Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 45
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ82 Starnberger See

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Gabriele Wenzel
    82319 Starnberg
    Tel. 08151 / 12196

    Max Kugelmüller
    82340 Feldafing
    Tel. 08157 / 3255 u. 1378

    Fischerei Gastl-Pischetsrieder
    82335 Berg-Leoni
    Tel. 08151 / 5685

    I.Sebald
    82541 Ammerland
    Tel. 08177 / 9132

    Infos:
    Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land
    Wittelsbacherstraße 2c
    82319 Starnberg
    Tel. 08151 / 90600
    Fax 08151 / 906090
    E-Mail: info@sta5.de
    Internet: www.sta5.de


    Tiefer aufgrund früherer Gletscher entstandener großer See im Landkreis Starnberg

    im Naherholungsgebiet.


    Größe: ca. 5.700 ha

    Länge: ca. 20,2 km

    Max. Breite: ca. 5 km

    Max. Tiefe: ca. 128m

    Durchschn. Tiefe: ca. 53m

    Bestimmungen:
    Echolote sind verboten.
    Bootsangeln erlaubt.
    Angelsaison: 01.04. - 01.11.

    Tipp:
    Nach anderen Anglern und Booten Ausschau halten.
    Die Hechte sind mitten im See zu finden.
    Bootsangeln von Vorteil. Wo Bojen der Berufsfischernetzen sind, sind meist auch Renkenschwärme und andere Raubfische. Jedoch sollte ein Abstand von 100m von den Bojen gehalten werden.


    Gewässerbild von unserem Admin Stephan Wolfschaffner

    Hauptfischarten:
    Renken, Hechte bis 44 Pfund, Zander, Brassen, Seesaiblinge (Rekord 19,5 Pfund!), Seeforellen (bis 39 Pfund!), Aale, Karpfen, Schleien und Welse (bis über 90 Pfund) etc..

    Gewässertipps melden

    Geändert von FM Henry (03.10.2015 um 12:50 Uhr) Grund: aktualisiert

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene kapitale Fänge:

    Hecht:

    Fangdatum: 11.2004
    Köder: Wobbler (geschleppt)
    Länge: 131 cm
    Gewicht: 40,5 Pfund

    Fangdatum: 11.2004
    Köder: Streamer (geschleppt)
    Länge: 134 cm
    Gewicht: 41 Pfund

  4. #3
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    13.01.2005
    Ort
    82319
    Alter
    53
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Wer am Starnberger See angeln möchte, sollte wissen daß es zwar kapitale Fische gibt, doch es ist nicht einfach diese auf den riesigen Wasserflächen zu finden. Da braucht man schon ein paar Wochen Zeit und ein Boot ist schon fast Pflicht!

    Hechte wollen große tieflaufende Rapala-Wobbler oder Köderfisch. Zu finden sind die Hechte je nach Jahreszeit da wo sich auch die Renkenschwärme aufhalten.

    Saiblinge u. Seeforellen treten nur sporadisch auf, aber man kann hier mit Größen rechnen, wie wohl kaum anderswo in Deutschland.

    Berufsfischern sollte man aus dem Weg gehen, die haben hier Vorrang. Im Herbst wurde wieder ein Wels mit über 2 Metern im Fischernetz gefangen.

    Petri Heil

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Starangler für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    23.02.2005
    Ort
    84552
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Suche ein Anglerguide der mir ein paar tips geben kann! Mit Seen in Bayern die sich rentieren und wo ich auch campen kann und nicht sofort von schwimmern gestört werde,hoffentlich kann mir einer helfen :-) Kirne

  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Willkommen im Forum, Kirne,

    Bayern ist groß! Und viele Zielfische gibt es auch. Du solltest Deine Anfrage am besten etwas spezifizieren um Antworten zu bekommen.

    Tipp von mir:
    Du kannst in die PLZ-Bereiche 8 oder 9 gehen und nach den Beiträgen am Seitenende unter " Anzeige-Eigenschaften " in sekundenschnelle Gewässer z.B. wie folgt auflisten lassen:

    - nach Anzahl der Antworten
    - nach Anzahl der Hits
    - nach Bewertung
    - nach Zielfisch-Tipp (Aaltipp, Karpfentipp, Zandertipp etc.)

    Da findest Du sicher geeignete Gewässer für Dich.
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  8. #6
    Sandro Probst Avatar von Hechtspezialist
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    81245
    Alter
    41
    Beiträge
    1.320
    Abgegebene Danke
    1.674
    Erhielt 858 Danke für 435 Beiträge

    Exclamation Fischer klagen: Starnberger See zu sauber

    Starnberg Da wird doch der Fisch in der Pfanne verrückt- das Wasser des Starnberger Sees ist zu sauber! Deshalb finden Renken und Brachsen immer weniger zu fressen. Die Fischbestände verkümmern immer mehr. Umweltbehörden wollen die Wasserqualität jetzt noch weiter verbessern, was die Berufsfischer am See zunehmend verärgert.
    Siegfried Andrä ist stolz auf seine Familientradition. "Seit 1796 und damit seit 8 Generationen sind wir Andräs Fischer", erzählt der 76-Jährige aus Berg. Ob allerdings auch noch sein Enkel die Netze am Starnberger See auswerfen wird, ist mehr als fraglich. Denn der Fang wird immer mickriger. "Die Fische, die wir rausziehen, werden von Jahr zu Jahr kleiner", erzählt Siegfried Andrä. Seinen Kollegen geht es nicht besser.
    Eine Beobachtung, die auch vom Starnberger Institut für Fischerei bestätigt wird. In den 80er Jahren war eine Renke nach 2 Jahren etwa 30 Zentimeter groß. "Inzwischen brauchen die Fische 4 Jahre, um diese Größe zu erreichen" sagt Wissenschaftler Manfred Klein.
    Da die Fische nach Gewicht verkauft werden, hat sich auch das Geschäft für die Fischer praktisch halbiert. "Die laufenden Kosten für Benzin, Boote und Netze sind dagegen deutlich gestiegen", rechnet Siegfried Andrä vor. Und das Geschäft könnte schon bald noch schlechter laufen. Schuld - so paradox das auch klingen mag - ist der Umweltschutz. Durch verbesserte Klärtechnik und die Fertigstellung der Ringkanalisation am Starnberger See hat sich die Wasserqualität deutlich verbessert. Vor allem die Belastung durch Gülle und andere landwirtschaftliche Dünger ist gesunken. Bei Phosphor beispielsweise von rund 50 Mikrogramm pro Liter auf 7 Mikrogramm. In Ufernähe werden vom Wasserwirtschaftsamt in Weilheim jetzt sogar Werte von 5 Mikrogramm angepeilt.
    "Schon jetzt befindet sich die Gesamte Ökologie des Sees im Umbruch", betont Manfred Klein.
    Das Algenwachstum würde sich weiter verringern, dadurch hätten Kleinsttierchen noch weniger zu fressen, und auch für die Renken und Brachsen wäre damit der Tisch nicht mehr so üppig gedeckt. Ein Phänomen, das man in ähnlicher Weise auch im Tegernsee und vielen andren bayrischen Gewässern beobachten kann.
    Während Renken und Brachsen also noch kleiner werden, müssten andere Fischarten, die klares Wasser brauchen, bald prächtig gedeihen - beispielsweise Seeforellen oder Seesaibling. Das hoffen zumindest die Biologen. Fischer wie Siegfried Andrä sind da weniger optimistisch. "Einen Seesaibling hab ich schon seit einem Jahr nicht mehr gefangen", erzählt der alte Fischer.
    _________________
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Hechtspezialist (20.02.2007 um 14:53 Uhr)
    *fishing is flow*

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Hechtspezialist für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    11.05.2008
    Ort
    80639
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Neuling sucht Hilfe

    Hallo,

    ich hab mit einem Spezl von mir vor kurzem die Fischereiprüfung bestanden. Da wir in München wohnen dachten wir das es bestimmt nicht schaden kann ein paar Versuche am Starnberger See zu wagen, schon deswegen weil ich dort über ein E-Boot verfügen kann.

    Ich habe mir sagen lassen das man im Starnberger See sehr schön auf Hechte schleppen kann. Vor allem im Bereich der Roseninsel und zwischen Berg und Starnberg, da der Seegrund dort so bucklig sei und sich der Hecht in den Senken verkriecht.

    Jetzt wollt ich als komplett Neuling einfach mal fragen ob mir jemand ein paar Tipps zum Hechtrevier Starnberg und Schleppfischen auf Hecht im Starnberger See geben kann?


    Ein herzliches Dankeschön schon im voraus und Petriheil an alle die heute die Rute auswerfen.

    DanBrug

  11. #8
    Petrijünger Avatar von fishingboy77
    Registriert seit
    22.09.2007
    Ort
    85435
    Alter
    26
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    112
    Erhielt 82 Danke für 29 Beiträge
    hier drei bilder vom see auf der höhe von Leoni (Bootssteg):



    Leoni Bootssteg (sehr gute Barschstelle!):




  12. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei fishingboy77 für den nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    96114
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 32 Danke für 14 Beiträge
    Hi wieviel kostet da die Tageskarte?
    Kann man Seeforellen, Seesaiblinge und Renken auch im August fangen?
    Auf was beisen obige+Hecht?

  14. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.08.2007
    Ort
    79104
    Alter
    51
    Beiträge
    109
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 92 Danke für 49 Beiträge
    @JJJ
    Hatte erst vor wenigen Tagen ein Übersicht von einigen bayrischen Seen + Infos ins Forum gestellt (Seite 3 im besagten Thread).
    Siehe: Bayrische Seen

    Hier findest du auch Angaben zum Starnbergersee.

    Petri Heil!
    18greg60

  15. #11
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge

    rekord hecht

    es wurde ein hecht von 136cm und 43 pfd gefangen,gesehen bei einem anderen forum

  16. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Hecht:

    Fangmonat/-jahr: 08 / 2008
    Köder: Gufi
    Länge: 136 cm
    Gewicht: 21 Kilo 500 Gramm

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Angelspezialist für den nützlichen Beitrag:


  18. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Seeforelle:

    Fangmonat/-jahr: 07 / 2008
    Köder: Hegene
    Länge: 084 cm
    Gewicht: 9 Kilo 380 Gramm

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #14
    Petrijünger Avatar von elFloppero
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    81477
    Alter
    36
    Beiträge
    98
    Abgegebene Danke
    193
    Erhielt 191 Danke für 57 Beiträge
    Servus,
    ich war vorgestern am Starnberger See und kann folgendes berichten:
    Infos zu Leihbooten am See findet ihr hier. Ich habe mir ein Boot bei der Fischerei Gastl-Pischetsrieder in Berg/Leoni ausgeliehen. Allerdings was ich da gezahlt habe, passt unter keine Kuhhaut! Bei meinem vorherigen Anruf wurde mir von des Bootsverleihers Mutter gesagt, dass Pauschalpreise für Fischer angeboten würden, allerdings sollte ich das doch bitte mit ihrem Sohn vor Ort ausmachen. Okay habe ich gemacht. Der Herr Sohn war jedoch nicht bereit, einen Pauschalpreis für eine ganztägige Bootsmiete anzubieten. Stattdessen werden für uns Fischer Stundenpreise angeboten. Und zwar zur Hälfte des Normalpreises, sprich 4 EUR in der Stunde. Ich musste dann noch meine Handynummer hinterlegen, so dass ich informiert werden könnte, falls Gäste kommen sollten, die ein Boot wünschen. Dann müsste ich entweder zurückrudern und das Boot abgeben oder eben für 8 EUR pro Stunde meine Runden weiterziehen (weil O-Ton: "Damit kann ich
    mehr verdienen, des musst scho verstehen.")
    Naja, ich hatte dann auch keinen Bock, mit dem Auto auf die andere Seeseite zu fahren und hab mir deshalb das Ruderboot dort "gegönnt". Tja und dann bin ich losgefahren. Ich habe geschleppt mit verschiedensten Kunstködern zwischen 9cm und 21cm, in Tiefen zwischen 1m bis 10m. Ich bin gerudert von Leoni hinüber zur Roseninsel, auf der Westseite weiter bis nach Tutzing, zurück zur Ostseite und dort wieder zurück nach Leoni. Ich war insgesamt 6,5 Std. unterwegs, habe dabei sowohl im Freiwasser als auch an der Scharkante meine Bahnen gezogen und habe ganz entspannt geschneidert! Was soll ich sagen... Das Wetter war schön!
    Und zu allem Überfluss sind doch tatsächlich vier oder fünf mal irgendwelche wahnsinnigen Fische bei 32° Aussentemperatur (Wasser: 22°) direkt neben und vor meinem Boot gesprungen. Allerdings so knapp, dass ich mir eher Hoffnungen machen konnte, dass mir einer direkt ins Boot springt anstatt einen der Kamikaze-Jungs an der Angel baumeln zu sehen.

    Fazit: Der Schlawiner von Starnberger See hat meinen Kampfgeist geweckt und ich werde sicherlich demnächst nochmal dort schleppen gehen, denn der See hat Fische und die will ich haben! Allerdings ist es verdammt schwierig, gute Stellen ausfindig zu machen als Stani-Neuling! Wer also vorhat dort sein Glück zu probieren, sollte wohl etwas Geduld mitbringen und bereit sein, jede Menge Lehrgeld zu zahlen...

    Zum Trost und Andenken noch ein paar Fotos:

    Blick Richtung Starnberg


    Blick Richtung Tutzing


    Blick Richtung Leoni


    Die Roseninsel


    Die Alpen im Hintergrund


    Die Konkurrenz schläft nicht


    Das ist die ansässige Wasserskischule


    Schleppen bis der Arzt kommt, aber nichts erwischen...


    P.S.: Die Tageskarte für´s Boot (& Ufer) kostet übrigens 13 EUR.

    I bin a Bauern-Bursch a g'scheider. I mog de Viecha und de Weiber...

  21. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei elFloppero für den nützlichen Beitrag:


  22. #15
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    servus
    hier mehr adressen:

    Fischerei Andrä
    Grafstraße 6
    82335 Berg
    Telefon: 08151/50005
    Fax: 08151/979574

    Fischerei Dechant
    Hauptstraße 20
    82319 Starnberg
    Telefon: 08151/12106
    Fax: 08151/773808


    Fischerei Gastl
    Assenbucherstraße 41
    82335 Leoni
    Telefon: 08151/5685
    Fax: 08151/5686


    Fischerei Hubl
    An der Mühle 1
    82347 Bernried
    Telefon: 08158/1313
    Fax: 08158/8170

    Fischerei Just / Beim Fischermichel
    Pachmayerweg 2
    82541 Ammerland
    Telefon: 08177/8540
    Fax: 08177/8831

    Fischerei Lidl
    Haupstraße 10
    82402 Seeshaupt
    Telefon: 08801/1258
    Fax: 08801/2421

    Fischerei Müller
    Marienstraße 13
    82327 Tutzing
    Telefon: 08158/7430
    Fax: 08158/9588

    Fischerei Schropp
    Theresienstraße 12
    82319 Starnberg
    Telefon: 08151/16252
    Fax: 08151/773123

    Fischerei Sebald
    Nördl. Seestraße 22
    82541 Ammerland
    Telefon: 08177/9132 u. 458
    Fax: 08177/9132

    Fischerei Simmerding
    Parkweg 9
    82335 Leoni
    Telefon: 08151/5223


    die verleihen boote, die tarife weiss ich leider nicht, aber der in seeshaupt soll der günstigste sein^^

  23. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei perikles für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen