Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Sonntagsangler Avatar von Sonntagsangler
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    55116
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

    Wie erkenne ich ob es Schleien gibt?

    @ all,

    ich habe eine Frage. Wir besitzten einen großen alten Teich und mich würde interesiereb ob es sich da lohnt auf Schleien zu angeln. Ich weiß aber halt nicht ob Schlein vorhanden sind und ich würde mich deshalb freuen wenn man mir helfen würde. Das gewässer ist ca. 1 1halb Hektar groß und 2 meter tief. Viel Pflanzen wuchs am rande.(schilf büsche u.s.w.)

    Danke schon mal im Vorraus.

    Mfg Sonntagsangler
    Aachener Jäger und Angler

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2007
    Ort
    72367
    Beiträge
    443
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 49 Danke für 43 Beiträge
    Normalerweiße ist es so, dass dort wo es Karpfen gibt Schleien !normalerweise! nicht weit sein können. Wobei es bei einem Teich,der vielleicht nur einmal besetzt ist anders sein könnte. Ich hoffe es hat dir ein bisschen geholfen.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Simon91 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Hmm, so schlecht zu sagen.
    Wie ist der Grund beschaffen?
    Was für Wasserpflanzen (z.B. Seerosen) gibt es?

    Überlege dir, ob sich Schleien in dem Gewässer wohl fühlen und sich fortpflanzen könnten.

    Was für Fische gibt es in dem Teich?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schleie
    Lies dir dort mal das "Angeln auf Schleien" durch.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Revilo für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Sonntagsangler Avatar von Sonntagsangler
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    55116
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge
    Simon91 Danke schön für die schnelle Antwort.

    Ja das Hilft mir schon mal ein wenig da ich weiß das es dort den ein oder anderen Karpfen gibt. Ich habe dort schon riesige Rotaugenkolonien gesehen und auch seltsame Spuren im Grund. Ich vermute es könnten Aale sein da die Spur wie die einer Schlange aussieht. Aber es könnte Genausogut auch ein gründelnder Karpfen gewesen sein.
    Also vielen Dank.
    Abr ich hoffe trotzdem auf weitere Antworten

    Mfg Sonntagsangler
    Aachener Jäger und Angler

  7. #5
    Sonntagsangler Avatar von Sonntagsangler
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    55116
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge
    Hallo Revilo,
    danke schön für die Antwort. Der Grund ist Erdig bis Schlammig. Wie halt ein alter Teich ist. Nein Seerosen gibt es leider keine. Im Spätsommer blüht dort die Wasserpest leider in übermaßen aber dies möchte ich im Sommer bekämpfen. Wie gesagt. Rotaugen/federn, Graskarpfen. Aber sonst weiß ich es leider nicht. Ich muss diesen Teich erst einmal erkunden. Ich weiß kaum was über ihn. Ist schon um die 200 Hundert Jahre alt wenn nicht älter. Wurde einmal fast leer gemacht, aber es wurden keine Dokumente angefertigt was dort drin war. Weiß nur es gibt dort viele Muscheln.

    Mfg Sonntagsangler
    Aachener Jäger und Angler

  8. #6
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Hi Sonntagsangler,

    das von Dir beschriebene Gewässer entspricht prinzipiell dem Typus 2.4 meines folgenden Beitrags:
    http://www.barschalarm.de/index.php?...rticle&sid=504

    Somit kann erst einmal als Arbeitshypothese angenommen werden, dass es Schleien in dem Gewässer gibt.

    Sofern das Gewässer relativ nahe an anderen Gewässern liegt, in denen Schleien gesichert vorkommen, wird sich wohl auch in Deinem Teich eine Schleien-Population entwickelt haben (passive Einschleppung über Wassergeflügel) ... Steigen der Wahrscheinlichkeit.

    Karpfen wie Schleien verraten sich immer wieder 'gerne' durch Bewegung von Schilfhalmen, die nicht zum aktuellen Wind-/Wetteraufkommen 'passen'.

    Du musst Dir nur die Zeit und die Ruhe zu einer eigenen Beobachtung oder zu einem Versuch nehmen...
    Geändert von Thomsen (30.01.2007 um 19:44 Uhr)

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thomsen für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Normalerweiße ist es so, dass dort wo es Karpfen gibt Schleien !normalerweise! nicht weit sein können
    Simon...ist so nicht richtig. Denn da wo jedes Jahr Karpfenbesatz in ein Gewässer gekippt wird, verschwindet die Schleie.
    Ich hoffe mal, daß unser Forumsbiologe das mal in verständlicher Form erklären kann, ich würde mir hier nur einen abstammeln und vielleicht auch was Falsches sagen...
    Na denn Thomas..ich bitte um Hilfe

    Willi

    ach übrigens..bei einem Gewässer mit Schleien, heißt es wirklich:" der frühe Vogel fängt den Wurm".
    Einfach mal ganz früh aufstehen und ans Wasser SETZEN und beobachten...feine Bläschen oder gar die typischen Schatten verraten dir so einiges!
    Geändert von Jungpionier (31.01.2007 um 08:21 Uhr)

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jungpionier für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Sonntagsangler Avatar von Sonntagsangler
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    55116
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge
    @ Thomsen
    Jo das hat mir echt geholfen. Vielen Dank Thomsen.
    Ja ca. 1 km entfernt ist ein goßer Teich vom Aachener Tierpark in dem es mit sicherheit Schleien gibt. Und viel Geflügel ist auch dort und es fliegt auch oft zu uns.
    oK dann werde ich mich mal auf die jagd begeben
    Vielen Dank nochmal.

    Mfg Sonntagsangler
    Aachener Jäger und Angler

  13. #9
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Zitat Zitat von Jungpionier
    Dennda wo jedes Jahr Karpfenbesatz in ein Gewässer gekippt wird, verschwindet die Schleie.
    Ich hoffe mal, daß unser Forumsbiologe das mal in verständlicher Form erklären kann, ich würde mir hier nur einen abstammeln und vieleicht auch was Falsches sagen...
    Da hilft mein obiger Link auch etwas weiter.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  14. #10
    Fischfahnder Avatar von Fishking44
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    38709
    Alter
    32
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 44 Danke für 29 Beiträge
    Wie wäre es wenn du einfach Leute fragst die schon lange in dem Verein sind?Die Wissen bestimmt bescheid.Bei uns ist es so das wir Karofen und Schleien haben, aber nur weil sie besetzt wurden. Fast jedes Gewässer in Deutschland wurde in seinem Ursprünglichem Fischbestand verändert.Also etwa du probierst es auf gut Gück oder fragst den Gewässerwart oder alte Hasen aus dem Verein!!!
    Eat,Sleep,Go Fishing!!!

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fishking44 für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    66482
    Alter
    40
    Beiträge
    77
    Abgegebene Danke
    248
    Erhielt 39 Danke für 21 Beiträge
    Hallo Sonntagsangler,

    auf gut Glück würde ich behaupten, dass der Weiher den du beschreibst richtiges Tincagewässer ist! Klein, schlammig mit viel Vegetation! Durchaus vorstellbar aber wenn es dort Karpfenbesatz gibt, dass dieser, wie schon erwähnt, unsere Schleie verdrängt!

    Auf jeden Fall solltest du wie schon gesagt andere Angler ausfragen und dich kundig machen ob dort schon mal ne Schleie gefangen wurde.

    Zum anderen viel beobachten. Schleie hinterläßt auch eine Blasenspur an der Oberfläche. Das ist in der Regel ganz früh morgens, bevor die Sonne kommt, schön zu beobachten!
    Und wenn du dich dazu entscheidest dort paar Stunden auf Friedfisch angeln zu wollen und das Gewässer so klein ist, müßte es dir möglich sein auch eine als Beifang fangen zu können!
    Also ganz normal mit Mais oder Mistwurm die Rotaugen ärgern und auf den Karpfen hoffen und dabei die Schleie fangen!!

    Viel Erfolg und Petri Heil!

    Gregor
    Yuma77

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gregor Grzesiak für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #12
    Sonntagsangler Avatar von Sonntagsangler
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    55116
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge
    @ Fishking44. Danke für deine Hilfe, aber dass ist das Privatgewässer von meiner Familie.(Tante Onkel Opa u.s.w.) Deshalb kann ich keinen fragen dar noch niemand der jetzt noch lebt, dort geangelt hat. Es gibt keinen Verein dort. Wir haben es schon lange, aber das ist mir erst vor ein paar Wochen bewusst geworden, dass ich da angeln könnte.

    Mfg Sonntagsangler
    Aachener Jäger und Angler

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen