Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Legieoner Avatar von Maggi64
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    41372
    Alter
    53
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    12
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Tipps für Karpfenanfänger

    Was brauche ich alles,und muss ich tagelang mit Boilies anfüttern und wann ist der beste start freue mich auf eure hilfe

  2. #2
    Petrijünger Avatar von Thomas Metzger
    Registriert seit
    31.12.2006
    Ort
    72770
    Alter
    36
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 58 Danke für 40 Beiträge
    Zitat Zitat von Maggi64
    Was brauche ich alles,und muss ich tagelang mit Boilies anfüttern und wann ist der beste start freue mich auf eure hilfe
    Hallo,

    gib doch einfach mal in der Suche Karpfenangeln ein, da findest du so einiges über Montagen Anfüttern usw. Musst dich nur ein bisschen einlesen.

    http://www.fisch-hitparade.de/search...earchid=211360

    Gruß TM

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thomas Metzger für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    48336
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Lightbulb

    Hier einige Tipps zum Karpfenangeln Für Maggi64


    1.Also eigentlich reicht es schohn wenn du alle 2tage zur selben zeit eine woche lang an der selben stelle anfütterst dass ist zwar nicht umbedingt notwendig aber erhöht die fangchancen enorm.


    2.Starten sollte man ambesten kurtz nach einem wetter umschung z.B. wenn es wochenlang 10-15grad war isst und dann aufeinmal 25grad warm wird.

    3. du bracht ordentliches anfutter , boilis, verschidene köder(min 3), ne angel mit grundblei montage und nen bisschen übung dann kann garnichts mehr schief gehen!!!


    Tipp: Dass wichtigste ist dass du den fischen zeit lässt also ruhig mal ne stunde ohne einholen oder auswerfen und immer mal pause machen dass sind nähmlich sehr trähge und ruhige fische solange sie nicht am haken hängen.



    Weitere fragen zu absolut allen Tehmen die auch nur nen bisschen mit Angeln zu tuhen haben einfach an meine E-Mail schreiben:P.Gutzeit@gmx.net oder du sprichst mich einfach im anglerchat an

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Pilka für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Fischfahnder Avatar von Fishking44
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    38709
    Alter
    32
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 44 Danke für 29 Beiträge
    Ich möchte hier mein eines zum Karpfenangeln loswerden. Ich gebe meinem Vorredner recht und teile seine Meinung zum Anfüttern, wochenlange Anfütteraktionen mit Kiloweise Futter,sättigen die Fische,bei einem kleinen Bestand extrem und der Rest des Futters bleibt liegen und schadet dem Gewässer!
    Wichtig beim Anfüttern ist es angemessen zu Füttern also nicht wenn drei Karpfen im Gewässer sind 25 kg füttern!!!
    Eat,Sleep,Go Fishing!!!

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fishking44 für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Hardcore Barschfischer Avatar von Matchkönig
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    94436
    Alter
    22
    Beiträge
    131
    Abgegebene Danke
    46
    Erhielt 70 Danke für 45 Beiträge

    So jetz ma wakken, ne

    Hi erst ma,

    In welchen gewässer fischt du?
    Weiher oder Fluss?

  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    47239
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 11 Danke für 6 Beiträge
    fütter weniger mit boilie und mehr mit mais und paniermehl mach einen grossen teppich mit den partikeln eine handvoll boilie hinzu durch den kleinfich den du dann anlocks werden die karpfen aufmerksam.
    Da die bolies zu gross für den kleinfisch sind leiben diese dann für den karpfen übrig wenn dieser dann geschmack dran bekommt wird er anfangen zu uchen dann hast du die besten voraussetzungen einen guten zu erwischen .
    fütter am besten 2bis 3 tage vor dem angeln an am besten in der dämmerung damit die enten nicht alles vorher fressen bevor der fisch aufmerksam werden kann dann klappt es auch mit den karpfen so mache ich es immer
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


    Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit

  10. #7
    Karpfenangler Avatar von Trout 1985
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    17328
    Alter
    32
    Beiträge
    473
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 597 Danke für 283 Beiträge
    Maggi64 :Was brauche ich alles,und muss ich tagelang mit Boilies anfüttern und wann ist der beste start freue mich auf eure hilfe


    Hallo Maggi!
    Als Ruten würde ich dir welche mit 3.60m Länge und 3Lbs Wurfgewicht empfehlen,
    die Rollen sollten Freilaufrollen sein, ein Rod Pod wäre nicht schlecht,Bissanzeiger mit Swinger, Grundbleie von 80g - 150g,
    Haken in Größe 4.
    Suche dir ein Gewässer aus mit guten Karpfebestand.In der Regel kannst du dir das Vorfüttern an solchen Gewässern sparen.Als Futter könntest du beim Angeln zum Beispiel Pellets,Grundfutter und halbierte Boilies verwenden.
    Im Frühjahr ab einer Temperatur ab etwa 10 Grad kanns losgehen.
    Na dann Petri Heil!

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Trout 1985 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von vernel
    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    14822
    Alter
    32
    Beiträge
    330
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 146 Danke für 98 Beiträge
    hi

    @ Pilka
    du bist einer von den karpfenanglern die uns in einem schlechten licht darstehen lässt!


    man füttert nicht wie ein blödhammel drauf los, wie oben schon geschrieben suche dir ein gewässer mit einem gutem karpfenbestand, nun das wichtigste, suche die fische sprich lote das gewässer aus geh einfach mal 2 stunden zum stippen an den see und beobachte das wasser und stelle fest wo die karpfen sein könnten.
    anfüttern würde ich erst wenn ich am see bin, es müssen nicht unbedingt boilies sein paar partikel reichen auch!
    als billigen köder würde ich hartmais nehem den ich in zuckerwasser 24 stunden lang ruhen lasse (zubereitungsanleitung findest du sicher hier im forum
    ich glaub das sollte erstmal reichen


    mFg and nice greetz danieL

  13. #9
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Hallo Maggi!
    Als Ruten würde ich dir welche mit 3.60m Länge und 3Lbs Wurfgewicht empfehlen,
    die Rollen sollten Freilaufrollen sein, ein Rod Pod wäre nicht schlecht,Bissanzeiger mit Swinger, Grundbleie von 80g - 150g,
    Haken in Größe 4.
    Suche dir ein Gewässer aus mit guten Karpfebestand.In der Regel kannst du dir das Vorfüttern an solchen Gewässern sparen.Als Futter könntest du beim Angeln zum Beispiel Pellets,Grundfutter und halbierte Boilies verwenden.
    Im Frühjahr ab einer Temperatur ab etwa 10 Grad kanns losgehen.
    Na dann Petri Heil!


    Hallo Maggi
    Damit bist Du sehr gut beraten Ich kann mich da Trout 1985 nur anschliesen Na dann viel Spaß beim probieren
    Aber denke daran Karpfenangeln kann süchtig machen....

    mfG Lazlo

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lazlo für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Karpfen-Profi Avatar von picco88
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    99510
    Alter
    33
    Beiträge
    203
    Abgegebene Danke
    73
    Erhielt 98 Danke für 37 Beiträge
    Zitat Zitat von Fishking44
    Ich möchte hier mein eines zum Karpfenangeln loswerden. Ich gebe meinem Vorredner recht und teile seine Meinung zum Anfüttern, wochenlange Anfütteraktionen mit Kiloweise Futter,sättigen die Fische,bei einem kleinen Bestand extrem und der Rest des Futters bleibt liegen und schadet dem Gewässer!
    Wichtig beim Anfüttern ist es angemessen zu Füttern also nicht wenn drei Karpfen im Gewässer sind 25 kg füttern!!!

    Da hat er zu 100% recht . Sowas kommt in unseren Gewässern häufig vor . Wen man die Leute sieht wie sie am liebsten einen 25 kg Sack mit einmal versenken wollen und dan eine Woche angeln und nichts fangen!!!!

  16. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Matrosenbraut
    Registriert seit
    01.05.2008
    Ort
    30519
    Alter
    36
    Beiträge
    530
    Abgegebene Danke
    360
    Erhielt 609 Danke für 214 Beiträge
    Jetzt eine blöde Frage:

    Wie lang sollte das Vorfach sein? Wie hoch über Grund soll der Köder und was tun wenn das Gewässer schlammig und zugekraut ist?

    Danke schon mal für die Antworten.
    Liebe Grüße, Anna!


  17. #12
    Petrijünger Avatar von Carpfriend
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    46535
    Alter
    49
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 32 Danke für 18 Beiträge
    Hallöle!
    Tja die Länge des Vorfachs wird meistens durch die eigenen Erfahrungen und natürlich auch die zu befischenden Gewässer bestimmt. Ich fische meine Vorfächer zwischen 15 und 30 cm. Bei einem sehr schlammigen Boden greife ich zu einem etwas längeren Vorfach und fische entweder mit einem Schneemann (sinkender Boilie und Pop-Up kombiniert) oder nur mit Pop-Up`s und befestige zusätzlich auf der Hakenspitze ein Stück PVA-Schaum, damit die Montage nicht zu schnell absinkt und vielleicht doch im Schlamm verschwindet. Die Höhe des Pop-Up`s kannst Du dann immer noch mit einem zusätlichen Bleigewicht auf dem Vorfach variieren. Wenn der Untergrund verkrautet ist kannst Du genauso vorgehen, allerdings den PVA-Schaum weglassen. Ich denke aber, dass Du mit einem Vorfach von max. 30 cm auch bei schlammigem Untergrund auf der richtigen Seite bist, denn so weit wird aus meinen Erfahrungen heraus, das Blei dann nicht im Schlamm versinken, dass es den Boilie noch mit hineinzieht.

    Gruss Andreas

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Carpfriend für den nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge
    @ Pilka

    2.Starten sollte man ambesten kurtz nach einem wetter umschung z.B. wenn es wochenlang 10-15grad war isst und dann aufeinmal 25grad warm wird

    Sorry da kann Ich die absolut kein recht geben!
    Wie fühlen wir uns denn wenn langezeit ein Tief geherrscht hat und dann von einem tag auf dem nächsten ein Hoch mit Hammertemperaturen kommt?
    Überall kippen die Leute um weil der wechsel zu schnell kam.
    Bei den Fischen ist es genau so mit dem Unterschied das bei ihnen der ändernde Luftdruck das verursacht.
    Gutes Weter ist immer wenn man eine konstante Lage hat. Wenn dann mal eine kleine veränderung eintritt macht den Fischen das nichts. Wenn es aber Rabiat nach oben oder unten geht ist meistens vorbei mit der Beisserei.

    MFG

    Michael

  20. #14
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    86150
    Alter
    43
    Beiträge
    555
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 93 Danke für 58 Beiträge
    Zitat Zitat von Lazlo
    Hallo Maggi!
    Als Ruten würde ich dir welche mit 3.60m Länge und 3Lbs Wurfgewicht empfehlen,
    die Rollen sollten Freilaufrollen sein, ein Rod Pod wäre nicht schlecht,Bissanzeiger mit Swinger, Grundbleie von 80g - 150g,
    Haken in Größe 4.
    Suche dir ein Gewässer aus mit guten Karpfebestand.In der Regel kannst du dir das Vorfüttern an solchen Gewässern sparen.Als Futter könntest du beim Angeln zum Beispiel Pellets,Grundfutter und halbierte Boilies verwenden.
    Im Frühjahr ab einer Temperatur ab etwa 10 Grad kanns losgehen.
    Na dann Petri Heil!


    Hallo Maggi
    Damit bist Du sehr gut beraten Ich kann mich da Trout 1985 nur anschliesen Na dann viel Spaß beim probieren
    Aber denke daran Karpfenangeln kann süchtig machen....

    mfG Lazlo
    Hi
    Ja hast Du echt gut gesagt Karpfenangeln kann RICHTIG süchtig machen und vor allem Ärger mit der Frau zuhause bereiten, also nicht übertreiben, und rechtzeitig die Ansitze abbrechen.

    Grüße

  21. #15
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Zitat Zitat von lukasangel
    Hi
    Ja hast Du echt gut gesagt Karpfenangeln kann RICHTIG süchtig machen und vor allem Ärger mit der Frau zuhause bereiten, also nicht übertreiben, und rechtzeitig die Ansitze abbrechen.
    Grüße

    .....oder mitnehmen

    mfG Lazlo
    Die Ignorier-Taste darf gerne benutzt werden

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen