Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Haifisherman
    Registriert seit
    16.01.2007
    Ort
    46539
    Alter
    47
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    23
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge

    Unhappy Habe mein Fischereischein und Prüfungszeugnis verloren.

    Hallo und Petri an alle.

    Folgendes Problem. Habe durch meinen Umzug meinen Fischereischein und mein Prüfungszeugnis verloren. Die Prüfung habe ich ca: 85/86 in Duisburg Rheinhausen gemacht. Habe schon bei der Stadt nachgefragt, aber die haben angeblich keine Unterlagen darüber. Müßte da Nachfragen wo ich die Prüfung gemacht habe. ( Ort Rathaus Dbg-Rheinhausen ) Die sagen aber .
    Muß ich jetzt nach über zwanzig Jahren ein neue Prüfung ablegen.
    Wäre schön wenn mir jemand dabei helfen könnte.

    Petri und Gruß an alle.
    Haifisherman

  2. #2
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Exclamation Das Thema hatten wir schon mal.........

    ....und da konnten wir gemeinsam in konzertierter Aktion helfen, allerdings wohnte der Fragesteller in Niedersachsen und nicht in NRW.

    Wenn die Prüfung vor einem Prüfungsausschuss des VDSF stattgefunden hat, dann hat der Landesverband NRW (Adresse bzw. Telefon/Fax aus dem IT) bestimmt noch die Unterlagen. Einfach mal anrufen und nachfragen!

    Damals mußte der Fragesteller eine Gebühr von knapp 20.-EURO bezahlen, hatte zuvor eine Kopie seines Personalausweises und ein neueres Passfoto zur Geschäftstelle geschickt und bekam postwendend den neuen Nachweis der damals abgelegten Sportfischerprüfung bzw. einen neuen VDSF-Pass.

    Vielleicht hilft´s...............?

    Munter bleiben#
    CLIFF
    .................................................. .................................................. ..................

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Cliffhänger für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    ALLROUNDER
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    26121
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    318
    Erhielt 344 Danke für 118 Beiträge
    Zitat Zitat von Haifisherman
    Hallo und Petri an alle.

    Folgendes Problem. Habe durch meinen Umzug meinen Fischereischein und mein Prüfungszeugnis verloren. Die Prüfung habe ich ca: 85/86 in Duisburg Rheinhausen gemacht. Habe schon bei der Stadt nachgefragt, aber die haben angeblich keine Unterlagen darüber. Müßte da Nachfragen wo ich die Prüfung gemacht habe. ( Ort Rathaus Dbg-Rheinhausen ) Die sagen aber .
    Muß ich jetzt nach über zwanzig Jahren ein neue Prüfung ablegen.
    Wäre schön wenn mir jemand dabei helfen könnte.

    Petri und Gruß an alle.
    Haifisherman

    Moin!

    Mir sind meine kompletten Angelpapiere vor Jahren in Kiel aus dem Auto gestohlen worden.

    Erlaubnisscheine inkl. Prüfungszeugnis etc., alles weg.

    Für Weser-Ems (Niedersachsen) ist die Landwirtschaftskammer Oldenburg zuständig, die mir nach Entrichtung einer Gebühr von damals 70.- DM (!!! - weiss ich noch ganz genau, weil ich mich darüber geärgert habe. Viel zu teuer nur für einen Fetzen Papier!) eine Ersatzbescheinigung ausstellte.

    Ich denke bei euch müßte es ebenso eine Stelle geben, wo ein Doppel deiner Prüfungsbescheinigung aufbewahrt wird. Frage doch mal bei deinem zuständigen Landesverband nach. Der sollte Auskunft geben können.
    Gruß von Herby

    ...und immer einen guten Fisch am Band!!

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an KOP für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    23568
    Beiträge
    46
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 30 Danke für 15 Beiträge

    Papiere weg

    Moin,

    vor Jahren war mir auch meine Prüfungsbescheinigung abhanden gekommen.

    Nachfragen beim zuständigen Landesverband in Kiel wurden zurückgewiesen mit dem Hinweis, ich müsse nachweisen wann die Prüfung stattgefunden habe.
    Der damals veranstaltende Kreisverband konnte mir diese Auskunft mit einer kostenlosen Teilnahmebestätigung geben.
    Daraufhin erhielt ich vom Landesverband gegen Zahlung von, ich meine DM 20, anstandslos eine Zweitschrift.
    Vielleicht versuchst auch Du es mal über diesen Weg.


    Heute ziehe ich alle Angelpapiere über den Scanner und speichere die Originale ab. Ans Wasser kommen nur noch die Ausdrucke mit. Ich habe mit diesen Kopien noch nie Ärger gehabt. Selbst die Polizei hat sich bei Kontrollen mit meiner Erklärung zufrieden gegeben. Wenn wirklich das Original gefordert wird, kann man es immer noch nachreichen.

    Gruß Peter
    Ich liebe tiefes Wasser und große Fische.

    Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder denkt, er habe genug davon. (René Descartes)

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Köhlerschreck für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Petrijünger Avatar von Haifisherman
    Registriert seit
    16.01.2007
    Ort
    46539
    Alter
    47
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    23
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge
    Hallo und Petri

    Vielen Dank für die Tipps. Habe beim VDSF angerufen, aber die konnten mir leider nicht helfen.
    Habe dan bei der unteren Fischereibehörde in Dbg-Rheinhausen angerufen und da war ein sehr netter Herr der mir sofort geholfen hat. Ohne Probleme. Das beste ist, er ist Kunde bei uns und bringt mir mein Ersatz-Prüfungszeugnis in den Betrieb vorbei. Wie geil ist das???? Jetzt kann ich einen neuen Fünfjahres.Fischereischein bei der Stadt Grevenbroich beantragen und endlich wieder ohne Angst angeln gehen. :o)))

    Vielen Dank nochmal

    Gruß Haifisherman

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Haifisherman für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    47138
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Post Neue Papiere

    Hallo Haifishermann,

    Könntest Du mir bitte die Tel. Nr bei der unteren Fischereibehörde in Dbg Rheinhausen nennen, oder und den Namen des freundlichen Herrn der Dir geholfen hatt.
    Ich habe das gleiche Problem, und über das Amt in Duisburg mitte geht gar nichts, die geben noch nicht mahl die Tel von Rheinhausen raus, und über Call Duisburg, die können oder wollen auch nicht helfen.
    Vielen Dank im vorraus











    Zitat Zitat von Haifisherman Beitrag anzeigen
    Hallo und Petri

    Vielen Dank für die Tipps. Habe beim VDSF angerufen, aber die konnten mir leider nicht helfen.
    Habe dan bei der unteren Fischereibehörde in Dbg-Rheinhausen angerufen und da war ein sehr netter Herr der mir sofort geholfen hat. Ohne Probleme. Das beste ist, er ist Kunde bei uns und bringt mir mein Ersatz-Prüfungszeugnis in den Betrieb vorbei. Wie geil ist das???? Jetzt kann ich einen neuen Fünfjahres.Fischereischein bei der Stadt Grevenbroich beantragen und endlich wieder ohne Angst angeln gehen. :o)))

    Vielen Dank nochmal

    Gruß Haifisherman

  11. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    55270
    Alter
    44
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
    Hai,

    hatte genau das gleiche Problem.

    habe zuerst mit dem Amt gesprochen bei dem ich die Prüfung gemacht habe (ca. 20 Jahre her).
    Antwort: ".. ich muss die Prüfung nochmal machen, aber ich soll mich mal in einer Woche melden."

    Ich: AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH

    Anruf bei der Behörde in Mainz.
    Lage geschildert.
    Antwort: ".. totaler Quatsch, die Prüfung ist eine staatliche Prüfung, somit MÜSSEN die Ergebnisse aufbewahrt werden."

    Ich: Puhhhhhhhhhhhhhh

    Ich also wieder in der alten Heimat angerufen. wieder die nette Dame am Telefon:".... man finde die Unterlagen über die Prüfung nicht mehr, allerdings hätte man einen Zahlungsbeleg für die Jährlichen Abgaben."

    Ich: ?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?

    Mit dieser Bescheinigung aufs hier zuständige Amt, und voilà, ich habe meinen neuen Schein.

    Zusammenfassung:
    Mach Dich mal schlau, ob bei Dir auch die Ergebnisse gespeichert werden müssen, wenn ja, kannst Du mit dieser Info den Jungs in der alten Heimat ein wenig auf die Sprünge helfen.



    Viel Glück


    Gruß
    Roland

  12. #8
    Aquafisch Avatar von Bruecker
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    46459
    Alter
    26
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge

    Der Weg zum Amt

    Hallo zusammen

    Ich wollte nach über einem Jahr Angelpause mal wieder losziehen.
    Ich wusste auch, dass ich meine Papiere noch verlängern lassen muss.
    Also ich in die Garage, Angelsachen durchstöbert und mit Erschrecken festgestellt, dass die Papiere nicht mehr da waren, wo ich sie zu letzt vermutet habe.
    Also, das halbe Haus auf den Kopf gestellt, um irgendetwas wiederzufinden, was belegt, dass ich die Prüfung abgelegt habe.
    Ergebnis nach zwei Nachmittagen Suche: Nichts, außer einen Kloß im Hals, weil man ja schon so einiges gehört hat, dass man die Prüfung nochmal machen muss und ich da weiß Gott keine Lust zu hatte.
    Dann kam mir der Gedanke: Es nützt ja nun nichts, du musst ja irgendwie sehen, dass du wieder an Fischereipapiere kommst, wenn du angeln möchtest.
    Ich bin dann also zum Bürgerservice unserer Stadt gefahren.
    Dabei hatte ich diverse Mitgliederbescheinigungen der vergangen Jahre, die zwar keine amtlichen Dokumente sind, aber laut meiner Menschenlogik ja nachweisen, dass ich als Mitglied des Vereins ja einen Angelschein gehabt haben muss, weil ich sonst ja nicht im Verein hätte angeln dürfen.
    Leider war es auch nur meine Logik, die bei der netten *husten* Dame am Schreibtisch wohl kein Gehör fand und die mir sagt: "Da kann ich nichts machen, das Ding ist dann wohl futsch."
    In dem Augenblick kam eine leichte Panik in mir auf, aber ich wollte das so auch nicht im Raum stehen lassen.
    Darauf habe ich bei der unteren Fischereibehörde angerufen und siehe da, futsch ist da noch lange nichts.
    Die ganze Sache ließ sich mehr oder weniger am Telefon regeln.
    Herr S. brauchte regelrecht nur mein Geburtsdaten, glich die Personalien mit mir ab, ob noch alles seine Richtigkeit hatte, fragte dann, wann ich den Schein in etwa gemacht habe und sagt mir dann, dass ich eine Zweitausstellung des Zeugnisses für eine Gebühr von 35 Euro bekomme, die mir dann zugeschickt wird.
    Bearbeitungszeit nach dem Anruf, betrug etwa fünf Arbeitstage, weil er wohl noch andere Sachen verlänger muss und in den alten Unterlagen nachschauen muss.
    Die Prüfung lässt sich sogar über Jahrzehnte hinweg nachweisen, weil er wohl auch einen Fall hatte, bei dem ein Mann vor rund 25 Jahren seine Prüfung abgelegt hatte.

    Kurz zusammengefasst: Neue Prüfung ablegen ist Blödsinn, einfach mal bei der unteren Fischereibehörde anrufen und nachfragen und irgendjemand wird einem da helfen können.

    MfG
    Wunderschönen guten Tag an alle Petrijünger.

    Ich hoffe das ihr mir und ich vielleicht auch euch mal den ein oder anderen guten Tipp geben kann.
    Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß beim Fischen und danke euch für alle möglichen Antworten, Tipps und Tricks. Auf ein gutes Verstehen und viel Fisch.

    Petri Heil

  13. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Bruecker für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen