 40 m weniger

  10. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    31787
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge
    Ich habe jetzt einfach mal die Ersatzspulen mit 0.20er bespulen lassen bei einem Händler hier vor Ort. Und was soll ich sagen, es gingen knapp 300m drauf.
    Bei der Gelegenheit habe ich gleich mal die Rollen kontrollieren lassen, auf die er mir geflochtene gespult hat.
    Von den berechneten 200m haben wir 156m auf der Spule vorgefunden. Ne riesen Sauerei...aber das werde ich ihn wissen lassen

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen