Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge

    7 Stunden und....

    War heute mal wieder draussen und wollte gewaltige Fänge machen
    7 Stunden hab ich die Elbe mit allen mir zur Verfügung stehenden Ködern abgefischt, nichts
    Nicht ein Zupfer.
    Wasser hat der Bach auch kaum noch, man könnte glatt durchlaufen.
    Wie sieht es mit den anderen grossen Flüssen aus?
    Macht Niedrigwasser im Fluss das Spinnangeln schwieriger?

    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Sonntagsangler Avatar von Sonntagsangler
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    55116
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge
    Hi Spaik,
    ich meine nicht. Ich wohne in einem Internat am Rhein in Bonn-Bad Godesberg.
    Hier wechselt der Rhein auch desöfteren seine Höhe. Im Moment haben wir zwar Mittelwasser aber auch wenn hier Niedriegwasser ist meine Fänge bleiben eigentlich gleich. Es kann natürlich sein das bei dir die Fische anders auf Wechselwasser reagieren. Aber bei uns halt wie schon gesagt ist es eigentlich immer das gleiche.
    Kann halt aber wirklich sein das die Elbe da anders ist als unser Rhein. Probiers halt nochmal und schreib dann wie's war, O.k.?!
    Gruß Sonntagsangler

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Sonntagsangler für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Sonntagsangler
    Hi Spaik,
    ich meine nicht. Ich wohne in einem Internat am Rhein in Bonn-Bad Godesberg.
    Hier wechselt der Rhein auch desöfteren seine Höhe. Im Moment haben wir zwar Mittelwasser aber auch wenn hier Niedriegwasser ist meine Fänge bleiben eigentlich gleich. Es kann natürlich sein das bei dir die Fische anders auf Wechselwasser reagieren. Aber bei uns halt wie schon gesagt ist es eigentlich immer das gleiche.
    Kann halt aber wirklich sein das die Elbe da anders ist als unser Rhein. Probiers halt nochmal und schreib dann wie's war, O.k.?!
    Gruß Sonntagsangler
    Ich glaube die reagieren nicht auf Wechselwasser, sondern eher auf mich
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  6. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    38559
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 78 Danke für 33 Beiträge
    Nicht so negativ gelaunt,Spaik!!Sowas passiert immer mal!!!Aber es ist war doch sicherlich trotzdem schön mal wieder am Wasser zu sein,oder net?

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an eike-hagen hegenbart für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von eike-hagen hegenbart
    Nicht so negativ gelaunt,Spaik!!Sowas passiert immer mal!!!Aber es ist war doch sicherlich trotzdem schön mal wieder am Wasser zu sein,oder net?

    Ach was, dass kann doch nicht meine Laune verderben.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  9. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Spaik, den Zandern schlägt das flache, dann sehr warme und !helle! Wasser auf den Magen.
    Such die Lieblinge dann im Hauptstrom. Ist dann zwar ein sehr schwieriges Unterfangen kann abdr den ein oder anderen Fisch bringen.
    Rettung ist ja in Form eines Regentiefs in Sicht.
    2 Tage stabile Wetterlage und schon sollte es wieder los gehen.
    ANGRIFF

    Willi

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jungpionier für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Jungpionier
    Spaik, den Zandern schlägt das flache, dann sehr warme und !helle! Wasser auf den Magen.
    Such die Lieblinge dann im Hauptstrom. Ist dann zwar ein sehr schwieriges Unterfangen kann abdr den ein oder anderen Fisch bringen.
    Rettung ist ja in Form eines Regentiefs in Sicht.
    2 Tage stabile Wetterlage und schon sollte es wieder los gehen.
    ANGRIFF

    Willi

    Hab ich gemacht, Willi.
    Gestern war die Elbe anders, kein " Plätschern ", kein " Schlagen " oder Rauben, nichts.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von D@nny
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    12249
    Alter
    38
    Beiträge
    1.614
    Abgegebene Danke
    726
    Erhielt 2.111 Danke für 481 Beiträge
    Hallo Spaik,

    wenn ich das Foto so betrachte,fällt mir ganz spontan nur eins dazu ein.Nachts da Knallts!!!!!Und das nicht zu wenig.

    Gehe ich von einer DAV-Strecke aus,die sehr häufig besucht ist und das Wasser sehr flach ausfällt,würde ich im dunkeln mein Glück versuchen.Du wirst dein blaues Wunder erleben,was man alles raus holen kann.Abende mit 20 Zandern und mehr,sind bei mir, mitten in Berlin an der Havel,durch aus drin.Obwohl das Gewässer tags über,selten mehr als einen Zander her gibt.

    Nachts auf Raubfisch zu fischen gehört zu den erfolgreichsten Methoden überhaupt.Viele Vorteile ergeben sich draus,die wenige Angler für sich nutzen.Beim nächsten Mal fang doch deinen Angeltag mit beginn dessen,wenn die Sonne unter geht,statt sich ne ganzen langen Tag ,um die Ohren zu schlagen.

    Dadurch das ich jetzt auch ein paar mal an der Elbe gewesen bin,konnte ich folgendes beobachten.Buhnen und Stellen die ganz leicht zu erreichen sind,ob mit Auto oder zu Fuss,gehören zu den am meisten befischten Punkten.Man ist immer besser beraten,weiter zu fahren bzw. zu laufen,dafür aber Stellen an zu steuern,die eher selten ne Kunsköder sehen.

    Viel Erfolg beim ausprobieren.

    Gruss Didi.
    Geändert von D@nny (27.09.2006 um 07:59 Uhr)

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an D@nny für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    D@nny, so oft ich nun schon an der Elbe war, ich hab nie mehr als drei Angler gesehen. Diese waren dann Ansitzangler.
    Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass der Bereich dort " Überfischt " sein soll.
    Oder die sind alle nachts da
    Der Wasserstand ist momentan unter 1m!
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  15. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Gestern war ich 14 Stunden am Wasser
    Den Ausgang muss ich Euch ja nicht sagen, nichts
    Eigentlich wollte ich ein oder zwei Karpfen fangen, die waren aber ganz anderer Meinung.
    Hatte aber auch was gutes, ich hab da wieder zwei Einheimische kennen gelernt und somit bei langen Gesprächen wieder wertvolle Tips bekommen.

    Nun meine Frage an unsere Spezis

    Die Elbe hat noch 70-80cm Wasserstand, lohnt es da ran zu gehen??
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen