Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    Karpfen - Rezepte

    Karpfen in Bierteig

    Karpfenfilet gut trockentupfen und in Streifen schneiden. Dann großzügig mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Die Gewürze sollten etwa 15 Minuten einziehen können.

    In dieser Zeit könnt Ihr den Bierteig zubereiten. Dazu gehören Mehl und Bier. Der Teig ist richtig, wenn er sähmig vom Löffel tropft... eine Flasche Bier (0,33Liter) reicht für 4 Personen.

    Die Friteuse wird auf ca. 170-180 Grad aufgeheizt. Dann werden die gewürzten Filetstücke kurz durch den Teig gezogen. Die überflüssige Masse lasst Ihr abtropfen und dann ab in die Friteuse damit. Schon nach ca. 3 Minuten ist der Bierteig herrlich kross und goldbraun und auch der Fisch ist gar, wenn die Filetstücke nicht zu dick sind.
    Wichtig: Sofort heiß servieren!!!

    Dazu reicht Ihr am besten Knoblauchsauce, einen knackigen Salat und Baguettbrot!

    Guten Appetit!
    Geändert von Angelspezialist (11.05.2004 um 10:09 Uhr)

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Karpfen blau - nach Hamburger Art

    Zutaten:

    pro Person 1 bis 1,5 Pfund Karpfen
    Salz
    Essig
    Kartoffeln
    Butter
    Sahnemeerettich

    Zubereitung:

    Karpfenstücke waschen, mit Essig übergießen und in kochendes Salzwasser geben. (pro Pfund Karpfen ein Eßlöffel Salz). So viel Wasser nehmen, daß der Karpfen bedeckt ist.
    20 Minuten garziehen lassen.
    Mit Salzkartoffeln, zerlassener Butter und Sahnemeerettich servieren.

  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Karpfen fern-östlich

    Zutaten für 4 Portionen;
    1 küchenfertiger Karpfen (ca. 1,5kg),
    5 EL Weinessig,
    4 getrocknete Mu-Err-Pilze,
    1 Stange Lauch,
    1 Möhre,
    1 Stückchen frischer Ingwer,
    50g Bambussprossen (Dose),
    1 Knoblauchzehe,
    1 kleine Chilischote,
    2 EL Speisestärke,
    3 EL trockener Weißwein,
    1 EL trockener Sherry, Pfeffer,
    4 EL und 1/2 l Erdnussöl,
    3 EL Zucker,
    2 EL helle Sojasauce.

    Zubereitung:
    Den Karpfen abspülen, trocknen, mit einer Mischung aus 2 EL Essig und 3 EL Wasser innen und außen einreiben und zugedeckt 30 Minuten kühl stellen.
    Pilze inzwischen heiß einweichen.
    Lauch putzen und waschen, Möhre und Ingwer schälen
    Gemüse und Bambus in 2-3 lange, dünne Streifen schneiden.
    Knoblauch schälen, Chilischote entkernen, beide fein hacken.
    Die Stiele der Pilze wegwerfen, die Hüte in Streifen schneiden.
    1 EL Stärke, Wein, Sherry, 1 EL Wasser, je 1 Prise Salz und Pfeffer glatt verrühren.
    Karpfen auf beiden Seiten überkreuz einritzen, mit der Mischung einpinseln und 1 EL Stärke darüber streuen.
    1/2 l Öl in großer Pfanne erhitzen. Den Karpfen 10-12 Minuten darin ausbacken und zugedeckt auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
    4 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, das vorbereitete Gemüse darin scharf anbraten und mit 3 EL Wasser 2 Minuten kochen.
    Mit Zucker, Essig und Sojasauce abschmecken.
    Beilage: Reis und Sojasauce.
    Y: Sake (Reiswein)

    fertig in 60 Minuten

  5. #4
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2004
    Ort
    37081
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Post Soße zum Karpfenfilet

    Hallo allemiteinander,
    hier ein Soßenrezept,das ich immer zum Karpfenfilet koche.

    Süss-saure Sauce I

    Zutaten
    2 Schalotten
    2 Knoblauchzehen
    1 Stückchen frischer Ingwer
    2 El. Erdnussöl
    2 El. helle Sojasauce
    2 El. trockener Sherry oder Reiswein
    1 El. Essig
    3 El. Tomatenketchup
    2 El. brauner Zucker
    125 ml Orangensaft
    1 El. Speisestärke
    2 El. Wasser
    Zubereitung
    Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen. Schalotten fein würfeln, Knoblauch und Ingwer durch die Presse drücken.
    Das Öl im Wok (oder in einer Pfanne) erhitzen - Schalotten, Knobi und Ingwer 2 Min. "pfannenrühren".
    Sojasauce, Sherry, Essig, Ketchup, Zucker und O-Saft miteinander verrühren und in den Wok geben - Aufkochen lassen.
    Speisestärke mit dem Wasser glattrühren und in den Wok geben.
    Alles zusammen unter rühren aufkochen bis die Sauce eindickt.

    Wenn die Sosse nicht reichen sollte ,dann nehmt einfach die dreifache Menge!

    Viel Spass beim nachkochen!!(Die Soße ist echt lecker)

    poloxl

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Gespickter Karpfen über Safran gedünstet

    Zutaten für 4 Personen:

    ° 2 Sardellenfiltes
    ° 1 Karpfen ca. 1,5 kg
    ° 2 Kartoffeln
    ° ca. 1l Fischbrühe
    ° 1 TL Safranpulffer
    ° 100 g Sauerampfer
    ° 2-3 EL Sahne
    ° Pfeffer und Salz °

    Vor- und Zubereitung:

    1. Die Sardellenfilets etwa 20 Min. in kaltem Wasser entsalzen.

    2. Den Karpfen waschen, grünlich mit Küchenkrepp abtrocknen und ggf. schuppen. Innen würzen. Vorsicht mit Salz, da die Sardellenfilets noch genügend abgeben.

    3. Die Kartoffeln waschen, evtl. schälen und in den Karpfenbauch stopfen, damit er besser steht.

    4. Die Sardellenfilets abtrocknen, von Gräten säubern, einmal quer und dann längs halbieren, so daß Du 8 Stücke hast.

    5. Den Fisch im Rücken quer damit spicken und auf den Dämpfeinstaz oder die Platte setzen. Leicht mit Pfeffer einreiben.

    6. Die Fischbrühe mit dem Safran aufkochen, den Fisch im Dämpfeinsatz darüberhängen oder - am besten auf 2 umgekehrten Untertellern - darüberstellen.

    7. Den Topf fest zudecken, den Fisch etwa 35 Min. bei mittlerer Hitze dünsten und warmstellen.

    8. Inzwischen den Sauerampfer verlesen, waschen, grobe Stiele entfernen und die Blätter in Streifen schneiden. Etwa 1/4 l des Suds abnehmen, mit der Sahne verquirlen und den Sauerampfer darin zusammenfallen lassen. Abschmecken und warmhalten.

    9. Den Karpfen häuten, die Filets abheben und auf vorgewärmte Teller legen. Mit der Soße übergießen.

    Beilage: Petersilienkartoffeln oder Reis



    Mit freundlicher Genehmigung von Gabriele Aceto, dem Webmaster der Seite www.gabrieleaceto.de

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Karpfenfilet Feinschmecker Art

    ° Karpfenfilets á 300g
    ° Salz
    ° Pfeffer
    ° 1 kleine Dose Erbsen ( 200g )
    ° 1/2 Dose Stangenspargel
    ° Dill
    ° Estragon
    ° Petersilie
    ° 8 EL ( 100g ) geriebener Emmentaler
    ° 70g Mehl
    ° 1/8 l süße Sahne
    ° 2 EL Kapern
    ° 1/8 l Fleischbrühe
    ° Saft von 2 Zitronen
    ° 30g Butter

    Vor- und Zubereitung:

    Karpfenfilets mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa eine halbe Stunde marinieren. Filets in Mehl wenden und in Butter braten. Fertige Filets warmhalten, Spargel in der geöffneten Dose erwärmen. Im Bratensatz in der Pfanne etwas butter zerlassen und mit Mehl ( ca. 40g ) einstäuben, mit Sahne und Spargelsud anschwitzen. Soße mit Salz , Zitronensaft und Fleischbrühe abschmecken. Kapern, Käse, Erbsen und Kräuter zugeben, unter ständigem umrühren auskochen lassen. Warme Spargelstangen zu den Filets legen, mit Soße übergießen und im backofen kurz überbacken. Mit Petersilienkartoffeln oder Reis und einem trockenen Weißwein servieren.



    Mit freundlicher Genehmigung von Gabriele Aceto, dem Webmaster der Seite www.gabrieleaceto.de

  8. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Karpfen mit Pilzen

    Zutaten :

    ° 1 Karpfen ( ca. 1- 1,5 kg )
    ° Salz
    ° Zitronensaft
    ° 2 EL gehackte gemischte Kräuter
    ° 500g Champignons
    ° 150g durchwachsener Speck
    ° 1/2 l Weißwein
    ° 150g Créme fraîche
    ° Pfeffer
    ° 3 EL gehackte Petersilie

    Vor- und Zubereitung:

    Küchenfertige Karpfen säubern, mit Salz und Zitronensaft von innen und außen würzen. Zwei EL Kräuter in die Bauchhöhle füllen und den Karpfen in ein flache Auflaufform legen. Champignos putzen und in Scheiben, Speck in Würfel schneiden, beides kurz andünsten und zu dem Karpfen geben. Wein mit Créme fraîche, Salz und Pfeffer verrühren, über den Karpfen gießen und im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. eine Stunde garen. Mit Petersilie bestreut servieren.


    Mit freundlicher Genehmigung von Gabriele Aceto, dem Webmaster der Seite www.gabrieleaceto.de

  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Tomaten - Meerrettich - Karpfen

    Zutaten :

    ° 1 - 1,5 kg Karpfenfilet
    ° 5 EL Tomatenmark oder Ketchup
    ° 5 EL Meerrettich
    ° 4 Zwiebeln
    ° 3 Gewürzgurken
    ° 75g Margarine
    ° Salz
    ° Pfeffer
    ° Petersilie

    Vor- und Zubereitung:

    Das wie üblich vorbereitete Karpfenfilet ( säubern, säuern, salzen ) in Portionsstücke teilen und in eine leicht gefettete feuerfeste Form legen. Das Tomatenmark mit dem geriebenen Meerrettich mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken ( bei der Verwendungen von Ketchup erübrigt sich ein zusätzliches würzen). Die Filetstücke mit Scheiben von Gewürzgurken und Zwiebelringen belegen, mit der Tomaten-Meerrettich-Mischung bestreichen, ein paar Margarineflöckchen oben aufsetzen und das Gericht etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze in der Röhre garziehen lassen.

    Beilagenvorschlag: Kräuterrissotto oder Toast und Kopsalat.


    Mit freundlicher Genehmigung von Gabriele Aceto, dem Webmaster der Seite www.gabrieleaceto.de

  10. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Karpfenfilet in Apfelsahnesoße

    Zutaten :

    ° 4 Stück Karpfenfilet á 200g
    ° Salz
    ° Pfeffer
    ° Saft von 1 Zitrone
    ° 1/8 l Weißwein
    ° Butter - Margarine je 80g
    ° etwas Mehl zum bestäuben
    ° 2 große feste Äpfel
    ° 1/2 l Sahne
    ° 1 TL rosa Pfefferkörner

    Vor- und Zubereitung:

    Karpfenfilets sorgfältig von Gräten befreien, würzen mit Salz und Pfeffer, mit Zitronensaft beträufeln, anschließend mit Mehl bestäuben, in einer Pfanne mit Margarine und Butter braten. Nach 6 -8 Minuten Filets herausnehmen und warmstellen. Bratenfond mit Sahne aufgießen und reduzieren lassen. Apfelfilets in die Soße geben, würzen mit Salz und Pfeffer, Weißwein und rosa Pfefferkörner dazugeben, nicht mehr kochen lassen. Karpfenfilet auf Teller anrichten, Apfelsoße darübergießen.

    Beilagenvorschlag: Dampfkartoffeln oder Kartoffelmedallions


    Mit freundlicher Genehmigung von Gabriele Aceto, dem Webmaster der Seite www.gabrieleaceto.de

  11. #10
    Petrijünger Avatar von T.A.
    Registriert seit
    03.02.2005
    Ort
    76297
    Beiträge
    59
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 9 Danke für 4 Beiträge

    Post Gefüllter Karpfen nach Elsäßer Art

    Gefüllter Karpfen nach Elsäßer Art
    (für 2 Personen)


    Zutaten:
    1 Spiegelkarpfen, küchenfertig (ca. 1,5 Kg), Salz, Pfeffer, 60 g Butterschmalz, 1/8 l süße Sahne, 2 Zitronen, 2 Eigelb
    Füllung: 4 Scheiben Weißbrot, 1/8 l Milch, 2 gehackte Zwiebeln, 2 El gehackte Petersilie, 50 g gehackte Champignons, 1 El Butter, 1 Ei, 1 Eigelb.
    Zubereitung:
    Das Brot in der lauwarmen Milch einweichen, gut ausdrücken und durch den Fleischwolf drehen. Zwiebeln, Petersilie und Champignons in 1 TL Butterschmalz kurz dünsten. Mit dem Brot, dem ganzen Ei, dem Eigelb, Salz und Pfeffer mischen. Den Fisch waschen, mit Küchenpapier abtupfen und mit der Mischung füllen. Mit Küchenfaden zunähen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen, in eine mit Butterschmalz gefettete Auflaufform legen und mit dem restlichen flüssig gemachten Butterschmalz begießen. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas Stufe 4) anbraten, dann mit süßer Sahnebegießen und noch etwa 20 Minuten fertigschmoren. Backofentemperatur auf 180 Grad (Gas Stufe 2) reduzieren. 10 Minuten vor Ende der Schmorzeit die entstandene Flüssigkeit in einen kleinen Topf abgießen.
    Den Saft einer Zitrone dazugeben. Aufkochen, dann vom Feuer nehmen. Die restlichen 2 Eigelb verrühren und unter Rühren in die Sauce mischen, nur noch knapp bis vor den Siedepunkt erhitzen. Den Karpfen in der Auflaufform servieren. Die andere Zitrone in Viertel schneiden. Sauce separat dazu servieren.

  12. #11
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    09.01.2006
    Ort
    91334
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Karpfen backen

    Hallo Freunde,

    ich bin erst seit letztem jahr dabei. Ich habe schon ein paar mal versucht Karpfen goldbraun aus zu backen. Leider sind immer wieder Stellen auf meinen Karpfen die blau oder nicht überbacken bleiben.

    Kann mir jemand einen Tipp geben was ich falsch mache!?

  13. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    22850
    Alter
    66
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 17 Danke für 13 Beiträge
    Hallo Michl,ich habe nicht ganz verstanden wie Du den Karpfen zubereitest.In der Pfanne,im Backofen oder Friteuse.Ich schneide Karpfen in etwa 5 cm breite Stücke,leicht salzen und mehlieren.Dann in einen Bierteig wenden und ab in die Pfanne oder Friteuse.Bitte das Fett oder Öl nicht zu heiss werden lassen.
    Wünsche Dir guten Appetip !

    gruss,Helmut

  14. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.12.2005
    Ort
    72218
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ich denke du meinst Karpfen nach fränkischer Art:


    Karpfen gebacken auf „Fränkische Art“

    Zutaten für 4 Portionen:
    1 Karpfen, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Weizenmehl, Butterschmalz oder Schweineschmalz, Petersilie, Zitronenscheiben.

    Zubereitung:

    Den küchenfertigen Karpfen waschen und der Länge nach spalten. Der Karpfen sollte nicht zu groß sein. Er muss in die Friteuse passen.

    Die Fischstücke mit Zitronensaft einreiben, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. ½ Stunde ziehen lassen. Den Fisch im Weizenmehl wenden und im Fett schwimmend goldbraun bei ca. 160 Grad ausbacken. Nach dem Herausnehmen kurz abtropfen lassen. Karpfen auf vorgewärmten Teller legen. Mit Petersilie und Zitronenscheiben garnieren.

    Als Beilage passt am besten Kartoffelsalat und dazu noch einen grünen Salat. Bier dazu ist natürlich Pflicht.

  15. #14
    FUERTEFAN Avatar von der wolfsbarsch
    Registriert seit
    08.03.2006
    Ort
    27472
    Alter
    65
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 2 Beiträge

    Smile

    moin zusammen.

    sagt mal,ich habe im letzten jahr in meinem etwa 1000qm grossen teich mit etwa 1,2m wassertiefe,65 schuppen und 35 spiegelkarpfen K2 ausgesetzt.
    nun war ich gestern mal zu testangeln und hatte auf mais auch sofort einen wunderschönen schuppi an der angel.
    mich wunderte wie stark der in einem jahr abgewachsen war.
    also ein schöner schuppenkarpfen zu mitnehmen.







    da ich leider selber kein karpfenesser bin,hat meine frau den ganzen fisch in einer langen sitzung alleine gegessen.
    ich habe ihn ihr als "KARPFEN BLAU" gemacht und mit sahnemeerettichsauce serviert.
    nun meine frage an euch : kann man schuppenkarpfen genauso verarbeiten wie spiegelkarpfen ??

    hat vielleicht jemad ein besonderes rezept für schuppenkarpfen ??

    lasst euch mal was einfallen !!

    der wolfsbarsch
    Geändert von der wolfsbarsch (05.05.2006 um 01:20 Uhr)

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen