Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.336
    Abgegebene Danke
    14.491
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge

    Oberösterreich - Gmunden Ebensee: Traunsee

    Ausgabestellen für Erlaubnisscheine, Tipps und Infos ( ohne Gewähr )

    Fischereifachgeschäft Höller
    4810 Gmunden
    Kammerhofgasse 6
    Tel. 07612/64222



    See

    bei 4810 Gmunden.


    Alpensee Länge 20 km

    Breite bis 2 km

    Tiefe bis 191 m


    Gewässerbild von unserem User oberesalzach

    Hauptfischarten: Renken, Bachforellen, Regenbogenforellen, Seeforellen, Aitel, Barsche, Aale, Hechte und versch. Weißfischarten

    Gewässertipps melden

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von FM Henry (26.07.2015 um 09:13 Uhr) Grund: aktualisiert

  2. #2
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Traunsee - das Hechtgewässer schlechthin !

    Ebensee: Jagd und Fischerei Loidl
    Laakirchen: Gustavs Angelshop
    Gmunden: Fischerei und Jagd Höller

    Lizenzpreise : Tag 14.- Woche 50.- Saison 192.-

    Alle Infos unter: http://www.traunseefischer.at
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei oberesalzach für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Allround-Angler Avatar von Flossenjäger
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    2.046
    Abgegebene Danke
    5.065
    Erhielt 3.964 Danke für 1.370 Beiträge
    Diesen schönen Hecht aus dem Traunsee in Gmunden (Oberösterreich) hab ich heute in einer Mitteilung der Lokalzeitung gefunden:






    Petri Heil an dieser Stelle!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.

    Sapere ande
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    (Immanuel Kant)


  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Flossenjäger für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Allround-Angler Avatar von Flossenjäger
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    2.046
    Abgegebene Danke
    5.065
    Erhielt 3.964 Danke für 1.370 Beiträge
    Hechtbandwurm bringt Angler und Fischer gegeneinander auf:

    TRAUNSEE. Angler kritisieren die radikale Dezimierung der Hechte und stellen die Stangerlfisch-Frage.



    Zwischen Hobby-Anglern und Berufsfischern am Traunsee herrscht seit jeher ein gespanntes Verhältnis. Fischer betrachten Angler tendenziell als Störenfriede, die sich an keine Regeln halten. Manche Angler werfen Fischern vor, den See mit ihren Netzen leer geräumt zu haben.
    Und jetzt ist auch noch der Hechtbandwurm dazugekommen. Ein Parasit, der im Darm des großen Raubfisches lebt – aber auch dessen Beutefische (beispielsweise den Riedling) als Zwischenwirte benutzt.

    Negativbeispiel: Grundlsee


    Am Grundlsee stand man vor zehn Jahren vor der gleichen Situation und reagierte zu spät. Der Bandwurmbefall breitete sich so stark aus, dass am Ende sogar die Saiblinge für den Verzehr gesperrt werden mussten.
    Das wollen die Fischer am Traunsee vermeiden. Deshalb wird der Hechtbestand jetzt stark reduziert: Die Schonzeit wurde aufgehoben, und auch Jungfische dürfen gefangen werden.
    Aus Sicht der Angler ist das zu radikal. "Wir befürworten ja grundsätzlich die Maßnahmen", sagt Volker Dobringer vom Verein der Traunsee-Angler. "Aber wir haben kein Verständnis dafür, dass auch Junghechte unter 50 Zentimeter Länge gefangen werden. Junge Hechte halten sich im pflanzenreichen Uferbereich auf, und der wird von Überträgern wenig frequentiert, weil diese im tieferen Wasser leben."
    Darüber hinaus verstehen die Angler nicht, dass nur dem Hecht die Jagd gemacht werden soll. "Warum werden die Überträger nicht auch verstärkt befischt?", fragt Dobringer.
    Außerdem wollen die Angler wissen, wie es um die Qualität jener Fische steht, die von den Berufsfischern zum Verkauf angeboten werden. Letztere behaupten, sie würden Riedlinge und Saiblinge aussortieren, die von Parasiten befallen sind. Doch die Angler bezweifeln, dass das überhaupt möglich ist. "Man kann den Befall nur feststellen, wenn der Fisch ausgenommen und die Haut abgezogen ist", sagt der Gmundner Angler Harald Nebel. "Beim Riedling (Stangerlfisch, Anm. d. Red.) kann ich mir das nicht vorstellen." Die Parasiten seien zwar nicht gesundheitsgefährdend für den Menschen – aber ekelerregend allemal. Horst Gaigg, Sprecher der Berufsfischer, bezeichnet es als "Bosheitsakt", dass die Angler die Qualität seiner Produkte in Frage stellen und verteidigt die ergriffenen Maßnahmen. "Wir arbeiten eng mit Fischereibiologen vom Institut Scharfling am Mondsee zusammen und handeln absolut verantwortungsbewusst."
    Im Übrigen würden sich viele Angler über die Generalfreigabe des Hechts freuen. Der Fischerkartenverkauf laufe für den Anglerverein in diesen Tagen bestens.

    (Übernommen von einer Pressemitteilung der Oberösterreichischen Nachrichten von heute)


    Aktuelle Informationen über Fischereilizenzen, Fangbestimmungen und Betriebsordnung auch weiterhin über folgende Adresse des Fischerverein Traunsee:

    http://www.traunseefischer.at/


    Gruß & Petri!
    Geändert von Flossenjäger (17.07.2015 um 16:18 Uhr) Grund: Ergänzung über Lizenzen hinzugefügt
    Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.

    Sapere ande
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    (Immanuel Kant)


  7. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Flossenjäger für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.03.2013
    Ort
    4820
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    217
    Erhielt 55 Danke für 25 Beiträge
    Kleins Update
    Durch einen Jahrzehnte dauernden Rechtsstreit zwischen Bundesforste und den besagten "Berufsfischern" (alle im Nebenerwerb) gibt es bis auf weiteres Keine Angellizenzen zu kaufen!, bei einer Einigung werd ich es euch wissen lassen.
    Lg
    Mario

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei magut für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Allround-Angler Avatar von Flossenjäger
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    2.046
    Abgegebene Danke
    5.065
    Erhielt 3.964 Danke für 1.370 Beiträge
    Servus und Hallo, an die Natur- und Angelfreunde!

    Wer am Traunsee (tiefster See Österreichs) entlang fährt oder dort sogar fischt, dem richtet sich der Blick automatisch auf den majestetischen Traunstein mit 1.691m ü.A. und das umliegende Gebirge.

    Dabei stellt man sich die Frage, wie wohl der Blick von dort oben auf den Traunsee ist.
    Hier wäre eine Antwort darauf (Vorsicht, Höhentauglichkeit wird vorausgesetzt!)

    Wirklich atemberaubend!



    Gruß & Petri!
    Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.

    Sapere ande
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    (Immanuel Kant)


  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Flossenjäger für den nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen