Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Smile **Oldenburger Fischfrikadellen aus Brassen!


    Moin, moin, das sagt sagt man am Tage aber auch nachts im Oldenburgischen als Gruß, so kann man nichts falsch machen!


    Damit das blöde Kormoran-Rezept endlich vom Tisch kommt und weil wir alle wissen, diese versifften Viecher kann man man weder braten, dünsten oder kochen, und auch, weil wir heute in der Oberen Hunte so viele große Brassen gefangen haben, hier das

    Oldenburger Fischfrikadellen-Rezept


    Zutaten:
    Fischfilet vom Brassen
    Semmeln vom Vortag (Brötchen)
    Eier und Zwiebeln
    Käse geraspelt
    Salz, Pfeffer, Paprika
    Kräuter, Petersilie, Schnittlauch
    Paniermehl

    Zubereitung:
    Käse raspeln, Brassenfilet durch den Fleischwolf geben, Zwiebeln fein würfeln, Kräuter klein hacken, Brötchen einweichen, alles in eine große Schüssel geben und durcharbeiten, von dieser Masse Frikadellen formen und in Paniermehl wenden, dann in die Pfanne mit Fett oder Oel ca. 8 Minuten braten.

    Dazu passen bunter Kartoffelsalat, Salzkartoffeln oder ganz einfach ein Brötchen.

    Munter bleiben
    CLIFF

    .................................................. .................................................. .....................

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Cliffhänger für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Zum einen sollen ja die Filets der großen Brassen ausgezeichnet aus dem Rauch schmecken.
    Zum Anderen würde ich persönlich das Gericht noch etwas verfeinern.
    Und zwar mit frischem Gehacktem
    Nimmt den allzu strengen Fischgeschmack und ist äußerst lecker...
    aber sonst...alle Ehren, danke für das Rezept!
    Willi

  4. #3
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    **Verfeinern oder Räuchern?

    ...danke, Willi, für den Hinweis,

    auch nicht schlecht, diese Frikadellen mit Gehacktem zu verfeinern - dann wären sie zwar keine original Oldenburger Fischfrikadellen mehr, sondern Berlinersche.........aber was tut man nicht alles für die Kunst, denn Kochen und Speisen schmackhaft zubereiten halte ich auch für eine Kunst!

    Ja, ich kann Dir und allen Interessierten versichern, wenn ich halbe Brassen nach Einlegen in eine Salzlake in meinen Räucherofen hänge - spätestens nach 2 Stunden leckt sich jeder die Finger, der diese manchmal ungeliebten Fische probiert hat. Klar, man sollte die Y-Gräten nicht vergessen......

    Munter bleiben, Ohren steif halten und durch;
    wer den Brassen nicht ehrt, ist des Karpfens nicht wert!
    CLIFF

    .................................................. ..............................

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Cliffhänger für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger Avatar von Thekk
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    26160
    Alter
    36
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 19 Danke für 16 Beiträge
    Zu geräuertem Brassen fällt mir auch was ein.
    Nach dem Räuchern das Fleisch von den Gräten lösen und mit etwas geräuertem Speck durch den Fleischwolf drehen.
    Diese Paste kann man dann je nach Geschmack mit pfeffer, Zwiebeln oder was auch immer verfeinern.
    Das Ganze ist dann ein spitzen Brotaufstrich!

  7. #5
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Ich habe seinerzeit von unserem Gastgeber Risto in Finnland geräucherten Brassen der 8-9 Pfund-Kategorie vorgesetzt bekommen.

    Selten, ohne weitere Verfeinungen, etwas Köstliches vorgesetzt erhalten ... allerdings ist das gute Stück bis zum Verzehr auch in Wasser aufgewachsen, das jederzeit ohne weitere Vorbehandlung von Menschen getrunken werden konnte

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thomsen für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Smile ** BRASSENPASTE wäre das nächste gewesen!

    Zitat Zitat von Thekk
    Zu geräuertem Brassen fällt mir auch was ein.
    Nach dem Räuchern das Fleisch von den Gräten lösen und mit etwas geräuertem Speck durch den Fleischwolf drehen.
    Diese Paste kann man dann je nach Geschmack mit pfeffer, Zwiebeln oder was auch immer verfeinern.
    Das Ganze ist dann ein spitzen Brotaufstrich!
    Moin, Thekk, das Rezept BRASSENPASTETE wäre das nächste gewesen - Du hast mir fast die Show gestohlen. Nein, natürlich nicht, das kommt als nächstes, eben weil ich Brassen so sehr schätze - also morgen kommt die Brassenpastete - versprochen!

    Munter bleiben
    CLIFF
    #
    .................................................. ............................................

  10. #7
    Petrijünger Avatar von Thekk
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    26160
    Alter
    36
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 19 Danke für 16 Beiträge
    Zitat Zitat von Cliffhänger
    Moin, Thekk, das Rezept BRASSENPASTETE wäre das nächste gewesen - Du hast mir fast die Show gestohlen. Nein, natürlich nicht, das kommt als nächstes, eben weil ich Brassen so sehr schätze - also morgen kommt die Brassenpastete - versprochen!

    Munter bleiben
    CLIFF
    #
    .................................................. ............................................

    Dann kommen bestimmt auch noch eingelegte "Brassenhappen"?
    *lecker* Jetzt bekomm ich Hunger...

  11. #8
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Hört mal bitte jetzt auf, ich brauche schon mehrere Tamponagen im Mund, um meinen Speichelfluß zu stillen

    Willi

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen