Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Petrijünger Avatar von gigi79
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    76829
    Alter
    38
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Karauschen wie verwerten

    Salü Angelfreaks,

    habt ihr zufällig eine Idee was man mit Karauschen anstellen kann??

    Habe wenn ich auf Karpfen gehe immer einen haufen Karauschen als Beifang!!

    Die Karauschen haben so 35-40cm und 1 kg im Durchschnitt!!

    Lasse sie immer wieder Schwimmen,aber irgendwann nervt es halt!!

    Außerdem habe ich gemerkt das die Population der Karauschen auch immer mehr

    zu nimmt!!!

    Hat da jemand einen Tipp für mich oder kennt sich Damit aus???????


    gruß gigi

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.826
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Klar, hab ich Ideen.

    • verspachteln - ab in die Suppe oder Fleischwolf
    • der Oma oder Tante schenken
    • drei(undzwanzig) Karauschen gegen die Schleie des Kumpels tauschen
    • ausstopfen lassen und übers Bett hängen
    • waidgerecht zurücksetzen (wenn erlaubt - oder wenn niemand zusieht)
    • in den heimischen Gartenteich schmeissen äh setzen
    • als Köfi für `nen Monsterwaller benutzen
    • ihm gut zureden, dass er niemehr auf Deinen Haken beissen soll
    • den Köder wechseln und auf `ne andere Fischart angeln
    • Küsschen geben und schauen ob er sich in `nen Hecht verwandelt


    Was anderes ist mir so spontan nicht eingefallen. Ich hoffe das war was für Dich dabei!
    Bitte nicht alles ernst nehmen...
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  3. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Angelspezialist für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von D@nny
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    12249
    Alter
    38
    Beiträge
    1.614
    Abgegebene Danke
    726
    Erhielt 2.111 Danke für 481 Beiträge

    Wink

    Hallo gigi79,

    der Vorschlag von Angelspezi ist schon was ganz feines.....schmunzeln musste ich auch.Hier mal ein ganz kurzer Anreiz........wir stellen uns vor,ich fische an einem x-beliebigen Gewässer......Nun beissen ausschliesslich Schleien.......Hechte....oder Zander.......nur weil es nervt und ich ehrlich gesagt die Nase gestrichen voll habe,muss die Kratur drunter leiden....?????????????
    Beziehst du Dich auf die Population,so müssen schon Fakten und stichhaltige Daten auf den Tisch.Eine dritte ,vierte oder auch fünfzehnte Karausche,sagt über eine Population nur wenig aus.Meiner Meinung drifftest Du in ein Bereich ab,der ganz schön gefährlich ist.Ich fische aus dem Spass an der Freude und der Natur,nehme ab und zu mal ne Fisch,aber nur weil ein paar mehr heuten oder morgen an den Haken gehen,tue ich noch immer nicht, nach einem Vorwand suchen,wie ich mich dieser lässtigen Kreaturen entledige......so hört sich das für mich an.

    Wenn es nervt,gibts drei Möglichkeiten.Sich ein anderes Hobby suchen,auf ein anderes Gewässer umsteigen oder Montage und Köder so auswählen,das ne Karausche,einfach nicht beissen wird.Beispiel:grösseren Köder nehmen.

    Ich hoffe Du triffst die richtige Entscheidung....für Dich und die Natur.....diese wird Dir und deinen Kindern,irgend wann mal ,dafür danken.

    Gruss D@nny.

    Übrigens,ich tendiere zu dem Vorschlag mit dem Küsschen und anschliessend danach, den Fisch der Freiheit zu überlassen.
    Geändert von D@nny (21.02.2007 um 08:57 Uhr)

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an D@nny für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Fischfahnder Avatar von Fishking44
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    38709
    Alter
    32
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 44 Danke für 29 Beiträge
    Ich denke mal nehm einfach größere Boilies, da dürften sie nicht rangehen und wenn halt doch dann hilft nur ein Wechsel der Stelle bzw. einfach aufhören mit dem Angeln, natürlich nur für den Tag.

    Wenn du sie allerdings sinnvoll verwerten willst!!!!Dann mach am besten Fischbuletten daraus, das schmeckt einfach köstlich und du hast sie nicht um sonst getötet.
    Ansonsten hilft bei denen nicht viel ausser Buletten kannst du sie halt noch wie schon gesagt in ne Fischsuppe packen aber das musst du wissen.

    Ich habe das gleiche Problem! wennman das so sagen kann, allerdings vermehren die sich nicht explosionsartig bei uns, sonder niemand nimmt sie mit, das das Problem, also angel ich einfach mit großen Boilies und siehe da, das Problem, wenn man es so nennen darf, hat sich von alleine gelöst. Und wenn es dann doch noch mal zum Nebenfang von einer Karausche kommt, dann freue ich mich trotzdem das ich sie gefangen hab, mach nen Foto davon und lasse sie wieder schwimmen, es sei denn meine Verwandschaft schreit mal wieder nach Buletten!!!!!!!!!!
    Eat,Sleep,Go Fishing!!!

  7. #5
    ALLROUNDER
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    26121
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    318
    Erhielt 344 Danke für 118 Beiträge
    Zitat Zitat von gigi79
    Salü Angelfreaks,

    habt ihr zufällig eine Idee was man mit Karauschen anstellen kann??

    Habe wenn ich auf Karpfen gehe immer einen haufen Karauschen als Beifang!!

    Die Karauschen haben so 35-40cm und 1 kg im Durchschnitt!!

    Lasse sie immer wieder Schwimmen,aber irgendwann nervt es halt!!

    Außerdem habe ich gemerkt das die Population der Karauschen auch immer mehr

    zu nimmt!!!

    Hat da jemand einen Tipp für mich oder kennt sich Damit aus???????


    gruß gigi

    Hallo Gigi,

    vergiß bitte nicht, dass wir Angler auch einen Hegeauftrag haben, was soviel bedeutet, dass wir nach Möglichkeit für ein Gleichgewicht im Gewässer Sorge tragen.

    Wenn in deinem "Hausgewässer" so viel Karauschen auftreten, scheint etwas nicht zu stimmen. Sprich mal mit eueren Gewässerwarten. Vielleicht fehlt Raubfischbestand.

    Du solltest ruhig hin und wieder Karauschen entnehmen. Die schmecken nämlich nicht schlecht. Reichlich rezepte findest du in der einschlägigen Litaratur oder im www., das sollte kein Problem sein.

    Problematisch wird es, wenn eine Fischart aufgrund von Überpopulation in einem Gewässer verbuttet (aufgrund von Massenvorkommen kleinwüchsig bleibt).
    Gruß von Herby

    ...und immer einen guten Fisch am Band!!

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei KOP für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger Avatar von gigi79
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    76829
    Alter
    38
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Salü Herby,

    ja Danke für deinen Beitrag!Werde es mal bei der nächsten Hauptversammlung

    ansprechen das Thema!

    gruß gigi

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an gigi79 für diesen nützlichen Beitrag:

    KOP

  11. #7
    Petrijünger Avatar von gigi79
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    76829
    Alter
    38
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Salü Danny,

    ich glaube Du hast meinen Beitrag nicht Richtig gelesen!!

    Lasse sie ja jedesmal wieder Schwimmen,und solche Sprüche vonwegen

    lässtige Kreaturen erledigen und ein anderes Hobby suchen .Verbitte ich Mir!

    Dachte das hier ist ein Forum zum Fragen und Austausch von Informationen??

    Nicht immer gleich das schlechteste Denken.War ja nur eine Frage!!

    gruß gigi

  12. #8
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge
    Früher haben wir die gefangenenn Karauschen immer noch für ein paar Tage in Leitungswasser (Bottich) schwimmen lassen.
    Anschließend säubern, säuern (Zitrone), salzen, in Mehl wälzen und braten. Schmecken SUPER.

    MfG Andreas

  13. #9
    Petrijünger Avatar von gigi79
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    76829
    Alter
    38
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Salü Andreas,

    Merci für den Tipp!Hatte aber mal gehört das er ziemlich Grätich sein soll?

    Kennst Du dich auch damit aus ob man den Fisch auch Räuchern kann?

    gruß gigi

  14. #10
    Fischfahnder Avatar von Fishking44
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    38709
    Alter
    32
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 44 Danke für 29 Beiträge
    Habe selber mal Karauschen geräuchert, ja es geht, aber das ist Geschmackssache, mein Fall war es nicht, mein Vater fand es aber köstlich, also das musst du selber ausprobieren. Da die Karauschen sehr fett sind und sehr grätenreich, sind aber große Gräten, solltest du die Räucherzeit bedenken, sie brauchen nunmal etwas länger.
    Eat,Sleep,Go Fishing!!!

  15. #11
    Allrounder Avatar von Florian R.
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    06846
    Alter
    33
    Beiträge
    216
    Abgegebene Danke
    332
    Erhielt 403 Danke für 106 Beiträge
    hi gigi!

    1. an deiner stelle würde ich einfach mit boilies entsprechender größe angeln, welche die karauschen nicht mehr bewältigen können.
    mein zweiter tipp am rande: falls dir unter bedingung 1 langweilig wird dann nimm doch einfach mal eine zweite feine rute mit 18er schnur und leichter wagglerpose mit an deinen teich und mess dich dann noch einmal mit den kiloschweren(!) karauschen. das geht doch ab wie schmidts katze und ich kann mir nicht vorstellen, dass einem dann die kampfstarken karauschen immer noch nerven.
    leckere rezepte wurden ja schon gepostet, weiter gibts bestimmt im netz.

    petri heil und fg flo

  16. #12
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Smile Artenvielfalt ist angesagt!

    Moin,

    ich habe mal in einen Vereinsteich hier jede Karausche und jeden Giebel eingesetzt, den ich bekommen habe (hoffentlich lesen das nicht unsere Gewässerwarte!).

    Ich weiß mittlerweile, dass einige recht starke Karauschen auch schon wieder ´rausgeangelt worden sind, aber ich freue mich immer wieder, wenn ich höre, dass da und dort in einem See auch Karauschen schwimmen sollen (übrigens mein Lieblingsfisch!). Hier sind sie nicht so zahlreich vertreten, aber sie gehören in jedes Biotop und sind nebenbei Überlebenskünstler!

    Vor rund 20 jahren bin ich sogar nach Westerdeichstrich, das liegt bei Büsum in Schleswig-Holstein, gefahren und habe in den drei kleinen Wehlen (Teiche) speziell auf Karauschen geangelt - die Viecher sehen dort traumhaft aus, ein Bild von einem Fisch! *Kupferfarben mit rötlichen Flossen*

    Aber die Lösung: Wie Herbie schon vorschlug - sprich am besten mit Eurem Gewässerwart, möglicherweise schafft ein Netzzug Entlastung und die Karauschen werden auf andere Gewässer verteilt!

    Munter bleiben
    CLIFF
    .................................................. .................................................. ................

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Cliffhänger für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen