Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 33
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    31787
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge

    sucht Grundausstattung zum Raubfischangeln

    Wer hat Lust mich da vor dem Kauf zu beraten? Man liest hier ja doch so einiges, doch für meinen Fall habe ich nicht das passende gefunden.

    Ich tendiere zum Spinnfischen auf Hecht , Zander und Barsch. Das Gewässer wird vorraussichtlich die Weser in Hameln, sowie umliegende Baggerseen und Teiche sein.

    Ich habe mal bei Ebay ein wenig gestöbert und folgendes gefunden

    Cormoran Komplettset

    Sicherlich gehen hier die Meinungen auseinander, aber es sicher ganz gut in mehere Richtungen zu tendieren.
    Ich bin auch gerne bereit mehr auszugeben, ich möchte nur ungerne in einem Jahr feststellen das ich qualitativ schlecht eingekauft habe.

    Also, ihr dürft Euren Vorschlägen freien Lauf lassen. Ich bin über jeden Tip dankbar.
    Hab ich was vergessen? Ganz sicher...aber lasst es mich wissen, dann kann ich es fix nachtragen

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Atrex
    Registriert seit
    04.11.2005
    Ort
    59302
    Alter
    41
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 46 Danke für 28 Beiträge
    Geh lieber in ein Angelgeschäft........Ich spreche aus Erfahrung.Die kennen die Gewässer in deiner Umgebung,und können dir dann bestimmt das passende Gerät zusammen stellen.Vielleicht kannst Du auch gut handeln,Ausstellungsstücke bekommen usw.

  3. #3
    Flossenträger aufgepasst Avatar von bremsenquietscher
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    798xx
    Alter
    24
    Beiträge
    222
    Abgegebene Danke
    54
    Erhielt 145 Danke für 39 Beiträge
    Ich denke er muss nicht umbedingt in ein Angelgeschäft!
    Er hat sich doch extra hier angemeldet das wir im helfen und er uns hilft,oder?
    Du kannst sicher auch in Ebay Ausstellungsstücke ergattern und handeln kann man auch sehr gut oft kann man Verkäufern einen mail schreiben und so die Sachen auch ohne Auktion bekommen Es gibt jetzt auch die Funktion "Preis vorschlagen".
    Natürlich sollte man auch die Angelläden im Ort unterstützen aber nicht wenn sie um bis zu 80% teuerer sind (so ist meine Meinung).

  4. #4
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Hallo b1b0p,

    in diesem Thema hier diskutieren wir gerade fast, wonach Du gefragt hast:
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?p=59209

    Nicht mit 100%igem Fokus auf's Spinnangeln ... aber hinreichend interessante Informationen dürfte das Thema allemal für Dich bereithalten.

  5. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    31787
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge
    Also wie schon angedeutet, der Preis ist erstmal nicht ganz so wichtig. Ich möchte gerne Markenware kaufen wo ich dann doch länger etwas von habe.
    Und natürlich soll es für das Gewässer und den Fisch passend sein.

    @Thomsen

    schau ich mir mal an...Danke

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    31787
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge
    Wie sieht es mit dem von mir genannten Set bei ebay aus. Vom Preis her für mich sicherlich im Rahmen, nur bin ich damit gut versorgt?
    Sind die Längen und das Wurfgewicht ok?

  7. #7
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Rat in Kurzform, ohne das weiter auszuführen: lass' die Finger davon ...

    Wenn Du zweimal im Jahr an's Wasser gehst, mag es wohl reichen ... sonst aber nicht.

    Eine sehr günstige Spinnrute für Hecht und Zander (bei der trotzdem die Qualität stimmt) habe ich Dir hier mal herausgesucht:
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=12101

    Gute Spinnrollen hat Willi im vorher von mir genannten Thema bereits aufgeführt ...

  8. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    31787
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge
    Also da bleibt für mich die Frage, sind 1,8m wirklich ausreichend?

  9. #9
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Für mich ein eindeutiges 'Ja' ... andere Kollegen angeln lieber mit längeren Ruten, ich lieber mit kürzeren.

    Für mich ergibt sich beim Spinnfischen so der beste Kontakt zum Fisch ...

  10. #10
    ALLROUNDER
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    26121
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    318
    Erhielt 344 Danke für 118 Beiträge
    Zitat Zitat von Thomsen
    Für mich ein eindeutiges 'Ja' ... andere Kollegen angeln lieber mit längeren Ruten, ich lieber mit kürzeren.

    Für mich ergibt sich beim Spinnfischen so der beste Kontakt zum Fisch ...

    Siehst du, Thomas


    ...und da gehen die Meinungen dann wieder auseinander!

    Ich bevorzuge Spinnruten von 240 cm bis 270 cm. Für mich perfekt.

    Ich denke unser Sportfreund sollte sich wirklich in einem Fachgschäft umfassend informieren, die verschiedenen Ruten mal in die Hand nehmen und falls erlaubt auch mal 'ne Rolle dranschrauben wegen der Balance und Gewichtung.
    Im Übrigen gebe ich Atrex recht: Dort wird er umfassend beraten.
    Und dann kann b1b0p immer noch versuchen das Geschirr über Ebay oder im Versandhandel zu erstehen, wenn er glaubt das dort billiger zu bekommen.

    Wobei billiger auch immer relativ ist: Was nutzt es mir, wenn ich eine Ausrüstung "blind" kaufe, die hinterher überhaupt nicht zu mir passt.

    Und wenn mal was kaputt geht, steht mein Fachhändler mir zur Seite. Bei Ebay und im Versandhandel hat man da oft so seine Probleme.

    Also b1b0P: Überleg genau, besonders, wenn du dir etwas solides zulegen willst, was auch zu dir passt, denke ich kommst du um den Besuch im Fachgeschäft nicht herum!

    Manchmal kann billig nämlich ganz schön teuer werden.

    In diesem Sinne...
    Gruß von Herby

    ...und immer einen guten Fisch am Band!!

  11. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    31787
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge
    Ich sage es gerne nochmal, der Preis ist erstmal nicht ganz so wichtig!

    Mir ist das kaufen im Internet einfach angenehmer.
    Ich möchte mich nicht von einem Händler "beraten" lassen, bei dem ich vielleicht noch 1 oder 2 Auslaufmodelle bekomme, die vor Jahren mal gut gelaufen sind und die er jetzt noch unbedingt loswerden muss.
    Kaufen kann ich dann bei hiesigen Händlern immer noch, wenn ich erstmal für mich entschieden habe was ich haben möchte.

    Habe ich keine Alternativen, kaufe ich mit Sicherheit das was der Händler noch da hat...weil ich es nicht besser weiß

  12. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Na denn spiel ich doch mal Händler
    Ein guter Händler wird immer hinterfragen, was du genau machen möchtest.
    Spinnfischen auf Raubfische ist ja nicht gleich Spinnfischen....
    Da gibt es das Ultra-Light, mittleres Spinnfischen oder das schwere Spinfischen.
    Für alle Arten gibt es die unzähligsten Ruten auf den Markt.
    Woher sollen wir jetzt wissen, ob dir Teleruten mit kurzen Griff, Teleruten mit langen Griff, Steckruten mit kurzem Griff oder mit langen Griff besser passen.
    Willst du kurze transportable Ruten so gibt es neuerdings auch Teleruten, die von ihrer Aktion einer Steckrute schon recht nahe kommen.
    Ich allerdings bevorzuge Steckstöckchen, weil ihre Aktion einfach harmonischer ist.
    Weitere Fragen wären, welche Köder du gedenkst hauptsächlich zu benutzen.
    Barschruten sind im allgemeinen etwas weicher als die Ruten zum Zander und zum Hechtfischen.
    Deswegen stehen bei mir auch bestimmt 6-7 Spinnruten rum.
    Es macht mir einfach viel mehr Spaß, am Morgen den Zielfisch festzulegen und dann das dementsprechende Material aus der Kammer zusammen zu stellen.
    Du siehst also es ist wirklich nicht einfach, so hinter dem Bildschirm sitzend den ultimativen Tip abzugeben.
    Was schwebt dir vor...eine! Universalrute, für deine Belange wird es nicht geben.
    Für die Weser, die ja auch schon recht breit sein kann, würde ich dir eine Rute mit Wurfgewicht bis 75-80gr empfehlen. Schön steif und schnell, um die vorsichtigsten Zanderuppler auch zu merken und zu verwandeln.
    Dort kann dann auch mal ruhig ein Barschköder dran hängen.
    Solltest du dann mit dieser Rute den Barschtag einlegen wollen, sollte auf alle Fälle irgendwo Dehnung mit eingebaut werden.
    Soll heißen, etwas monofile Schnur zwischen Hauptschnur, die geflochten sein sollte und dem Köder.
    Unser Mod-Kollege Darek hat da ein recht feines Stöckchen in der Mangel, was auch sehr erschwinglich war.
    Ich fische die Jenzi Softbait Distance von Thorsten Ahrends.
    Recht schwer zu bekommen, denn wer die mal in der Hand hatte, gibt sie so schnell nicht wieder her.
    Die besten Längen für solches Fischen an Steinpackungen sehe ich immer noch ab 2,40 - 3,00 Meter. Man kann einfach die Buhne besser befischen, hat mehr Wurfweite als eine kurze Rute und führt im Drill den Fisch ordentlich.
    Sitze ich vorwiegend im Boot und gehe mal am Ufer spinnen, können es auch gerne kürzere Ruten sein.
    Für solche Fälle gibt es von mir auch eine Vorstellung einer recht erschwinglichen DAM-Rute im Angelgeräte-Test.
    Für das Spinnfischen an Baggerseen und Teichen, müßte man fragen, ob deine Angelstellen gut zu betreten sind und sich für Weitwürfe eignen?
    Sind die Angelstellen stark bewachsen, sollte die Rute nicht allzu lang sein, sonst fängt man vorwiegend Vögel, Blätter und Zweige des Gestrüpps
    Hast du aber freie Bahn mit Marzipan, so könnten es ruhig Ruten ab 3,00 Meter sein. Wurfgwicht dann bei Hecht ohne Kompromiss 50-100gr.
    Hatte da neulich eine feine Rute in der Hand, die mich von ihrem Gewicht umgehauen hat. Damit ist mehrstündiges Werfen ohne Probleme möglich.
    Shimano Speedmaster!
    Ssssööön Zzzzteif zum Führen größerer Köder und maximalen Köderkontakt.
    Allerdings auch nicht billig

    Dann gibt es noch jede Menge Spezial-Ruten, die hier aufzuzählen, den Rahmen sprengen würde.
    Nur einige zu nennen:
    Jerkbait-Ruten,
    Vertical-Ruten vom Boot
    Ultra-Light Spinnruten
    Meerforellen(""Katapulte"") Ruten usw.

    Naja vielleicht hilfst du noch ein wenig mit, damit wir hier weiter voran kommen ohne wieder in heftigste Debatten zu verfallen, ob nun kurze Ruten besser sind als Lange

    Vielleicht ist ja auch schon genug Essenz vorhanden und du kommst auch so weiter.

    Na denn rinnjehauen

    Willi
    Geändert von Jungpionier (07.01.2007 um 20:44 Uhr)

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jungpionier für diesen nützlichen Beitrag:

    KOP

  14. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    31787
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge
    Zitat Zitat von Jungpionier
    Woher sollen wir jetzt wissen, ob dir Teleruten mit kurzen Griff, Teleruten mit langen Griff, Steckruten mit kurzem Griff oder mit langen Griff besser passen.
    Willst du kurze transportable Ruten so gibt es neuerdings auch Teleruten, die von ihrer Aktion einer Steckrute schon recht nahe kommen.
    Ich allerdings bevorzuge Steckstöckchen, weil ihre Aktion einfach harmonischer ist.
    Steckruten sagen mir auch eher zu, zumindest wenn es auf Hecht oder Zander geht. Beim Barsch darf es auch ruhig mal eine Teleskop sein.
    Zitat Zitat von Jungpionier
    Weitere Fragen wären, welche Köder du gedenkst hauptsächlich zu benutzen.
    Gufi, Twister, Spinner/Blinker und Wobbler


    Als Hecht- und Zanderrute tendiere ich zur Shimano Beast Master 270 XH Wg 50-100g
    und als Barschrute die Iron Claw Damokles 270 Wg 15-60g

    Ich habe da einige Berichte gelesen und denke diese könnten mir zusagen. Nun mal schaun ob ich diese beim Händler mit den passenden Rollen bestücken kann und wie gut diese dann in der Hand liegen.

    Mich interessieren einfach die Meinungen der Leute, die die Zeit finden sich an diesem thread hier zu beteiligen. Man sieht ja wie weit da doch die Meinungen auseinander gehen.
    Und wer weiß, vielleicht sieht es bei mir nach einem intensiven Jahr auch schon wieder ganz anders aus.

    Danke erstmal für die informativen Beiträge. Wenn jemand noch seine Erfahrung einbringen möchte darf er sich gerne auslassen

  15. #14
    ALLROUNDER
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    26121
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    318
    Erhielt 344 Danke für 118 Beiträge
    Zitat Zitat von b1b0p
    Steckruten sagen mir auch eher zu, zumindest wenn es auf Hecht oder Zander geht. Beim Barsch darf es auch ruhig mal eine Teleskop sein.

    Gufi, Twister, Spinner/Blinker und Wobbler


    Als Hecht- und Zanderrute tendiere ich zur Shimano Beast Master 270 XH Wg 50-100g
    und als Barschrute die Iron Claw Damokles 270 Wg 15-60g

    Ich habe da einige Berichte gelesen und denke diese könnten mir zusagen. Nun mal schaun ob ich diese beim Händler mit den passenden Rollen bestücken kann und wie gut diese dann in der Hand liegen.

    Mich interessieren einfach die Meinungen der Leute, die die Zeit finden sich an diesem thread hier zu beteiligen. Man sieht ja wie weit da doch die Meinungen auseinander gehen.
    Und wer weiß, vielleicht sieht es bei mir nach einem intensiven Jahr auch schon wieder ganz anders aus.

    Danke erstmal für die informativen Beiträge. Wenn jemand noch seine Erfahrung einbringen möchte darf er sich gerne auslassen


    ...schön, dass du dich nun doch hast bekehren lassen.

    Man kann dir allenfalls einen Rutentip geben, ob die dann auch zu dir und deiner Körpergeometrie passt, steht auf einem ganz anderen Blatt.

    Du mußt wirklich beim Händler probieren, wenn du dich optimal ausrüsten willst.

    Ich könnte mir vorstellen, dass du dich vielleicht noch für etwas ganz anders entscheidest, wenn du bei einem engagierten, kompetenten Händler Rat suchst.

    Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg mit den kommenden neuen Ruten, sowie...
    Gruß von Herby

    ...und immer einen guten Fisch am Band!!

  16. #15
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Als Hecht- und Zanderrute tendiere ich zur Shimano Beast Master 270 XH Wg 50-100g
    Schon mal in der Hand gehabt? Mir ist die Rute eindeutig zu kopflastig und auch recht schwer.
    Sonst von der Aktion kann man nüscht sagen, haut hin.
    Bei einem ganzen Tag Spinnfischen---Genau das richtige für Schwarzenegger, Rambo und van Damme
    Willi

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen