Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.837
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ06 Vergißmeinnicht bei Zscherndorf

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    Angelgeräte Jacob
    Dessauer Str. 79
    06749 Bitterfeld
    Tel. 03493 / 27140


    Mittelgroßer See (Auch Postgrube genannt) im Landkreis Bitterfeld

    bei Zscherndorf.


    Behindertengerechter Angelplatz vorhanden.

    Größe: ca. 42,2 ha

    Hauptfischarten:
    Karpfen, Schleien, Brassen, große Marmorkarpfen, Hechte, Aale, Barsche und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

    Geändert von FM Henry (08.07.2013 um 09:22 Uhr)
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Raubfisch Angler Avatar von xalphax
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    63225
    Alter
    29
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 54 Danke für 34 Beiträge
    die gute alte postgrube riesiger fischbestand mit kapitalen exemplaren manche stellen oft mit müll verunstaltet aber wunderschöner see kann man jedem nur empfehlen in heißen sommertagen kann man inden verwilderten buchten des sees die riesigen marmorkaprfen hechte und karpfen sehen
    auf jedenfall wenn jemand auf der suche ist nach dem rekord fisch dann würde ich dir sagen fahr da hin manche sagen gutes und manche sagen schechtes über den see es liegt zwar einiges in diesem see drinn wie eine eisenbahn als bsp genannt aber empfehlenswert
    http://www.anglerverein-sandersdorf.de/region.html
    hier der link des vereines

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an xalphax für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    06792
    Alter
    58
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 53 Danke für 29 Beiträge
    hallo
    also, ich kann nur sagen, es ist ein sehr schönes angelgewässer
    meine frage wäre, wie komme ich an eine gewässerkarte mit tiefenangaben?
    kann ich sowas mit google earth herausfinden? wenn ja, wie funktioniert das?
    petri heil
    carpeagle

    Auf einen Besuch von Euch würde ich mich freuen.

  5. #4
    Im Swimbaitfieber Avatar von fishingfreak
    Registriert seit
    15.06.2010
    Ort
    13156
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    81
    Erhielt 109 Danke für 69 Beiträge
    Tiefenkarten gibt es hinter vorgehaltener Hand, hatte selber mal eine gesehen, aber die die eine haben rücken Sie nicht raus.
    Eventuell kannst du ja mal im Anglerheim am See nachfragen.

    Welcher Bereich interessiert dich? Die grobe Struktur ist noch im Kopf gespeichert;-)

  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    06792
    Alter
    58
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 53 Danke für 29 Beiträge
    vielen dank, für deine schnelle antwort.
    wir sind im september/oktober wieder für 3 wochen bei meiner mutter im urlaub und da habe ich wieder eine woche angeln eingeplant.
    mich würde im NO die kleine bucht und im N die "glatte" strecke interessieren.

    Auf einen Besuch von Euch würde ich mich freuen.

  7. #6
    Im Swimbaitfieber Avatar von fishingfreak
    Registriert seit
    15.06.2010
    Ort
    13156
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    81
    Erhielt 109 Danke für 69 Beiträge
    In der NO die Bucht hat meines Wissens nach die tiefste Stelle.
    durchschnittlich ist die Bucht 7m tief hat aber auch eine Kante die von +12m auf ca. 6m ansteigt worauf ein kleines Platou folgt (liegt ziehmlich mittig in der Bucht und ist teils stark verkrautet).
    Durch den in den letzten Jahren stark gestiegen Wasserstand kannst du die Bucht nur noch von der Süd- und Ostseite befischen. Am Nordufer der Bucht kommst du durch Bäume, Steilhang und Schilf nicht mehr ans Wasser. Hinter dem im Wasser stehenden Bäumen fällt der Grund recht schnell auf 7-8m ab.
    Das aufgeschüttete Ufer an der Südseite der Bucht ist auch sehr Steilscharig und fällt teils bis deutlich über 10m ab.
    Ich denke am Besten ist es in der Bucht am Ostufer sich nieder zu lassen und dann das Platou zu befischen, wobei ein Spot auch richtung Nordufer gewählt werden könnte da durch die Mischung aus Steilufer, im Wasser stehende Bäume und Schilf auch dort der Tisch reich gedeckt ist und die ein oder ander Fressroute dort lang führen wird.

    Das Nordufer was früher mal der Badestrand war bietet auch nicht mehr viel Platz, auch hier hat das gestiegene Wasser seine Tribut gefordet und fast alle Plätze vernichtet. Eigentlich ist dort nur noch ein Platz über geblieben, direkt vor dem Wäldchen am alten Anglerheim.
    Dort fällt der Grund die ersten 10-15m relativ (im vergleich zum rest des See´s) langsam ab geht dann aber auch schnell auf 8-10m runter.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an fishingfreak für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    06792
    Alter
    58
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 53 Danke für 29 Beiträge
    danke nochmals für deine antwort. das wird mir sehr weiter helfen.
    im frühjahr habe ich in der NO-bucht gesessen, in der obersten rechten ecke.
    meine montagen hatte ich an der N-seite an die kleine schilfkante platziert.
    ich könnte dann praktisch eine rute auch mitten in die bucht auswerfen.

    Auf einen Besuch von Euch würde ich mich freuen.

  10. #8
    Im Swimbaitfieber Avatar von fishingfreak
    Registriert seit
    15.06.2010
    Ort
    13156
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    81
    Erhielt 109 Danke für 69 Beiträge
    von der Stelle leicht links in 50-60m entfetrnung müsstest du das Platou treffen (meter angabe geschätzt)

  11. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    06792
    Alter
    58
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 53 Danke für 29 Beiträge
    alles klar
    hab mir das auch noch mal bei google-earth angesehn und die etwa die mitte von der bucht genommen und hab das abgemessen und bin auch auf diese entfernung gekommen
    aber ich glaube, so weit komme ich mit meiner feederrute und der futterrakete nicht. naja, das schlauchboot paßt leider nicht mehr mit ins auto.
    wenn wir da sind will ich auch erst mal sehn, in wie weit der wasserspiegel wieder gestiegen ist. hoffe nicht zu weit, das ich da noch mal ansitzen kann.
    wenn nicht, dann geh ich halt weiter hinter. auch kein problem.
    vielleicht sehn wir uns ja da mal

    viele grüße und
    petri heil von
    frank

    Auf einen Besuch von Euch würde ich mich freuen.

  12. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    06792
    Alter
    58
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 53 Danke für 29 Beiträge
    war ende september wieder an der selben stelle, für 5 tage. habe meine köder wieder rechts an der schilfkante platziert und konnte in den 5 tagen 3 kleinere schuppis-53 bis 58 cm-und einen spiegeler von 34 pfund/99 cm auf die matte legen.
    im kommenden frühjahr werde ich auch mal in der mitte der bucht versuchen.
    grüße und petri heil
    frank

    Auf einen Besuch von Euch würde ich mich freuen.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an CarpEagle für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    06792
    Alter
    58
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 53 Danke für 29 Beiträge
    Weiß jemand, ob man dort ein Schlauchboot benutzen darf?

    Auf einen Besuch von Euch würde ich mich freuen.

  15. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von strangemaik
    Registriert seit
    19.04.2010
    Ort
    27232
    Alter
    43
    Beiträge
    191
    Abgegebene Danke
    2.082
    Erhielt 245 Danke für 80 Beiträge
    Achtung ! Verbot des Betretens der Insel im Gewässer (07-121-01) Vergißmeinnicht (Postgrube) bei Zscherndorf
    auf Grund der stark ausgespülten Uferböschung der Insel sowie stark schankenden Wasserständen in den letzten Jahren und die damit einhergehenden Gefahren für Leib und Seele der Sportfreunde.

    Quelle: Homepage LAV Sachsen-Anhalt (Gewässerwirtschaft / Gewässersperrungen)

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an strangemaik für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #13
    Im Swimbaitfieber Avatar von fishingfreak
    Registriert seit
    15.06.2010
    Ort
    13156
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    81
    Erhielt 109 Danke für 69 Beiträge
    Schonstrecke Grube Vergißmeinnicht

    Die weiß eingerahmte Fläche ist die durch Schilder gekennzeichnete Schonstrecke zum Schutz der Fische. Dieses Gebiet hat eine große Anzahl von Baumstämmen unter der Wasseroberfläche.
    Um ein Verfangen von angebissenen Fischen im Gehölz und damit ein qualvolles Verenden zu vermeiden, ist in dem eingezeichneten und vor Ort gekennzeichneten Bereich das Angeln streng verboten.
    Verstöße gegen diese Festlegung werden zur Anzeige gebracht.

    Angelverein Vergißmeinnicht

    Der Vorstand




    14c0055425c.png

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an fishingfreak für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen