Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.335
    Abgegebene Danke
    14.496
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge

    Jura - Anthon: Ain

    Ausgabestellen für Erlaubnisscheine, Tipps und Infos ( ohne Gewähr )
    Office des eaux et de la protection de la nature
    Les Champs Fallat
    2882 St-Ursanne
    Tel : 032 420 48 00
    Fax : 032 420 48 11



    Flussstrecke

    bei 38280 Anthon.


    Der Ain ist ein Fluss in Frankreich, der in den Regionen Franche-Comté und Rhône-Alpes verläuft. Er durchquert die Départements Jura und Ain, für das er auch als Namensgeber fungiert.

    Die Source de l’Ain (dt. Quelle des Ain) ist eine mächtige Karstquelle aus dem verkarsteten Gestein des französischen Jura. Der Quelltopf liegt in einem schmalen, bewaldeten Tal an der Gemeindegrenze von Conte und Nozeroy, auf ca. 680 m Höhe. Er kann bis zu 60.000 l/s schütten, aber auch komplett versiegen. Wenn es nach Starkregen oder der Schneeschmelze zur Maximalschüttung kommt, steht die Aussichtsplattform um die Quelle oft komplett unter Wasser. Nur bei absoluter Trockenheit der Quelle kann das große Höhlenportal am Grund der Source de l’Ain bis zu 35 m begangen werden. Je nach Wasserstand ändert sich auch die Farbe des Quellwassers. Nach Versiegen der Quelle ist der erste wasserführende Zufluss des Ains die etwa 11 km lange Serpentine, die ungefähr einen Kilometer unterhalb der Source de l’Ain von Nordosten in das Tal einfließt.

    Der Ain fließt im Wesentlichen in südsüdwestlicher Richtung, nimmt zahlreiche Bäche und Flüsse auf, den Jura tief einschneidend. Bei Syam wird er abrupt nach Nordwest geleitet und erreicht hinter Champagnole ein etwa 20 Kilometer langes Hochtal in seiner ursprünglichen Fließrichtung, durch das er in mächtigen Mäandern verläuft. Südwestlich von Poncin verlässt der Ain seine Schlucht um in hügeligem Gelände der Rhône zuzustreben, in die er nach einer Gesamtstrecke von 190[2] Kilometern an der Gemeindegrenze von Saint-Maurice-de-Gourdans und Loyettes (ca. 40 km oberhalb von Lyon) als rechter Nebenfluss einmündet.

    Hauptfischarten: Bachforellen, Regenbogenforellen und versch. Weissfischarten


    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)


    http://www.jura.ch/DEE/ENV/Peche-et-...-la-peche.html

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Ain_%28Fluss%29
    Geändert von FM Henry (04.05.2014 um 07:48 Uhr) Grund: Karte und Link eingefügt

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen