Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Blechpeitscher
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    03238
    Beiträge
    93
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 42 Danke für 20 Beiträge

    Extra Prüfung Salmoniden

    Hallo Forum, werte Kollegen,


    kann es sein das man zum Fliegenfischen eine extra praktische Prüfung absolvieren muss?

    Ich war in der vergangenheit VDSF Mitglied (was ein Richtiger Showstopper war) und da musste man sowas machen wenn man bei uns mal mit der Fliege hantieren musst.

    Nun war ich schon einiges Seltsames in diesem Verein gewöhnt und wunderte mich nicht sonderlich. Kennt ihr sowas???


    Grüße und Petri Heil

  2. #2
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Ich als Unterfranke (Bayern) kenne sowas nicht.
    Bei uns kann man mit dem Fischereischein auch Fliegenfischen gehen.

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Schneiderchen
    Registriert seit
    05.05.2006
    Ort
    65594
    Alter
    56
    Beiträge
    1.538
    Abgegebene Danke
    1.080
    Erhielt 530 Danke für 335 Beiträge
    Grüße aus Hessen.
    Bin im Weilburger Angelverei und so was ist mir hier nicht Bekannt. Ich gehe Fliegenfischen muß mir aber für die Weil(Bach) eine Karte Ausstellen lassen vor dem Angeln sind Datum unbedingt einzutragen. Die Anzahl der Angeltage und die entnahme der Forellen sind natürlich Begrenzt.
    In der Lahn kann ich zu jeder Zeit Fliegenfischen wann immer und sooft ich möchte.
    Es grüßt dich ganz lieb eine Anglerin aus Runkel an der Lahn.

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Hab ich bis heute noch nichts von gehört.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  5. #5
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Hallo Hausi1984,

    Meines Wissens ist das ein Relikt aus vergangenen DDR-Zeiten, sieh mal hier
    http://www.anglerverband.com/DAV/de/...73d0ec092f.php

    Ob das heute noch Gültigkeit besitzt,oder ob es nur in einzelnen Vereinen noch praktiziert wird kann ich Dir leider nicht sagen.

    Petri Heil
    Stephan

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge
    Also ich kenne einige Vereine, die eine solche Prüfung verlangen. Das ist dann aber eine Sache, die nur der Verein selbst vorschreibt.

    Es handelt sich hierbei, wie auch beim Sportfischerschein, um eine Prüfung, die man im VDSF machen kann. Sie wird meist bei Vereinen im Rahmen von dort angebotenen Kursen abgelegt.

    Zumindest das Landesfischereigesetz von NRW, und jedes andere das ich kenne, kennt keine andere Prüfung als die normale fischereiprüfung und von Gesetz und Verordnung ist auch kein anderer Schein als der normale Fischereischein gefordert.
    ...sagt Steffen

  8. #7
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Exclamation Fliegenfischerprüfung ist freiwillig!

    Zitat Zitat von hausi1984
    Hallo Forum, werte Kollegen,
    kann es sein das man zum Fliegenfischen eine extra praktische Prüfung absolvieren muss?
    Ich war in der vergangenheit VDSF Mitglied (was ein [/B]MS]Richtiger Showstopper [/FONT][/SIZE]war) und da musste man sowas machen wenn man bei uns mal mit der Fliege hantieren musst.
    Nun war ich schon einiges Seltsames in diesem Verein gewöhnt und wunderte mich nicht sonderlich. Kennt ihr sowas???
    Grüße und Petri Heil
    Also bei uns im Verein wird im Zusammenhang mit der allgemeinen Sportfischerprüfung die Fliegenfischer-Prüfung gesondert auf freiwilliger Basis angeboten. Dabei treffen sich die Kandidaten ungefähr 6-mal zur theoretischen und praktischen Unterweisung, sind dann auch gut trainiert und die Prüfung im praktischen und theoretischen Teil wird von einem Prüfer des Landesverbandes Weser-Ems e.V. abgenommen.

    Danach erhalten sie ein gesondertes Fliegenfischer-Prüfungszeugnis, das auch wichtig sein kann, wenn sie beispielsweise in Bayern in einem Bachforellen-Gewässer mit der Fliege fischen gehen wollen.

    Die sogen. Spinnfischerprüfung ist allerdings Bestandteil der algemeinen Sportfischerprüfung und gehört dazu.

    Allerdings sollte mir HAUSI noch erklären, wieso sein VDSF-Mitgliedschaft ein "richtiger Showstopper" war (Niedergang der deutschen Sprache!).

    (trotzdem) munter bleiben
    CLIFF
    .................................................. .................................................. ..............

  9. #8
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge
    Zitat Zitat von Cliffhänger
    Also bei uns im Verein wird im Zusammenhang mit der allgemeinen Sportfischerprüfung die Fliegenfischer-Prüfung gesondert auf freiwilliger Basis angeboten. Dabei treffen sich die Kandidaten ungefähr 6-mal zur theoretischen und praktischen Unterweisung, sind dann auch gut trainiert und die Prüfung im praktischen und theoretischen Teil wird von einem Prüfer des Landesverbandes Weser-Ems e.V. abgenommen.

    Danach erhalten sie ein gesondertes Fliegenfischer-Prüfungszeugnis, das auch wichtig sein kann, wenn sie beispielsweise in Bayern in einem Bachforellen-Gewässer mit der Fliege fischen gehen wollen.

    Die sogen. Spinnfischerprüfung ist allerdings Bestandteil der algemeinen Sportfischerprüfung und gehört dazu.

    Allerdings sollte mir HAUSI noch erklären, wieso sein VDSF-Mitgliedschaft ein "richtiger Showstopper" war (Niedergang der deutschen Sprache!).

    (trotzdem) munter bleiben
    CLIFF
    .................................................. .................................................. ..............
    Also als ich in Bayern war hab ich an einigen Salmonidenstrecken und Fly-Only-Strecken gefischt. Ich habe ausser dem normalen Angelschein nichts gesondertes benötigt.

    Hast du es schonnmal anders erlebt? Wo?
    ...sagt Steffen

  10. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Wink Wieder einmal Vereinsmeierei.....

    Das ist das erste was ich höre, das man (Frau) jetzt auch noch einen extra Schein zum Fliegenfischen braucht, als ich meine Sportfischerprüfung abgelegt habe, gab es so etwas generell nicht (wird auch nicht vom VDSF gesondert gefordert), d.H. wer seinen "Sportfischerschein" in der Tasche hat, darf auch ohne "Sonder(vereinsmeiereiprüfung)" mit seiner Fliegenrute los ziehen...

    PS: mich wundert es langsam garnicht mehr, das so mancher Verein seine Mitglieder durch solchen "Unsinn"" verliert, das ist die totale "Vereinsmeierei"...
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  11. #10
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge
    Zitat Zitat von Goderich
    Also als ich in Bayern war hab ich an einigen Salmonidenstrecken und Fly-Only-Strecken gefischt. Ich habe ausser dem normalen Angelschein nichts gesondertes benötigt.
    Hast du es schonnmal anders erlebt? Wo?


    Also wenn Du in Bayern an drei oder vier Fly-only-Strecken gefischt hast, dann kannst Du wohl für Dich nicht in Anspruch nehmen, dass das für die Forellenstrecken im ganzen Freistaat Bayern gilt.
    Wenn Du richtig gelesen hättest, dann würdest Du feststellen, dass ich geschrieben habe, dass der Nachweis dieser Prüfung für das Befischen von Forellenstrecken wichtig sein kann. Ich habe nicht geschrieben, das die Prüfung in Bayern, und hier an allen Strecken, unbedingt vorgeschrieben ist. A9er müssen das wissen!

    Munter bleiben
    CLIFF
    .................................................. .................................................. ...............
    der Tag, an dem Du aufhörst zu lernen, ist der Tag, an dem Du stirbst..
    (Mike Ness - Frontman der Band Social Distortion)

  12. #11
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge
    Naja A9 ist denk ich kein Nachweis von Fachwissen...

    Ich wollte Dich nicht in Zweifel ziehen oder ähnliches! Falls das so angekommen sein sollte, dann entschuldige bitte!

    Mich hatte nur interessiert, wo und weshalb in Bayern soetwas gefordert ist. Und weshalb gerade in Bayern? Oder war Bayern nur ein Beispiel, weil es ein besonders interessantes Zeil für BAFO-Angler ist? Und es ist ganz ohne Zweifel ein tolles BAFO-Land!!!
    ...sagt Steffen

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Goderich für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #12
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    @ Cliffhänger

    an welchen Strecken in Bayern braucht man denn solch eine Prüfung?

    ...seid ihr gereizt?

    ....und was soll das: "WICHTIG SEIN KANN", ist es wichtig oder nicht?

    Ich fische sehr viel im Freistaat Bayern und kenne kein Gewässer mit solchen Vorschriften.

    Da würde mich sehr die Grundlage für solche Vorschriften interessieren, wer dann prüfungsberechtigt ist, und welche Voraussetzungen der Prüfer erfüllen muß.

    In allen mir bekannten Top-Gewässern hab ich davon noch nichts gehört.

    Ich bitte um Aufklärung - darf der fliegenfischereilich ungeprüfte Bayer bei Euch nicht in Forellengewässern angeln?

    Viele Grüße
    stephan

    Hat das vielleicht damit zu tun, dass in jener Gegend auch ohne Fischerprüfung Angelkarten gekauft werden können und Fachlaien ans Wasser dürfen? (Ferienkarte?)

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Talking Wieder etwas gelernt....

    Ja mein Steffel, wir lernen immer wieder etwas neues hinzu...
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  17. #14
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Exclamation Ja, Steffl, Du als Bayer kannst nicht überall dort, wo....

    ...ein Fliegenfischer-Prüfungs-Zeugnis erforderlich ist, mit der Fliegenfischerrute angeln - aber nicht weil Du ein Bayer bist, sondern weil Du ganz offensichtlich diese Prüfung nicht gemacht hast.

    In Niedersachsen gibt es mindestens ein Vereins-Gewässer, dass ich kenne, wo dieser Nachweis verlangt wird, sonst schaust Du durch die Röhre
    Im Südharz können es durchaus auch mehrere Forellenstrecken sein, von VDSF-Vereinen bewirtschaftet, die Gastangler ohne .......nicht ´ranlassen!

    Nach Aussage unseres Landesverbandes gibt es eine ganze Reihe von Forellenstrecken sowohl in Bayern und auch in Thüringen, wo dieser Prüfungs-Nachweis vorliegen muss. Wenn Du diese Gewässer nicht kennst, dann bedeutet das noch lange bei rund 800 Vereinen und Privat-Strecken in Bayern nicht, dass diese Aussage nicht zutrifft.

    Im VDSF-Pass ist übrigens unter der Rubrik über die abgelegte Allgemeine Sportfischerprüfung der Eintrag über die evtl. abgelegte Fliegenfischer-Prüfung abgedruckt, das ist also nicht auf irgendeinen Vereinsmist gewachsen.

    Der VDSF hat sich allerdings aus der Prüfungsordnung aus gutem Grund herausgehalten und überläßt dies seinen Landesverbänden. Inzwischen haben sich Ausbilder aus mehreren Bundesländern zusammen gesetzt und eine zeitgemäße Prüfungs-und Ausbildungsordnung erarbeitet, die sich modern "FLY FIT" nennt. Wer mehr darüber wissen will, das willst Du sicherlich Steffl, dann guckst Du unter http://www.lfv-weser-ems.de/media.fliegenfischen.html
    da steht eine ganze Menge unter "20 Jahre Fliegenfischerausbildung in Weser-Ems".

    Zu Hausi 1984, der das Thema eröffnet hat, möchte ich sagen: "Junge mach et, dümmer wirst Du nicht davon!"

    Übrigens werden in Niedersachsen keine Gastkarten an "Fachlaien" ausgegeben, die keine Sportfischerprüfung nachweisen können und wir kennen auch keine Ferienkarte. Bei uns ist die Welt noch in Ordnung
    auch ohne "Vereinsmeierei" - zu den Monatsversammlungen kommen noch rund 120 Vereinskameraden.

    Nachdem das Wort "Vereinsmeierei" in diesem Thread sooft gefallen ist, bin ich versucht, einen neuen zu diesem Thema aufzumachen, damit die Frustierten sich ihren Frust von der Seele schreiben können - ich werd´nicht dabei sein, ich habe keinen!

    Munter bleiben, Ohren steif halten und durch-
    Man lernt eben nie aus!
    CLIFF

    .................................................. .................................................. .................
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  18. #15
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    @ Cliffhänger

    Bitte lass mich doch wissen wo ich nicht angeln darf.
    Auch ich besitze einen VDSF Ausweis - hab ihn aber auch noch nie gebraucht, mit Ausnahme zu Wettkampfzeiten.

    Des weiteren hab ich den Fischereischein auf Lebenszeit, da gibt es keine weiteren Einträge oder Erweiterungen.
    Vielleicht könnte es noch damit zu tun haben, dass es damals, als ich den Schein gemacht hab, auch noch keine derartige Prüfung gab - sonst hätte ich sie vielleicht.

    Wäre sie bis heute einmal nötig gewesen hätte ich sicherlich dieses angelblich wichtige Zettlchen.

    ...dann hab ich sicher nicht behauptet, dass die Aussage nicht zu trifft, sondern hab gesagt, dass ich kein derartiges Gewässer kenne.

    Des weiteren haben wir nicht von Privatgewässern gesprochen - soweit ich mich entsinne.

    Dann haben da einige Herren scheinbar etwas erarbeitet, was sich offensichtlich noch nicht als rechtl. Grundlage eignet, denn sonst würden neben mir auch noch viele andere jetzt eine Prüfung ablegen um nächstes Jahr in ihren klassischen Forellenhausgewässern in Bayern und dem restlichen Deutschland mit der Fliege angeln zu dürfen.

    Leider funktioniert Dein Link nicht bei mir, hab mir aber natürlich die Seite des Landesfischereiverbandes Weser-Ems e.V. angesehen.

    Und ganz allgemein steht da gar nichts von einer Pflicht.

    Auf der Webpage des LFV habe ich zu unserem Thema leider auch nichts bei der Fischerprüfung gefunden, allerdings im Bereich: Aktuelle Informationen (v. 24.08.2006)~ 20 Jahre Fliegenfischerausbildung in Weser-Ems
    Zitat: Hr. Ede Brumund-Rüther

    "FLY FIT" und die kommende dritte Generation

    Weit über 1.000 Fliegenfischer/innen wurden im Laufe der Jahre in Weser-Ems ausgebildet, allerdings nicht immer und überall mehr mit abgenommener Prüfung. Die Prüfungsordnung war inzwischen nämlich doch etwas in die Jahre gekommen und wurde nicht mehr von allen getragen. ...........

    Inzwischen haben sich Ausbilder aus mehreren Bundesländern zusammengesetzt und eine zeitgemäße Ausbildungs- und Prüfungsordnung erarbeitet, eben "FLY FIT". Es ist das Beste, was dem Verfasser bislang zum Thema Fliegenfischerausbildung in die Hände gefallen ist und hat gute Aussichten, große Akzeptanz zu finden.


    Bei den Ferienkarten war meine Anspielung nicht nach Niedersachsen gerichtet, entschuldige wenn Du Dich da auch angesprochen fühlst.

    Schön dass der Lachs der wieder kommt - gut dass der Huchen nicht ausgestorben worden ist.

    Petri Heil
    Stephan

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen