Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    G.barschjäger&Meeresspezi Avatar von Svenno
    Registriert seit
    18.02.2007
    Ort
    37081
    Alter
    26
    Beiträge
    2.528
    Abgegebene Danke
    3.343
    Erhielt 2.417 Danke für 576 Beiträge

    Lightbulb Wie fange ich große Karauschen?

    Hallo zusammen,

    ich war am Sonntag zum Angeln an einem Rückhaltebecken und hatte viel Erfolg.Allerdings wollte ich mal wissen,ob man gezielt auf große Karauschen gehen kann,was man beachten muss???Und was man für Köder benutzt???
    Habt ihr eine Idee????

  2. #2
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Red face Karauschen und Giebel gibt´s nicht überall!

    Moin,
    in unseren Vereinsgewässern sind sie eher selten und wenn einer aus dieser Gattung gefangen wird, dann ist es mehr Zufall. Es wird also nicht auf die Karpfenartigen gezielt gefischt!

    Karauschen beißen eigentlich auf alles, einige Angler schwören auf Regenwurm, andere wieder kleine Pellets, Maden und sogar mit der Feeder werden sie erfolgreich gefischt.

    Hier im Umland gibt es einen versteckten Moortümpel, sogar mehrere, und von denen weiß ich, das dort Karauschen drin sind, allerdings stark verbuttete (klein gebliebene) Exemplare, mit denen man nicht wirklich etwas anfangen könnte.

    Die Frage an einen Biologen in diesem Zusammenhang wäre, ob einzelne verbuttete Kaurauschen sich wieder "erholen" und wachsen, wenn sie in einen nährstoffreicheren Teich umgesetzt werden?

    Wenn Du Karauschen zwischen 30 - 40 cm Länge angeln könntest, so wären das schon ganz kapitale Fische, meistens sind sie kleiner, liefern aber einen ganz guten Drill ab.

    Vor etlichen Jahren habe ich während eines Ferienaufenthalt in den Wehlen von Westerdeichstrich (bei Büsum/SH) gezielt auf Karauschen geangelt, weil in den 3 Teichen Prachtexemplare, was Größe und Ausfärbung angeht, schwimmen (Infos im IT). Über "Die Karauschen von Westerdeichstrich" habe ich damals auch einen Artikel mit Fotos für die "Fischwaid" geschrieben - übrigens, die Karauschen dort in den Wehlen bissen auf Wurm!

    Munter bleiben
    CLIFF
    .................................................. .................................................. ...............

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Cliffhänger für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Zitat Zitat von Cliffhänger
    Die Frage an einen Biologen in diesem Zusammenhang wäre, ob einzelne verbuttete Kaurauschen sich wieder "erholen" und wachsen, wenn sie in einen nährstoffreicheren Teich umgesetzt werden?
    Munter bleiben
    CLIFF
    .................................................. .................................................. ...............
    Ja, 'machen' sie ... verbuttete Bestände werden individuen-bezogen als 'Steinkarauschen' bezeichnet ... das Verbuttungs-Phänomen ist aber reversibel, wenn der Bestand ausgedünnt und z.B. ein Teil desselben umgesetzt wird.
    Dann wachsen sie wieder normal ab ...

    Gute Köder sind Mistwurm, Mais und Teig an leichter Montage ... ich bevorzugte seinerzeit immer vorbebleite Waggler als Bissanzeiger.

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Thomsen für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Fischfahnder Avatar von Fishking44
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    38709
    Alter
    32
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 44 Danke für 29 Beiträge
    Ich glaube gezielt auf Karauschen zu gehen ist schwierig.Habe gut Erfahrungen mit Wurm und Mais Kombi gemacht, werde demnächst mal Fotos reinstellen. Karauschen sind wirklich starke Kämpfer,bezogen zu ihrer Größe. Persönlich befische ich sie mit einer Winkelpickerrute und einer Grundmontage bzw. einer Matchrute und einer Monzage mit Waggler
    Eat,Sleep,Go Fishing!!!

  7. #5
    Hecht-Barsch-Karpfenjäger Avatar von Schleie123
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    17389
    Alter
    25
    Beiträge
    238
    Abgegebene Danke
    645
    Erhielt 486 Danke für 97 Beiträge
    Ich würde es an deiner Stelle mit Mais probieren. Das ist ein sehr guter Karauschenköder. In der Nähe, wo ich wohne, gibt es einen etwas größeren Teich, in dem zahlreiche Karauschen vorkommen. Ich konnte schon viele große Exemplare bis 40 cm überlisten.

    Karauschen sind wirklich starke Kämpfer,...
    Ich kann dir nur Recht geben, sie sind wirklich starke Kämpfer, vor allem die Fische ab 30 cm.
    Geändert von Schleie123 (11.06.2007 um 16:21 Uhr)

  8. #6
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Wir haben ein Veriensgewässer an dem es von karauschen nur so wimmelt das problem ist natürlich das gezielte fischen auf die dicken bei uns nicht nur große karauschen sondern auch karpfen....doch wie kriegt man das hin.
    GUTE ERFAHRUNGEN HABE ICH MIT VIEL LEBENDFUTTER GEMACHT ES DAUERT EINE ZEIT BIS DIE GRO??EN KOMMEN: AUCH DER HAKEN KANN DURCHAUS EIN 8 er oder 6ER KARPFENHAKEN SEIN. toastbrot und maden so wie ein paar caster waren die köder. und es funktionier. wichtig ist das der köder etwas größer ist damit nicht die kleinen alles abzuppeln. ich konnte außer karpfen auch schon karauschen bis zu einem halben kilo damit fangen ...für unsere verhältnisse recht groß.
    auch wenn am anfang nur die kleinen da sind ...mehr füttern und warten irgendwann kommen die großen. meist reicht es mit maden und durchweichtem toastbrot zu fischen. das habe ich gerade erst letzten sonntag erlebt, da hab ich erst ein paar kleine fische und dann 2 karpfen gefangen.(die taktik läuft)
    kannst es ja mal probieren bis denne
    petri heil wünscht dir steffen

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Regenbogenforelle17 für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.549
    Abgegebene Danke
    5.824
    Erhielt 5.371 Danke für 1.716 Beiträge
    vor vielen jahren hatte ich in thüringen eine karausche von 43 cm auf teig gefangen. war wohl ehr ein zufallsfang. der teig war ganz einfach aus weissbrot, vanilliepudding (-pulver) und butter hergestellt. der drill war nicht aufregend. geschmeckt hat sie allerdings super.

    gruß, fliege 2

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fliege 2 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Gesperrt
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    51588
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    also ich angle karausche so


    futterkorb mit grundfutter und am haken ein dendrobeana

    habe erfolg damit den ich habe mal an einem tag 40 karasche gefangen und darunter ein 1kg karausch






    ich hoffe ich konnte dir weiter helfen

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an carphunter alex für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    26.08.2009
    Ort
    1200
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Karausche

    Hallo Kollegen

    Es is bekannt, dass Karauschen unrter extremsten Bedingungen überleben, oft als einzig Art in kleinen und kleinsten Gewässern.
    Dort verbutten sie, wie i ihr richtig festgestellt habt.
    Aber es ist scheinbar weniger bekannt, dass sich Karauschen so wie z.B. Stichjlinge sehr schnell an geänderte Umweltbedingungen anpassen.

    Diese winzigen Steinkarauschen entwickeln sich zu feisten Seekarauschen, wenn man sie in ein anderes Milieu bringt.
    Wenn ihr das allerding smachen wollt, dann achtet daruf, dass ih r keine Krankheiten verbreitet.

    Aufischer

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Aufischer für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Steve1969
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    47798
    Beiträge
    500
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 510 Danke für 182 Beiträge
    In meinem Teich hab ich auch regenbogner die ich mit pellets füttere
    (forelli aber kleiner ca. 3mm)
    die karauschen pfeifen sich die pellets auch mit genuss rein

    und alle paar tage bekommen die bogner ne dose dentrobena würmer
    (mistwürmer)
    da rasten die komplett drauf aus, die karauschen übrigens auch

    in nem kleinen weiher würd ich kein palaver machen, die fische da sind froh über jeden bissen

    mit forelli anfüttern (staubtrockener teig draus kneten damit der sich fix auflöst) und je nach größe mit dentrobena oder stückchen vom wurm angeln

    das funktioniert zu 100% und macht wenig mühe

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Steve1969 für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.06.2009
    Ort
    06688
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 42 Danke für 16 Beiträge
    Nimm Mais ! 1 - 2 ganze Körner auf
    Das ruppt wie Sau

  19. #12
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge
    Zitat Zitat von Steve1969 Beitrag anzeigen
    ...in nem kleinen weiher würd ich kein palaver machen, die fische da sind froh über jeden bissen

    mit forelli anfüttern (staubtrockener teig draus kneten damit der sich fix auflöst) und je nach größe mit dentrobena oder stückchen vom wurm angeln
    ...
    Willst Du die Karauschen nun mästen oder beangeln?

    Mit Aufzuchtfutter anzufüttern ist die schlechteste Idee, auf die man überhaupt kommen kann.
    Kennst doch bestimmt den Spruch: Satte Fische beissen nicht!

    Wenn denn nun wirklich angfüttert werden muß, obgleich man sich darüber streiten kann,
    sollte man ein möglichst Nährstoffarmes Futter verwenden.
    Ich selbst verwende ausschließlich etwas Dosenmais oder zerschnittenen Würmer aus dem Kompost,
    die ich mit Gewässergrund oder Angelerde vermische und mittels Boilieschleuder gezielt um meine Montage verteile.
    Es reicht vollkommen aus, die Fische neugierig zu machen, ein Überangebot an Futter wirkt sich negativ auf die Beisslust aus.
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  20. #13
    Spiegler Avatar von Wupper86
    Registriert seit
    30.03.2009
    Ort
    40000
    Beiträge
    602
    Abgegebene Danke
    123
    Erhielt 305 Danke für 118 Beiträge
    mit mais-wurm kombo . auf maden gehen eher die kleinen ran (erfahrung)
    und karpfenhaken - dem nur anschliessen kann

    Zitat Zitat von carphunter alex Beitrag anzeigen
    habe erfolg damit den ich habe mal an einem tag 40 karasche gefangen und darunter ein 1kg karausch
    FOTO !


    mfg _!_
    ▀▀▀▀▀ kein angler mehr ▀▀▀▀▀

  21. #14
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    @ Wupper: über 40 karauschen am tag ist aber echt machbar. Hatte mal bei unsern kleinen Tonteichen vom Verein ein Abangeln. Jeder durfte mit 2 Ruten angeln. Ich alleine hatte 40 Karauschen einen mini-karpfen und 2 Moderlieschen. Wenn man die richtige Stelle hat funzt das wirklich wunderbar.
    Eine 1 Kg Karausche ist zwar schon ein Brummer, dennoch ist das bei weitem nicht unmöglich.

    mfg Steffen

  22. #15
    Carphunter Avatar von mr. zander
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    47546
    Alter
    22
    Beiträge
    1.742
    Abgegebene Danke
    1.096
    Erhielt 884 Danke für 507 Beiträge
    ich glaubs auch nicht,befor ich das foto nicht gesehen hab !!!!!!!
    Gruß,mr. zander
    Langeweile ? ; Dann Link klicken !






Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen