Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Raubfischangler Avatar von Mikedeluxe
    Registriert seit
    31.12.2006
    Ort
    63150
    Alter
    43
    Beiträge
    138
    Abgegebene Danke
    28
    Erhielt 34 Danke für 21 Beiträge

    Frisch geschlachteten Fisch aufbewahren

    Hi Leutz

    Hab da mal ne Frage:Ich habe mir heute morgen 3 frisch geschlachtete Regenbogenforellen gekauft,da bei uns morgen eine kleine Grillparty stattfindet.

    Die Fische kamen aus einem Teich und wurden vor meinen Augen frisch geschlachtet(die Kiemen wurden mit entfernt).

    Ich bekam die Fische in eine Plastiktüte gesteckt.Ich fuhr dann nachhause und legte sie auch so mit der Tüte in den Kühlschrank.Wie gesagt die Forellen sollen morgen verzehrt werden.

    Kann ich die Fische nun so in der Tüte bis morgen im Kühlschrank lassen,oder sollten sie in ein Gefäß mit Deckel drauf?

    Über nützliche Tipps wäre ich dankbar.

    Mfg der Deluxe

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge
    hallo mike.. du solltest die fische gründlich abwaschen,danach trocken tupfen und in alufolie einwikeln.dann kannst du sie bedenkenlos bis morgen im kühlschrank aufbewahren..viel spass beim grillen und laßt es euch schmecken

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Allrounder nrw für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von Eckert Günther
    Registriert seit
    09.08.2006
    Ort
    53343
    Alter
    52
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Besser wäre es gewesen, die Fische in Tageszeitung + Jute-Tasche zu transportieren. Im Kühlschrank: Fische im Papier - in einer Dose mit Deckel (= Ehrfrau). Grillen - bitte in der RESTGLUT, würzen mit Kräutern - wenig Salz + Zitronensaft (schmeckt mir besser so). Bratschlauch oder garen in Auflaufform, bei niedriger Temperatur, ca. 160° C (mit einer kleinen Kartoffel im Bauch, nimmst später weg + Fisch steht. Mit Kräutern würzen, Würzmischungen sind selten geeignet (besser nicht) oder nur mit Salz + Zitronensaft. Familienrezepte bei Oma erfragen.
    Beim Garen in einem gräfigen Sud - Schleimschicht nicht verletzen , sonst wird keine Forelle blau daraus.

  5. #4
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Zitat Zitat von Eckert Günther

    Besser wäre es gewesen, die Fische in Tageszeitung + Jute-Tasche zu transportieren. .
    moin auch,

    mit dem Einwickeln von frischem Fisch in Zeitungspapier bin ich nicht so ganz einverstanden:

    Die Druckerschwärze enthält doch einen sehr hohen Anteil an Schwermetallen, die rel. leicht löslich sind und sich im Fisch unter der Haut ansammeln können.
    Ich würde in jedem Fall unbedrucktes Papier vorziehen.

    Ich hoffe, die Fische haben dir auch so geschmeckt...

    Gruß Thorsten

  6. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.12.2005
    Ort
    86356
    Alter
    51
    Beiträge
    129
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 64 Danke für 46 Beiträge
    Am besten die Fische sauber abwaschen und in ein
    Geschirrtuch wickeln.
    So können die Fische bid zu 3 Tage in Kühlschrank verbringen.
    Papier vom der Küchenrolle geht genau so.

    Gruß

    Holger

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen