Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ06 Förstergrube bei Sandersdorf

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    Angelgeräte Jacob
    Dessauer Str. 79
    06749 Bitterfeld
    Tel. 03493/27140

    Anglerverein Bitterfeld e.V.
    Vorsitzender Klaus Suchantke
    Petersrodaer Straße 49
    06808 Holzweißig
    Tel. 03493 / 74790
    Fax 03493 / 74791
    E-Mail: info@anglerbitterfeld.de
    Internet: www.anglerbitterfeld.de


    Mittelgroßer See (LAV-Gewässer) im Landkreis Bitterfeld

    bei Sandersdorf, auch Strandbad Sandersdorf genannt.


    Größe: ca. 40 ha

    Hauptfischarten:
    Karpfen, Schleien, Hechte, Barsche, Aale und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

    Geändert von FM Henry (30.05.2013 um 08:51 Uhr)

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    06792
    Alter
    58
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 53 Danke für 29 Beiträge
    Ich habe mal eine Frage zum Strandbad von Sandersdorf. Kennt vielleicht jemand die Wassertiefe dieses Gewässers?

    Vielen Dank!

    Grüße CarpEagle
    Geändert von FM Henry (30.05.2013 um 08:50 Uhr)

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    06792
    Alter
    58
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 53 Danke für 29 Beiträge
    Hallo alle zusammen

    die Frage nach der Gewässertife kann ich mir nun selbst beantworten, aber auch für alle die noch etwas über diesen See wissen wollen, hier noch einige Infos.
    Richtig heißt der See eigentlich "Förstergrube". Aber alle sagen nur Strandbad, das war schon immer so. Die Gewässertiefe liegt bei 8-10 m, wobei die tiefste Stelle ca. 14 m ist. Das Wasser ist sehr klar. Man kann teiweise unter Wasser bis zu 10 m sehn, allerdings nicht immer. Aber über 5 m ist meistens drin. Der Grund ist gebietsweise dicht bewachsen, an anderen Stellen mit schwarzem Kohleschlamm bedeckt. Der See war früher ein Tagebau.
    Außer den bekannten Fischarten gibt es im See Süßwasserquallen, diese werden ca. 20-25 mm groß.
    Während der Badesaison dürfte das Angeln fast unmöglich sein, da der See von Badelustigen regelrecht belagert wird. Mit Ausnahme einiger versteckter Stellen, die nur die Einheimischen kennen dürften.

    Grüße CarpEagle

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei CarpEagle für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    03.07.2014
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    schöner spiegler

    So da Setz ich halt mal was rein
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei malle83 für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen