Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Bios

  1. #1
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.337
    Abgegebene Danke
    14.498
    Erhielt 11.513 Danke für 2.612 Beiträge

    Bios

    Hallo Fangemeinde

    Heute sollte es wieder mal zum Zaarsee gehen mit dem festen Vorsatz nur unterhalb von 9 m Tiefe zu angeln.
    Treffpunkt war 6 Uhr vor meiner Tür und wir brauchten anschließend fast eine Stunde um aus Berlin rauszukommen.
    Schuld war der Nebel und die Dunkelheit und da beides perfekt miteinander harmonierte war an eine Geschwindigkeit von mehr als 30 kmh nicht zu denken.
    Die Scheibenwischer liefen auf Hochtouren und trotzdem war die Sicht fast Null.
    Man war dass ne Suppe.

    Nach fast 2,5 h erreichten wir endlich unser Ziel und waren heilfroh nicht unterwegs noch das eine oder andere Wildschwein eingesammelt zu haben.

    Vom See war nicht viel zu sehen so dick war die Suppe und in jeder Hinsicht fast himmlische Bedingungen zum Raubfischangeln.



    Beim Ansteuern unseres Fangplatzes hatten wir dann auch gute Fischanzeigen auf dem Echolot und so waren wir guter Dinge.



    Es dauerte auch nicht lange und die ersten Bisse kamen Hammerhart durch die Rute.
    Zu unserem Erstaunen mussten wir feststellen, das die ganze versammelte Juniorenliga sich unterhalb von 10 m zum Jagen versammelt hatte und so blieb uns nichts anderes übrig als 50-65 cm lange Hechtlein aus der Tiefe zu drillen.







    Den ganzen Tag ging das Spiel mit den Hechtchen und wir hatten nicht einen größeren Esox von unseren Ködern überzeugen können.
    Wir gingen bis auf 24 cm lange Gummifische hoch und was bekamen wir?
    50 cm Hechte ohne Ende.
    Warum stehen solch kleine Hechte in so großer Tiefe?
    Wo sind die Okolüten?

    Auf alle Fälle war es ein wunderschöner Winterangeltag und wir hatten mehr als einmal das Glück zusehen zu können, wie gewaltige Graser auf der Wasseroberfläche gelandete lebende Mücken einsaugten und mit einem gewaltigen Schwall wieder verschwanden.
    Kurz vor Feierabend begaben wir uns in ca. 1,5 m Wassertiefe und das Spiel ging von vorne los.
    Hechte über Hechte standen an den Seerosenstengeln und warteten nur auf unsere Köder.
    Das wir in 30 cm flachen Wasser immer noch Hechte fingen bestätigte wieder meine Aussage, das die Burschen überall wo Deckung vorhanden ist auf Beute lauern egal wie kalt es ist.
    Lasst Euch nicht Erzählen, das im Winter die Hechte tief stehen.
    Solange Deckung vorhanden ist, ist es dem Hecht egal wie tief oder kalt es ist.
    Beim Eisangeln haben wir oft genug Hechte in 1.m Wassertiefe überlisten können und das ist dann ein wunderschöner Drill.

    Zaarsee, ich komme diese Woche noch mal wieder.

    Gruß FM Henry

    Anhang:

    Gestern musste ich noch schnell dieses Foto in meinem Garten schießen.
    Na wenn das keine Weihnachtüberraschung ist dann weiß ich auch nicht.
    Waren absolut lecker.


  2. Folgende 15 Petrijünger bedanken sich bei FM Henry für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Hallo Henry
    Gut das Ihr die Kleinen schon mal geärgert habt, so können wir am Freitag ja die Grossen fangen
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    38559
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 78 Danke für 33 Beiträge
    Petri Heil,immerhin habt ihr etwas gefangen und seit keine Schneider!!Wenn die Hechte sogut beißen,werde ich wohl am Wochenende woll auch nochmal dem Hecht widmen!!Übermorgen werde ich es ersteinmal auf Zander probieren!

  5. #4
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    Schöne Bilder und Fänge.

    Freitag können dann die Großen kommen, kann fast nichts schief gehen, neue Stiefel und Köder. Geschenkte Köder fangen besser
    Hexenverbrennungen
    Kreuzzüge
    Inquisitionen

    Wir wissen wie man feiert

    Ihre Kirche

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen