Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    PhilippJ
    Gastangler

    Erfolgreich auf Karpfen.

    Gude,

    ihr kommt an einen Weiher (ca.1,4 ha groß) und wisst nur das dort ein Karpfenbestand vorhanden ist. Ihr wisst nicht was dort die Kapfen fressen, wo ihre Standplätzt sind, wie tief der Weiher ist und wie der Grund beschaffen ist.
    Ihr habt auch nicht vorher angefüttert.

    Wie würdet Ihr vorgehen?? (Welche Stelle, Taktik, Köder usw.)


    Danke.

    MFg

    Philipp Jestädt

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Tado
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    63071
    Alter
    35
    Beiträge
    416
    Abgegebene Danke
    31
    Erhielt 63 Danke für 36 Beiträge
    Schau erst mal auf Wasseraufwirbelungen an der der oberfläche.Das bedeutet das sich drunter karpfen tümmeln um zu fressen.Schau mal nach fressbläschen.Lote den Grund aus,wo moss vorhanden ist bloss weg von dort da wirst du nie einen karpfen fangen da moss für den karpfen bitter schmeckt und er es meidet.Schau nach schlammbänken oder sandbänken.Ohne füttern würde ich dir die Geschmacksrichtung Bloodworm empfehlen.Da Zuckmückenlarven seine Hauptnahrung ist.Ich würde die Köder so plazieren das sie nur 2m voneinander entfernt sind.Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen,wenn du noch fragen hast einfach nur fragen......

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tado für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Fischfahnder Avatar von Fishking44
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    38709
    Alter
    32
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 44 Danke für 29 Beiträge
    Also als erstes würde ich mir Stellen wie Krautbeete oder Seerosen suchen,dann würde ich zur Ermittlung der Tiefe erst einmal loten.So hätte ich schon einmal markante Stellen die Karpfen bevorzugen und eine ungefähre Struktur der Tiefe.Wenns möglich ist würde ich natürlich auf Einheimische zurückgreifen,das immer noch am besten.
    Eine Rute würde ich mit einer Posenmontage und eine mit einer Grudmontage anbieten.Grund: mit der Pose kann ich, wenn sie über den Boden schleift einen großen Bereich sondieren.Die Grundmontage würde ich an einen vorher durch loten oder Sicht herausgefundenen markanten Punkt legen,also Seerosen oder Unterwasserplateau.
    Als Köder würde ich Mais benutzen, denn Mais hat an den meisten Gewässern erfolg.An Boilies müssen sich die Karpfen meist erst gewönen,darum wäre das goldene Korn,frisch aus der Dose meine erste Wahl.
    Eat,Sleep,Go Fishing!!!

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Hallöchen Philipp,

    klingt nach `ner Raterunde.

    Folgende Möglichkeiten:

    • Du informierst Dich vorher beim örtlichen Angelhändler, der oft weiß was an den Gewässern so läuft
    • Du fragst anwesende Angler, Vereinsmitglieder oder Pächter
    • Du nimmst Dir vor dem Auspacken des Angelzeugs Zeit (oder kommst so früh morgens, so dass noch niemand anderes die Gewässerruhe gestört hat) für einen gemütlichen Rundgang ums Gewässer um das Wasser zu beobachten bzw. zu "lesen"
    • Du lotest das Gewässer nach besonderen Strukturen aus
    • Oder Du angelst einfach drauf los, da in solchen kleinen Gewässern die Karpfen meist umherziehen und wenn Dein Angelplatz nicht völlig verkehrt ist, kommen sie irgendwann auch bei Dir vorbei
    • Und zuvor nutzt Du am besten unsere Forensuche um die besten Taktiken für Karpfen und Köder nachzulesen


    Damit sollte eigentlich nichts mehr schief gehen. Wir erwarten Deinen Fangbericht - Petri Heil
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.10.2006
    Ort
    24568
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Moin,

    1.Struktur anschauen...Wo vermute ich Karpfen? (Seerosenfelder etc.)
    2.1-2 Dosen Mais so platzieren, dass man die Körner sieht. Am nächsten Tag gucken ob diese weg sind
    3.Ausloten
    4.Punkt 3 wiederholen (gleicher Erfolg/Misserfolg Karpfen drin/nicht drin)

    So würd ich es machen.....

  8. #6
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Mit Seerosenfeldern sieht es anfang März noch ziemlich übel aus würde mir jetzt einen guten Platz im flacheren Bereich anlegen,da sich dort das Wasser wesentlich schneller erwärmt!!! Die Karpfen suchen jetzt das warme Wasser und kommen langsam aber sicher aus der Tiefe ins Flache wo sie dann auch so ca. ab Mai ihr Laichgeschäft vollziehen Würde eine Rute mit Boilie,die andere mit Frolic,Mais,Kichererbsen o.ä. beködern. Ob lieber Fischiger oder Fruchtiger Boilie muß man austesten,ist von Gewässer zu Gewässer verschieden!Gruß MB

  9. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.01.2007
    Ort
    23701
    Beiträge
    22
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Würde Frolic nehmen, fängt zur Zeit gut.

  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    90480
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    72
    Erhielt 16 Danke für 11 Beiträge
    Servus,

    die einfachste Methode, mit der ich an jedem Weiher erfolg habe: Misch dir nen Eimer Grundfutter zusammen. Egal was für eins, aber die fängigsten sind meiner Meinung nach die mit Fischaroma.
    Danach schüttest du Maden und Mais mit in den Eimer.
    Montage mit Futterkorb. Ich würd nen 6er Haken nehmen. Diesen mit ein bis zwei Maiskörnern bestücken.
    Dann rein mit der Angel. Musste an Weihern nie länger als vielleicht mal anderthalb Stunden auf den ersten Biss warten.
    Viel Erfolg!!!!!!!!!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen