Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Barschschreck Avatar von Zanderjünger
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    56294
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Unhappy Welche Rute auf Zander zum Spinnfischen?

    Hi,
    Ich wollte mir die Balzer MX-9 Wurfgewicht 10-45g oder die Black bull von Cormoran Wurfgewicht 10-50g kaufen welche habt ihr schon mal ausprobiert.
    Welche Rute sollte ich am besten Kaufen???
    Sind sie eigentlich für Zander geignet ist??
    es wäre nett wenn ihr mir Helft?

    Petri heil

  2. #2
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Smile **Schnelle Aktion und harte Spitze.....

    Hi,

    da bis jetzt noch keiner darauf geantwortet hat und bekanntlich im Winter die Raubfischsaison ist, ich gehe jetzt auch öfter zum Spinnfischen, kann ich Dir dazu sagen:

    Beide genannten Ruten kenne ich leider nicht, mit den Wurfgewichten könntest Du zurecht kommen, leider hast Du die Längen nicht genannt, so dass man aus der Entfernung schlecht etwas dazu sagen kann.

    Zanderruten haben häufig ein empfohlenes Wurfgewicht (WG) von 20 - 40 Gramm. Das kann richtig aber auch total falsch sein, denn die Wahl der Rute und die übrige Zusammenstellung des Angelgerätes sollte sich auch immer nach dem Köder richten. Es gibt richtig schwere und auch leichte Zanderköder. Damit der Haken auf jeden Fall sicher im knochigen Maul des Zanders eindringt, muss die Rute eine schnelle Aktion und eine harte Spitze besitzen.

    Dabei sollte möglichst geflochtene Schnur verwendet werden, mit 6 - 8 kg Tragkraft. Mit dieser Schnur hat man den sofortigen Kontakt zum Fisch und spürt auch jede Bodenberührung. Wenn im Gewässer auch Hechte vorkommen, sollte man schon ein Stahlvorfach verwenden. Ansonsten ist es nicht nötig.

    Ich verwende eine Spinnrute von Shimano, die AX Spinning 270 S, Länge 2,70 Meter, WG 10 - 40 Gramm (gibt es glaube ich nicht mehr im Handel!), die Stat.-Rolle POWER Star RXI mit 10 KL, Schnurfassung 185 m 0,20 mm-Mono-Schnur mit 0,18 mm geflochtene Schnur, mal GuFis und auch Tandemspinner z.Z. von ULTIMATE in Gr. 4.

    Munter bleiben
    CLIFF

    .................................................. .................................................. ............

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Cliffhänger für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Dem kann ganz klar geantwortet werden...Nein sie sind nicht für das "gute" Zanderspinnfischen geeignet.

    Die Zanderrute, die den Gummifisch führt, sollte stark genug sein auch etwas größere und schwerere Gummifische zu werfen und einzuholen.
    Sie sollte recht steif aber gefühlvoll sein. Das heißt, der Blank muß dir zuverlässig die Rückmeldung des Bodenkontaktes des Gummifisches weitergeben.
    Die Balzer MX 9 mit einem etwas höheren Wurfgwicht könnte sich schon eignen.
    Dadurch wird sie auch vielseitiger.
    Hast du eine Rute mit 30-75gr oder eine 40-80ziger , so kann man damit viele andere Sachen auch befischen

    Willi

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jungpionier für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen