Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27
  1. #1
    G.barschjäger&Meeresspezi Avatar von Svenno
    Registriert seit
    18.02.2007
    Ort
    37081
    Alter
    26
    Beiträge
    2.528
    Abgegebene Danke
    3.343
    Erhielt 2.417 Danke für 576 Beiträge

    Cool Barsche angeln am Kanal

    Moin,moin

    Ich wollte mal fragen ,ob irgentjemand hier mir bitte sagen könnte,wie ich Barsche im Kanal beangeln kann.Da ich jede Osterferien zu meinem Patenonkel und meiner Patentante nach Dortmund fahre und dort mindestens 2-Mal am Dortmund-Ems-Kanal angel und bis jetzt keine großen Fänge machen konnte bin ich natürlich ratlos und brauche dringend Hilfe egal,ob Grundfischen,Posenfischen und Spinnfischen!!!

    bitte helft mir!

  2. #2
    Fischfahnder Avatar von Fishking44
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    38709
    Alter
    32
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 44 Danke für 29 Beiträge
    Also ich denke wenn du dich am Gewääser nicht so gut auskennst würde ich zum Spinnfischen raten,Grund, mit dieser Methode kannst du sehr große Bereiche abfischen und erstmal herausfinden wo sie stehen!!!!
    Als Köder würde ich Spinner empfehlen die bringen es eigendlich immer, mein Favorit ist ein silberner Mepps mit rotem Marabou am Drilling ein echter Barschkiller könnte man sagen.
    Wenn du dann weißt wo sie stehen könntest du sicherlich einen Versuch mit Pose und Wurm bzw. Pose und kleinem Köfi probieren.
    Oder aber du benutzt wenn vorhanden eine Sbirullinomontage wo du hinten einen Wurm dran machst, ob künstlich oder natur ist Geschmackssache und zupfst die Montage immer schön den Kanal entlang?
    Also für was du dich entscheidest ist eine Glaubensfrage
    Eat,Sleep,Go Fishing!!!

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.10.2005
    Ort
    66121
    Alter
    26
    Beiträge
    424
    Abgegebene Danke
    222
    Erhielt 197 Danke für 85 Beiträge
    Ja ich würde dir auch empfehlen einfach mit Spinner und/oder Gummifisch ne Strecke abzufischen. Würde mich dabei aber auch auf Hotspots orientieren. Dazu gehören zum Beispiel Brücken, Einlaüfe von Bächen oder Kraftwerken, Steinpackungen, Spundwände oder auch irgendwelche Mästen/Äste die ins oder aus dem Wasser ragen. Wenn du mit Gummifisch angelst hast du auch noch die Chance auf einen Zander die sich in etwa den selben Hotspots aufhalten.
    Gruss
    Reptil

  4. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von JOJO
    Registriert seit
    28.08.2004
    Ort
    44225
    Beiträge
    192
    Abgegebene Danke
    156
    Erhielt 53 Danke für 34 Beiträge
    Also ich war sehr oft am Kanal angeln und habe meine Barsche immer auf Grund mit Tauwurm oder Made bekommen

  5. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von D@nny
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    12249
    Alter
    38
    Beiträge
    1.614
    Abgegebene Danke
    726
    Erhielt 2.111 Danke für 481 Beiträge
    Spinnfischen ist immer die bessere Wahl........das sage ich nicht aus Überzeugung,als Spinnfischer mit Leib und Seele.Mit dem Spinnfischen erreiche ich an einem neuen Gewässer in ganz kurzer Zeit,mehr Stellen und HOT SPOTS aus zu probieren als,wenn ich konstant an ein und der selben Stelle mein Tauwurm oder Köderfisch baden würde.
    Wenn ich an einem neuen Gewässer angekommen bin,gilt in kurzer Zeit möglichst viele Informationen zu sammeln,diese Informationen über Fressrouten,HOT SPOTS und Fangzeiten erreiche ich nicht,in dem ich an einer Stelle verweile,sonder immer unterwegs bin.So schafft man es recht schnell die guten Stellen von den weniger gute zu trennen.Ist man so weit,das man ein guten HOT SPOT aus gemacht hat,kann auch das Ansitzangeln mit Naturködern grossen Erfolg bringen,alles andere ist reine Zeitverschwendung meiner Meinung nach.

    Ich bin ebenfalls an Kanälen wie der Havel oder Spree gross geworden,mein Tipp, versuche HOT SPOTS aus,die mit dem blossen Auge zu erkennen sind.Brücken,Brückenpfeiler,Schleusen,Wehranlagen, andere Gewässer die rein münden,Spundwände,Hafenanlagen,Buchten,grosse Bootsteganlage oder die ein oder andere Gegebenheiten,wo die gestreiften Räuber unterstand finden.
    Überall dort wo der Barsch aus dem Hinterhalt angreifen kann,wirst Du diesen auch finden.Denk an ein feines Stahlvorfach,vor Überraschungen ist man nie sicher.Ich tendiere prinzipiel zu kleineren Ködern,alles unter 10cm,darüber hinaus,je nach dem wie der Bestand beschaffen ist.Hast du den ersten Barschkontakt verzeichnen können,bleib am Ball.In der Regel treffen sich mehrere Barsch an..........

    Viel Glück dabei.

  6. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von ewaldsee
    Registriert seit
    04.08.2005
    Ort
    45327
    Alter
    71
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    217
    Erhielt 205 Danke für 135 Beiträge
    Ostern ist dieses Jahr am 8.-9. April,
    dann ist in NRW Schonzeit und nichts mit Spinnangeln und Köderfisch auf Hecht und Zander.
    Also nur auf Friedfisch oder mit Wurm auf Barsch in den Ferien.
    MFG
    Bernie

  7. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von ewaldsee
    Registriert seit
    04.08.2005
    Ort
    45327
    Alter
    71
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    217
    Erhielt 205 Danke für 135 Beiträge

  8. #8
    G.barschjäger&Meeresspezi Avatar von Svenno
    Registriert seit
    18.02.2007
    Ort
    37081
    Alter
    26
    Beiträge
    2.528
    Abgegebene Danke
    3.343
    Erhielt 2.417 Danke für 576 Beiträge
    [/QUOTE]Spundwände,Hafenanlagen,Buchten,grosse Bootsteganlage oder die ein oder andere Gegebenheiten,wo die gestreiften Räuber unterstand finden.

    An der Strecke,wo ich fische gibt es nur Spundwände auf der einen Seite und Steinpackungen auf der anderen Seite fast 5 km nur das selbe.Soll ichdann mit meiner Spinnrute den ganzen Kanal ablaufen?

  9. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.10.2005
    Ort
    66121
    Alter
    26
    Beiträge
    424
    Abgegebene Danke
    222
    Erhielt 197 Danke für 85 Beiträge
    NA wenn dann Schonzeit ist würd ich die Spinnrute garnicht nehmen...kannst dir sonst mächtig Ärger einhandeln.
    Gruss
    Reptil

  10. #10
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Zitat Zitat von angelreptil
    ..... zum Beispiel Brücken, Einlaüfe von Bächen oder Kraftwerken, Steinpackungen, Spundwände oder auch irgendwelche Mästen/Äste die ins oder aus dem Wasser ragen.
    Am Wochenende war auf Fish'n Fun auch nen "Beitrag", da haben sie Barsche unter der Brücke (glaube) an Spundwänden gefangen.
    Selbst Wurm-Mais Kombi fing.

    Zitat Zitat von Svenno
    An der Strecke,wo ich fische gibt es nur Spundwände auf der einen Seite und Steinpackungen auf der anderen Seite fast 5 km nur das selbe.Soll ichdann mit meiner Spinnrute den ganzen Kanal ablaufen?
    Na ist doch perfekt - siehe meinen Beitrag.
    Nöö, ablaufen würd ich das ganze nicht, sondern mir eine viel versprechende Stelle aussuchen und mit Pose und Wurm-Mais Kombination oder nur Wurm mein Glück versuchen.
    Fängst du nichts, kannst du immer noch die stelle wechseln.
    Vorher aber deinen Köder evtl. tiefer einstellen, damit der Wurm näher am Grund ist - also erst alle tiefen ausprobieren.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  11. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Wenn sich aber an der Spinnrute keine Kunstköder befinden sondern ein leichteres Grunblei, hinter dem du ein recht langes Vorfach bindest an dem du dann ein paar Würmchen anbietest, dagegen wird wohl keiner etwas haben oder?
    Von weitem mag es ja ausehen als würdest du Spinnfischen betreiben, wenn du die Montage langsam über den Grund zupfst So richtig was dagegen haben dürfte aber keiner etwas.
    So lernst du gleich die Standplätze der Barsche kennen, indem du den Kanal !abläufst!
    Eine kleine leuchtende Auftriebsperle hilft gegen allzu viel Hänger und reizt die Barsche gleich noch um einiges mehr.
    Viel Spaß beim ausprobieren.
    Der Handel bietet dir auch extra Bleie, die für das Schleifen auf dem Grund gemacht worden sind.
    Buttom Bouncer und Walker-Blei

    Willi

  12. #12
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Weil mir's grad einfällt - da kannste doch gleich Drop-Shot-Ageln.
    http://www.ragot.com/montages/storm_...ic_wildeye.htm
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  13. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von JOJO
    Registriert seit
    28.08.2004
    Ort
    44225
    Beiträge
    192
    Abgegebene Danke
    156
    Erhielt 53 Danke für 34 Beiträge
    Spundwände,Hafenanlagen,Buchten,grosse Bootsteganlage oder die ein oder andere Gegebenheiten,wo die gestreiften Räuber unterstand finden.

    An der Strecke,wo ich fische gibt es nur Spundwände auf der einen Seite und Steinpackungen auf der anderen Seite fast 5 km nur das selbe.Soll ichdann mit meiner Spinnrute den ganzen Kanal ablaufen?[/QUOTE]
    Hier ein Tip von mir lass dich in Dortmund- Schwieringhausen absetzen dort biste gut aufgehoben.Genauere angaben zu Lage kann ich dir gerne am Samstag mitteilen falls gewünscht.
    Geändert von JOJO (19.02.2007 um 17:53 Uhr)

  14. #14
    G.barschjäger&Meeresspezi Avatar von Svenno
    Registriert seit
    18.02.2007
    Ort
    37081
    Alter
    26
    Beiträge
    2.528
    Abgegebene Danke
    3.343
    Erhielt 2.417 Danke für 576 Beiträge
    Dankeschön für die schönen Antworten

  15. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.02.2007
    Ort
    14797
    Beiträge
    125
    Abgegebene Danke
    46
    Erhielt 33 Danke für 21 Beiträge
    Barschspinnangeln in der Schonzeit...
    Montage:
    - 10g Sargblei
    - Büroklammer
    - 10cm langes Vorfach
    - langschenkliger Einzelhaken Wurmhaken
    Die Büroklammer als Biegedraht zum einhängen des Sargbleies erst gerade biegen, dann eine Schaufe biegen, diese durch das Sargblei führen und danach das Sargblei vorsichtig mit dem Hammer bearbeiten dass es etwas flacher wird und dann im Wasser trudelnd absinkt.
    Die Schlaufe/Öse (Büroklammer) in einen Karabinerhaken mit Wirbel einhängen, durch die Hauptschnur fädeln. Vor diesen Karabinerhaken mit Wirbel ein kurzes Stück Silikonschlauch (Schnur-/Knotenschutz) davor einen Karabinerhaken mit Wirbel und daran dann das Vorfach.
    Darauf erst mal ein - zwei Maiskörner fädeln und dann am besten und haltbarsten Laubwürmer am Kopf eingehakt.
    Auswerfen, absinken lassen, Rute kurz anheben, absinken lassen...........
    Hat mir bisher in der Hecht- und Zanderschonzeit immer schöne Barsche gefangen!!
    Bleibt mir nur einen guten Fang zu wünschen...
    In diesem Sinne Petri heil...
    lg tinkatinka

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen