Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.336
    Abgegebene Danke
    14.491
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge

    Zander + Barsche = Hechte

    Heute sollte es mal kurzfristig wieder ins Bios gehen auf Zander und Barsche, da die Hechte ja jetzt Schonzeit haben und für viele Babys sorgen sollen damit wir in den nächsten Jahren auch noch unserem Hobby nachgehen können.

    Da die Wettervorhersage einigermaßen erträgliches Wetter angekündigt hatte, waren wir schon früh um 9.00 Uhr am Wasser mit der üblichen Stärkung von frischem Kaffee und heißen Brötchen aus der Bäckerei.

    Bis dahin war die Welt noch in Ordnung.

    Auf 5 m Tiefe der erste Biss und ???



    Genau die sollten es heute nicht sein und desshalb ab auf 12-14 m und ???



    Was suchen die Minnimäuse in der Tiefe ???

    Da muss doch noch was anderes als Hechte da unten rumschwimmen und???



    81 cm und satte 3,4 Kilogramm aber kein Zander.

    Wir waren am Verzweifeln.

    Innerhalb von weiteren 4 Stunden hatten wir auf dieser Tiefe jeder 3 gaaaaaaaanz vorsichtige Bisse, aber konnten dank des zunehmenden Windes dieselben nicht verwandeln.

    Es war wie verhext.
    Köder um Köder wurde gewechselt und mitten in den Futterfischschwärmen platziert, ohne Erfolg.

    Frustriert wurde der See geändert ( 6 Seen hintereinander ) und ein Kanaleinfluss im See angesteuert wo ich aus langjähriger Erfahrung wusste, dort sind Barsche.

    Die Kanalverbindung ist ungefähr 1,5 m tief und wird gerne, dank ihrer leichten Strömung als Winterquartier der letztjährigen Brut genutzt.

    Was soll ich noch sagen.
    Einmal den Anker runter und innerhalb von einer halben Stunde na ???









    Alle zwischen 50 und 60 cm lang und 13 Stück an der Zahl.
    Bei einer Wassertemperatur von 1,4 Grad und in 1,5 m Tiefe waren das nicht unbedinngt die Fische auf die wir aus waren.
    Urplötzlich sahen wir am Horizont etwas sehr bedrohliches auf uns zukommen und wir beschlossen um exakt 15,30 Uhr lieber runter vom Wasser als das abzubekommen was da auf uns zukam.

    Die Hälfte der Strecke war geschafft und die Wand hatte uns ein.
    Was bis dahin nur leicht feucht durch den Nieselregen war wurde jetzt ersoffen.
    Innerhalb von 5 min stand das Wasser ( es kam von oben ) fast 10 cm hoch im Boot und wie gesagt: es war 15,30 Uhr und normalerweise Taghell.
    Schöpfen, Fluchen und Boot lenken um den Sturmhosen auszuweichen waren unsere kleinsten Übel.

    Dieses Foto wurde ca. 20 Sekunden bevor der Tanz anfing aufgenommen.



    Trotz der Dusche und der leider Nichtumsetzung des Fangs der Zielfische waren wir nicht unbedinngt böse über den Tag.

    Frische Luft, viele Hechte und jede Menge Gänsehaut - das hat doch was das Winterangeln.

    Aber die Woche ist ja noch jung und mal sehen, vielleicht bin ich ja .... schon wieder unterwegs.

    Gruß FM Henry


  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.10.2005
    Ort
    40721
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 7 Danke für 2 Beiträge
    Man sollte sich doch vielleicht überlegen den Tag abzubrechen, wenn nichts anderes als die gerade in Schonzeit befindliche Fischart an den Haken geht. Auch wenn sie wieder ins Wasser dürfen/müssen, haben die dann erstmal was anderes zu tun als für Nachwuchs zu sorgen.

  3. #3
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.336
    Abgegebene Danke
    14.491
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge
    Hallo balounrw

    Prinzipiel hast Du wohl recht, wenn Du dieser Meinung bist.

    In der Realität aber überhaupt nicht durchführbar.

    Man kann nicht einfach mal 250 km fahren und den Angeltag abbrechen nur weil die falsche Fischart beisst.

    Das lässt sich bei unserem Hobby nun mal nicht vermeiden, dass Fische die Schonzeit haben sich an den Ködern vergreifen.

    Es liegt in der Verantwortung jedes einzelnen Anglers genau diese Fische zurückzusetzen was wir auch gemacht haben.

    Bei einer Wassertemperatur von 1,5 Grad hat allerdinngs der Hecht noch keine Frühlingsgefühle und ein Patent ist noch nicht erfunden worden um den Fischen, die Schonzeit haben das Fressen zu verbieten damit sie ja nicht an den Haken des Anglers gehen.


    Gruß FM Henry

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei FM Henry für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.10.2005
    Ort
    40721
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 7 Danke für 2 Beiträge
    Naja, häufig wird ja gleich bei einer Raubfischschonzeit das gesamte Raubfischangeln verboten, zumindest ist das bei uns so. Ich find´s auch ehrlich gesagt nicht verkehrt.

  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.04.2006
    Ort
    48153
    Alter
    49
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 5 Beiträge
    Tach zusammen.

    Den Beitrag möchte ich erleben, der nicht negativ beurteilt wird.
    Scheinbar ist es uns Anglern nicht möglich, sich einfach nur über den Erfolg eines Petri-Bruders zu freuen. Es gibt stets die mahnende Stimme im Hintergrund. Warum muß das so sein, frage ich mich??
    War es ein schlechter Tag, kann ich lediglich nichts besseres zum Thema beisteuern oder liegt es am Neid, der uns so häufig zu eigen ist?
    Ich kann es jedenfalls nicht verstehen aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass es traurig ist.


    Tolle Bilder, Henry. Glückwunsch und ein dickes Petri von mir. Ich kann kein Fehlverhalten erkennen

    Joschi
    " Jeder Tag ist Angeltag...... aber noch lange net jeder ein Fangtag "

    PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ^^

  7. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Yesariel für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.10.2005
    Ort
    40721
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 7 Danke für 2 Beiträge
    So, ich antworte mal nicht im "Neid-Thread" sondern hier, auch um den Ball etwas flach zu halten. Nein, herzlichen Glückwunsch zu den tollen Fischen, ohne Worte, ich hab nur aus zwei Gründen bedenken:

    1) irgendwann gibts nix mehr zu angeln

    2) irgendwann dürfen wir nicht mehr angeln

    Ich gönne jedem seinen Fisch, aber wenn wir Angler von uns immer behaupten die Hege und Pflege so wichtig zu nehmen, dann gehört auch eine Menge Selbstbeherrschung dazu, ganz abseits von Gesetzen. Das hat nichts mit Neid zu tun, sondern eher mit dem Anspruch auch als Umweltschutz-Vorbild dienen zu wollen.

    Ansonsten:

  9. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei balounrw für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von D@nny
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    12249
    Alter
    38
    Beiträge
    1.614
    Abgegebene Danke
    726
    Erhielt 2.111 Danke für 481 Beiträge
    Petrikowski zu den Entenschnäbel...........schöner Bericht,Henry.

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an D@nny für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Allrounder Avatar von BarneyBear
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    15370
    Alter
    40
    Beiträge
    41
    Abgegebene Danke
    108
    Erhielt 13 Danke für 7 Beiträge
    Hallo und einen schönen guten Tag,


    ich finde diesen Bericht sehr sehr gut, wie immer.

    Aber das einzige was mich ein bißchen stört sind die Bilder bzw. das was auf den Bilder und wie es abgebildet ist.
    Bitte! wenn Fische gefangen werden die untermassig sind, sich in Schonzeit befinden und/oder zurückgesetzt werden sollen, dann behandelt diese auch so wie man selbst behandelt werden möchte, wenn man Fisch wäre.
    Wenn ich sehe, wie die Unterkiefer nach unten gebogen werden, mit den Fingern in die Kiemenbögen gegriffen wird und sogar die Kiemendeckel nach außen gebogen werden, dann wird mir ganz schl....!
    Wenn die Fische die Chance haben sollen, ohne bleibende Schäden weiterzuleben, sollte man diese doch so schonend wie es nur irgendwie möglich ist, behandeln und in ihren Lebensraum entlassen.

    MfG

    BarneyBear
    "Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich."

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an BarneyBear für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Fishermann
    Gastangler
    Hallo Sportsfreunde!

    Zuerst möchte ich feststellen, dass auch ich jedem seinen Fang gönne. Seit dem 1. Jan. 2004 sind z.B. lt. Brandenburger Fischereiordnung die Schonzeiten für Hecht (1. Febr.-31. März) u. Zander (1. Apr.-31. Mai) geändert worden. Beim Landesanglerverband flogen die Sektkorken, weil nun "...endlich das ganze Jahr über auf Raubfisch geangelt werden kann..."und es wurde dementsprechend viel Presserummel gemacht, ähnlich wie jetzt bei Wegfall des Fischereischeines, um Brandenburg attraktiver für den Touri zu machen.

    Nun frage ich mich, wie auch Henrysich fragt, wie so ein dummer Fisch sich nicht an den Kalender hält. Werden die jeweils zu schonenden Fische nicht in ihrem Laichgeschäft gestört, wenn sie kurz mal zum Fotoshooting sind? (Wer ein Aquarium hat weiss, wie empfindlich Fische während der Laichzeit reagieren). Ausserdem können sich je nach Wetterlage die Laichzeiten um mehrere Wochen verschieben.

    Ich habe die Veränderung der Schonzeiten für diese Fischarten nicht positiv aufgenommen, denn genau das löst nun diese Diskussion aus und die endet dann damit, dass ein Angler dem anderen seinen Fang nicht gönnt! Es hatte sich bei jedem Angler eingebrannt, dass im zeitigen Früjahr Blinker & Co. etwas Rost ansetzen und dafür hatten wir auch Verständnis.

    Ich denke, manche Bestimmungen hatten auch ihren Wert.

    Mein Beitrag ist nicht persönlich auf den erfolgreichen Fänger bezogen, eher allgemein zum Thema Schonzeiten auf Hecht u. Zander.

    Danke!

  15. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Fishermann für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    kisnkiska
    Gastangler
    Es ist ja schon krankhaft wie vorsichtig man sein muss wenn man etwas zu einem beitrag sagt. es heißt dann gleich immer: du bist ja nur neidisch!
    ich komme mir langsam vor wie im kindergarten hier.
    ihr seid doch zum größten teil erwachsen, oder verstehe ich das falsch? benehmt euch doch endlich mal so, oder haben viele hier komplexe und können nicht mit der meinung anderer umgehen?

    so da ich der bruder von nostradamus bin sage ich vorraus, was man mir hier auf mein komentar antwortet... es wird etwa so sein: ^^

    "bla bla bla du bist kindergarten bla alle mitglieder beleidigt bal bla du bist nur neidisch bla bla *heul* bla wenns dir nicht passt meld dich ab bla bla bla... kindisch uh uh ah ah bla bla blaaaaaaaa....

    also enttäuscht mich nicht, jetzt habt ihr ja was zum zerreißen!

    trotzdem liebe ich euch unheimlich ^^

    p.s.: und ja, ich bin neidisch auf die 50er hechte!! *smile*

  17. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei kisnkiska für den nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    @ Henry
    Glückwunsch zu Deinen nicht gefangenen Barschen

    Allen " Neidern " und " Besserwissern " möchte ich mal eins sagen, dass was Hery macht, unterscheidet Angler von Anglern! Er sitzt nicht hinterm Ofen und zerfetzt sich das Maul über andere Angler die trotz Wetter ihrem Hobby nachgehen!
    Ich nenne das Leidenschaft zum Hobby!
    Auch wenn da der Fisch beisst der nicht beissen sollte!
    Ich hab ihn nun mehrmals begleiten dürfen, glaubt mir eins, er geht mit Fischen mehr als schonend um!
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Allrounder Avatar von BarneyBear
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    15370
    Alter
    40
    Beiträge
    41
    Abgegebene Danke
    108
    Erhielt 13 Danke für 7 Beiträge
    Hallo und einen schönen guten Tag,

    @ Spaik

    es geht hier nicht um "Neid" und "Besserwisserei", sondern um nackte Tatsachen (Tierschutz).

    Ich gönne jedem seinem Fang egal wie groß oder klein dieser ausfallen mag.

    Loyalität in allen Ehren!

    Aber wenn ich solche Bilder sehe ist das zuviel des Guten und da wir ein öffentliches Forum sind, kann es durchaus sein das auch Nichtangler oder vielleicht sogar der eine oder andere Tieschützer hier sein Unwesen treibt!

    Deshalb ist meine Meinung, "(ich denke ich lebe in einem Land wo man seine Meinung noch frei äußern darf)" sollte man doch jegliches
    Kanonenfutter für die "Gegner unserer Zunft" vermeiden.


    Wünsch allen ein kräftiges Petri Heil.

    MfG

    BarneyBear

    P.S. Einfach mal drüber nachdenken und sich seine eigene Meinung bilden.
    "Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich."

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei BarneyBear für den nützlichen Beitrag:


  22. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beiträge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke für 187 Beiträge
    Hallo alle zusammen!

    Zu diesem Thema möchte ich sage, wenn mit dem gefangenen Fisch schonend umgegangen wird ist die Angelei auf ziel fisch Zander oder Barsch in der Hechtschonzeit für mich in Ordnung.Und wenn wirklich ein Hecht verletzt werden sollte ist das nicht zu vermeiden.Ich bin der Meinung,das der verletzte Hecht nicht gleich zum aussterben der gesamten Hechtpopulation führt.Und ehrlich,,,Hand aus Herz wenn sich außerhalb der Schonzeit ein untermaßiger Fisch am Köder verletzt müssen wir auch damit leben.Das kann ja auch jeder für sich entscheiden ob er angelt oder nicht.Ist nur meine persönliche Meinung. M.f.G. heiko140970

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an heiko140970 für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen