Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26
  1. #1
    Petrijünger Avatar von guenni2407
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    45711
    Beiträge
    29
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 28 Danke für 9 Beiträge

    Mein Angelerlebnis in Holland

    Ich gehe jetzt seit 15 J. Angeln und habe mein bestes Angelerlebniss in Holland gehabt.
    Der See ist sehr gut mit Raubfische bestückt wie Zander, Hecht und Aal.
    Einfach toll.

    Hier mal ein paar Bilder dazu.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Thomsen (10.12.2006 um 18:34 Uhr)

  2. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei guenni2407 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Hallo Günni,

    vielen Dank für Deinen Bericht, aber: über welchen See/ welches Gewässer berichtest Du gerade?

    Unser Gewässerverzeichnis für die Niederlande steckt gerade intern in der Vorbereitung, mit Deiner gütigen Erlaubnis verschieben wir den schönen Beitrag später zum passenden Gewässer ...

    Kläre uns also bitte auf, wo genau Du die Rute geschwungen hast ...

  4. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Ich wünsche jedenfalls Petri Heil und verkneife mir dieses eine Mal jeglichen Kommentar.
    Obwohl es hier, so glaube ich, noch angebrachter wäre

    Don Quichote

  5. #4
    Petrijünger Avatar von guenni2407
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    45711
    Beiträge
    29
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 28 Danke für 9 Beiträge
    Hallo Thomas,
    gerne sage ich Euch wo der See ist.
    Ich war jetzt schon 6mal dort und es ist ein Top-Gewässer für Raubfisch.
    Über die Angelweise, wie fange ich den Raubfisch mußte ich dort auch erst rausfinden.
    Top Köder dort sind die kleinen Rotaugen die man dort zu massen hat.
    Klein und fein das bring den Raubfisch an die Rute.
    Auch die Aale, die sind zwar nicht lang aber sehr dick, fängt man hier auch nur auf kleine Rotaugen. Ich habe die Würmer immer nur gebadet.
    Um an den See zu angeln bruachst Du nur die SPORTVISAKTE

    Die Sportvisakte ist das Basisdokument’ für den Angler. Die Sportvisakte ist erhältlich bei den Postämtern, bei vielen Angelsportvereinen, Angelsportgeschäften und www.sportvisakte.nl. Die Sportvisakte ist gültig vom 1. Januar bis zum 31. Dezember
    Natürlich dürft ihr auch gerne den Beitrag in das Gewässerverzeichnis verschieben.

    Hier der Link zur Internetseite:
    "FREIZEITPARK DE BORGMEREN", HOOFDWEG 34, 9616 TD SCHARMER

    http://www.parc-borgmeren.nl/

    Ich hoffe ich konnte mit diesen kurzen Beitrag helfen und wünsche jeden Angler der dort Angeln geht Petry Heil

  6. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei guenni2407 für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger Avatar von guenni2407
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    45711
    Beiträge
    29
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 28 Danke für 9 Beiträge

    ??????

    Zitat Zitat von Jungpionier
    Ich wünsche jedenfalls Petri Heil und verkneife mir dieses eine Mal jeglichen Kommentar.
    Obwohl es hier, so glaube ich, noch angebrachter wäre

    Don Quichote
    Hallo Jungpionier,
    Deinen Beitrag verstehe ich aber nicht so richtig.
    Ist irgend etwas nicht ok daran.
    Wäre wenn Du mich Aufklären würdes

    Grüß Guenni

  8. #6
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Hallo Guenni,

    Willi ist ein bissel knurrig, weil er keine Fangphotos in Küchen-/Wohnungsumgebung mag ... davon würde ich mich an Deiner Stelle aber nicht weiter beeindrucken lassen
    Das überwindet Willi schon ohne fremde Hilfe ...

    Ich persönlich finde es völlig OK, wenn im Hauptland der C&R-Fraktion endlich mal Fische entnommen und sinnvoll verwertet werden.

    Sonst muss ich nochmal (wie früher schon einmal, aber anderswo) lesen, dass bei nationalen wie 'internationalen' Meisterschaften (Wettangeln!) in den Niederlanden gefangene Zander noch auf dem Boot in sog. 'Wiederbelebungskammern' gesetzt werden ... unvereinbar mit meinem Verständnis vom Angeln.
    Geändert von Thomsen (10.12.2006 um 20:18 Uhr)

  9. #7
    Petrijünger Avatar von guenni2407
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    45711
    Beiträge
    29
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 28 Danke für 9 Beiträge
    Einen Zander ab 70 cm würde ich nie in Wasser zurück setzen da ich viel zu gerne Zander esse. Es ist für mich immer wieder ein gaumenschmaus.
    Da ich auch den Zander auf den Bilder verzehrt habe waren auch die Bilder in der Küche gemacht und ausserdem wären die Bilder draussen nichts geworden den es war stock dunkel.

    Guenni

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an guenni2407 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Schneiderchen
    Registriert seit
    05.05.2006
    Ort
    65594
    Alter
    56
    Beiträge
    1.538
    Abgegebene Danke
    1.080
    Erhielt 530 Danke für 335 Beiträge
    Tschuldigung.
    Mann bist du schwer von Begriff Mußt du alles vor den Kopf kloppen was du Fängst.
    Schöne herliche Fische die du da gefangen hast gar keine Frage war bestimmt ein Prima Angeln dort und du hattest deinen Spaß .
    Sind dir ja auch alle gegönnt deine Fische man sollte auch den einen oder anderen Essen.Ich hab früher auch mehr Fische mit nach Hause genommen aber so langsam hab ich auch Umgedacht, ich freue mich heute wenn ich ein schönes Exemplar wieder zurücksetzen kann. Vieleicht beruhige ich auch nur mein Gewissen damit weiß nicht so genau werde beim nächsten Angeln dem mal genauer auf den Zahn fühlen und mal tiefer in mich gehen.
    Fühl dich also nicht gleich Angegriffen und sei sauer du mußt dich auch nicht rechtfertigen,aber in einer stillen Stunde mal in sich reinhören.
    Es grüßt dich ganz lieb eine Anglerin aus Runkel an der Lahn.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Schneiderchen für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Zitat Zitat von guenni2407
    Einen Zander ab 70 cm würde ich nie in Wasser zurück setzen da ich viel zu gerne Zander esse. Es ist für mich immer wieder ein gaumenschmaus.
    Da ich auch den Zander auf den Bilder verzehrt habe waren auch die Bilder in der Küche gemacht und ausserdem wären die Bilder draussen nichts geworden den es war stock dunkel.

    Guenni
    Guenni, Du brauchst Dich nicht rechtfertigen. Wir sind Angler und Angler essen Fisch. Punkt.

    Willi kennt weder Dich, Deine Fanggewohnheiten noch Dein Gewässer mit seiner Fischpopulation. Somit war seine Andeutung (wiedermal) überflüssig. Sorry Willi, aber das musste mal gesagt werden (nachdem ich Dir das schon beim letzten Mal per PN geschrieben habe). Wir wollen hier viele viele Fangberichte und Infos und nicht jedes Mal eine Grundsatzdiskussion!

    Danke Guenni für Deine Tipps!
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  14. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Angelspezialist für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Petrijünger Avatar von guenni2407
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    45711
    Beiträge
    29
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 28 Danke für 9 Beiträge
    Ich fühle mich nicht Angegriffen oder Sauer.
    Ich könne jeden den großen Fisch und würde auch jeden Angler meine guten Plätze preisgeben. Weil ich finde jeder sollte eine Chance bekommen.
    Hier im Ruhrgebiet ist es sehr schwer gute Stellen zum Angeln zu finden.
    Ich bin halt ein fairer Angler.

    Gruß Guenni

  16. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Thomsen
    Hallo Guenni,

    Willi ist ein bissel knurrig, weil er keine Fangphotos in Küchen-/Wohnungsumgebung mag ... davon würde ich mich an Deiner Stelle aber nicht weiter beeindrucken lassen
    Das überwindet Willi schon ohne fremde Hilfe ...

    Ich persönlich finde es völlig OK, wenn im Hauptland der C&R-Fraktion endlich mal Fische entnommen und sinnvoll verwertet werden.

    Sonst muss ich nochmal (wie früher schon einmal, aber anderswo) lesen, dass bei nationalen wie 'internationalen' Meisterschaften (Wettangeln!) in den Niederlanden gefangene Zander noch auf dem Boot in sog. 'Wiederbelebungskammern' gesetzt werden ... unvereinbar mit meinem Verständnis vom Angeln.
    Dagegen ist auch nichts einzuwenden.
    5 Bilder und 3 davon sind Schrott und Geschmacklos!
    Im Zeitalter der Digikam kann man tolle Fotos am Wasser machen, ich finde diese " Küchen " und " Wohnzimmer " Fotos zum.........

    Trotzdem, Petri zu diesen schönen Fischen
    Geändert von Spaik (10.12.2006 um 20:59 Uhr)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Ralph...es geht hier nicht um den zu essenden Fisch!!!
    Sondern um die Präsentation Desselben.
    Das darf auch ein Admin endlich mal kapieren.
    Warum wird ein Fisch erst in der Küche fotografiert?
    Es könnten doch genau so gut Fangberichte geschrieben werden, die ohne Kehlschnitte auskommen oder?
    Sehe ich das so falsch?
    Man braucht sich nicht zu wundern, wenn unser Bild in der Öffentlichkeit so ist, wie es ist.
    Hier soll es keine Grundsatzdiskussion geben, sondern einfach nur einen Anstoss.
    Ich weiß gar nicht Ralf, was du für ein Problem hast.
    Seitwann sind denn Karpfenangler Fischesser?
    Auch ich esse gerne Fisch, auch ich töte Fische zum Essen...hast du das aber schon jemals bei mir auf einem Bild gesehen?
    Die Fleischindustrie knipst doch auch nicht in den Schlachthäusern und das aus gutem Grund (Ich habe selber in einem solchem gearbeitet)

    Ich wollte hier eigentlich noch mehr zu diesem Thema sagen aber bevor wieder ein Mod geht, weil er die Schnauze voll hat von Zweideutigkeiten und unlogischem Handeln...lass ich es lieber.
    Wie man sieht, bin ich mit meiner Meinung nicht alleine.
    Wir geben uns jedenfalls Mühe, das Bild der fischenden Zunft zu VERBESSERN.
    Auch wenn uns da in so manch anderen Augen Fehler unterlaufen...ich spiele jedenfalls nicht mit der Kreatur und achte sie!

    Willi

  19. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    @Guenni2407

    Ich bin halt ein fairer Angler.
    Deine Fische seinen dir gegönnt...Punkt!

    Auch wie du sie fängst und wo du sie fängst interessiert uns alle!

    Hmm wie sage ich es jetzt am Besten...
    Wenn ich in einem fremden Land fischen bin, so werde ich mich den Gesetzmäßigkeiten und Regeln des Landes unterwerfen und sie befolgen.
    Ist in diesem Land...(egal ob Schweden, Holland, Irland usw.) das Releasen gern gesehen, so werde ich es tunlichst vermeiden, mir dort mein Mittag zusammen zu Fischen.
    Was würde passieren, wenn man in Irland irgendwo einen schönen Lachs erbeutet und vor den Augen irischer Angler den Fisch gleich am Wasser kehlt?
    Was ist in Norwegen passiert, daß die Regierung dort zu so drastischen Mitteln greifen mußte? (Fangbegrenzung)
    Vielleicht kenne ich mich ja zu wenig aus und man erklärt es mir mal

    Dazu habe ich doch glatt noch etwas gefunden:

    Kapitale erhalten
    Wir müssen uns dringend von der überholten Vorstellung des „Fischereischädlings“ lösen; es stellt sich vielmehr die Frage, wie wir zumindest einen Teil des natürlichen Großfischbestandes im Gewässer erhalten können? Damit ist nicht gemeint, dass wir reine Großfischgewässer produzieren wollen. Auch ist nicht gemeint, dass überhaupt keine Kapitalen mehr entnommen werden sollen. Nein, es geht einfach darum zu begreifen, dass die großen Tiere zumindest teilweise erhalten werden müssen.

    Das - im wahrsten Sinne des Wortes - „wahllose“ Abschlagen aller gefangenen Fische erleichtert die gebotene Hegepflicht keineswegs. Da Angler ähnlich wie Jäger eine besondere Pflicht zur Hege und Pflege ihrer Reviere besitzen, ist hier der Vergleich mit der Jagd angebracht: Kein Jäger schießt den starken Platzhirsch zuerst. Um seiner biologischen Funktion als Top-Räuber nachzukommen, selektiert er zunächst kleinere und schwächere Individuen aus. Außerdem entscheidet sich der Jäger vor dem Schuss. Ein Angler kann sich dagegen nie sicher sein, was anbeißen wird. Geschützte oder untermaßige Fische muss er ohnehin unversehrt zurücksetzen. Warum sollte dies nicht auch für besonders schützenswerte, große Exemplare gelten? Dies widerspricht keineswegs dem durch das Tierschutzgesetz vorgegebenen Gebot des Nahrungserwerbs durch die Angelei. Das Zurücksetzen fangreifer Fische steht immer dann rechtlich mit dem Tierschutzgesetz und den landesweiten Fischereigesetzen im Einklang, wenn der Bestand gestützt werden muss und das selektive, gezielte Zurücksetzen zum Erhalt des Fischbestands beiträgt.


    Lösung: Zwischenschonmaß
    Selektive Entnahme statt Entnahmegebot - das ist der Schlüssel! Die tragende Rolle erfahrener Laichfische für die Reproduktion von beangelten Flossenträgern ist unter vielen Fischereibiologen mittlerweile anerkannt. Diskutiert wird derzeit lediglich die Frage, wer geeignete Schonmaßnahmen durchführen kann? Einzelne Fachleute sprechen dem einzelnen Angler jegliche Entscheidungsbefugnis darüber ab, ob ein Fischbestand schützenswert ist oder nicht. Somit wird es dann Aufgabe des Fischereiberechtigten, zum Beispiel des Pächters, die Mindestmaße oder die Schonzeiten zu verschärfen oder andere Bestimmungen wie Zwischenschonmaße einzurichten. Grundsätzlich sollten alle Fische vor einer Entnahme mindestens zweimal die Gelegenheit zum Laichen erhalten. Idealerweise sollten zudem besonders wertvolle Laichtiere ganzjährig geschützt werden. Neben jeweils gewässerspezifisch angemessen hohen Mindestmaßen bieten sich zusätzliche Maximalmaße an. Eine Kopplung von Mindest- und Maximalmaß wird landläufig als inverses Zwischenschonmaß bezeichnet: In einem mittleren Längenfenster ist die Entnahme erlaubt, kleine und große Tiere müssen hingegen geschont werden. Selbstverständlich sollten Schonbestimmungen an die jeweilige Population und die betreffenden Gewässer angepasst werden. Ein Hechtrogner von 90 Zentimeter Länge gehört im Weißfisch übervölkerten und nahrungsarmen Moorsee sicher geschont. In der Ostsee dagegen wäre er eher ein Durchschnittsfisch und mit Sicherheit entnahmefähig.
    Neueste Erkenntniss eines Fischereibiologen, die für mich sehr schlüssig und nachahmenswert sind.

    Willi
    Geändert von Jungpionier (10.12.2006 um 21:10 Uhr)

  20. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Zitat Zitat von Jungpionier
    Warum wird ein Fisch erst in der Küche fotografiert?
    Das hat er doch oben erklärt. Liest Du nicht mit?

    Willi, Du hast wieder nichts verstanden! Gestern hast Du die selbe Diskussion in einem anderen Thread angefangen, als jemand von seinem "Fisch des Lebens" berichtete. Heute fängst Du, trotz meiner gestrigen PN, wieder in einem Thread an wo jemand sein "bestes Angelerlebnis" mit uns teilen möchte.

    Es gibt genügend Threads zu Deinem Thema (oder mache ein neues Thema dazu auf). Diskutiere bitte dort weiter, sonst traut sich bald niemand mehr seinen Fang zu melden. Bei jedem Fang wird nach einem Haken gesucht, das ist typisch deutsch! Anstatt sich mit dem Fänger zu freuen und ihm für seine Infos dankbar zu sein!

    P.S.: Und zu Deiner Anspielung: ja, ich esse auch Karpfen und stehe dazu! Du machst fast so als ob alle Fische vom Aussterben bedroht sind. Schau mal unsere Fangmeldungen an, die beweißen anderes. Mehr sage ich nicht mehr zu dazu, nur schade um Guennis Fangbericht...
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  21. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge
    Petri Heil Guenni, lasse dir die gefangenen Fische munden, sind sehr schöne Fänge, wünsche dir weiterhin so viel Erfolg bei der "Fischwaid"...
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Achim P. für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen