Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.336
    Abgegebene Danke
    14.490
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge

    Oulu - Viitasaari: Keihärinkoski

    Ausgabestellen für Erlaubnisscheine, Tipps und Infos ( ohne Gewähr )

    Genehmigungsverkaufsplatz

    Hämäläinen Siro
    Keihärinkoski
    014-539 172



    Die Stromschnelle Keihärinkoski ist die unterste Stromschnelle in dem Stromschnellensystem zwischen den Seen Kivijärvi und Keitele. Andere Stromschnellen des Systems sind z.B. die berühmte Huopana und die Hilmonkoski. Die Stromschnellen des Systems sind die stärksten im Gebiet: z.B. fliesst in den Stromschnellen von Kolima-Keitele ( Kärnä, Kellaa und Kymö) durchschnittlich ein Drittel weniger Wasser. In Keihärinkoski gibt es genügend Wasser während der ganzen Fischfangsaison. Das Wasser hat gute Qualität, ist aber etwas bräunlich , weil das Abflussgebiet moorig ist.

    Die Stromschnelle fliesst durch das Dorf Keihärinkoski und unter einer Landstrassenbrücke .Am Ufer steht für die Fischer ein bedacher Kochplatz. Proviant und Ausrüstung können im nahen Dorfladen ergänzt werden. Im Gebiet sind auch mehrere Unterkunft anbietende Unternehmen.

    Die Fliessverhältnisse von Keihärinkoski sind unbeständig: die Stromschnelle ist breit und hat verhältnismässig geringe Fallhöhe. Der Anfang der Stromschnelle ist ein breiter und flacher Oberlauf und wird schnell ein verhältnismässig ruhiges stilles Wasser. Danach, in der Mitte der Stromschnelle, beginnt eine einheitliche Phase der mittleren und unteren Stromschnelle. Keihärinkoski ist nach Flosssäuberungen fischwirtschaftlich rekonstruiert worden, zum Wohlgefallen der Fischer.

    Am Keihärinkoski fängt man Seeforellen. Früher wurden nur die Forellen gefangen, die aus den Seengebieten aufstiegen oder dorthin zurückschwammen. Heute ist der sichere Fang durch Einsetzungen von fanggrossen Seeforellen gewachsen. Es ist da auch möglich, äschen zu fangen, die in die Stromschnelle seit dem Anfang des Jahrzehnts eingesetzt werden.

    Fischarten Grosse Maräne Hecht Äsche Barsch Seeforelle
    Fischereimethode Spinnfischen, Fliegenfischen,

    Genehmigungspreise 1.1. -10.9. ja 16.11. -31.12 10 €/6 h/
    Keine Fangbeschränkung

    1.1. -10.9. ja 16.11. -31.12 17 €/12 h/
    Keine Fangbeschränkung

    1.1. -10.9. ja 16.11. -31.12 25 €/day/
    Keine Fangbeschränkung

    Anglerbegrenzung 5

    Regeln Angeln mit Blinker und Fliege erlaubt, zwei Ruten/Fischer erlaubt, Reservierungsgebühr

    Saison 1.1. -10.9. und 16.11. -31.12

    Service Wetterdach zum Kochen, Unterbringung am Ufer der Stromschnelle

    Fahranweisung Von Strasse no. 4 bei Hännilänsalmi in Richtung Vaasa, nach 12 km nach rechts bei de Beschilderung "Keihärinkoski", nach 6,6 km überquert die Strasse die Stromschnelle

    Natürliche Fischpopulation Seeforelle, Hecht, Barsch

    Einsetzungen Jungfischbesatz: äsche ca. 4500 Stück/Jahr (einen Sommer-alte). Seeforelle ca. 4700 Stück/Jahr (ein-Jahr alte). Fangfähige Seeforelle (800 - 1000 g) ca. 300 kg/Jahr. Besetzungen vom Becken aus während der Angelsaison (Menge abhängig vom Fang)

    Wasserqualität Gut

    Organismenmenge Gewissermassen Organismenreich, Phosphorgehalt 10 - 13 (ug/l)
    Sichttiefe .
    pH Normal (pH 6,5 - 7,0)
    Wasserfarbe Humushaltig (Farbzahl 56 - 60 mg Pt/l)
    Seefläche .
    Mittlere Tiefe
    Maximal-Tiefe 1.3
    Flusslänge 440
    Fallhöhe 1.05 (0,24 %)
    Breiten 50-155
    Mittlere Strömung (MQ) 22
    Höchste Strömung (MHQ) 37
    Niedrigste Strömung (MNQ) 11.5
    Geändert von FM Henry (22.12.2006 um 11:59 Uhr)

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen