Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge

    Für was kann man folgende Rute verwenden?

    Habe eine Telerute gewonnen - Verwenungszweck stand nicht dabei.
    Auf dieser steht Shimano Sensilite 270-4000 2,70m C.W.:30~60g.
    Ich gehe mal davon aus, dass dieses C.W. das Wurfgewicht von 30g bis 60g bezeichnet?

    Nutzt man diese Rute nun zum Friedfischangeln mit Pose oder was?
    Ich bin längere Friedfischruten gewöhnt.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.02.2007
    Ort
    14797
    Beiträge
    125
    Abgegebene Danke
    46
    Erhielt 33 Danke für 21 Beiträge
    Hallo,
    ohne das Teil näher zu kennen. Auf Grund der Daten würde ich sagen: Spinn-, Grund- oder Bootsrute für Hecht, Zander, Barsch und Aal...

  3. #3
    Fischfahnder Avatar von Fishking44
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    38709
    Alter
    32
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 44 Danke für 29 Beiträge
    Du kannst sie auch als leichte Karpfenrute benutzen,wenns bei euch nur Satzkarpfen gibt. Bei mir ist 2,70 ne normale Länge da die Plätze bei uns meist zugewuchert sind und sehr beengt,also mach dir darum keine Sorgen. Als Posenrute ist sie wohl etwas zu rubust mit dem Wurfgewicht!!!
    Eat,Sleep,Go Fishing!!!

  4. #4
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    @tinkatinka
    An eine Spinnrute hatte ich auch noch gedacht, da meine zwei Spinnruten auch diese Länge haben.

    @Fishking44
    Ne, als Karpfenrute kann ich sie da, wo ich angel nicht einsetzen, denn da gibts größere U-Boote.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  5. #5
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge

    Talking

    Ich würde sagen Du kannst diese Rute in allen möglichen Bereichen einsetzen, überall dort, wo sie vom Wurfgewicht und der Aktionskurve passend ist.
    Ob als leichte Grundrute, zum Spinnfischen oder Schleppen, ich denke auch Karpfen sind nicht wirklich ein Problem - liegt es letztendlich doch auch ein wenig am Angler der das Ding in der Hand hält und wie der damit umgeht.

    Hat eine Rute ausreichend Wurfgewicht für einen großen Blinker, fängt man damit einen großen Zander oder Hecht und bekommt den raus, warum sollte man dann einen Karpfen nicht fangen können?

    Sich zu spezialisieren ist schon ok, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass wir uns von der Industrie immer mehr sog. Spezialmaterial aufschwätzen lassen als nötig.

    Heute braucht man für jede Art des Angelns schon eine extra Rute, Spezi-Material, sonst wird man fast nicht mehr für voll genommen - wie traurig.

    Hab ich selbst als Jugendfischer mit meiner Telerute Karpfen am See gefangen und im Fluss mit der selben Rute Aale, Forellen, Hechte und auch Welse landen können. Da hab ich mit Spinner, Blinker, Köfi, Grundbleien und Posen geangelt aber sicher nicht schlechter gefangen als Kollegen.

    Alles jahrelanger Zufall?

    Ist es nicht das Gefühl für Fisch und Material was am wichtigsten ist?

    Zugegeben ist es nicht besonders sinnig wenn man sehr unterdimensioniert angelt, und trotzdem gibt es "light takle records" - wie unheimlich.


    Petri heil
    Stephan

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.02.2007
    Ort
    14797
    Beiträge
    125
    Abgegebene Danke
    46
    Erhielt 33 Danke für 21 Beiträge
    Selbstverständlich lässt sich diese Rute bei einem WG von 30-60g entspricht in etwa einer Carp-Rute von 2 1/4- 2 1/2 LBS auch auf Karpfen einsetzen. Jedoch auf Grund der 270cm nicht unbedingt für das Distanzfischen geeignet.
    Also für kleinere Seen i. O.
    In diesem Sinne
    petri heil
    lg tinkatinka

  7. #7
    Fischfahnder Avatar von Fishking44
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    38709
    Alter
    32
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 44 Danke für 29 Beiträge
    Ich sehe das wie Stephan,
    nun angel ich selber noch nicht eine Ewigkeit sondern erst 15 Jahre aber auch ich muss sagen, wir gehen immer mehr weg von der Allroundangel hin zu Spezialanfertigungen.
    Persönlich hatte ich auch als Jungangler nur wenige Ruten die für alles herhalten mussten, zum Köderfischfang, zum Forellenangeln ja sogar zum Boilieangeln.
    Mittlerweile ist mein Rutenwald aber massiv angewachsen und auch ich verfalle immer mehr auf Spezialruten.
    Allerdings besinne ich mich nun wieder zurück, denn mit einer Allroundrote klappts genauso und eine Karpfenrute kann man nicht nur zum Karpfenangeln sondern auch auf Aal, Raubfisch und sogar zum Pilken benutzen.
    Eat,Sleep,Go Fishing!!!

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fishking44 für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen