Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 46
  1. #1
    Barschschreck Avatar von Zanderjünger
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    56294
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Talking Kann man Welse als KöFi´s benutzen?

    Ich habe mal eine frage:Kann man Welse als KöFi benutzen??????????????????
    Welcher Fisch beißt ???
    Wie man sie am besten an den Haken ??
    Es wäre nett wenn ihr mir Helft.


    Petri Heil

  2. #2
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Unhappy Nirgends steht glaube ich geschrieben.....

    Moin, moin!

    ....dass man das nicht kann; aber ich glaube, unter Anglern gibt es ein "ungeschriebenes Gesetz", dass Edelfische, und der Wels gehört zweifellos dazu, nicht als Köderfische verwendet werden sollten.

    Frag´mich bitte nicht, woher das kommt, aber ich angle jetzt schon über 45 Jahre und es war früher schon verpönt, Goldfische aus dem Gartenteich zu nehmen und an den Zwillingshaken zu befestigen. Allerdings hat man damals auch immer lebenden KöFi genommen, was mittlerweile verboten ist.

    Möglicherweise ist das auch von Region zu Region unterschiedlich, aber hier ist es halt so. Ich habe auch schon Karauschen, Giebel und Gründlinge genommen, die allesamt zu den Karpfenartigen gehören, und bei den Zwerg- oder Amerikanischen Katzenwelsen ist das auch kein Problem, weil sie eigentlich nicht hierher gehören und außerdem arge Laichräuber sind.

    Munter bleiben
    CLIFF

    .................................................. .................................................. ..

  3. #3
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.336
    Abgegebene Danke
    14.491
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge
    Sicherlich kann man Waller als Köderfisch benutzen, da er wie jede andere Fischart bis zu einer gewissen Größe auf dem Speiseplan anderer Fischarten steht.

    Allerdings sollte man aus dem Aspekt herraus, das es davon ja nicht allzu viele Exemplare in unseren Gewässern gibt abraten.

    Lieber habe ich den Fisch des Lebens an der Rute im Drill, als SINNLOS Raubfischfutter aus ihm zu machen.

    Dazu gibt es doch nun genug andere Fischarten die sich besser als Köfi eignen und vom Raubfisch auch eher als Nahrung angenommen werden.

    Es reicht doch, das die ortsansässigen Fischer genug untermaßige Waller an gut zahlende Kundschaft verticken.

    Müssen wir uns da einreihen nur um zu behaupten, das wir Hechte oder Zander mit Waller gefangen haben?

    Denk mal darüber nach.

    Gruß FM

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an FM Henry für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Profi Petrijünger!
    Registriert seit
    03.02.2006
    Ort
    30519
    Alter
    36
    Beiträge
    332
    Abgegebene Danke
    303
    Erhielt 122 Danke für 76 Beiträge
    Soweit ich weiss ist es laut laut Niedersächsischer Fischereiverordnung
    verboten Wels als Köder zu benutzen, dass ist allerdings von Bundesland zu Bundesland anders!
    Also mal in die Fischereiverordnung des betreffenden Bundeslandes schauen!

    MfG
    Schnur und Rutenbruch!

  6. #5
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Zitat Zitat von Cliffhänger
    Moin, moin!

    ....dass man das nicht kann; aber ich glaube, unter Anglern gibt es ein "ungeschriebenes Gesetz", dass Edelfische, und der Wels gehört zweifellos dazu, nicht als Köderfische verwendet werden sollten.

    Frag´mich bitte nicht, woher das kommt, aber ich angle jetzt schon über 45 Jahre und es war früher schon verpönt, Goldfische aus dem Gartenteich zu nehmen und an den Zwillingshaken zu befestigen.
    Hmmm ... zuerst habe ich die Frage für komplett unsinnig gehalten, gebe ich gern zu.
    Machen würde ich es niemals, auch wenn es erlaubt wäre, das steht zumindest außer Frage ...

    Aber: gehören Welse wirklich zu den sog. 'Edelfischen'? Mal abgesehen davon, dass das eine völlig willkürliche (menschliche) Einteilung ist ...

    Und: ein Goldfisch ist auch ein Cyprinide, eine Zuchtform/Unterart der Silberkarausche (Carassius auratus)...

    PS: Kleiner Exkurs nach Schweden, dort gelten als Ädelfisk Lachse, Äschen, Maränen, Forellen und Saiblinge.
    Also z.B. weder Zander noch Hechte ...
    Geändert von Thomsen (10.11.2006 um 17:15 Uhr)

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    @Zanderjünger

    Laut der für Dich gültigen Landesfischereiverordnung von Rheinland-Pfalz müssen Welse ein Mindestmass von 60 cm haben, ansonsten müssen sie unverzüglich zurückgesetzt werden. Ab einer Länge von 60 cm würde ich den Wels nicht mehr als Köfi verwenden...

    Ausnahme: Nur Rotaugen und Rotfedern dürfen in Rheinland-Pfalz unter dem Mindestmaß von 15 cm als Köfi verwendet werden.
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Angelspezialist für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    49594
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    39
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
    Zitat Zitat von Henry Schulze
    Sicherlich kann man Waller als Köderfisch benutzen, da er wie jede andere Fischart bis zu einer gewissen Größe auf dem Speiseplan anderer Fischarten steht.

    Allerdings sollte man aus dem Aspekt herraus, das es davon ja nicht allzu viele Exemplare in unseren Gewässern gibt abraten.

    Lieber habe ich den Fisch des Lebens an der Rute im Drill, als SINNLOS Raubfischfutter aus ihm zu machen.

    Dazu gibt es doch nun genug andere Fischarten die sich besser als Köfi eignen und vom Raubfisch auch eher als Nahrung angenommen werden.

    Es reicht doch, das die ortsansässigen Fischer genug untermaßige Waller an gut zahlende Kundschaft verticken.

    Müssen wir uns da einreihen nur um zu behaupten, das wir Hechte oder Zander mit Waller gefangen haben?

    Denk mal darüber nach.

    Gruß FM

    bei uns in unserem Vereinsgewässern und umliegenden Vereinen ist das Angeln auf Waller so populär wie Angeln auf Gründlinge!!
    Und seit dem 1.1.dieses Jahres gilt jeder Waller der gefangen wird muss mitgenommen werden auch wenn er nur 10cm ist,da sie sich sonst vermähren und die Seen lehrräumen.(wurde daher gemacht da ein sehr beliebter Angelsee von 1nem jahr auf dem anderen zu einem leeren See wurde bis nachher die Enten dran glauben mussten!)

    Weis nicht ob das in anderen Regionen auch so ist bei uns in der Umgebung seit dem 1.1. sogar in der Hase!!

    Aber ein wels als Köderfisch zu nehmen würd ich niemals tun da es
    1 sehr unwarscheinlich ist so einen kleinen Waller zu fangen
    2 wozu wenn es viel leichter geht sich Rotaugen Brassen etc. zu fangen

  10. #8
    Friedfischallrounder
    Registriert seit
    24.08.2006
    Ort
    12619
    Alter
    35
    Beiträge
    105
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 54 Danke für 29 Beiträge
    Tach

    Wie oft hab ich gelesen, das Karpfen, Brassen selbst Aale! gerne als guter Welsköder genommen werden.

    Und wie oft mußte ich lesen das einige Leute z.B. Gründlinge als KöFi benutzen! Diese stehen bei uns laut LAVB unter Naturschutz! Wie viele andere auch!
    Selbst der Flusskrebs hat ein Mindestmaß von 8cm. Der Wels bei uns übrigens 75cm

    Aufjedenfall bin ich auch dafür nur "einfache" Friedfische als Anstecker zu benutzen.


    mfg Aalalle
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

  11. #9
    Barschschreck Avatar von Zanderjünger
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    56294
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Unhappy Waler als KöFi???

    Kann man Waller als KöFi benutzen????
    Welcher Fisch beißt????
    Und wie man ihn montiert????
    Es wäre echt nett wenn ihr mir Helfen könnt.
    Petri Heil

  12. #10
    Norwegenfan Avatar von digdouba
    Registriert seit
    03.06.2005
    Ort
    47608
    Alter
    32
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    385
    Erhielt 337 Danke für 144 Beiträge
    Ist die Frage wirklich ernst gemeint? Was willst du denn mit einem Waller fangen. Einen weißen Hai?

    Nein jetzt im ernst, ich habe zumindest noch nichts davon gehört, dass man Waller als Köder nimmt. Kann ich mir im Süßwasser auch nicht vorstellen, allein von der größe her. Was soll denn da noch beißen, außer noch größere Waller?
    Die Natur ist ein Schatz. Behandle sie auch so!

    Freundliche Anglergrüße Samuel

  13. #11
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Meister Zanderjünger ...

    Haben Dir die Antworten im ersten Thema nicht gereicht?
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=16856

    Du machtest das Thema ein zweites Mal im Raubfischforum auf, ich habe es gelöscht ... nun das dritte Mal, wieder im Raubfischforum.

    Soll das eine Beschäftigungstherapie für mich werden?

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thomsen für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #12
    karpfenfreak2021 Avatar von karpfenfreak2021
    Registriert seit
    11.08.2006
    Ort
    63500
    Beiträge
    239
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
    also um endlich mal deine frage etwas zu beantworten,da hier ja alle vom thema abkommen.ich habe bei uns am see ca 16ha schon etliche welse von 20 bis 1.20m gefangen.ich wuste die was ich mit den anfangen soll,da kein mindestmaß.da habe ich mal mit so nem wallerprofi gesprochen,der mient,wenn de denn wels als köfi nimmst soll dies ein super köder für kapitalle waller sein.der grund ist eigentlich gogisch
    1.der kleien wird als nahrungskonkurent gesehen
    2.wenn er gerade in eienm revier von nem großen ist,gilt er als eindringling.
    was das zu folge hat,kann sich ja selber jeder denken.er wird angegriffen,auch wenn er vieleicht nicht immer gefressen wird.aber wenn dann mal nen haken dran hängt,dann gehts ab.wie gesagt,habe ich auch nur mal so besprochen,und weißr drauf hin,das ich das auch noch nicht ausprobiert habe.hoffe dir etwas geholfen zu haben.petri heil

  16. #13
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge
    Beim Hecht fkt. ja auch ..."wie gesagt,habe ich auch nur mal so besprochen,und weißr drauf hin,das ich das auch noch nicht ausprobiert habe.hoffe dir etwas geholfen zu haben.petri heil"
    Bei der Wallerschwemme an einigen Gewässern (an denen Schon-zeit und -maß aufgehoben wurden) sehe ich auch kein Problem darin diese als Köder zu benutzen, evt. ein Gehimtipp?!?

    Nebenbei, ein Karpfen ("Edelfisch") ist nicht mehr oder weniger Wert als ein Plötz, beide sind "nur" Fische. Die Verwendung sollte abhängig vom Vorkommen sein, siehe bester Köderfisch....
    Geändert von Andreas_s (11.05.2007 um 23:54 Uhr)

  17. #14
    Petrijünger Avatar von babsack
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    67677
    Alter
    46
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo,

    was soll denn auf einen Wels beisen??
    Ein Hecht so ab min. 1,0m würde den schon nehmen,
    nur muss er dann auch richtig angeboten werden, was bestimmt nicht so einfach ist.
    Bei so einem Hecht dürfte der Wels auch nicht größer als max 25 - 30cm sein (Schonmaß beachten) . Würde ich aber auf keinen Fall ausprobieren,
    da es schade um den Walli wäre.
    Zander kannst du damit bestimmt nicht Fangen.
    Mit Waller so ab 0,60m - 1,00m "Ködergewicht 2 - 6 KG" kannste dann riesen Wallis
    oder sogar einen Hausen fangen, wenn de glück hast. Wird bei uns in Deutschland nur sehr schwierig, da die hier sehr selten sind oder normalerweise bestimmt selten Gleichartigen Fressen.
    Und wie willst du den Walli dann ins Wasser kriegen? Da brauchst du ja auch
    ein Mega Gerät dafür o. Boot???

    MFG

    Babsack
    Geändert von babsack (12.05.2007 um 01:33 Uhr)

  18. #15
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    0000
    Beiträge
    674
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 340 Danke für 164 Beiträge
    Hallo,
    also bei uns wurde auch schon in vielen Gewässern die Mindestmaße und Schonzeiten aufgehoben allerdings ist hier in Brandenburg streng verboten " Edelfische " als Köder zu benutzen ! Ich fänds auch schade drum !

    MfG Nico

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen